Wasserstoff-Technik - Ende des Öls?

Diskutiere Wasserstoff-Technik - Ende des Öls? im Alternative Kraftstoffe Forum im Bereich Allgemeine Technik; Honda hat einr neues Wasserstoff-Fahrzeug vorgestellt. Es soll Reichweiten eines Benzinfahrzeugs generieren und dabei auch noch umweltschonend...

  1. #1 Ehrlmeyer_Urs, 07.06.2017
    Ehrlmeyer_Urs

    Ehrlmeyer_Urs Member

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    17
    Vorname:
    Urs
    Honda hat einr neues Wasserstoff-Fahrzeug vorgestellt. Es soll Reichweiten eines Benzinfahrzeugs generieren und dabei auch noch umweltschonend sein. Lange Ladezeiten sollen mit der Wasserstoff-Technik nicht mehr nötig sein, auch im Handling und Fahrverhalten sollen bisherige Elektrofahrzeuge um Längen geschlagen werden. Aber nicht nur Honda mit seiner "Clarity"-Limousine ist dabei, auch Audi und Mercedes bringen bald SUV's mit Brennstoffzellen.

    Was haltet ihr davon? Eine Alternative? Oder in der Realität nicht umsetzbar?
     
  2. #2 Ehrlmeyer_Urs, 07.06.2017
    Ehrlmeyer_Urs

    Ehrlmeyer_Urs Member

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    17
    Vorname:
    Urs
    Achja, und für diejenigen, die die Funktionsweise der Wasserstoff-Technik etc. interessiert: Hier können Einzelheiten nachgelesen werden. Oder Google fragen - aber das versteht sich ja von selbst ;-)
     
  3. #3 Baunix63, 07.06.2017
    Baunix63

    Baunix63 Jeeper

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    35
    Vorname:
    Michael
    Brennstoffzelle ist die einzig sinnvolle Technik zur Elektromobilität. Das es funktioniert zeigt ja die U212-Klasse in größerem Maßstab.
    Alle Welt will die Pötte haben.
    Die Technologie ist hier in Deutschland vorhanden, wird aber nicht im Kleinformat genutzt, bzw weiterentwickelt
    Bescheuert...
     
    Ehrlmeyer_Urs gefällt das.
  4. #4 thomas.d., 07.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    thomas.d.

    thomas.d. Jeeper

    Dabei seit:
    12.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Thomas
    Ich kenne Leute die sind zu blöd nen Feuer auszupissen, für die müsste der Betankungsvorgang komplett automatisiert werden und ich müsste zu denen trotzdem noch einen Sicherheitsabstand von 1 km haben.

    Gruß Thomas
     
  5. #5 RiffRaff, 07.06.2017
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    55
    Vorname:
    Thomas
    Wasserstoff aka Brennstoffzelle läuft schon seit ca. 10 Jahren. Das Problem ist die ziemlich teure Technik. VOr ein paar Jahren hab ich für unsere Firma einen 750er BMW mit Wasserstoffantrieb in eine Niederlassung gefahren. Das Teil kostete 950.000€ Ich bin noch nie so vorsichtig gefahren vor allem, da keine Versicherung da eine Kasko geben wollte. Ok, war ein Prototyp, aber trotzdem.
    WIr betreiben inzwischen einige Wasserstofftankstellen (3 in Berlin, eine in München und in Hamburg). Der Honda ist übrigens nicht der einzige Serienwagen mit H2 Antrieb. Der Toyota Mirai ist seit letztem Jahr auf dem Markt. Für schlappe 78 tsd € bist du dabei. Allerdings ist das aussehen des Autos etwas speziell. Fahren tut es sich gut. Eine Firma die auch von Anfang an dabei war ist Mercedes mit dem F-Cell. Aber auch deren Fahrzeuge sind teuer (und das zusätzlich zum Namen) Eine umgerüstete B-Klasse war auch prima, aber der Preis auch im 6-stelligen Bereich. Die Betankung ist relativ unkompliziert. Passieren kann weder bei der Betankung noch bei einem Unfall nichts. Da war ich bei einigen Tests dabei in denen man einige Möglichkeiten ausprobiert hat. H2 verteilt sich derartig schnell, daß es nicht zur Knallgasexplosion kommt.
     
  6. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.365
    Zustimmungen:
    1.212
    Vorname:
    j.
    Nix. Ich mag keine alternativen, Ist umsetzbar, aber wo bleibt der spass.
     
  7. #7 Eagle Eye, 08.06.2017
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.479
    Zustimmungen:
    2.094
    Vorname:
    Carsten
    ich finde es gut, dass es weitere alternativen gibt.
    ich gebe zu, mich noch nicht in dieses thema eingelsen zu haben,
    kann somit also wenig zur sicherheit oder ähnliches sagen.

    ich weiß nur, dass diese pläne bereits seit so vielen jahren
    in den schubladen herumliegen, dass man sich fragen muss
    "warum erst jetzt ??"

    zum preis sage ich nichts.
    unterm strich ist es nämlich egal,
    welches auto ich monatlich abstottere.
    dieser trend hat sich ja bereits durchgesetzt.
     
  8. #8 Sarge von Terror, 08.06.2017
    Sarge von Terror

    Sarge von Terror Jeeper

    Dabei seit:
    16.07.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Alternative Kraftstoffe sind schon immer vernachlässigt worden, die Lobby ist wahrscheinlich zu klein.
    Elektro-Autos halte ich für Schwachsinn, die ganz Infrastruktur, die dafür nötig wäre, ist nicht mal im Ansatz vorhanden. Selbst wenn vernünftige Leitungen überall verlegt wären, die die Leistungsabfrage verkraften, allein ohne Atomstrom wäre es kaum möglich die Versorgung zu gewährleisten...
    Brennstoffzellen halte ich für eine gute Alternative.
    Bereits ausgereift sind allerdings LPG und CNG und die wird es sich noch einige Zeit länger geben, bevor uns das Erdöl ausgeht...
     
    Ehrlmeyer_Urs gefällt das.
  9. #9 thomas.d., 08.06.2017
    thomas.d.

    thomas.d. Jeeper

    Dabei seit:
    12.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Thomas
    Ich wohne in einem kleinen Dorf, bin aber fast täglich auf BAB und den Städten München, Düsseldorf, Hamburg, Berlin etc. unterwegs und das seit Jahrzehnten. Der Individualverkehr in großen Städten ist am Ar..h, ob mit oder ohne Wasserstoff, Elektrizität, Verbrenner oder sonstwas. Es ist Strafe geworden sich dort mit Fahrzeugen bewegen zu müssen!


    Gruß Thomas
     
    Ehrlmeyer_Urs gefällt das.
  10. #10 Ehrlmeyer_Urs, 09.06.2017
    Ehrlmeyer_Urs

    Ehrlmeyer_Urs Member

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    17
    Vorname:
    Urs
    Verstehe den Zusammenhang zum Thema nicht wirklich :D
     
  11. #11 Ehrlmeyer_Urs, 09.06.2017
    Ehrlmeyer_Urs

    Ehrlmeyer_Urs Member

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    17
    Vorname:
    Urs
    Ich bin völlig Deiner Meinung!
     
Thema:

Wasserstoff-Technik - Ende des Öls?

Die Seite wird geladen...

Wasserstoff-Technik - Ende des Öls? - Ähnliche Themen

  1. Wo finde ich für Compass BJ Ende 2017 Motorhaube-Dämmmatte?

    Wo finde ich für Compass BJ Ende 2017 Motorhaube-Dämmmatte?: Unser kleiner mieser frivoler Marder war wiedermal am Werke. Mittlerweile hat er die Dämmmatte des Compass komplett ausgeweidet - die ist...
  2. Werkstatthandbuch und Technik-Lektüre für den 4,7 Wj BJ99

    Werkstatthandbuch und Technik-Lektüre für den 4,7 Wj BJ99: Hallo zusammen, nachdem mein 5,2er Holland-ZJ mittlerweile angemeldet und fast fertig durch repariert ist, überlege ich gerade mir noch einen...
  3. Jeep CJ7 / YJ Sundrider Softtop - Reserviert bis Ende Sept.

    Jeep CJ7 / YJ Sundrider Softtop - Reserviert bis Ende Sept.: Hallo zusammen. Verkaufe mein Bestop Sunrider Softtop für Jeep CJ7 oder YJ wegen rumliegen in der Garage. Habs vor ein paar Jahren gekauft, kommt...
  4. Komplette High End Audio Anlage Jeep TJ

    Komplette High End Audio Anlage Jeep TJ: Verkaufe meine komplette High End Anlage aus meinen TJ. Zum Verkauf stehen: 2 x Soundbar ausm Rubicon mit Rainbow DL-C5.2 System 2 x...
  5. Rubicon nur noch bis Ende Februar 2015 bestellbar???

    Rubicon nur noch bis Ende Februar 2015 bestellbar???: Hi Ich lese seit etwa 1 Woche bei Euch mit und habe mich entschlossen innerhalb der nächsten 2-3 Monate einen Rubicon bestellen. Heute hat mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden