Winterdiesel

Diskutiere Winterdiesel im Automobiles Forum im Bereich Allgemeines; Vorsicht ist geboten. Heute ist wieder ein Dieselgepansche aufgetaucht. Da ich persönlich damit zu tun habe wurde heute Alarm ausgelöst....

  1. Raptor

    Raptor Guest

    Vorsicht ist geboten.

    Heute ist wieder ein Dieselgepansche aufgetaucht.


    Da ich persönlich damit zu tun habe wurde heute Alarm ausgelöst.

    Einspritzpumpenschaden !!!

    Nein nicht bei mir, sondern in einer LKW Werkstatt mit der ich zu tun habe.

    Anruf vom Meister, sofortiger Stopp aller Fahrzeuge die aus dieser Tankanlage getankt haben und analysieren des Diesels aus der Tankstelle.

    Es wurden sofort zwei Proben genommen und es wurde festgestellt das kein Winterdiesen der Klasse E = bis - 15° eingefüllt wurde sondern es wurde Benzin dazu gepanscht anstatt Additive zuzusetzen.


    Die Meisten Tankstellen haben die Klassse E bis - 15 , die nächst höhere Klasse ist F die bis - 20° geht.

    Da wundert man sich wenn Dieselfahrzeuge bei - 18 ° nicht mehr anspringen, weil nur die Klasse E (bis 15°) aus dem Zapfhahn kommen.

    Also der Mineralölgroßhandel ist mit Vorsicht zu genießen, um zu Sparen wird Benzin zugemischt. (bei manchen nicht bei allen)

    Es gibt noch den Polardiesel der bis −32 °C + mit besonderen Additiven bis – 40 °C nutzbar ist.

    Fließverbesserer selbst beimischen !!!
    Ersatzweise wird empfohlen, entsprechende Zusätze aus dem Autozubehörhandel zu kaufen und selbst zuzumischen. Diese Fließverbesserer werden zu dem nachzufüllenden Dieselkraftstoff in den Tank gegeben. Diese Zusätze sind allerdings nur bei einer Treibstofftemperatur ab +20 °C optimal mit dem Diesel mischbar. Ist der Treibstoff im Tank kälter, kann keine optimale Vermischung stattfinden und die Zusätze können nicht wirksam werden.

    Wird festgestellt das Benzin zugepanscht wurde muß der Mineralhandel für Schäden haften.

    Nur mal so als Info.
     
  2. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Udo, kann man solche Additive irgendwo kaufen ?

    Jetzt gerade (0 Uhr) haben wir hier in der Eifel lt. meiner Funkwetterstaion schon - 17°C.

    Da reicht das normale Diesel in ungüstiger Lage schon nicht mehr.

    Wenn käuflich, vertragen die heutigen modernen Hochdruckeinspitzsysteme den Zusatz ?
     
  3. #3 Grizzly, 07.02.2012
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Mario
    Udo, du schreibst "die aus dieser Tankanlage getankt haben". Ich vermute mal das ihr eine eigene Tankstelle für die firmeneigenen LKW´s betreibt. Das wiederum würde bedeuten das ihr von einem Mineralölgroßhändler beliefert werdet. So ist es zumindest bei uns und bei vielen Firmen die ich kenne. Ich könnte mir da natürlich auch vorstellen das der Großhändler z.B. noch den evtl. etwas günstigeren Übergangsdiesel, der auch bis -15° geeignet ist, gepanscht und ausgeliefert hat. Der bisher milde Winter hat ihn vielleicht dazu animiert zu glauben das es nicht besonders kalt werden wird. Als er merkte das die Temperatur plötzlich rapide abfällt hat er evtl. und dummerweise Benzin vor Auslieferung dazu gekippt. Oder es ist nachher geschehen. Oder vielleicht hat er auch vorher Benzin gefahren und den Tank nicht vor dem Wechsel geleert und gespült. Es gibt viele Gründe. Aber der Standard ist es ja eher nicht.
    Da braucht sich aber wohl der Autofahrer der an einer uns bekannten "normalen" Tankstelle sein Diesel kauft eher keine Gedanken drüber machen wenn man folgendes liest.
    Quelle: http://www.paulsen-automobile.de/2010/10/25/auto-nachrichten/unnoetiger-aufpreis-gegen-frost/

    Auch Wikipedia erklärt das sehr ausführlich. Hier ein Ausschnitt.
    Um hier noch was zum Fließverbesserer zu sagen
    Quelle: Wikipedia
    Der Artikel lohnt sich auch mal ganz zu lesen http://de.wikipedia.org/wiki/Winterdiesel

    Blöd ist natürlich auch das, wie ich es von vielen Firmen kenne, das die ihre Mitarbeiter an der firmeneigenen Tankstelle zu günstigen Preisen zapfen lassen. Das allerdings nur wenn man eben von einem solchen gepanschten Diesel ausgeht. Das würde ich aber bei den uns bekannten Großtankstellen ausschließen.
    Also mal nicht die Pferde scheu machen.
     
  4. #4 Redneck67, 07.02.2012
    Redneck67

    Redneck67 Master

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jürgen
    Guten Morgen!

    Da ich in den Pickups seit Jahren Dieselfahrer bin, macht man sich natürlich bei den derzeitigen Temperaturen schon Gedanken um ein einsulzen und damit verbundenen Reparaturen a la Tanksystem reinigen etc...

    Früher hieß es ja immer, Benzin dazu, gut ist. Das stimmt auch, hab ich früher auch so gemacht. Allerdings liegt die Betonung auf "früher", denn die alten Dieselmotoren waren noch Wirbelkammerdiesel, die das nicht krumm genommen haben. Heutzutage sind moderne Common-Rail-Diesel die Regel, und da sollte man tunlichst kein Benzin mehr reinkippen! Die mögen das gar nicht, da Benzin nicht die nötige Schmierung hat! [​IMG]

    Ich kippe immer rechtzeitig, bevor es kalt wird, Fließverbesserer in den Tank, auf 25 Liter eine Verschlußkappe voll. Das schmiert den Motor und verhindert ein Einsulzen. Ich hatte damit noch nie ein Problem, kommt aber auch aufs Fahrzeug an. Während mein Hilux da ziemlich unempfindlich ist, ist unser Sorento mit einem sehr empfindlichen Dieselfilter ausgestattet, der gerne dicht macht. Da ist so ein Fließverbesserer schon eine super Sache, und nachdem wir 3 x stehengeblieben sind, auch immer dabei! Eine Flasche kostet um die 8 Euro, ein Wechseln des Dieselfilters 80 Euro! Da brauch ich nicht lange überlegen... :genau

    Und diese Fließverbesserer sind auch und gerade für neuere Motorengenerationen gut verträglich!

    Gruß, Jürgen
     
  5. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
  6. #6 Grizzly, 07.02.2012
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Mario
  7. Raptor

    Raptor Guest


    Diesen Fließverbesserer vertragen alle Fahrzeuge.

    Ja, an manchen Tankstellen (ist aber selten) oder im Zubehörhandel.
    Diese Zusätze sind allerdings nur bei einer Treibstofftemperatur ab +20 °C optimal mit dem Diesel mischbar
     
    Wie Redneck67 schreibt so kann ich dem auch zustimmen.
     
  8. Raptor

    Raptor Guest

    Hallo Mario
    Genau so wie du es im ersten Absatz geschrieben hast, so ist es.

    Mittlerweile ist ein Pumpe - Düse System an einem Scania hinüber und wird erneuert.

    Ein VW-Bus steht auch in der Werkstatt und wird überprüft.

    Dieser Großhändler gilt als Geizig und kauft den Diesel aus dubiosen Herkünften und will die Additive sparen, so wie in deinem Absatz.


    Er beliefert aber auch Markentankstellen wo jeder wie du und ich auch tanken, und dort ist es schlecht nachzuweisen das was gepanscht wurde, weil die Schäden meist erst nach 2 - 3 Wochen auftreten.
    Aber alleine das Pumpe - Düse System an dem einen LKW kommt ihm auf 11 000 €

    Das Abpumpen der Tankstelle mit 5000 Litern muß er auch bezahlen, das Abpumpen der Tanks von 8 LKW´S einem VW - Bus, die Werkstattkosten kommen auch noch hinzu, und sein Ruf wird bis am Freitag ruiniert sein.:tanz

    Und das ich mir an dem Abend den Arsch abgefroren habe, das wird er auch noch zu spüren bekommen. :keule:
     
  9. #9 Grizzly, 08.02.2012
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Mario
    Da hat der ja so richtig sch.... gemacht. Hätte aber doch gerade der wissen müssen das sowas nicht gut geht :grübel
    Dann hast du ja Glück das nicht noch dein Isuzu auf der Liste steht sonst hätte er bestimmt den Hammer des Thor zu spüren bekommen :-)

    Habe gestern mit einer mir bekannten größeren Spedition wegen dieser Dieselgeschichte gesprochen. Die haben auch eine Tankstelle an ihre eigenen LKW´s und auch sonst jeder der der eine Tankkarte hat rund um die Uhr Diesel tanken kann. Er sagte sie mischen 20 Liter auf 1000 Liter Diesel hinzu. Das wären ja dann 2%. Scheint sich ja nicht negativ auszuwirken, aber ob es in der Konzentration was bringt da bin ich skeptisch. Er sagte es bringt was. :nachdenklich
     
  10. Raptor

    Raptor Guest

    Da auch Motorenöl über diesen Großhändler bezogen wird, muß das auch noch geprüft werden.

    Ja, Thors Hammer hätte er zu spüren bekommen, aber ich tanke schon seit Jahren kein Diesel von dieser Fa. für meinen Isuzu und auch kein Motorenöl. Ich hatte schon immer den Verdacht das da was Faul ist.

    Also 20 Liter Benzin auf 1000 Liter Diesel das ist so eine Sache. Wenn er noch alte Mühlen mit Reihenkolbenpumpen hat ist das kein Problem. Wir haben einen DAF mit einem 800 Liter Tank, das wäre sein Tot. Drei neuere Scanias haben einen 300 Liter Tank, da sagte der Meister von Scania das ein Schnapsglas schon ausreicht um Schäden zu verursachen.

    Ein älterer Scania mit dem alten Pumpe - Düsensystem verkraftet es Problemlos. Ein DAF mit Ed - Blue Technik hat es auch nichts ausgemacht.

    Fahrzeuge die drei Jahre und älter sind verkraften es besser aber die ab 2011 nehmen es sehr übel da die besondere Einspritzdüsen haben mit besonderer Sensortechnik. Da kostet eine Einspritzdüse 2000 €.

    Dem einzigen dem es nichts ausmacht ist der Radlager mit einem alten drei zylinder Deutz - Diesel Motor.:daumen
     
  11. cu478

    cu478 Guest

    also falls der jetzt 5000l entsorgen muss...mein REO frisst das gerne...dauert auch net soooo lang...:pfeiffen:-)
     
  12. Raptor

    Raptor Guest

    Ich glaube das er das Zeug an kleine Bauern mit ihren alten Hannomag - Fend - Güldner - Cormic - Bautz verhökert. Denen macht das nichts aus, die haben noch 200 liter Fässer mit Handpumpe.

    Mittlerweile hatte ich durch Zufall in einer Mercedes Werkstatt zu tun und sah das ein LKW von dem Panscher dort stand, da fragte ich gleich welchen Schaden er hat, da sagte der Meister, Einspritzsystemschaden, na ja da ist er in seine eigene Falle getappt. :-):-):-) der Depp. :bäh.
     
  13. Raptor

    Raptor Guest


    Ich würde dir ja die 5000 Liter gönnen, aber sein Geiz ist so groß der würde die 5000 Liter lieber in Wasserbetten füllen, bevor er sie verschenkt.

    Er trinkt immer bevor er ins Bett geht einen viertel Liter Wasser, damit würde er ein gesünderes Leben bis ins hohe alter haben.

    Ist kein Witz, das hat er mir mal auf einer Fachmesse für Behältersysteme gesagt.

    :verrückt

    .
     
  14. cu478

    cu478 Guest

    schade....kannst ihm ja anbieten das du den Rotz kostengünstig entsorgen kannst....grins.
     
  15. #15 Mike 63, 14.03.2012
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Was ich als bekennender nicht Dieselfahrer nicht verstehe ....

    ihr gebt den zusatz mit in den Tank damit nichts passiert .....

    sagt aber das eine vernümftige vermischung nur bei +20 Grad wäre...

    Sorry wie bekommt ihr den im Kalten Winter den Diesel auf diese Temperatur

    damit das Zeug wirken kann.


    Gruß Michael
     
  16. Raptor

    Raptor Guest

    Normal ist der Winterdiesel ausreichend.

    Mann kann den Diesel wenn er Sulzig geworden ist nicht mehr mit Vliesverbesserer flüssig machen.

    Das geht nur durch erwärmen des Filters der Leitungen und des Tanks.

    Er muß also vor dem Versulzen zugegeben werden. Das heißt beim Tanken aus Erdtanks und bei betriebswarmen Motor, weil bei den Pumpe - Düse Eispritzsystem der Diesel so stark aufgeheizt ist das er mit mehr als 40°+ durch den Rücklauf in den Tank zurück gedrückt wird. So ist der Tank immer sehr warm und der Zusatz kann seine Wirkung voll entfalten.
     
Thema:

Winterdiesel

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden