Übersetzung Hinterachse

Diskutiere Übersetzung Hinterachse im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo an alle hier im Forum, bin wie man unschwer erkennen kann, ein "Neuling" und seit ca. 4 Tagen stolzer Besitzer eines Wranglers TJ 4.0 Sport,...

  1. TJBB9

    TJBB9 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    Hallo an alle hier im Forum, bin wie man unschwer erkennen kann, ein "Neuling" und seit ca. 4 Tagen stolzer Besitzer eines Wranglers TJ 4.0 Sport, Bj. 1997, mit nachweisbar 55.000km. U.a hat mein neues Schätzchen eine 33er Bereifung, aber leider ohne Änderung der Übersetzung, d.h. den 5. Gang kann ich im Prinzip vergessen. Nun meine laienhafte Frage: Was passiert, bzw. was bedeutet es, wenn ich die Übersetzung Original belasse, außer dass ich eben den 5. Gang kaum bis gar nicht nutzen kann...hat es Auswirkungen auf den Verbrauch, den Verschleiß oder sonstiges....und was muß ich ungefähr preislich rechnen, wenn ich die Übersetzung ändern lasse...bin da außerdem für Tip´s dankbar, wo ich mich im Raum Allgäu hinwenden kann...schon mal besten Dank im Voraus für eure Tip´s und Antworten....wird sicher noch mehr werden.....Grüße aus dem Allgäu...Bernd
     
  2. #2 McManni, 25.01.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Bernd,

    erstmal herzlich willkommen hier bei uns in der Community und
    auch in der TJ-Fraktion.

    Die serienmäßige 3.07er Übersetzung ist natürlich viel zu lang für
    33er Räder. Dass Du so den 5. Gang nicht mehr nutzen kannst ist klar
    und wird den Spritverbrauch vermutlich richtig in die Höhe treiben.
    Sind die 33er denn überhaupt vom TÜV abgenommen?

    Der Umbau der beiden Achsen (4.21:1 oder 4.56:1) kostet so um
    die 1.500 Euro.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  3. TJBB9

    TJBB9 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    Hallo Manni,
    danke für deine Antwort....autsch....das ist ja mal richtig teuer....eingetragen ist alles....wundert mich auch, da anscheinend auch die Tachoangleichung nicht so gaaaaanz hinhaut....bin laut Tacho bei ca. 120, wenn mein Navi per GPS schon gute 130 anzeigt (hab mich zuerst in ner 120er Zone auf der Autobahn schon gewundert, warum die alle so langsam fahren....:pfeiffen)

    Grüße
    Bernd
     
  4. #4 Caravanic, 26.01.2011
    Caravanic

    Caravanic Master

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Alex
    Hi,

    zuerst Glückwunsch zum TJ!

    Ob die 33er TÜV haben wage ich zu bezweifeln, alleine schon wenn der Tacho nicht passt! Jedenfalls wirst Du ohne Anpassung der Achsübersetzung nicht lange Freude mit den großen Rädern haben. Zuerst wundern sich manche wie sich die Verkaufspreise von bereits umgebauten Fahrzeugen zusammensetzen und danach kommt das "erwachen". Sorry für Offtopic!

    Die Tachoangleichung dagegen ist einfach, die kannst Du auch selber machen. Hierfür muss nur das Ritzel des Getriebes an die neue Reifengröße angepasst werden. Das Ritzel kostet im Normalfall so um die 20 € +/-, eventuell hat ein Forumsmitglied auch noch eines für Dich.

    Viele Grüße, Alex
     
  5. #5 Eagle Eye, 26.01.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.391
    Zustimmungen:
    7.468
    Vorname:
    Carsten
    hallo BERND
    und :willkommen im forum.

    wichtig:
    du musst in jedem fall die übersetzung an BEIDEN
    achsen verändern. einzeln geht nicht.

    fahrbar ist so ein auto im normalbetrieb
    wohl auch mit der serienübersetzung.
    allerdings zu lasten des verbrauchs und der freude.

    mit mehrverschleiß hast du nicht zu rechnen.

    das material für einen unbau bekommst du in
    den USA günstiger als hier in D.

    kostspielig wird der einbau.
    da das tragbild neu eingestellt wird,
    das kann schon mal zwei, drei anläufe haben,
    die widerum zeitlich aufwendig und somit teuer sind.

    außerdem macht das nicht jede werkstatt.
     
  6. #6 Caravanic, 26.01.2011
    Caravanic

    Caravanic Master

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Alex
    muss zu der Preissache noch etwas hinzu fügen. Da die 33er eine größere Hebelwirkung haben, hate ich mich bei meinem entschlossen gleich noch verstärkte Steckachsen hinten zu verbauen, nicht dass ich mir in einer Spitzkehre mit forscher Beschleunigung eine Achswelle abdrehe!

    Bei der Materialbeschaffung aus den USA wäre ich eher vorsichtig. Beachte: Es ist zwar das gleiche Material dass die Händler hier auch verbauen, aber wenn Du die Teile bringst und die Werkstatt Dir diese nur einbauen soll, hast Du natürlich nur Garantie auf die Arbeit, nicht aber auf die verbauten Teile! Sollte hier dann irgendwo ein Materialfehler sein gibts Probleme und Ärger ... dies nur so als Tip am Rande.

    Grüße, Alex
     
  7. chip

    chip Benutzt

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Elmar
    Hi, also sooo schlimm ist es auch nicht mit der Originalübersetzung und 33-igern. Ich bin fast 2 Jahre so gefahren. O.K., es ist hier und da schon etwas zäh ;-)

    Die Reifen sind bei mir auch ohne Tachoabgleich eingetragen, ist also plausibel.

    Die Umrüstung der Übersetzung kostet an Material ca. 750-800.- € und wenn dir das jemand günstig einbaut, kostet das wie bei mir unterhalb der 1000.-
     
  8. #8 McManni, 26.01.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Manfred
    Bei meiner Preisschätzung mit ca. 1.500 Euro hatte ich bereits eine verstärkte
    Steckachse, wie auch von Alex erwähnt, beinhaltet. Ein Umbau für weit unter
    1.000 Euro ... :grübel


    Material/Arbeit|Beschreibung|Kosten Achsuntersetzung | Dana 30 4.56 | 200,00 Achsuntersetzung | Dana 35 4.56 | 200,00 Lagerkits | 2 Kits | 150,00 Differentialkorb | 2 Körbe | 150,00 Steckachsenkit | 27spline alloy Dana35 | 400,00 Getriebeöl | 75w140 3.0L | 50,00 Achsratio ändern | Arbeitslohn | 400,00 Gesamtkosten | ca. | 1.550,00



    @Chip
    Welche Untersetzung hat denn der WJ von Haus aus?

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  9. chip

    chip Benutzt

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Elmar
    Habe gerade nochmal editiert. Habe die Körbe vergessen:nachdenklich ups!

    Aber mein Umbau hat definitiv unterhalb der 1000.- gelegen. Kommt halt auf den Preis für den Einbau an.
     
  10. chip

    chip Benutzt

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Elmar
    Ich rede hier von meinem TJ. Neue Steckachsen habe ich nicht berücksichtigt, da es nur um die Übersetzung geht.
     
  11. #11 Dreckfahrer, 26.01.2011
    Dreckfahrer

    Dreckfahrer Master

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Uwe
    Hallo Bernd

    und :wc im Forum.


    Also eigendlich ich ja schon alles gesagt worden, hängt halt auch immer von einem selber ab was man für Erwartungen hat!!!! Wenn Du ihn Daily Driver nützt dann würde ich die Übersetzung aufjedenfall ändern.

    Achja, in deiner Nachbarschaft ist eine Jeep Werkstatt, in Oy-Mittelberg der Allrad-Pauli.

    Bin auch öffters in Pfronten, Sonthofen usw. vieleicht sieht man sich ja mal:daumen




    Gruß Uwe
     
  12. #12 Thomas K., 26.01.2011
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Ich habe von 3:55 auf 4:10 gewechselt.
    Spritverbrauch ist ehr ein bisschen gestiegen.
    Es kommt halt drauf an, wie hoch bei der gewünschten Geschwindigkeit die Drehzahl ist.
    Je niedriger desto weiniger Spritverbrauch. D.h. längere Übersetzung ist vorteilhaft.
    Das gilt allerdings nur so lange, bis sich der Motor aufgrund Kraftlosigkeit wieder mehr Sprit nimmt.
    Ob du nun im 4. Gang mit 2000 U/min mit 100 Km/h unterwegs bist
    oder im 5. bei 2000 nimmt sich nichts.
    Du kommst halt mit der 3.07er nicht mehr auf die Höchsgeschwindigkeit mangels Kraft (Drehmoment).
    Meiner Meinung nach gibt es aber kein günstigers "Tuning" als die Übersetzung anzupassen.
    Der Spritverbrauch steigt meiner Meinung nach auch nur an, weil man(n) wieder Spaß an der Beschleunigung findet. :pfeiffen

    Für Geländefahrten ist das eh wurst. Dafür hast du die Untersetzung.

    :ciao
     
  13. #13 Eagle Eye, 27.01.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.391
    Zustimmungen:
    7.468
    Vorname:
    Carsten
    wobei sich das bei bergabfahrten extrem bemerkbar macht.
    ich hatte mir einmal sehr gemünscht, ich hätte eine andere
    übersetzung gehabt, weil es mir einfach zu schnell runter ging.

    aber von der kraft her, ist der unterschied im gelände
    nicht zu spüren.
     
  14. #14 Thomas K., 27.01.2011
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Jaaaaaaa, der Kupferbolzen :cool
     
  15. TJBB9

    TJBB9 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    Danke für die vielen Antworten

    Hallo Leute...erst mal vielen Dank für eure Antworten....hab inzwischen einen Termin bei KOS-Motorsport in Kissing vereinbart, um mir die beiden Achsen anpassen zu lassen...übrigens Manni..deine 1.500 Euro sind fast perfekt...das Angebot mit allen drum und dran für den Umbau liegt sehr nahe dran....denke dass ich mit der passenden Übersetzung um einiges mehr Spaß an meinem neuen Schätzchen haben werde.....:genau
    Würde mich feuen, mal den einen oder anderen von euch kennen zu lernen, wenn die Entfernung passt...

    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende
    Grüße aus dem Allgäu
    Bernd
     
  16. #16 McManni, 28.01.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Bernd,

    da hast Du mit KOS auch eine sehr gute Entscheidung getroffen!
    Die haben ja auch immer ein paar nette Motoren dort rumstehen ;-)
    Berichte dann doch mal bitte, wie sich der Umbau subjektiv für
    Dich darstellt.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  17. #17 Dreckfahrer, 29.01.2011
    Dreckfahrer

    Dreckfahrer Master

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Uwe
    Hi Bernd,

    bin gespannt wie Du es findest mit der andern Übersetzung.
    :grübel:grübel was für eine lässt du den einbauen??? 4.56 oder 4.11??????


    Achja, wenn ich mal wieder in Pfronten oder Sonthofen bin werd ich es dich wissen lassen:genau





    Gruß Uwe
     
Thema:

Übersetzung Hinterachse