wie den Wagen RICHTIG auf den Winter vorbereiten

Diskutiere wie den Wagen RICHTIG auf den Winter vorbereiten im Technik allgemein Forum im Bereich Allgemeine Technik; hallo zusammen, ich würde gerne wissen, wie ihr eure fahrzeuge RICHTIG auf den winter vorbereitet. und wie behandelt ihr eure "lieblinge",...

  1. #1 Eagle Eye, 17.10.2007
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.771
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    südlich von H, nördlich von Hi
    Vorname:
    Carsten
    hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen, wie ihr eure fahrzeuge RICHTIG auf den winter vorbereitet.

    und wie behandelt ihr eure "lieblinge", wenn ihr sie in einer garage, scheune oder ähnliches überwintern lasst.
    also reifen, um standplatten zu vermeiden, öle, batterie, etc.




    ich kann ja mal anfangen, weil ich eigentlich nicht sonderlich viel mache,
    ich fahre meinen JEEP das ganze jahr hindurch.

    daher frostschutz im kühlsystem spindeln und zum wischwasser etwas frostschutz dazu geben. das war´s.

    die reifen ziehe ich nicht um, die öle wechsel ich innerhalb der intervalle, die ich mir mache und das softtop bleibt drauf, weil ich keine passenden steckfenster für´s hardtop habe.

    wobei ich daran arbeite, dass ich das dach wechsel, um es nicht dem streusalz aussetzen zu müssen.




    jetzt ihr.
    und bitte nicht allzuviel OT, würde diesen thread gern archivieren. von daher wird er später mal aufgeräumt und OT ersatzlos gestrichen.
    danke.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken).Dort wirst du bestimmt fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas T., 17.10.2007
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Vorname:
    Thomas
    Hi Carsten,
    ich fahre auch den Winter durch..... mache es eigentlich so wie du. Werde nur demnächst den Unterboden schön dampfstrahlen, dann den Rahmen von innen und außen einwachsen.
    Kurz genug???
    :ciao
    Thomas
     
  4. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HE
    Vorname:
    Matthias
    Ich persönlich mach....garnix !!

    na..., stimmt nicht frostschutz sollte schon stimmen.

    Aber mein YJ ist ja auch kein DD also ich wechsel kein Dach bocke ihn nicht auf tanke nicht voll, erhöhe keinen luftdruck usw....

    wenn ich meine das das wetter so passt das ich auch im winter fahren kann dann fahr ich, wen nicht dann bleibt er halt 2-3 monate in der garage....und fahr dann, no problem...

    ;-)
     
  5. #4 Eagle Eye, 17.10.2007
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.771
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    südlich von H, nördlich von Hi
    Vorname:
    Carsten
    :daumen



    einwachsen ??
    womit und warum von innen einwachsen ??
     
  6. #5 Wildwater, 17.10.2007
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    An der Seele Europas - Bodensee
    Vorname:
    --
    Ich fahre durch den Winter.

    Winterräder rauf (wuchten nicht vergessen), Frostschutz (Kühler und Scheibenwaschanlage) und Beleuchtung prüfen (Funktion und Einstellung). Wenn ich grosszügig bin, dann gibts noch neue Wischerblätter.

    ww
     
  7. #6 Thomas T., 17.10.2007
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Vorname:
    Thomas
    von innen meine ich natürlich den Rahmen - nicht den Innenraum!!!:D

    Im Rahmen sind einige Löcher von unten... wenn das spritzwasser mit Salz reinläuft.....:traurig2
    dann flute ich lieber den Holhraum mit Wachs aus der dose und habe, zumindest für mein Ego, was getan...... oder bringt das nix?? Klär mich auf..... bzgl. Wachs...
     
  8. #7 Eagle Eye, 17.10.2007
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.771
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    südlich von H, nördlich von Hi
    Vorname:
    Carsten
    ich habe keine ahnung ob es was bringt.
    ich sag ja immer: "schaden wird es nicht"

    aber auch hier könnte der einwand kommen: "mach es richtig"

    sicherlich ist es besser als gar nichts zu machen.

    benutzt du ein baumarkt-produkt bzw. aus dem kfz-zubehör oder verwendest du spezial-mittel aus dem oldtimer-sektor ??

    könnte mir vorstellen, dass normales wachs aus der dose mit ´nem langen sprühschlauch ausreichen könnte.

    fraglich ist nur, ob man dadurch bereits vorhandenen rost nicht eine prima ausbreitungsfläche bietet. also vorher rostlöser bzw. roststopper drauf.

    wird für nachahmer wohl doch umfangreicher :traurig1
     
  9. #8 Thomas T., 17.10.2007
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Vorname:
    Thomas
    ich weiß das mein vorbesitzer regelmäßig über mehrere Jahre zum Winter den Rahmen von innen gut eingesprüht hat... das behalte ich nur bei. Nehmen tue ich aus dem Zubehörhandel Wachs von teroson.... aber wie du auch sagst.... Schaden kann es eigentlich nicht und diese 15 euro für die dose ist mir mein Ego wert!!!
    :ciao
    Thomas
     
  10. #9 BC-KC 4000, 17.10.2007
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    Mein XJ fährt Sommer wie Winter.
    Jetzt bekommt er seine Winterreifen drauf, Kühlerfrostschutz wird gespindelt und bei Bedarf Frostschutzmittel nachgefüllt. Scheibenwaschanlage mit Scheibenfrostschutz füllen und neue Wischerblätter drauf.
    Öle wechsel ich nicht extra.
     
  11. eugene

    eugene XJ-Zerstörer

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    Vorname:
    Volker
    Hi Carsten,

    wie Dir ja vllt. bekannt ist, steht der XJ zwar mittlerweile auf eigenen Füssen, doch es sind noch ein paar kleine Dinge zutun.

    Da er ja nunmal auseinander war, habe ich mich nach 3 Jahren zu einer wiederholten "Hohlraumpflege" entschlossen.

    (Die Mittelchen habe ich allesamt aus dem Korrisionsschutzdepot).

    Damals habe ich die Hohlräume mit Fluidfilm ausgesprüht.

    Zur Hohlraumversiegelung kann ich da nur die dort angebotene Druckbecherpistole mit der passenden Hohlraumsonde empfehlen.
    (Die kurzen Plastikschläuchlein an den Teroson - sowieso fraglich - Dosen bringen Dich da nicht weiter).

    Ich habe jetzt eine Mischung aus Mike Sanders und Fluidfilm (50:50) verwendet.
    Der Vorteil gegenüber 100 % Mike Sanders:

    Besser zu verarbeiten (MS setzt Dir ziemlich schnell die Düse der Sonde zu).
    Ist zwar immernoch eine Sauerei (warm machen etc....) aber funzt halt besser.

    Fluidfilm hat den Vorteil, dass es überall hinkrabbelt, die ganze Sache verdünnt und MS kann dann in aller Ruhe dorthin kriechen, wo es "benötigt" wird.

    Den Unterboden mit MS "einzusprühen" bringt wenig, habe ich bereits 2mal gemacht.
    Unter der Bodengruppe hält das Zeug zwar gut, doch in den Radkästen spült es sich relativ schnell weg.

    Was ich am Unterboden mache, weiß ich noch nicht genau.
     
  12. jens

    jens Black Coyote

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Black Coyote
    Hallo,

    auch ich habe meinen Rahmen (letztes Jahr) von innen mit Mikesanders behandelt, ebenfalls alles vom KDepot geordert. Allerdings habe ich das MS nicht verdünnt, da ich mit der gemieteten Druckbecherpistole überall hin kam.

    Probleme mit einer zusitzenden Düse hatte ich auch nicht.
    Mit 4 kg MS und miete für die Druckbecherpistole, habe ich um die 60 Euronen bezalht. Der komplette Rahmen, hat über 2kg bekommen ;-)
    Einizger Nachteil war diesen Sommer zwei Fettflecken auf der Einfahrt, da die Einfahrt etwas schräg ist und der Jeep in der Sonne zwei Tage stand. Da hat sich bei der Wärme halt das Fett noch mal richtig schön verteilt und überflüssiges hat sich seinen Weg gesucht.

    Ansonsten mache ich jedes Jahr eine ordentlich Unterbodenreinigung und mit Wachs aus der Sprühdose bekommt er Schicht aufgesprüht. Aber Teile wie die Tankschutzplatte spare ich mir, da ich im Gelände derzeit so wie so aufsetze und ich sie irgend wann gegen eine flachere tauschen werden.

    Mein Ölwechsel, den ich jedes Jahr mache, passt auch in den Sep/Okt.

    Gruß
    Jens
     
  13. eugene

    eugene XJ-Zerstörer

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    Vorname:
    Volker
    Hi Jens,

    der Vorteil bei der Mischung ist, dass es sofort überall hinläuft.

    Sonst mußt halt bis zum nächsten Sommer warten, damit MS flüssig wird.

    Übrigens ist doch nicht schlimm, wenn die Einfahrt etwas gefettet wird. (Für die Öko´s: MS ist biologisch abbaubar).
    Dann weißt wenigstens, dass es "arbeitet".

    @ Carsten:
    Hab eben in meinen Notizen nachgesehen bzgl. 'Unterboden.

    Ich werde die Kiste mit einer Mischung aus 10 -20 % Fluidfilm und dem Rest (80-90%) Permafilm bespritzen.
    Mir hat der D. Schucht vom K-Depot das empfohlen.

    Mal sehen, wie es nach dem Winter in den Radkästen aussieht.
    Jedenfalls ist da dann noch kein Rost!
     
  14. #13 GranyI6, 19.10.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    meiner ist immer für Extremeinsatz ausgelegt, da gibts nix zu schützen/vorzubereiten im Winter.....!
    na gut, den Frostschutz werd ich mal spindeln, aber das wars!

    :ciao

    Tipp an die, die mit dem Motoröl etwas schlampern: wenn ne alte Brühe drin ist, raus das Zeug und evtl. ein etwas dünneres rein. Aber wem braucht man das sagen, sind eh nur Jeeper hier, die das eh regelmässig machen- gelle!?
    Und vor dem Ölwechsel schön warmfahren, damit der Schlamm auch gelöst wird, sofern überhaupt vorhanden.
     
  15. #14 scuba303, 09.09.2011
    scuba303

    scuba303 Master

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    ralph
    hat denn nun vorher wer was entrostet oder ms und co einfach drüber?
    ich weiss, alter thread. aber wie sehen denn die gesammelten erfahrungen aus? wollte meinen auch konservieren, wenn der schweller ausgebessert wurde..
     
  16. #15 simplydynamic, 09.09.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    z.Zt. 41063
    Vorname:
    Michael
    Ich habe heute noch einen Test über Korrosionsschutzmittel gelesen. Dort stand man soll, namentlich war u.a. MS genannt, das auf den Rost sprühen. An glatten Flächen würde das Fett nicht (so gut) halten und runter rutschen.
    War meine ich der Oldtimer Markt Test von 2009
     
  17. Stone

    Stone 360er

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59069
    Vorname:
    Christian
    Meine Fahrzeuge bekommen immer eine Hohlraumbehandlung mit Weicon Corroschutz und der Unterboden wird äußerlich 1x im Quartal mit Ballistol geduscht. Ich finde es funktioniert prima
     
  18. #17 scuba303, 09.09.2011
    scuba303

    scuba303 Master

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    ralph
    glaube, dank herbst ist wohl eine runde fluid film gemischt mit mike sanders die wahl. wären wir im frühjahr, würd eich nur sanders nehmen.

    update: glaube, erstmal Fluid-Liquid-A.. und im frühjahr kommt der mike noch mal rein.. irgendwie muss man das auto doch schwerer bekommen.. ;-)
     
  19. brasil

    brasil Jeeper

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40225 Düsseldorf
    Vorname:
    Jürgen
    ...mein WJ ist schon "Winterfertig"...und das Ganzjährig.... smile.

    Gemacht ich folgendes.. : Fluidfilm in alle Hohlräume.. incl Türen...etc..., UBS 220 ( Transparenter Unterbodenwachs ) für den Unterboden ( natürlich vorher Flugrost u.ä. entfernt und mit 2K Korrosionsschutz Grundierung geschützt.. ( mit nachfolgender Lackierung..)

    Dann noch -40 ° Frostschutz...( für das Kühlsystem ) und ab Oktober kommt noch Frostschutz für die Scheibenwachanlage ins Spiel...

    Öl... ? 5 W 30 Mobil 1 ESP Formula... ganzjährig

    Und gute Reifen.... ich habe neue General Grabber AT aufziehen lassen ( und hoffe das die im Winter auch funzen... ( ansonsten habe ich noch einen Satz Bridgestone Blizzard... mit Felgen )

    Das wärs...

    Gruß Jürgen
     
  20. #19 scuba303, 12.09.2011
    scuba303

    scuba303 Master

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    ralph
    grade mal mit fluid film telefoniert. die bieten den sogenannten fluid day in partner werkstätten an. 350€ für eine runde alle hohlräume und unterbodenschutz. klingt eigentlich ganz attraktiv, finde ich.
    ok, selber machen wird billiger sein. aber bühne, kompressor und co muss ja auch gemietet werden (ich müsste das zumindestens).
     
  21. #20 Billy-the-kid, 12.09.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    85354
    Vorname:
    Willi
    Sehr günstig! Für den Preis stell ich mich selber nicht hin und dreckl rum.
    Mit Mike Sanders Fett statt Fluid Film kostet das von dir genannte Paket bei uns dann 400€ (günstiger halbgewerblicher Anbieter) bzw. 800€ (renommierter, bekannter Rostschutzbetrieb).
    Wieviel genau, werd ich demnächst wissen, hoffe, ich krieg noch diesen Monat nen Termin...
     
Thema:

wie den Wagen RICHTIG auf den Winter vorbereiten

Die Seite wird geladen...

wie den Wagen RICHTIG auf den Winter vorbereiten - Ähnliche Themen

  1. Vibrationen im ganzen Wagen wenn betriebswarm und entlastet

    Vibrationen im ganzen Wagen wenn betriebswarm und entlastet: Hallo zusammen seit 14 Tagen steht der JKU beim Händler und der verzweifelt gerade. Fahrzeug ist ein JKU CRD AT von 2015 mit rund 25 TKM...
  2. Probleme mit Neuwagen

    Probleme mit Neuwagen: Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit meinem neuen Rubicon. Nach der Übergabe des Fahrzeugs bin ich nach Hause gefahren, dann nach kurzer pause...
  3. Robuster Dachgepäckträger für Geländewagen

    Robuster Dachgepäckträger für Geländewagen: Hallo, Forumler. Ich verkaufe meinen Dachgepäckträger wegen Hobbyaufgabe (Familie). Ich nutzte ihn auf meinem Jeep Cherokee XJ. Davor war der...
  4. Robuster Dachgepäckträger für Geländewagen

    Robuster Dachgepäckträger für Geländewagen: Hallo, Forumler. Ich verkaufe meinen Dachgepäckträger wegen Hobbyaufgabe (Familie). Ich nutzte ihn auf meinem Jeep Cherokee XJ. Davor war der...
  5. Welchen Wagenheber für GC WJ?

    Welchen Wagenheber für GC WJ?: Bin grad am auf der Suche nach einem geeigneten Rangierwagenheber für meinen Granny WJ. Ich möchte allerdings nicht das Auto an den Achsen...