Ventilkühlung

Diskutiere Ventilkühlung im Autogas (LPG) & Erdgas Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; hallo jeeper, war heute bei einigen gasumrüstern zum preisvergleichen. das interessanteste angebot war eine BRC sequentiell, mit zylindertank...

  1. #1 Brooklyn, 28.01.2011
    Brooklyn

    Brooklyn Jeeper

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivo
    hallo jeeper,

    war heute bei einigen gasumrüstern zum preisvergleichen.
    das interessanteste angebot war eine BRC sequentiell, mit zylindertank hinten quer im kofferraum und einer elektronisch geregelten ventilkühlung für ca.:2800€.

    ein anderer (mit sehr gutem ruf) baut die anlagen mittlerweile selber, weil er keine minderwertige ware von fremdfirmen installiert. er zeigte mir zum vergleich neue verdampfer von prins und seine eigenen. großer qualitätsunterschied selbst für den laien erkennbar.
    er will mit elektr.ventilkühlung 3200€.

    was sagt ihr dazu???

    ach nochwas.
    sind die ventilsitze beim liberty gehärtet?

    dank für eure meinungen, denn ich bin ahnungslos.

    gruß
    ivo
     
  2. #2 McManni, 28.01.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Ivo,

    wenn Du Dir da unsicher bist, gibt's ja FlashLube, dass die Problematik
    von «weicheren» Ventilen entschärfen soll.

    Da ich mich auch gerade mit der Problematik beschäftige, habe ich eine
    sowohl interessante als auch logische Erklärung gehört. Nach ca. 80.000 km
    Laufleistung sind die Ventile und Ventilsitze durch die Beanspruchung wie in
    einer Schmiede so gehärtet, dass die höhere Wärmeentwicklung bei der
    LPG-Verbrennung nicht mehr die Rolle spielt.

    Wärmentwicklung ist natürlich immer ein Thema, aber solange man nicht
    immer nur die linke Seite der Autobahn nutzt, sollte Wärme zu vernach-
    lässigen sein. Da bist Du beim Liberty natürlich mehr gefährdet als ich mit
    meinem Wrangler.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni

    [edit]
    Was ist an der Prins-Anlage so schlecht?
     
  3. #3 jeeptom, 28.01.2011
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    163
    Vorname:
    Tom
    :grübel Ich glaube nicht, das sich der Härtegrad der Ventile nach gewisser Laufzeit verändert.
    Das Härten von Metall wird doch durch extremes Erhitzen ( rotglühend ) und dann gezieltes schnelles abkühlen z.B. in Öl oder Wasser erreicht.

    Diese Bedingungen habe ich doch gar nicht im Motor.

    Und zu harte Metalle werden auch spröde und brechen leicht.
     
  4. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Gehärtet bezweifel ich auch mal stark. Denn härten bedeutet immer eine Wärmebehandlung des Materials und nicht ein Erwärmen durch den Betrieb und dann "langsames" abkühlen. Ausser deine Sitze sind aus Kupfer, das ist es anders rum, warm und abschrecken = weich, warm und abkühlen lassen= hart.

    Aber bis zu einem gewissen Grad kann die Oberfläche leicht verdichtet sein, allerding würde ich meinen das ist auch zu vernachlässigen und auch nicht mit Härten zu vergleichen.
     
  5. #5 Brooklyn, 29.01.2011
    Brooklyn

    Brooklyn Jeeper

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivo
    danke für die antworten, meine herren :daumen

    @manni

    linke spur kein thema, ich fahre jeep um selbst das autofahren in meinem leben zu entschleunigen ;-).
    durchschnittstempo auf der AB, ca.120-130, mehr nicht!

    zum thema prins kann ich nur sagen, dass einige der angefragten umrüster die anlagen, dank qualitätsmangel, nicht mehr verbauen. zuviel reklamationen.
    der unteschied zu hochwertigeren anlagen wurde mir anhand von div. teilen, wie verdampfer, filtereinheiten u.a. vor augen geführt.
    ist dann aber auch ein tausender mehr, der die geldbörse verläßt :traurig2.
    das beste war ein polenbetrieb hier in der nähe, der eine komplettanlage für 349€ anbietet (mit tank 549€)...oh mann!
    gut weg kam in der beurteilung ein hersteller namens "BRC".
    muss jetzt nachdenken und auf ein wenig input hier im forum hoffen :nachdenklich

    gute fahrt und ganz liebe grüße aus aachen

    ivo
     
  6. Granny

    Granny Member

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    Hallo Ivo,

    mit elektr. geregelter Ventilkühlung meinst Du die elektrisch geregelte Zugabe von FlashLube oder ?

