Windenwartung, was beachten - was ist übertrieben ??

Diskutiere Windenwartung, was beachten - was ist übertrieben ?? im Winch / Winde & Zubehör Forum im Bereich Allgemeine Technik; so leute, dann mal los: das hier ist der aufhänger :nachdenklich Ne kaufberatung im eigentlichen sinne wird da wohl schwierig werden.......

  1. #1 Eagle Eye, 29.10.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.545
    Zustimmungen:
    1.828
    Vorname:
    Carsten
    so leute, dann mal los:

    das hier ist der aufhänger

     
  2. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :daumen

    Tja, da bin ich auch gespannt.
    Was tun also die Winden nutzer zur wartung ihrer winde ??
     
  3. #3 Eagle Eye, 29.10.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.545
    Zustimmungen:
    1.828
    Vorname:
    Carsten
    ich hatte meine mal offen. war auch etwas wasser drin (ich versenke die ja hin und wieder mal) aber ohne große bedeutung.

    DANIEL meinte, das fett mal komplett wechseln hätte bei seiner winde wunder bewirkt. die hat allerdings einige meilen mehr auf dem buckel.

    alles, was mich gestört hatte war, dass die schrauben nach div. tauchgängen festgerottet waren und mir beim lösen des seitendeckels 3 stk. abgerissen sind. (die sind mit 12 stk. gehalten)
    ich musste die rausbohren und das gewinde nachschneiden.

    das war etwas ärgerlich, zumal die ganze aktion nicht nötig gewesen wäre. naja, passiert.
    seilpflege ist ja auch so´n thema mit diversen meinungen.

    ich halte meins sauber und sehe zu, dass es nach dem einsatz wieder vernünftig aufgerollt ist.

    wenn es beschädigungen hat, passe ich auf, dass ich mir den draht nicht in die finger kloppe und schneide einzelne überstehende einfach weg.


    zurück zur winde.

    ich habe zu hause ein paar fotos von der aktion, die stelle ich mal rein.
    du wirst sehen, dass so eine winde prima zum jeep passt. grobe technik, die nur in eine richtung zusammengebaut passt.

    wegen der elektrik habe ich mir noch keinen kopp gemacht.
    solange es funzt :grübel
     
  4. #4 Lohrengel, 29.10.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    ich hab ja die warn, die das steuergerät auch oben eingebaut hat, allerdings nicht als seperaten steuerkasten auf der winde, sondern in formvollendeter schönheit in einem gehäuseklumpen gegossen. Ist das Teil eigentlich auch gegen Wasser geschützt ?
     
  5. #5 Danieljetzt, 29.10.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Also meine Warn M8000 ist nicht gegeb Wasser geschützt, in der Anleitung steht das extra drin. Aber hält sich einer an die Wattiefe die für unsere Autos angegeben ist?!?

    Ich habe meine Warn nach einem Tauchgang aufgemacht,

    [​IMG]

    es kam schon was raus, aber ich denke nach einer Woche im dauer Regen stehen sieht das auch nicht schlimmer aus.

    Ich denke ab und zu mal aufmachen und alles wieder dick einfetten kann nicht schaden.
     
  6. #6 Eagle Eye, 31.10.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.545
    Zustimmungen:
    1.828
    Vorname:
    Carsten
    habe mal ´n foto von der sache mit den abgerissenen schrauben. sind doch nur 10, die den deckel halten. und es sind mir 4 abgerissen. naja, ist halt schon ein paar tage her :pfeiffen


    [​IMG]

    hier sind die banausen

    [​IMG]


    hier sieht man noch etwas innenleben

    [​IMG]

    und so sah sie aus, als sie neu war

    [​IMG]
     
  7. #7 Danieljetzt, 31.10.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Hab das auch mal gemacht.

    1. Seil abrollen. Am besten irgendwo aufrollen (Kantholz oder so). Leider hab ich das vergessen und es war ziemlich mühsam das Seil von der ausgebauten Trommel zu bekommen.

    2. Winde abbauen.

    3. Die beiden langen Gewindestangen endfehrnen. Dafür die vier Mutter lösen. Winde auseinander ziehen. In der Trommel sind zwei Sechkandachsen die durch die Trommel gehen, aufpassen welche wohin gehört eine ist länger als die andere.

    [​IMG]

    4. Planetengetiebe aufschrauben. Hierfür alle Innensechkandschrauben lösen (A) und den Deckel ab nehmen (B)

    [​IMG]

    5. Ganghebel herausnehen, hierfür die Schraube C lösen. Getriebeteile herausnehmen. Ganz unten ist noch ein kleines einzelnes Zahnrad drin was auf den Bildern nicht zu sehen ist.

    [​IMG]

    [​IMG]

    6. Alles schön sauber machen. Ich habs mit Bremsenreiniger gemacht, als der alle war hab ich Bezin genommen um das ganze alte Fett zu lösen.

    7. Alles wieder in umgekehrter reihenfolge zusammensetzten. Das einzige was etwas schwierig ist ist den Ganghebel wieder einzusetzten. Man muss drauf achten das er wieder in der alten Position ist, wie beim herausnehmen.
     
  8. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :nachdenklich Hmmm....
    Ich hätte motorseitig ein "paar" schrauben...

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]


    :grübelnix zum aufschrauben....

    aber ich muss sie eh erstmal ANschrauben, ordendlich einsauen... und dann kan ich mir gedanken machen wie ich sie aufbekomme...:-)

    also dieses jahr nicht mehr;-)
     
  9. #9 Danieljetzt, 01.11.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Kannst bestimmt die Stangen über der Seiltrommel abmachen und dann kannst die ganze schose auseinander ziehen.
     
  10. #10 sammy1600, 01.11.2008
    sammy1600

    sammy1600 Jeeper

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Das Getriebe wird innen verschraubt, die beiden Stangen ab, Trommel abziehen, dann siehst die kleinen Schrauben...
     
  11. Raptor

    Raptor Guest

    Ich hatte meine (Ramsey) nach Jahren mal geöffnet, aber das Planetengetriebe war gut Gefettet und hatte keine Spuren von Rost oder Wasser.
    Einmal hatte ich sie Unterwasser in Betrieb und hatte keine Probleme.

    Das Seil sprühe ich immer mit Silikonspray ein, das hat bisher gut gegen Rost geholfen.

    Auch das Innenleben vom Steuerkasten habe ich innen mit Silikonspray ausgespritzt + die Steckdose.

    Habe auch immer eine Abdeckung drüber.

    Gruß Udo
     

    Anhänge:

  12. #12 Deezel Stink3r, 13.11.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Kleine mickrige Schrauben, die nix halten müssen,streich' ich immer mit ANTI-SEIZE ein. Dann lassen sie sich auch nach Jahren wieder lösen.
    Ok, ist vielleicht OT- aber Gewinde nachschneiden rockt nun mal gar nicht.
    Gruß Michael
     
  13. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :pfeiffen
    Ich hab da mal nach gegoogelt....
    Klingt für mich beim schnellen überlesen nach Kupferpaste, nur eben ohne kupfer....

    Aber mit den selben eigenschaften :nachdenklich

    Oder ?

    klick
     
  14. #14 Deezel Stink3r, 14.11.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Jau,:daumen wir haben 2 Ausführungen, einmal mit " Alu(silbrig schimmernd)" benutzen wir bei Edelstahl-Gußverbindungen und "Keramik (weißlich)" Edel-Nichtedelmetallverbindungen.Hat aber nur eine Stocknumber, ist von Rockwell und kostet sicherlich, da aus US und A geringgügig aus der Portokasse.
    Weicon kannte ich gar nicht- außer für nachgemachten Loctite.Cool!
    Ohne AS kriege ich einige Schraubverbindungen nach 2 Wochen Wettereinwirkung nicht mehr auf.(Kreuzschlitzschrauben mit dünnem Kopf und ähnliches Gelumpe)
    Ich arbeite gern damit, weil es eine relativ feste Konsistenz hat und nicht so ein Geschmiere wie Kupferpaste ist. Ach ja, ist elek. nichtleitend!

    Gruß Micha
     
  15. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Klingt gut das zeug

    Weicon war jetzt nur ein link von vielen die ich gefunden hab, unter anderem auch von Loctite...:D
     
Thema:

Windenwartung, was beachten - was ist übertrieben ??

Die Seite wird geladen...

Windenwartung, was beachten - was ist übertrieben ?? - Ähnliche Themen

  1. Schlafanhänger-Selbstbau: Was ist zu beachten?

    Schlafanhänger-Selbstbau: Was ist zu beachten?: Hallo zusammen. Habe schon wieder ein neues Projekt in den Kopf bekommen, nachdem ich über fplgenden Link gestolpert bin:...
  2. 4 x Traggelenke für mein KJ - Was gibt es zu beachten

    4 x Traggelenke für mein KJ - Was gibt es zu beachten: Hallo, ich werde mal heute rangehen die Traggelenke des KJ zu wechseln. Die Gummis sind alle rissig und ein leichtes Klopfgeräusch ist auch...
  3. Jeep YJ Schweiz Importfahrzeug, was ist zu beachten?

    Jeep YJ Schweiz Importfahrzeug, was ist zu beachten?: Hallo zusammen, erstmal vorweg, danke für das coole Forum und die wertvollen Infos! Ich hätte da mal eine Frage. Es geht um einen '91 YJ aus der...
  4. Was sollte ich beim Kauf eines WH beachten?

    Was sollte ich beim Kauf eines WH beachten?: Möchte mir einen Grand Cherokke, Baujahr 2009 oder 2010 (Diesel) kaufen. Was sollte ich beim Kauf beachten? Wie sieht es mit der...
  5. Was sollte ich beim Kauf eine grand Cherokee beachten?

    Was sollte ich beim Kauf eine grand Cherokee beachten?: Möchte mir einen Grand Cherokke, Baujahr 2009 oder 2010 (Diesel) kaufen. Was sollte ich beim Kauf beachten? Wie sieht es mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden