Welche Reifen passen?

Diskutiere Welche Reifen passen? im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo, zusammen! Kann mir jemand sagen, welche AT-Reifen ohne Änderungen auf einen Serien-XJ passen? Laut dieser Seite...

  1. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Hallo, zusammen!

    Kann mir jemand sagen, welche AT-Reifen ohne Änderungen auf einen Serien-XJ passen?
    Laut dieser Seite http://www.cherokee-xj.de/html/fahrwerk.html sollen ja 265/70/15 noch möglich sein, aber was ist dort mit "Finetuning" gemeint?
    Ich möchte meinem XJ damit auch ein bißchen mehr Bodenfreiheit spendieren. Meine Blattfedern sind allerdings nicht mehr die Besten.
    Könnte ich diese Reifen http://www.reifen-vor-ort.de/reifen...15_112T-inside_page-1-id-1f0797b77a-mc-4.html fahren, bzw. würde ich die auch noch eingetragen bekommen?
    Momentan habe ich 225/70/R15 (Straßenreifen) drauf und ich habe auch schon über eine 2" Höherlegung nachgedacht. - Wenn allerdings mit neuen Blattfedern und entsprechenden 265/70/15 Reifen die Bodenfreiheit besser wird, könnte ich dadurch natürlich einiges an Geld sparen (zumal meine Reifen leider fertig sind...)
    Evt. wäre auch eine Kombi aus dem Fahrwerk http://www.automobiles.de/epages/61737168.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61737168/Products/20001 und den Reifen denkbar!?
    Ich habe gerade gesehen, daß mich die neuen Serien-Federn (verstärkt) mit PE-Buchsen schon über 300,-- EUR kosten würden. - Da wäre ich mit einem kompletten Fahrwerk doch besser dran, oder?
    Hat hier schon irgendwer die 265/70/15 auf einem Serien-XJ eingetragen bekommen?

    Viele Grüße
    Tammo
     
  2. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Bodo
    Hi Tammo,
    wiso fragst Du nicht denjenigen, der diese Zeilen ins WWW geklopft hat?
    Oder einfacher - Du hättest auch einfach auf dieser Page ein bisschen recherchieren können, dann hättet
    Du ein paar Bilder dazu gefunden. Ein Cherokee von dieser Page - schau mal diesen XJ an ...

    [​IMG]
    oder
    [​IMG]

    Beide Bilder zeigen den selben XJ Mod.96 (Fahrwerk mit AAL) - original Felgen im Format 7x15 bzw. 7.5x15.
    Daher - es geht also ... .
    Thema Feintunig ... primär geht es um den Lenkanschlag. Bitte entsprechend einstellen und es sollte passen.

    Noch leichter tut man sich, wenn man Felgen mit einer 'geeigneteren' Einpresstiefe verwendet ... .
    Das habe ich am alten XJ noch nicht getestet ... aber so ET+10 wäre einen Versuch wert ... ET+15 geht auf jeden Fall.

    Zur Reifenwahl ... Du schlägst einen GEO12 vor.
    Auf dem unteren Bild sind GEO11 montiert ... diese Profil hatten mehr Tiefe, wie der Nachfolger GEO12.

    Die 265/70/15 laufen auf relativ vielen Indianern.
    Ich kann Dir auch sagen, wer diesen Micro-Trend losgeschlagen hat ... ;-)
    Diese Reifengröße passt noch sehr gut zum XJ-4.0 und zum XJ-2.5TD.
    Für alle höheren Varianten braucht man einen Lift -> vgl. Übersicht

    Außerdem - subjektiv sollte für die höheren Varianten auch die Übersetzung geändert werden.
    Ein XJ-4.0, der nix zieht ist annähernd am 'Lächerlichen'.

