welche achsen K5

Diskutiere welche achsen K5 im Chevy / Dodge / Ford / Hummer Forum im Bereich Fahrzeugspezifische Technik sonstige Offroader; hab da mal eine frage welche achsen hat en Chevy Blazer K5 unter loch kreis der felgen und so ?:wink

  1. #1 Timber Crawler, 25.09.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    hab da mal eine frage welche achsen hat en Chevy Blazer K5 unter loch kreis der felgen und so ?:wink
     
  2. #2 Timber Crawler, 25.09.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    gab da mehrere K 5 modelle .... ich glaube vom alten model .

    also wurden da keine danna achsen verbaut .... 10&12 bolt das wäre ja geil .
     
  3. #3 Timber Crawler, 25.09.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    na ich hab damit gemeint keine dana 44 oder so
     
  4. #4 Timber Crawler, 25.09.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    ;) ja :)
     
  5. #5 Timber Crawler, 25.09.2007
  6. #6 Timber Crawler, 25.09.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
  7. #7 BlueGerbil, 25.09.2007
    BlueGerbil

    BlueGerbil The Grey - powered by Randy

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jan
    7.5er gíbts auch, war unter´m Ford Ranger z.B.

    http://www.therangerstation.com/tech_library/Axles.html

    8.8er ist in der Tat ideal für den XJ, wenn man primär die Hinterachse umbauen will und das ganze möglichst unauffällig und legal haben will und mit geringem Aufwand.

    Habe ich an meinem Blauen machen lassen, funktioniert bestens.

    http://www.bluegerbil.de/mods/ford88swap.htm

    Dann stellt sich die Frage, was macht man mit der Vorderachse? Die windige TJ-Dana44? LowPinion? Muß ja nicht wirklich sein. Die Dana44 aus´m JK wäre toll, 32spline, dicke Achsrohre, aber ist keine 1:1 Swap.

    Hier mal der Vergleich zwischen D44 und einer JK-D44:
    http://www.250kb.de/u/070720/j/c955e905.jpg

    Das sind so Achsen, die ich bis ca. 36-37" Reifengröße ansiedeln würde.

    Darüber hinaus: Entweder 9" vorne/hinten oder Dana60 vorne/hinten oder eben ´ne 14bolt hinten oder wenn man´s gnaz hart will eben die Dana70.

    Wobei sich dann die Frage stellt, was dann noch vom XJ übrig bleibt, wenn man Platz für die Reifen in 40"+ schafft. Sieht in den wenigsten Fällen gut aus und funktioniert offenbar auch nicht immer (hab ich gehört).

    Zumal sich ja durch solche Achsen die bewegte Masse deutlich erhöht, will heißen, bei jeder Bodenwelle "zerrt" viel mehr Gewicht an den Längslenkeraufnahmen bzw. den Blattfedern.

    Infos zur 14 bolt:

    http://www.pirate4x4.com/tech/billavista/14b_bible/index.html

    [​IMG]
     
  8. mog9

    mog9 Jeeper

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    wolfgang
    @Nico
    Daß ein paar Dana 60 Achsen für wenige hundert Dollar zu haben sind halte ich für ein Gerücht.
    Eine Dana 60 Vorderachse wird gebraucht ab 850 USD gehandelt. Bei den Hinterachsen muß man vorsichtig sein. Die billigen (Dodge) haben meist nur 30 spline Steckachsen. Die mit 35 Spline sind eher selten und werden auch entsprechend gehandelt.
    Wenn du diese Info von deinem Händler in Colerado (German4wheelcenter) hast, möchte ich dich darauf hinweisen daß er bis heute noch keine 60er von innen gesehen hat und eine 44er nicht von einer 10bolt unterscheiden kann
    .
    @all
    Der Chevy K5 (Blazer) hatte bis 1980 vorne die 44er und hinten die 12bolt.
    Ab 1980 bis 1991 waren vorne und hinten die 10bolt 8,5" verbaut.
    Die 10bolt ist haltbarer als die D 44. Lediglich die Achsrohre sollten verstärkt werden da sie doch leicht verbiegen. Aus diesem Grund ist die 10 bolt in USA nicht beliebt. Der Lochkreis beim Blazer ist 6x5,5.
    10bolt sind keine Dana sondern GM Achsen.

    Die 8.8 Ford Achse passt ausgezeichnet ohne große Änderungen in den YJ und XJ. Im TJ müssen etwas mehr Schweißarbeiten gemacht werden bis die Aufnahmen für Feder und Längslenker angebaut sind.

    Für vorne ist ein Umbau einer 8.8 als Vorderachse möglich. 8.8er vorne und hinten im XJ sollte ausreichend stabil sein bis ca 38er Räder.

    Es ist auch immer darauf zu achten auf welcher Seite das vordere Differential sein muß. Die Blazer haben es rechts(Beifahrerseite).

    Wenn Achsen aus Full Size Fahrzeugen genommen werden hat man meist das Problem daß sie zu breit sind.
    Das Kürzen der Achsrohre sollte aber kein Problem darstellen und das kürzen und resplinen der Steckachsen können wir machen.
     
  9. #9 BlueGerbil, 25.09.2007
    BlueGerbil

    BlueGerbil The Grey - powered by Randy

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jan
    Gibts denn von deinem 8.8er Umbau für vorne schon Neuigkeiten?
     
  10. mog9

    mog9 Jeeper

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    wolfgang
    Der Umbau ist kein Problem. Es besteht die Möglichkeit die XJ,YJ,TJ Außenteile mit Bremsen anzubauen oder aber auch die Außenteile vom CJ oder Blazer.
     
  11. mog9

    mog9 Jeeper

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    wolfgang
    Bloß weil die Ami´s davon abraten heißt es noch lange nicht daß es schlecht ist. Das einzige Problem ist daß beim Blazer nach einem Sprung gerne die Achsrohre verbiegen. Dem kann man aber leicht abhelfen. Dieses Problem hat man auch mit anderen Achsen z. B. Dana 44. Es kommt immer darauf an in welchem Fahrzeug die Achse verbaut war. Die Achsrohrstärke ist unterschiedlich.

    Wer eine Dana 44 Vorderachse aus dem Wagoneer und anderen Fahrzeugen nimmt sollte bedenken daß die kurze Steckachse ganz schnell abreißt weil der "Neck down" nach der Verzahnung zu groß ist. An dieser Stelle ist die Welle nur ca 27 mm im Durchmesser anstelle von ca 33,5 am Rest der Welle. Hier ist schnell eine neue Welle fällig!

    Bei den 10bolt sollte man die 8,5" nehmen. es gibt auch kleinere die schwächer sind.

    Bei der Dana 60 sollte man unbedingt darauf achten daß es auch wirklich eine 35spline ist. Die meisten Dana 60 Hinterachsen haben die 30spline Steckachsen wie die Dana44.

    Vorsicht bei Ford 9" Achsen. Die meisten Serienachsen sind nicht viel Wert. Das Differentialgehäuse neigt zum reißen am Pinionlager. Die Achsrohrwandung ist meist nur 5 mm dick. Die Korblager sind meist nur 2,75" im Durchmesser.

    Eine 9" läßt sich aber gut aufrüsten mit 13mm Wandungsstärke beim Achsrohr, einem Nodular oder einem Strange housing, einem größeren Pinion support und vor allem mit größeren Radlagern. Beim Stange housing kann man Differentiallager mit 3,25" nehmen.
    Es sind viele 9" Achsen im Umlauf von denen nur noch das Design von Ford ist. Der Rest ist verstärkt nachgebaut. Bei einer guten 9" von Currie ist selten ein Bauteil von Ford verbaut.

    Leider gibt es (fast) keine Serienachse die man so ohne weiteres verbauen kann. Es sind fast immer Änderungen fällig die gewaltig ins Geld gehen können. Der Kaufpreis einer gebrauchten Achse ist das wenigste.

    Für mein Dafürhalten gehört in einen Jeep keine Dana 60. Wenn entsprechende Räder gefahren werden ist das Gewicht der Achsen mit Rädern bei ca 900kg. Das ist als ungefederte Masse für einen Jeep viel zu hoch. Da muß man sich schon die Frage stellen ob das Fahrzeug die Achsen noch dämpfen kann oder ob die Achsen das Fahrzeug dämpft. Von einer miserablen Bodenfreiheit will ich gar nicht reden.
     
  12. #12 Timber Crawler, 25.09.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    :huch hatt sich ja woll erledigt ... weil der link nicht mehr geht :tuscheln hatt jetzt bestimmt mir ,einer vor der nase weggeschnapt :-) na egal ....

    aber es war sehr aufschlüßreich was hier zu lesen war :danke euch allen dann suche ich mal weiter ob ich was besseres finde wie was ich jetzt drin hab .... ich will ja keine veranstaltungen fahren es soll ja nur halten wenn ich mal wieder zuviel gas gebe :D ....
    ich wurde ja unimog auch gern unterbasteln ... aber dann paß ich niccht mehr in die garage ,ist aber ein anderes thema. ;-)

    :danke nochmal
     
  13. mog9

    mog9 Jeeper

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    wolfgang
    Da wird die kostengünstigste Lösung sein wenn du die Ford 8.8 Achse nimmst.
    Der Umbau als Vorderachse kostet nicht die Welt, zumal du dafür eine günstigere Trommelbremsachse nehmen kannst. Die Bremsen für vorne übernimmst du vom XJ.

    www.killeraxles.com
     
  14. #14 Nordmann, 01.10.2007
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralf
    86er Explorer Hinten (8,8er) und alles vor86 für Vorne! Lochkreis iss 114,3 für Vorne muß eine Seite gekürzt werden und die Federaufnahmen geändert werden!Hinten sollte bis auf Federaufn.passen! Überlege und Spahre auch gerade!Gruß Ralf!
     
  15. #15 BlackCrow, 01.10.2007
    BlackCrow

    BlackCrow Brotherhood

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Hi

    Hätte da mal ne kurze zwischenfrage.................

    waren das jetzt 3 oder 30mm die die 8.8 schmäler iss als die dana 35 ???

    Oder nen ganz anderes mass, irgendwie schwirrt mir sowas noch im kopf rum..............

    oder stehts schon irgendwo und ich habs überlesen ???

    gruß

    andy
     
  16. #16 Nordmann, 01.10.2007
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralf
    Ich meine Breiter!Um 30mm
     
  17. #17 BlueGerbil, 01.10.2007
    BlueGerbil

    BlueGerbil The Grey - powered by Randy

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jan
    Achsbreite

    :ciao
     
  18. #18 Nordmann, 01.10.2007
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralf
    Dann hab Ich net richtig zugehört Sorry!
     
  19. #19 BlackCrow, 01.10.2007
    BlackCrow

    BlackCrow Brotherhood

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    @ Jan

    :danke

    gruß:wink

    andy
     
  20. #20 Timber Crawler, 11.10.2007
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    au eine menge holz .... müß ich noch mehr sparen .

    erst mal nicht , hab ja meine nicht kaput bekommen ,trotzdem danke

    nächstes jahr vieleicht .
     
Thema:

welche achsen K5

Die Seite wird geladen...

welche achsen K5 - Ähnliche Themen

  1. Neu hier mit K5 Blazer aus dem Westerwald

    Neu hier mit K5 Blazer aus dem Westerwald: Hallo, wollte mich kurz vorstellen! Mein Name ist Tobi, bin 44 Jahre alt und im Westerwald ansässig. Seit 2009 nenne ich einen K5 Blazer mit...
  2. Panhard Halter hintere Achse abgerissen

    Panhard Halter hintere Achse abgerissen: Letztes Wochenende ist mir im bösen Wolf der Halten vom Panhard direkt an der Achse abgerissen. Jetzt habe ich gehört, das es da verstärkte Halter...
  3. Stoßdämpfer schlägt an achse

    Stoßdämpfer schlägt an achse: Moin moin liebes forum. Bin neu hier und hab eine frage. Habe nen yj 4l bj 93, mit 2,5" rancho fahrwerk. Die blattfedern waren ermüdet und hingen...
  4. 2 Achsen für JEEP Wrangler TJ

    2 Achsen für JEEP Wrangler TJ: Verkaufe Vorder und Hinterachse von Jeep TJ. 3.07er Übersetzung. Komplett bis auf Bremssättel vorne. Abholung nach Absprache in Donaueschingen...
  5. Diff.-Deckel für Dana 44 Achse

    Diff.-Deckel für Dana 44 Achse: Hallo Zusammen. Ich bin neu hier im Forum weil ich mir vor 2 Monaten einen WG 2,7CRD Overland gekauft habe. Er ist BJ 10/2004 und hat jetzt...