    Eine kühlende Wirkung bei der Verbrennung hat meiner Kenntnis nach allenfalls die Flüssiggaseinspritzung (z. B. Vialle, Icom). Die Umwandlung von flüssigem LPG in gasförmiges LPG erfolgt im Brennraum und benötigt Wärme.

    Bei Verdampferanlagen (z. B. prins, stargas) wird das flüssige LPG im Verdampfer in gasförmiges LPG umgewandelt und die benötigte Wärme dem Kühlwasser entnommen.

    A und O einer Gasanlage sind der Einbau und die richtige Einstellung. Der Motor darf insbesondere nicht zu mager laufen!

    :ciao
    Granny

    P.S.: Fahre meinen 5.9er jetzt fast 200.000km auf Gas ohne FlashLube!
     
  7. #7 Merten ZJ, 29.01.2011
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Das Härten von Metall durch Beanspruchung ist nicht so weit hergeholt. Nur ist das eher verdichten.

    Das geht wirklich, man denke mal an das Beschießen von Oberflächen mit Metallkugeln. Dabei wird das Oberflächenmaterial verdichtet, und Widerstandsfähiger gegenüber Schrammen und Kratzern oder Eindrücken.

    Das das bei Ventilsitzen geht, denke ich eher nicht. Und wenn, denn nicht ausschlaggebend. Die Knallen ja nicht mit riesen Wucht in den Sitz zurück.

    Lg Merten
     
  8. #8 McManni, 29.01.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred

    Das war ja auch nur so eine Theorie, eben durch Verdichten eine höhere
    Härtung zu erzielen. Aber es geht eben doch nichts über fundiertes Halbwissen ... :happy

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  9. #9 Brooklyn, 29.01.2011
    Brooklyn

    Brooklyn Jeeper

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivo
    @granny

    der werkstattmeister meinte, es wäre kein flashlube, sondern eine elektronisch geregelte `so und so´ einspritzung...
    das wichtigste, den namen, habe ich vergessen :verrückt
    allerdings gibt mir zu denken, dass du ohne flashblubb schon 200tkm abgespult hast.
    meinst du, ich kann auf die ventilkühlung verzichten?
    und was sind das für anlagen, die flüssiggas einspritzen???
    ich habe so dermaßen wenig ahnung...

    gruß
    ivo
     
  10. #10 McManni, 29.01.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Ivo,

    das könnte die «vollsequentielle» Einspritzung sein. Das flüssige Gas
    wird dem Motor über einen Verdampfer und Druckregler gasförmig
    eingespritzt (Prins, Vialle), im Gegensatz zur neuesten Generation der
    Autogassysteme, der Flüssig-Propan-Einspritzung (LPI).

    Es gibt dazu aber jede Menge Informationen im www.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  11. #11 trudelpups, 29.01.2011
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    :daumen So isses !!
    Mein VW hat gestern sein Leben nach 200 000 km ausgehustet.
    Ich hatte die Anlage aber auch seeehr mager eingestellt.
    Habe einen brauchbaren Zylinderkopf montiert und die anlage etwas
    fetter eingestellt.
    Ansonsten habe ich mittlerweile fast 500 000 km
    mit LPG in verschiedenen Autos ohne Flashlube
    abgerissen.
     
  12. #12 Brooklyn, 31.01.2011
    Brooklyn

    Brooklyn Jeeper

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivo
    leute,

    danke für den input :-)
    schreibt ruhig weiter, das ist alles interessant und wahnsinnig verwirrend.
    mit fashlube (klingt wie ne zahnpasta), ohne flashlube, lpg oder lpi...scheisse (sagt man nicht), ich dachte ne gasanlage ist ne gasanlage und gut is...
    mehr infos brüder, mehr infoooooooos :verrückt:verrückt:verrückt*durchdreh*

    habt einen schönen tag mit euren schönen autos ;-)

    gruß
    ivo
     
Thema: Ventilkühlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gehärtete ventilsitze

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden