Welcher 4.0 Motor passt in 93er YJ 4.0 HO als Tauschmotor ?

Diskutiere Welcher 4.0 Motor passt in 93er YJ 4.0 HO als Tauschmotor ? im Wrangler Forum im Bereich Fahrzeugspezifische Technik JEEP; Hallo liebe Jeep-Gemeinde, brauche mal bitte Eure Hilfe: Möchte meinem Dicken (93er YJ 4.0 HO) einen neuen Motor spendieren. Nun die alles...

  1. #1 Jeeptourer, 08.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Hallo liebe Jeep-Gemeinde,


    brauche mal bitte Eure Hilfe:

    Möchte meinem Dicken (93er YJ 4.0 HO) einen neuen Motor spendieren.

    Nun die alles entscheidende Frage: Welcher 4.0-Rumpf-Motor (Block und Kopf - ohne Ansaugbrücke) aus welchem Jeep passt in meinen Dicken ?

    - Passt ein 4.0 Rumpf-Motor aus einem Jeep Grand Cherokee aus Baujahr 1997 bis 2002 ?
    - Passt ein 4.0 Rumpf-Motor aus einem Jeep ZJ / KJ aus Baujahr 1993 bis 1999 ?

    Denke mal, dass der Rumpf-Motor aus dem ZJ / KJ aus Baujahr 1993 bis 1999 passen sollte !?

    Was meint Ihr ? Habt Ihr Erfahrungen, welcher Rumpf-Motor passt und welcher nicht ?

    Die Ansaugbrücke, sowie der Auspuffkrümmer wird aus meinem Dicken übernommen.


    Vielen Dank schon einmal für Euro Hilfestellung an dieser Stelle
     
  2. #2 Eagle Eye, 08.02.2021
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.608
    Zustimmungen:
    7.870
    Vorname:
    Carsten
    ich habe die erfahrung gemacht, dass

    ein 97er motor aus nem ZJ passt
    und natürlich auch jeder 4.0 R6 HO bis dahin

    ab einem baujahr passen sie nicht mehr, ich meine ab 1999.
    da gab es einige unterschiede, die ich jetzt nicht mehr parat habe.

    ich hatte mit meinem 93er einen motorschaden und habe
    den motor eines 97er ZJ erhalten, der 1:1 passte

    der motor eines 4.0 l beim WJ baujahr 1999
    ist anders aufgebaut, da passt nichts mehr wie vorher
     
  3. #3 Jeeptourer, 08.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Vielen Dank Carsten,

    damit hast Du mir schon sehr weiter geholfen - meinen besten Dank nochmal an Dich.

    VG
    Detlev.
     
  4. #4 jeeptom, 08.02.2021
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.219
    Zustimmungen:
    4.840
    Vorname:
    Tom
    Ab da gab es ( nach meiner Erinnerung ) eine andere Zündanlage mit Einzelzündspulen auf den Kerzen.
    Der bisherige Zündverteiler entfiel.
     
    Eagle Eye gefällt das.
  5. #5 Jeeptourer, 09.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Guten Morgen Tom,

    auch an Dich meinen besten Dank für Deinen Tipp - die "Einzelspulen" kenne ich auch von einem 2000er TJ 4.0.

    Klar - dann wird ja auch kein klassischer Verteiler mehr benötigt - sondern die Ansteuerung der Zündspulen erfolgt hier über das Steuergerät.

    VG
    Detlev
     
    Eagle Eye gefällt das.
  6. #6 Eagle Eye, 09.02.2021
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.608
    Zustimmungen:
    7.870
    Vorname:
    Carsten
    genau da war der unterschied.

    auch ich bedanke mich für die auffrischung
     
  7. #7 Jeeptourer, 12.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Moin zusammen,

    eine Frage in diese Runde - hat zufällig jemand einen guten 4.0 HO-Motor, oder kennt jemand eine Adresse, wo ein guter 4.0 HO-Motor (gebraucht oder neu) beschafft werden kann ?

    Aktuell ist der Markt an 4.0 HO "Gebrauchtmotoren" wie leergefegt - einfach nichts brauchbares zu bekommen.

    Danke Euch schonmal im Voraus

    Detlev
     
  8. #8 FrankKoba, 12.02.2021
    FrankKoba

    FrankKoba Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Frank
    Wenn Du deinem Auto was wirklich Gutes geben willst, schau Dir doch mal diesen schönen Beitrag hier im Forum an. Der Motor passt bestimmt auch in Dein Auto :genau. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
     
  9. #9 Jeeptourer, 12.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Hallo Frank,

    ohne Zweifel - ein absolutes Sahnestück Dein 4,6er - doch eine "kleine" Nummer zu groß für mich :-)

    Zudem würde ich in dieser Preiskategorie dann auch einen "V8"-Umbau vorziehen.

    Trotzdem vielen Dank für Deinen Tipp Frank

    Viele Grüße
    Detlev
     
  10. #10 jeeptom, 12.02.2021
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.219
    Zustimmungen:
    4.840
    Vorname:
    Tom

    Darf man fragen warum der Motor getauscht werden soll ?

    Vielleicht ist eine Überholung besser/ günstiger ?
    Da weiß man wenigstens was gemacht wurde und kann aktiv mitschrauben.

    Oder schau mal bei RA
    Aktuell ist kein 93er Block lieferbar.

    96er Cherokee 4.0
    https://www.rockauto.com/de/catalog/jeep,1996,cherokee,4.0l+l6,1180314,engine,long+block,5240

    More Information for FAMOUS BRAND VA32
     
  11. #11 Jeeptourer, 13.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Guten Morgen Tom,

    auch Dir vielen Dank für diesen Tipp und Link.
    Ist wirklich ein interessantes Angebot.

    Hast Du bei Rockauto schon einmal bestellt und eigene Erfahrungen machen können ?
    Die Bewertungen im Netz sind ja wirklich sehr schlecht.

    Viele Grüße an Dich Tom
    Detlev
     
  12. #12 jeeptom, 13.02.2021
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.219
    Zustimmungen:
    4.840
    Vorname:
    Tom
    Ich habe bei RA schon oft bestellt. Keine Probleme.
    Die Bestellungen waren innerhalb einer Woche, oft nur drei Tage, bei mir.
    Auf die Preise kommt allerdings noch Fracht und Zoll drauf. Meist weniger als ein Viertel vom Warenwert.
    Und beim Einsatz des Rabattcode sparst du 5 %.

    Rockauto * Rabatcodes *
     
  13. #13 Jeeptourer, 14.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Habe noch nie in den USA Bestellungen durch-/ausgeführt - wüsste zunächst auch gar nicht, wie ich dort (zum Beispiel bei Rockauto) einen Austauschmotor an meine Adresse bestellen könnte.
    Was könnte ich tun, wenn a) kein Motor geliefert würde b) ein falscher Motor geliefert würde c) ein schadhafter Motor geliefert würde ?
    Garantie-Ansprüche hätte ich hier bestimmt keine - Umtausch wäre auch sehr kompliziert - oder sogar unmöglich etc.
    Hätte hier an dieser Stelle auch Angst, mein Geld "zu versenken".

    Kleinteile würde ich in den USA bestimmt versuchsweise bestellen - jedoch keinen Motor :-(

    Eine Motor-Überholung führt - zumindest hier in meiner Region - auch kein Motorenbauer bei diesem Motor durch - aus welchen Gründen auch immer - hatte in der Vergangenheit bereits einige renommierte Motorenbauer aus Köln und Umgebung angefragt - einige haben erst gar nicht geantwortet - erst nach mehrmaliger erneuter Anfrage abgesagt - andere haben sofort ihr Desinteresse bekundet.
     
  14. #14 FrankKoba, 14.02.2021
    FrankKoba

    FrankKoba Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Frank
    Detlev, mir ist noch nicht ganz klar, warum Du einen neuen Motor möchtest, deshalb die Frage: ist Deiner ganz tot oder fängt er an zu klappern und Du willst das zu erwarten Kolben-Sterben nicht abwarten oder geht es um hohe Laufleistung und Leistungsverlust? Je nachdem sehe ich dann folgende Möglichkeiten:

    1. ein Spezialist für diese Motoren ist Yankee Motors (sitzt in Nürnberg). Den LKW-Versand auf Palette würde ich so auf 180-200 € schätzen. Den Motor müsstest Du ja eh aus- und später wieder einbauen (oder für 800€ machen lassen). Die Überarbeitung mit durchchecken, bohren, hohnen, planen, etc. liegt bei ca. 1900 € plus Teile (Lagerschalen, Kolben, Dichtungssatz, ...).
    2. Du kannst mal bei Hr. Bullmann in Bochum nachfragen, ob er noch gute Gebrauchte am Lager hat (das Lager ist gross) - das kann dann deutlich günstiger werden.
    3. es gibt noch neue Teilemotoren beim Hersteller für 6.500 € + MwSt.
    4. Du machst mir ein Angebot für den reinen Stroker-Motor (ohne Kühler, Auspuffanlage, MAP Sensor Signal Conditioner) - der läuft auch mit dem Standard-PCM, der alten Ansaugbrücke und dem Standardauspuff einwandfrei (es fehlen dann nur ein paar PS/Nm bei den Max.-Werten ;-)).

    PS: Nebenbei frage ich mich seit Deiner Antwort weiter oben, ob man einen V8-Umbau mit Motor, Kabelbaum, Steuergerät, Motoraufhängung, Benzinzuführung, Ansaugtrakt, Auspuffanlage und Arbeitsaufwand etc. tatsächlich für 8.500 € hinbekommen kann - hattest Du das schon mal durchgerechnet?
     
  15. #15 Jeeptourer, 14.02.2021
    Jeeptourer

    Jeeptourer ...viel draußen unterwegs...

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Detlev
    Hallo Frank,

    der Grund meiner Überlegungen hinsichtlich eines "neuen" Motors ist einzig und alleine die Laufleistung von nahezu 300.000km. Sicherlich ist es eine reine "Kopfsache" - der Motor läuft im Prinzip noch sehr gut (trotz 120.000km Gasbetrieb) und hat auf allen 6 Zylindern noch gute Kompressionswerte, verbraucht "kein" Öl und hat auch noch sehr gute Leistung im Lastbetrieb.
    Und nun zu den bevorstehenden Reparaturen: Hydrostößel, Ventilschaftdichtungen, Stößelstangen und Steuerkettensatz muss auf jeden Fall erneuert werden - eventuell Ventilsitze geschliffen werden und neue Ventile eingesetzt werden. Hier liege ich bereits bei annährend 2.000,- Euro - wobei der komplette Block (Kolben, Zylinder, Kurbelwellenlager, Nockenwelle und Lager, Ölpumpe etc) trotzdem 300.000km gelaufen hat.
    Hier an dieser Stelle wird es wohl vernünftiger sein, einen AT-Motor zu beschaffen - wobei die Kupplung auch erneuert werden sollte - hat jetzt 190.000km auf dem Buckel (Bislang jedoch noch ohne merkbaren Verschleiß).

    Ein "V8-Umbau" ist in Eigenbau sicherlich für 8.000,- Euro realisierbar - ein günstiger Spender (Motor, Kabelbaum etc) plus Adapterplatte auf NP231 natürlich vorausgesetzt.
    Denke mal, dass mir ein/DeinStroker den kompletten Antriebsstrang (inklusive NP231er und Antriebswellen bei 33er Bereifung) zerreißen wird - trotz 4.11er Übersetzung.

    Übrigens - fahre ihn mittlerweile seit 18 Jahren und 200.000km - und möchte ihn als "Just for Fun"-Auto allerdings noch einige Jahre weiterfahren :-)
     
  16. #16 FrankKoba, 14.02.2021
    FrankKoba

    FrankKoba Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Frank
    Es kommt wirklich immer auf die Spitzendrehmomente im Antriebsstrang an: ich fahre die 4.11er Achse mit 33x12,5x15 problemlos mit dem Stroker und habe von den 9.500 km ca. 4000 km mit Anhänger in der 1.800kg-Klasse verbracht - es gibt auf der Strasse letztlich immer die natürlich auslösende Rutschkupplung "Haftungslimit der Reifen". Mein YJ bekommt in den nächsten Wochen 640 Nm auf das serienmäßige AX15 aufgesetzt und das hält auch, solange man nicht verrückte Sachen im Gelände macht (im Bekanntenkreis verrichtet dieses Getriebe seit 8 Jahren und 60.000 km in einem 90er YJ trotz der dort per Turboaufladung angelegten 780 Nm im Strassenbetrieb klaglos seinen Dienst - die Japaner haben damals noch sehr auf Standfestigkeit geachtet ;-)). Gut - das Verteilergetriebe wird ein 242HD mit Full time 4WD, Slip-Joke und gehärteten Antriebswellen in der 35er Hinterachse, um den Druck dauerhaft auf beide Achsen verteilen zu können.
    Ich bewege meine Jeep nicht mehr ernsthaft im Gelände - dazu stecken zu viele Stunden (Restaurations-)Arbeit und Geld in dem 26 Jahre alten Auto, um ihn dann kurz mal auf die Seite zu legen. Leichtes Gelände geht natürlich immer noch...
     
  17. #17 Dauwing, 12.05.2022
    Dauwing

    Dauwing Jeeper

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Walter
    hier mal ein Vergleich, ein ZJ 4.0 1993 Schwungrad vs. einem ZJ 4.0 1995 Pre Facelift Schwungrad.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die untere Kante ist tiefer, die Abstände sind unterschiedlich,
    wenn man ins Gehäuse bohrt um den OT Geber richtig für das andere Schwungrad zu positionieren
    sollte man schon etwas Ahnung haben.
     
Thema:

Welcher 4.0 Motor passt in 93er YJ 4.0 HO als Tauschmotor ?