    Noch ein Hinweis - für die 265/70/15 gibt es kein Gutachten!
    Zum Eintragen sind 235/75/15 leichter zum legalisieren ... zusammen mit SPV-50 an der VA und SPV-60 an der HA
    stimmt die Optik und die Funktion ... völlig unproblematisch zu legaliseren.
    Ein kompetenter Prüfer trägt auch die 265/70/15 ein ... wenn Nichts streift! Aber dazu bedarf es eines Feintuning ... .

    Gruß,
    Bodo
     
  3. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Bodo, ich habe mich auf Deiner Seite schon sehr genau umgesehen und auch hier in der Community - gerade bei den Varianten, die hier so gefahren werden. Je mehr ich lese umso unsicherer werde ich aber, was nun für mich sinnvoll wäre...
    Momentan sieht es bei mir ganz einfach so aus:
    Meine Blattfedern und Reifen sind fertig!
    Ich möchte den XJ höher haben (mehr Bodenfreiheit), aber es auch nicht übertreiben, damit der Schwerpunkt nicht so weit nach oben kommt und um die Straßentauglichkeit möglichst zu erhalten (er ist mein DD), er soll aber auch mal in leichtes Gelände (keine Trails, nur mal spielen...).
    Da ich also sowohl an die Federn als auch an die Reifen dran muß, bin ich auf der Suche nach einer sinnvollen Kombination, die auch noch bezahlbar bleiben muß, zumal ich noch einige andere Sachen an dem Wagen machen muß.

    Folgende Varianten habe ich in der Auswahl:
    1. Vorne Serie, Hinten 2" AAL um die Plattfedern wieder zu Blattfedern zu machen.
    2. Vorne 2" Spacer, hinten 2,5" AAL
    3. Neues 2" Fahrwerk mit Dämpern und allem was dazugehört (geht aber zusammen mit neuen Reifen richtig ins Geld)

    Eine der Fahrwerksvarianten dann zusammen mit neuen Reifen - Dank Deinem Hinweis auf die Eintragung, dann doch lieber 235/75/15, die ihn ja dann auch schon (rein rechnerisch) um 3,75cm höher werden lassen.
    Die Fahrwerksvarianten 1 und 2 sind sicher die günstigsten, aber wie lange brauchen meine alten Plattfedern um die neue Zusatzblattfeder "mitzuziehen"? - Wie lange hält also so eine AAL, wenn die alten Federn gerade sind (noch nicht negativ gebogen)?

    Dazu würde ich gerne mal Erfahrungen von den anderen Jeepern hier hören, bzw. auch Empfehlungen, wie man am kostengünstigsten ein altes Fahrwerk "aufmotzt", ohne aber nach ein paar Monaten wieder dran zu müssen...

    Viele Grüße
    Tammo
     
  4. larry

    larry ..geht so

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Gustav
    dazu kann ich dir auf was erzählen aber erst mal mach ich mir was zu essen...;-)
     
  5. larry

    larry ..geht so

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Gustav
    ich hab damals, ist schon paar jahre her, auch mit bodo kontakt gehabt und hörte auf seine erfahrungen mit den 265ern.
    habe mir also 4 alte 265x70x15 reifen besorgt, die auf die originalen 7x15 felgen geschnallt, den lenkanschlag begrenzt und zum tüv damit. reifen wurden auch eingetragen, weil es einfach passte.
    damals war mein xj noch mit schon negativ gebogenen blattfedern unterwegs, was man auf dem foto erkennen kann.

    [​IMG]

    darauf hin habe ich 3,5" aal verbaut und vorne kamen grannyfedern rein, was vorne einen höhenzuwachs von ca. 1.25" brachte, siehe foto.

    [​IMG]

    bin mit dem aal 2 jahre gefahren und er senkte sich nur um ca. 1", wenn überhaupt. war wohl ´ne gute stahlqualität.
    kann ich nur empfehlen, wenn es um eine günstige höherlegung geht.
    der nachteil bei einem aal ist, dass die karre hart wird.
    kläre doch im vorfeld der möglichkeit, 265er zu verbauen. sieht richtig fett auf dem xj aus.
     
  6. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Also nach einiger Rechnerei mußte ich feststellen, daß ein AAL-Fahrwerk komplett mit Dämpfern nicht viel günstiger ist als ein Komplett-Paket.
    Ich habe dieses hier gefunden:
    http://www.automobiles.de/epages/61737168.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61737168/Products/20001
    Was haltet Ihr von dem - in Kombination mit diesen Reifen:
    http://www.reifen-vor-ort.de/reifen..._C_105T-inside_page-1-id-1e0097b67a-mc-4.html ? (Die sollen ja wohl bei der Eintragung am unproblematischsten sein...)
    Preislich und qualitativ scheinen die aber auch sehr interessant zu sein:
    http://www.reifen-vor-ort.de/reifen...108T_XL-inside_page-1-id-1f0792bd74-mc-4.html
    und
    http://www.reifen-vor-ort.de/reifen...109T_XL-inside_page-1-id-1f0f94b27b-mc-4.html
    Hat jemand von Euch evt. schon Erfahrungen mit dem Fahrwerk und/oder diesen Reifen?

    Viele Grüße
    Tammo
     
  7. #7 Horseman79, 25.08.2010
    Horseman79

    Horseman79 Cowboy

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Arne
    sie passen...!

    hi,

    ist dein thema noch aktuell?

    also ich habe bei meinem 97´diesel ebenfalls 265/70/15 auf den serienmäßigen alu felgen. mit dem serien fahrwerk geht das auch, wenn du den lenkanschlag ein wenig zurück drehst.

    ich fand dann allerdings die optik nicht mehr so dolle, die reifen sind mir zu weit im radhaus. weiter haben die reifen bei meiner persönlichen "verschränkungs-test-strecke" (der tiefgarageneinfahrt, der örtlichen sparkasse :-) ) an den radhäusern geschliffen. ich habe dann ein 2" bugetboost fahrwerk verbaut (längere schäckel und spacer vorne) und jetzt sieht er schon geil aus, siehe avatar. deinem wunsch entsprechend, hast du ca. 5 cm mehr platz unter dem diff.

    eingetragen hat mir die reifen nicht der TÜV sondern mein strassenverkehrsamt, kein witz!
    ich bin mit der zulassungsbescheinigung teil 1 (ex-brief) dahin, und da darin ja keine reifen grössen mehr drinstehen, hab ich auf dem amt das motzen angefangen, dass die quasi die falsche reifengrösse in den schein geschrieben haben. :-)
    da haben sie sich entschuldigt, und mir umsonst, nen neuen schein ausgestellt mit der "richtigen" Reifengröße.....

    die reifen bekommst du super günstig bei www.offroadreifen.de

    lg

    arne
     
  8. #8 vinzenz, 26.08.2010
    vinzenz

    vinzenz Jeeper

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    vinzenz

    na ob die günstig sind ? Mein Favorit Cooper STT 33/12,5 x 15

    kostet bei offroadreifen.de 163,90
    bei Stock und Stein 143,73

    macht bei 5 Stück schon mal einen Huni
     
  9. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Stand der Dinge

    Also ich habe jetzt am meinem XJ das 2" Trailmaster Stage II-Fahrwerk
    verbaut und fahre Cooper Discoverer 235/75/R15 AT-Reifen (war DIE Empfehlung meines Fachhändlers, da die sehr gute Nässeeigenschaften haben).
    Damit bin ich bis jetzt sehr zufrieden.
    Letztes Wochenende konnte ich den Wagen das erste Mal auf den Allradtagen artgerecht halten:

    [​IMG]

    Er hat sich sehr gut geschlagen! - Die Geländeuntersetzung habe ich nur ganz selten gebraucht! - Ich bin absolut positiv von den Geländeeigenschaften des XJ überrascht!
    Das einzige Manko ist die Verschränkung...
    Also: Dem hinteren Stabi wird zum nächstmöglichen Termin gekündigt...:genau

    Gruß
    Tammo
     
  10. #10 onlyjeep, 30.08.2010
    onlyjeep

    onlyjeep Jeeper

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ulli
    Servus, ich hab auf meinem XJ 30x9,50x15 montiert. Da meine Blattfedern fertig waren, hab ich neue und gleich ein Zusatzfederblatt montiert. Das reicht von der Höhe. Vorne ist er noch original (wird noch geändert). Da muß der Lenkeinschlag begrenzt werden, sonst schleift der Reifen beim Einlenken. Sieht gut aus, denk ich und gibt beim TÜV keine Probleme.

    Gruß
    Ulli
     

    Anhänge:

  11. #11 Fabian.K, 30.08.2010
    Fabian.K

    Fabian.K Jeeper

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Fabian
    Reifen größe

    hey habe eine frage

    ich fahre ein jeep cherokee xj 1992 und habe 255/60 R15 drauf und eingetragen und wollte mir jetzt 255/70 R15 holen wie ist das mit den TÜV ???

    wollte mir noch 50mm lift rein bauen



    bitte auf anwort weiß net mehr weiter

    mfg Fabian
     
  12. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Bodo

    Hi Fabian,
    geh es doch einmal objektiv an:
    a.) im Standard-Gutachten der Fa. Goodyear stehen
    215/75R15 & 225/70R15 & 225/75R15 & 235/75R15 & 255/60R15 & 225/70R16 & 235/70R16
    b.) im Standard-Gutachten der Fa. Fulda stehen
    215/75R15 215R15 & 225/70R15 & 225/75R15 & 255/60R15 & 275/60R15

    :grübel ... beides hilft nicht weiter!

    Ich selbst bin auf meinem original XJ-Mod.96 mit Serien-Alus sogar 265/70/15 gefahren.
    Diese wurden eingetragen - kein Problem ... vgl. u.A. www.Cherokee-XJ.de ... :pfeiffen

    :nachdenklich ... wie geht man das an ???
    Frage doch einfach `mal den Hersteller 'Deiner' Reifen um eine Unbedenklichkeitserklärung für die Reifengröße auf der Kombi 'Jeep/Felge'!
    Bei Bedarf kannst auch eine Kopie meiner Kfz-Papiere haben ... => bodo[ät]cherokee-xj.de


    Gruß,
    Bodo
     
  13. #13 Fabian.K, 31.08.2010
    Fabian.K

    Fabian.K Jeeper

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Fabian
    hey
    danke

    wurde gern mal unterladen dafür haben für den TÜV wenn es geht ?

    würde gern 255/70 R15 eintragen oder vilt auch mehr hehe :-)

    aber warum ist das eine gutachen anderes ? warum gaht da bist 275/60 R15
    und das andere bist nur 255/60 R15 ?

    wurde gern bissen mehr aber wenn nicht dann möchte ich gern 255/70 R15
    und nicht mehr 255/60 R15 die fahre ich jetzt ja und wenn ich den 50mm lift einbaue sieht das mit mehr gummi besser aus hehe:daumen
     
  14. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Bodo
    :grübel ... Du stehst auf der Leitung, oder?
    Schick mir ein eMail und ich schicke Dir Papiere eines XJ mit eingetragenen 265/70/15 auf original Felge!
    Gutachten gibt es keines, weil es ohne Fein-Tuning nicht geht (vgl. www.cherokee-xj.de) ... :pfeiffen

    Gruß,
    Bodo


    P.S.
    Einfach darunter schrauben funktioniert nicht - mindestens den Lenkanschlag mußt Du anpassen!
     
  15. #15 Fabian.K, 31.08.2010
    Fabian.K

    Fabian.K Jeeper

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Fabian
    hmm schrick mir die an fabian.kegel@arcor.de


    was hein heiß bei dir feintuning ???

    aber ich brauch ein 2'' lift ? wie ich das gelesen habe und der ist TÜV frei bist 2'' habe ich mal gelesen oder ?


    Fabian
     
  16. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Bodo
    :nachdenklich

    Hi Fabian,
    ich versuche einmal eine Kurzfassung - im Prinzip ist vorstehend schon Alles aufgeführt!

    a.)
    Die 265/70/15 bzw. 255/70/15 auf Serienalus streifen beim XJ bei Volleinschlag am Lenker!
    Also muss man die Geometrie bzw. einige Details leicht anpassen.
    Es bietet sich an eine SPV oder eine Korrektur des Lenkanschlags oder ... .
    Anders gehen diese Größen mit Serienalus nicht durch den TÜV :pfeiffen
    (Alternativ kauft man Felgen mit entsprechender ET)
    :grübel
    ... vielleicht ist diese Korrektur-Arbeit für die 255/60/15 schon durchgeführt worden, weil die Reifenbreite ja gleich bleibt.

    b.)
    Ein Lift bedarf immer einer Legalisierung. Daher ist es egal ob 2"- oder 3"-Lift.
    Subjektiv gibt es eine einzige Ausnahme, wenn der Lift in den Kfz-Papieren bereits durch die Fahrzeughöhe abgedeckt ist!

    Gruß,
    Bodo


    P.S.
    Das eMail schicke ich gleich raus.
    Außerdem wäre es zweckmäßig, wenn Du eine Signatur anlegst, in der Dein XJ aufgeführt ist, da sich unsere Jeeps
    in den Details von Mod.-Jahr zu Mod.-Jahr doch sehr unterscheiden!
     
  17. #17 Fabian.K, 01.09.2010
    Fabian.K

    Fabian.K Jeeper

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Fabian
    hey

    danke

    ich gucke mal wie weit ich komme.

    nur muss mal gucken weil meine schlüsselnummer ist genull weil das ein export ist


    mfg fabian
     
Thema: Welche Reifen passen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche reifengroesse braucht ein cherokee xj fuer guzes aussehen

    ,
  2. jeep cherokee reifengröße

    ,
  3. jeep cherokee xj original felgen

    ,
  4. jeep cherokee xj eintragbare reifengröße,
  5. reifengröße jeep ce,
  6. jeep zj 225 75 15,
  7. jeep cherokee xj reifenmaß,
  8. 235/75/15 cherokee xj,
  9. jeep cherokee xj reifen,
  10. wrangler tj Reifen zugelassen 255,
  11. jeep xj reifen,
  12. welche reifen auf standard cherokee xj felge,
  13. jeep cherokee xj reifengröße,
  14. Jeep cherokee xj reifen original felge,
  15. jeep xj reifengrössen,
  16. grand cherokee zj 255 reifen eingetragen
Die Seite wird geladen...

Welche Reifen passen? - Ähnliche Themen

  1. Wrangler YJ Reifen

    Wrangler YJ Reifen: Servus ✌ Fährt jemand auf seinen YJ 33x10,5x15 auf denn original felgen und hat diese typisiert?
  2. Reifen 33x12.50R15 auf CJ7

    Reifen 33x12.50R15 auf CJ7: Hallo zusammen, ich bin neu hier. Ich habe mir vor einigen Tagen einen CJ7 zugelegt. Vom Vorbesitzer habe ich einen wunderschönen Satz Räder...
  3. AT Reifen

    AT Reifen: Ich hatte die Yoko Geolander ATs auf meinem GC und war eigentlich zufrieden. Nach ein paar Jahren haben diese Reifen angefangen bei nasser Strasse...
  4. TJ BF Goodrich Reifen

    TJ BF Goodrich Reifen: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und erst seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines TJ 4.0 Meine Frage : Ich habe zu Zeit Reifen mit der Größe...
  5. JK Felgen 18" mit M+S Reifen

    JK Felgen 18" mit M+S Reifen: Hallo zusammen. Habe vom JK noch 4 sehr gute 18" Felgen, aktuell mit M+S Reifen 255/70/18 bestückt. Reifen lassen sich bestimmt noch 1 Saison...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden