Verteilergetriebe und Allrad spinnen

Diskutiere Verteilergetriebe und Allrad spinnen im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo geehrtes Forum, ich bin mit meinem Latein so ziemlich am Ende. Das Corpus Delikti ist mein Wrangler YJ Bj.1991 4,0 HO, Handschalter. Zum...

  1. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Hallo geehrtes Forum,

    ich bin mit meinem Latein so ziemlich am Ende.
    Das Corpus Delikti ist mein Wrangler YJ Bj.1991 4,0 HO, Handschalter.

    Zum Problem:

    Habe schon seit 2 Wochen den Verdacht, dass der Allrad nicht reingeht.
    Heute wollte ich meiner Vermutung auf den Grund gehen.

    Hab erstmal das Fahrzeug vorne hochgebocht, Motor an, Leerlauf rein und Wählhebel auf 4HI. Dann habe ich das linke Vorderrad gedreht, das rechte drehte sich entgegengesetzt. --> Meine Interpretation: Die Unterdruckgeschichte scheint zu funktionieren.

    So weit so gut, dann habe ich das rechte Vorderrad wieder auf den Boden gestellt. Motor aus, erster Gang rein und das linke Vorderrad gedreht, welch ein Wunder, die Kardanwelle dreht sich. --> Jetzt fing ich an zu überlegen, solle das nicht normalerweise gesperrt sein, wenn 3 Räder Bodenkontakt haben und der Allrad drin ist?!?!

    Das gab mir einen Grund, den kleinen auf eine Hebebühne zu stellen.
    Und wieder, Motor an 4HI rein, erster Gang rein und Kupplung kommen lassen. Die Hinterräder drehten sich und vorne ging nix. --> Da war ich kurz vorm kochen.
    Also, 2HI rein, kurz gewartet und 4HI rein, die Vorderräder drehten sich zusammen mit den hinteren. --> Nagut es scheint zu funktionieren.

    Dann habe ich mit meinem Bruder zusammen die Vorderräder festgehalten, und was passierte, wir konnten sie ohne Probleme festhalten und die Hinterräder drehten weiter.
    Nachdem wir diese wieder losgelassen haben blieben sie stehen. --> Was ist das für eine Scheisse?????

    Wie funktioniert dieses blöde Verteilergetriebe? Rein Mechanisch oder Hydrodynamisch mittels Viscokupplung?? Und warum können beide Vorderräder festgehalten werden, wenn der Motor im Leerlauf dümpelt und der Allrad drin ist???

    Hoffe auf eure Unterstützung und sage an dieser Stelle schonmal danke für eure Antworten.
     
  2. #2 Eagle Eye, 23.01.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.051
    Vorname:
    Carsten
    hallo SASCHA,

    :willkommen im forum.

    wenn man 4 HI oder LOW einlegt, wird über das
    verteilergetriebe die vordere kardanwelle aktiviert, sie dreht mit.

    diese treibt jetzt also die vorderachse mit an.
    und zwar erstmal das differenial der vorderachse.

    die vorderachse besteht aus drei achsteilen.
    links steck-achse zum diff. die auf der beifahrerseite
    ist nochmal geteilt und wird mittels einer "überwurf-hülse"
    verbunden, sobald ein 4-gang eingelegt wird.
    dieses geschieht mit unterdruck.

    dein 91er sollte an der unterdruckdose 2 schläuche haben
    die u-dose steuert eine gabel, diese "schubst" die hülse drüber
    und verbindet die beiden achsteile.


    also erstmal schauen ob sich die vordere KW mitdreht.

    dann mal nach den unterdruck-schläuchen sehen

    und wenn das alles nicht wirklich viel hilft, kommt mal jemand aus
    der gegend bei euch vorbei und schaut sich das an.

    ist ja auch schwierig ein problem in buchstaben zu benennen
    und/oder zu beheben.

    :wink


    edith meint:
    32602 ist VLOTHO :grübel weiter weg als ich dachte
     
  3. #3 Thomas K., 23.01.2010
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    kommt darauf an, welches VTG dur drin hast :cool

    :ciao

    und :willkommen im Forum
     
  4. #4 Danieljetzt, 23.01.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.357
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Das Verteilergetriebe (VTG) Schaltet mechanisch und ist bei 4x4 gesperrt, das heisst Vorder und hinter Achse sind starr verbunden.
    Dazu kommt das an der Vorderachse eine Unterdruckdose sitzt die die Achse vorne links verbindet bzw. trennt.
    Wenn jetzt die Räder oder die Kardanwelle is einer ungünstigen Position sind kann es sein das die Unterdruckdose nicht sofort schaltet.

    Ich würde erstmal nicht in panik oder wut ausbrechen ;-)

    Schalte einfach wären der fahrt mal in 4HI, dann müsste auch die kontrollleuchte im Cockpit angehen.
    Wenn nicht fahr mal kreise oder achten, dann sollte das eigendlich reingehen.
     
  5. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Erstmal Danke

    Hallo Ihr beiden,

    danke für die Antworten und die tollen Willkommensgrüße.
    Mein Größtes Problem ist nur, wenn ich das Verteilergetriebe mechanisch zuschalte, gehe ich davon aus, dass die Kraft 50% zu 50% wie beim G-Modell aufgeteilt wird. Der Wrangler war ja damals das Benchmarkfahrzeug für den G.

    Wo ist denn das Typenschild vom VTG zu finden, könnte dann ein Foto reinstellen.

    Danke
     
  6. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Zusatz

    Die Kontrollleuchte leuchtet, sobald ich auf 4HI oder 4LO schalte, in Neutral geht sie aus.
    Letztens wollte ich einen Kollegen auf Eis aus einer Schneewehe ziehen, dabei kam es mehrmals zum "Zähneputzen". Die Vorderräder drehten sich aber kein Stück. Weiß nur nicht was und wo es zum "Zähneputzen" kam. :nachdenklich
     
  7. #7 Danieljetzt, 23.01.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.357
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Richtig, aber wenn die vorder achse nicht verbunden wird dreht zwar die Kardanwelle aber die kraft verpufft dann im diff
     
  8. #8 Danieljetzt, 23.01.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.357
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    ...das runde ist das Typenschild

    [​IMG]
     
  9. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Disconnect zerlegen

    Muss ich die Vorderachse wieder mit Öl befüllen wenn ich das Disconnect abgebaut habe? Falls ja, welches Öl am besten und wo wird es eingefüllt?

    Danke für den SUPER SUPPORT :tanz
     
  10. #10 Danieljetzt, 23.01.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.357
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Bevor du die Unterdruckdose ausbaust prüf erstmal ob da unterdruck ankommt, das ist erstmal einfacher.
     
  11. #11 Eagle Eye, 23.01.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.051
    Vorname:
    Carsten
    du kommst ohne "ölwechsel" an die u-dose an der VA :genau

    öle etc. zu dem auto findest du
    >>hier<<
     
  12. #12 trudelpups, 24.01.2010
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Da sollte das NP 231 drin sein.
    Wenn du das Problem gelöst hast sag mal bescheid,ich habe nämlich seit einem Jahr das gleiche :-).
    Bei mir ist auch die Disco Dose an der Vorderachse in Ordnung aber nix geht.
    Ich vermute das im VTG ein Schalter ist der den Unterdruck Durchschaltet und dieser defekt ist.
    Wenns wärmer wird will ich da auch mal beigehen.
     
  13. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Wenn Du den deckel vom disconnect abnimmst kommt erstmal ein schluck öl, sollte aber nicht sehr viel sein.
    Evtl beim abschrauben rechts etwas anheben, dann kommt nix.

    Beim Ölwechsel musst Du den deckel vom Diff abnehmen(obacht, riesen sauerei!!) aufgefüllt wird auch durch die schraube im deckel(hinten ist dort nur ein gummi stopfen)

    Aber erst würd ich schauen ob überhaubt unterdruck zum schalten an der dose ankommt:genau
     
  14. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Jetzt wirds super

    Hallo Forumgemeinde,

    habe heute die Vorderachse etwas genauer begutachtet und was "richtig tolles" festgestellt.
    Irgendein "Hirni" von Vorbesitzer hat die Vacuumdose an der Vorderachse mit Unterlegscheiben manipuliert.
    D.h. die vorderen Achswellen sind durchgehend miteinander verbunden.
    Der Unterdruck an den Schläuchen ist auch ziemlich gering.

    Jetzt wundert es mich nur um so mehr, dass ich, obwohl 4HI eingelegt ist, der erste Gang drin ist und der Motor aus ist, ich die vordere Kardanwelle drehen kann.

    Das Schaltgestänge hat etwas Spiel, insges. 1mm. Dennoch funktioniert die Untersetzung. :huch

    Habe die Vermutung, dass das VTG hinüber ist? :cool

    Gruß und danke
     

    Anhänge:

  15. #15 Eagle Eye, 25.01.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.051
    Vorname:
    Carsten
    :nachdenklich.........

    auch ne lösung :verrückt

    also, die vordere KW läßt sich trotz eingelegtem gang drehen ??

    ok, das ist definitv nicht korrekt. egal, was mit der vorderachse ist.

    du kannst das VTG einzeln abnehen, ohne das gesamte getriebe auszubauen.

    läßt sich problemlos öffnen und dann schmeiß mal einen blick rein.

    :daumen viel erfolg.
     
  16. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Hauahauahaua

    Hallo,

    danke für den Tip, werde mir dann erstmal das VTG genauer ansehen.
    Sobald ich dann genaueres habe melde ich mich wieder.
    Aporopos, wo gibt es günstig ein Rep.- oder Wartungskit für das VTG? :achselzuck

    Gruß
     
  17. #17 Eagle Eye, 25.01.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.051
    Vorname:
    Carsten
    ruf mal den WILL an

    :unten:unten

    [​IMG]
     
  18. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Klasse Tip

    Hey hallo,

    habe eben mit R&P telefoniert, hat mir super Tips gegeben, werde demächst das VTG aufmachen müssen, sobald ich was neues habe gebe ich euch bescheid.

    Gruß
     
  19. Sasch

    Sasch Newbie

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sascha-Dennis
    Naja etwas Besserung ist eingetreten

    Hallo,

    habe heute etwas genauer das Schaltgestänge unter die Lupe genommen.
    So wie es aussieht war das Gestänge nur etwas verstellt.
    15min. später war es wieder eingestellt.
    So wie es aussieht geht der Allrad jetzt wieder rein.
    Nur leider habe ich bei der Probefahrt wieder etwas seltsames Festgestellt.
    Wenn der Allrad drin ist und ich auf Eis unterwegs bin, drehen die Hinterräder durch, die Vorderachse aber nicht.
    Habt Ihr das selbe Verhalten bei euren Fahrzeugen?? Oder gar eine Idee?

    Gruß
     
  20. #20 Wildwater, 30.01.2010
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    26
    Vorname:
    Miriam
    Hinten hast du vermutlich eine Traclock (Differentialbremse) verbaut, die sorgt dafür, dass beide Räder durchdrehen. Vorne hingegen ist nichts dergleichen vorhanden. Daher dreht dann das Rad mit weniger Traktion durch und das andere steht.

    ww
     
Thema: Verteilergetriebe und Allrad spinnen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep yj 4 0 91er getriebe kontrollleuchte

    ,
  2. 91er Jeep YJ 4 0 allradkontrolleuchte

    ,
  3. jeep wrangler allrad funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

Verteilergetriebe und Allrad spinnen - Ähnliche Themen

  1. Kupplungsnehmerzylinder wird nicht dicht / verteilergetriebe

    Kupplungsnehmerzylinder wird nicht dicht / verteilergetriebe: Guten Tag Leute Gleich im voraus ich kenn mich mit lfz Technik aus aber nicht mit kfz Ich habe grad ein paar Probleme mit meinem jeep jk Wrangler...
  2. Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?

    Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?: Hallo zusammen, leider sind in dieser Reparaturanleitung: Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln keine Bilder mehr...
  3. Allrad ohne Funktion

    Allrad ohne Funktion: Hi Jungs Ich hab seit einigen tagen das problm das mein Allradschalter ohne funktion ist,geht ohne widerstand mit kleinem finger zu schalten, wasn...
  4. 98‘er ZJ 5.2 Allrad

    98‘er ZJ 5.2 Allrad: Hallo Leute, bin dabei mir wieder einen Jeep zu holen. Es wird ein 98‘er ZJ 5.2 V8. Kann mir jemand mehr zum Allradsystem sagen? Habe viel...
  5. Stellmotor Verteilergetriebe anlernen?

    Stellmotor Verteilergetriebe anlernen?: Moin. Ich möchte den Stellmotor vom Verteilergetriebe tauschen wg. Defekt. GC WH Muss der neue Stellmotor vom Jeephändler irgentwie angelernt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden