winchen, der sichere Umgang mit der Seilwinde

Diskutiere winchen, der sichere Umgang mit der Seilwinde im Smalltalk Forum im Bereich Allgemeines; guter einwand den BULLY im nachbarthema bzgl der sicherheit hat. evtl. führen wir das thema mal weiter zu dem thema sicherheit beim winchen....

  1. #1 Eagle Eye, 11.11.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.136
    Zustimmungen:
    6.945
    Vorname:
    Carsten
    guter einwand den BULLY im nachbarthema bzgl der sicherheit hat.

    evtl. führen wir das thema mal weiter zu dem thema

    sicherheit beim winchen.

    ich habe mir einen seilbeschwerer gebastelt, habe mir in einen türstopper mittig ein gewinde geschnitten, eine öse eingeschraubt und daran einen karabiner, den ich jederzeit am windenseil befestigen kann. wiegt so ca. 2kg.

    ich hoffe im ernstfall damit ein gerissenes seil zu boden drücken/ziehen zu können.

    wo würde denn ein seil reissen, bzw. wo ist denn beim winchen die schwachstelle ???

    worauf achtet ihr, was meidet ihr ??
     
  2. #2 Danieljetzt, 11.11.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.280
    Zustimmungen:
    43
    Vorname:
    Daniel
    Eine alte Decke tut es auch, als Seilbeschwerer.

    Wichtig natürlich einen Baumgurt nutzen und nicht das Stahlseil um den Baum legen und den Haken ins Seil einhängen.

    Anstand halten ist angesagt, die Helfer und Zuschauer natürlich.

    Und man sollte EIN(nicht zwei oder drei oder...) Mann/Männin haben der draussen steht und den überblick behält.
     
  3. Bully

    Bully Newbie

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Hi Leute,

    als erstes würde ich sagen muß das Gerät in ordnung sein, heißt das Seil darf nicht beschädigt sein, zu sehen und vor allem zu fühlen, wenn auch einmal ein stechender Schmerz in der Hand die Aufmerksamkeit erregt.

    Dann, ich mach einfach die Motorhaube hoch, schützt die Scheibe, den Kopf, die Augen und kost nix, der Tipp mit der Decke ist super, hab da immer meinen BW Parker geopfert.

    Im Umfeld des Windenseils hat niemand was zu suchen (schon gar nicht Kinder), Leute die versuchen auf dem gespannten Seil zu laufen einfach wegschicken und einen Sicherheitsbereich frei halten. Wenn man mal gesehen hat wieviel Power auf einem gerissene Seil ist weiß das das tödlich sein kann.

    Nicht an nicht geeigneten Stellen befestigen denn mal abgesehen davon das bei einer unerwünschten Kaltverformung Kosten entstehen können, ist ein abreissen des Seils genauso gefährlich wie ein reissen des selben.

    Das Seil nicht knicken oder in sich selbst einhacken (wie schon erwähnt wurde) und nur Schäkel, Baumgurte und ähnliches nutzen was der Belastung gewachsen ist.

    Und zum schluß, das was alle falsch machen inkl. mio:
    Nicht 5m abrollen und dann Winschen, je mehr Seillagen übereinander liegen, desto größer der Rollen Durchmesser = weniger Zugkraft und desto größer die Belastung für die Batt. und den Motor der Winde.
    Hier gehen je nach Wind fast 500Ampere durch was eine Batt. schon nach ein zwei Minuten in die Knie zwingen kann.
    (die Maß. Zugangaben einer Winde sind auf der untersten Rolle zu verstehen, aber auch nicht ganz abrollen, sollten 5-6 Windungen Seil draufbleiben)

    Tipp um Windenmotor und Batt zu schonen: Umlenkrolle benutzen!!! Übrigens kann man mit einer Umlenkrolle, einen zweiten Befestigungspunkt vorausgesetzt, um die Ecke Winchen.

    So genug, jeder mit klarem Sachverstand kömmt schon dahinter was man besser läßt.

    Zum schluß noch ein nicht billiges Negativ beispiel aus Veldhoven:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sicher kommen noch weitere gute Sichheits Tipps, ich kenn se auch nicht alle und mache selbst genug Fehler!!!

    MFG
    Bully
     
  4. #4 Danieljetzt, 11.11.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.280
    Zustimmungen:
    43
    Vorname:
    Daniel
    Was genau haben die versucht?!?
     
  5. #5 Eagle Eye, 11.11.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.136
    Zustimmungen:
    6.945
    Vorname:
    Carsten
    das werde ich mir mal merken. das ist eine sehr gute idee :daumen
     
  6. Bully

    Bully Newbie

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Hi,

    der Wagen steckte in einem Loch mit guter Schräglage, hätte aber nicht kippen können, weil die unterliegende Seite am Matsch anlag.
    Nu haben die Jungs versucht die Suzi Seitlich in die Wage zu ziehen mit einer Winde (Räder an der Fahrerseite locker 1,3m in der Luft), damit die Suzi aus eigener Kraft rückwärts rausfahren kann und das war das Endergebnis.

    Die Kraft einer Winde auf Karosserieteile anzuwenden ist nicht Ratsam!!!

    MFG
    Bully
     
  7. #7 nachtmann67, 11.11.2008
    nachtmann67

    nachtmann67 real Jeeps have round headlights

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    http://fr.youtube.com/watch?v=IcHrkhHXoHo


    :pfeiffen
     
  8. Bully

    Bully Newbie

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Ja, das ist Geil, mehr Cabrio geht nicht, der kann jetzt beim Fahren die seinen Motor beobachten!!!

    MFG
    Bully
     
  9. #9 Klingel, 12.11.2008
    Klingel

    Klingel Dana60 Spalter

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Markus
    wobei die Tips mit der Motorhaube und der Umlenkrolle im Wettbewerb eher zu vernachlässigen sind bzw. sich nicht realisieren lassen.
    Oftmals sind die Steilhänge zu lang um per Rolle zu fahren, dazu kommt, dass das Seil dann im Dreck wandert. Ohne Umlenkrolle "steht" das Seil.
    Der Zeitfaktor spricht natürlich auch gegen Umlenkung.

    M.E. das wichtigste: Das Material muss in Ordnung sein :vertrag
     
  10. Bully

    Bully Newbie

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Hi Klingel,

    Es gibt wohl keine Unfallschutzmaßnahme die keine "Abkürzung" kennt!!!

    Wenn wir über Wettbewerb reden ist wohl so als würde ich einem Formal1 Piloten etwas über sicheres Autofahren erzählen und erwarten würde das er das auf der Rennstrecke umsetzt.:-):-):-)

    (Kleiner Scherz)

    Das jeder Wincheinsatz anders ist liegt auch daran das selten an den richtigen Stellen Bäume stehen, ging sich auch nur um ein paar Tipps, wobei sicher nicht jeder uneingeschränkt genutzt werden kann.
    Die Motorhaube zu öffnen kostet nix, auch kaum Zeit, aber man kann auch hinter der Türe oder hinter dem Auto bleiben, bei Funksystemen kann man auch ganz aus dem Bereich verschwinden.

    Wollte aber auch nicht sagen das man alles so machen muß wie ich es geschrieben hab, sollten nur Tipps sein und die sind sicher noch nicht mal vollständig!!!

    MFG
    Bully
     
  11. #11 Danieljetzt, 12.11.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.280
    Zustimmungen:
    43
    Vorname:
    Daniel
    1. Im Wettbewerb sind nur "profis" am Werk, die wissen was sie tun. Beim hobbyoffroaden sollte die sicherheit an erster stelle stehen.

    2. Das mit der Umlekrolle ist ein guter einwand, werde ich das nächste mal beachten.

    3. Heiles Material ist eine grund voraussetzung.
     
  12. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Matthias
    :ciao

    Das bei Wettbewerben nur profis bei sind, wag ich mal zu bezweifeln....ausserdem : Definiere Profi :D
    Und das sag ich jetz obwohl ich weder bei einem wetbewerb mitgemacht oder selbst einen gesehen hab....:genau

    Da ich ja bekennender winch anfänger bin, zumindest was die eigene winch betrifft...
    würd ich sagen ein gesunder respekt vor der technik, als auch ein funktionierender verstand, sind schonmal 2 gute voraussetzungen unverletzt und ohne blechschaden aus festgefahrenen situationen herauszukommen....

    Ich hab übrigens meist einen bergegurt auf/um das winchseil gewickelt, das sollte auch als beschwerung für reissende stahlseile funzen.....ob es wirklich geht werd ich aber hoffentlich nicht erleben...;-)

    dann hab hier gelesen das, das heiles material (winde/seil) natürlich grundvoraussetzung ist..... damit wären wir wieder bei wartung.... was macht man um auch noch nach jahren 100% einwandfreies material zu haben ???
    bzw wie erkenn ich "schlechtes" material und wie repariert man es ???:grübel:D
     
  13. #13 Klingel, 14.11.2008
    Klingel

    Klingel Dana60 Spalter

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Markus
    heiles Material...............
    ich fahre ein Kunststoffseil im Wettbewerb vorne jeweils neu :vertrag
    Das gebrauchte kommt dann nach optischer Kontrolle auf die hintere Winde.
    Es gibt halt viele Situationen, wo ein Abriss zum Totalausfall führen würde :-)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. #14 sammy1600, 14.11.2008
    sammy1600

    sammy1600 Jeeper

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Schön wärs.....

    wenn man mache Kunststoffseile anschaut die bald fusseliger als mein Hund sind, und Beifahrer die nichtmal nen Shäckel richtig schlissen, bzw dannach wieder öffnen können....

    Da kann man schon Angst bekommen oder hoffen vor denen zu fahren....oder in ner anderen Sektion....

    Richtiger Umgang mit Bergematerial und seinen Eigenschaften ist schon wirklich wichtig!
     
  15. #15 Danieljetzt, 14.11.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.280
    Zustimmungen:
    43
    Vorname:
    Daniel
    Darum steht das "profis" in häkchen.

    Damit meinte ich das die unter sich sind, und das Risiko eingehen wollen.

    In der regel sollten im Wettbewerb auch keine Kinder, Hunde, besoffene und was sich mach mal noch so auf Offroadgeländen rumtreibt, in der Gefahrenzone befinden.
     
  16. #16 SCHMOLLI, 14.11.2008
    SCHMOLLI

    SCHMOLLI Ich Liebe Deutscheland !

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    HEIKO
    daniel hat vollkommen recht. die die ihre winden so benutzen wie klingel wissen eigentlich was sie tun und haben gutes material.

    aber wenn man dann wieder andere sieht mit ihren fusseligen und mit hausfrauengedächnisknoten:pfeiffen geflickte seile :monk:monk

    da hängen die dann noch ihre karren drann :huch

    :nö vernünftiges material muss sein :genau
     
  17. #17 Eagle Eye, 14.11.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.136
    Zustimmungen:
    6.945
    Vorname:
    Carsten

    das würde das winchen beim SEPP unmöglich machen :pfeiffen

    OT OFF
     
  18. #18 BC-KC 4000, 14.11.2008
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    Nochmal OT

    Sind da Kinder, Hunde und besoffene?

    OT off
     
  19. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Matthias

    :tuscheln
    Naja...vieleicht nicht alle auf einmal...

    Aber die chance auf leute mit Bierpulle in einer und winchkabel in der anderen Hand zu treffen ist in peckfitz deutlich höher als anderswo...

    Wobei ich jetzt nicht sagen möchte das dort nur betunkene verkehren, oder dauernd Kinder die fahrban kreuzen.... teils auch als fahrer....

    Aber es ist schon deutlich, sagen wir mal rustikaler, als zb im MMP...

    Gerade zu beliebten terminen wie Vatertag oder Military treffen....:genau


    :ciao
     
  20. #20 DieTerMiete, 15.11.2008
    DieTerMiete

    DieTerMiete Gartendesigner oder so...

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Christian
    :-)

    das trifft es wohl ganz gut!

    vor allem die Toiletten! aber wir sind ja auch zum fahren da und nicht um Michelin-Sterne zu verteilen. :D
     
Thema:

winchen, der sichere Umgang mit der Seilwinde