TJ-Achsübersetzung auf 4.10 ändern

Diskutiere TJ-Achsübersetzung auf 4.10 ändern im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Hi T-Jeeper, mit den größeren Rädern kommt mir mein TJ inzwischen sehr müde vor und von den 180 PS ist nix zu merken. Auch am Berg muss ich...

  1. #1 McManni, 17.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hi T-Jeeper,

    mit den größeren Rädern kommt mir mein TJ inzwischen sehr müde
    vor und von den 180 PS ist nix zu merken. Auch am Berg muss ich
    schon aufpassen, dass sich die LKWs nicht an meiner Hängerkupplung
    andocken.

    Nun will ich die Achsübersetzung auf 4.10 ändern. Die Frage ist halt
    nur, was dazu gebraucht wird. Ich habe ein Angebot von einer sicher
    kompetenten Werkstatt für rund 1.450,- Euro. Rund ein Tausender
    geht dabei für Material drauf: Teller und Kegelräder sind klar, darüber
    hinaus aber noch je Achse ein Lagerkit und Differentialkorb?

    1. Ist das wirklich alles notwendig oder langfristig sicherer?
    2. Ist bei 33er Rädern die 4.10 Ratio immer noch ok?
    3. Ist das auch noch vertretbar, wenn ich einen 3-Gang-Automaten einbaue?

    :ciao Manni
     
  2. #2 Eagle Eye, 17.11.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.603
    Zustimmungen:
    2.172
    Vorname:
    Carsten
    ob der korb erforderlich ist :nachdenklich

    ich glaube nicht.

    wenn nicht, kannst du deine lager natürlich drauf lassen
    und brauchst sie nicht zu ersetzen.

    das einstellen des tragbildes (ring + pinion zueinander)
    ist die "hohe kunst" dabei.

    ich würde mal bei ASP eberle, Allradscheune oder Will nachfragen,
    ob bei dem wechsel ein korb (sind dann ja zwei) erforderlich ist.
     
  3. #3 Thomas K., 17.11.2009
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    Hallo Manni,

    die 4.10er Übersetzung ist für dich genau die richtige.
    Da du hauptsächlich auf der Straße unterwegs bist, wäre die 4,56er zu kurz.
    Ich habe die 4.10er und fand sie bei den 32ern zu kurz. Hab deswegen auf 33er umgerüstet.
    Thomas T. fährt sie auch.

    Einen Diferenzialkorb wirst du brauchen, da deiner, wenn ich richtig informiert bin nur bis 3.73er Überstzung passt.

    Da ein neuer Korb fällig wird, bauen sich einige (ist bei mir auch der Fall gewesen) eine Sperre ein, die den Korb ersetzt. So ein Detroitlocker kosten auch nicht mehr als ein Diffkorb.

    Zum Automaten wäre interessant zu wissen welche Überstzung er Serienmäßig hat.

    Gruß Thomas
     
  4. chip

    chip Benutzt

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Elmar
    Diffkörbe wirst du definitiv brauchen, wenn du jetzt die originale 3.07 fährst.
    Die Körbe gehen bis 3.73 und ab da aufwärts sehen die etwas anders aus.

    Ob man jetzt an dem Lagerkit sparen kann/soll, ich weiß nicht recht. Neue Stauchhülsen brauchste sowieso und die Lager vom alten Korb abziehen und wiederverwenden-viel Spaß.
    Die Lager für den Pinion brauchst du, glaube ich mich erinnern zu können, auch neu.

    Die 4.10 Übersetzung ist meiner Meinung nach auch ideal bei 33igern.


    Gruß Elmar.
     
  5. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Peter
    Körbe sind vermutlich fällig, je nach jetziger Übersetzung, der Tip mit dem Locker (z.B. hinten Detroit, vorne OX) ist auf jeden Fall erwägenswert, zu den Kosten für R&P sowie einfach mal bei den üblichen Verdächtigen nachfragen (ORZ, Will usw.)
    Wenn Du das Schaltgetriebe loswerden willst, würde ich an Deiner Stelle aber gleich einen 4-Gang Automaten einbauen (AW-4), das passt 1:1 beim TJ und ist die bessere Alternative. 4.10 bzw 4.11 passt in Deinem Fall 100%.
     
  6. #6 TJ Pauli, 18.11.2009
    TJ Pauli

    TJ Pauli Master

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Hallo Manfred,

    dein Vorhaben ist m. E. das Beste was du dem Serien TJ 4.0 antun kannst. :genau
    Habe diesen Umbau selbst an unseren TJ´s vornehmen lassen.
    Die 4.10 Kombination ist optimal, habe 31 x 10,5 / 15.
    So kann man schon in 30er Zonen im 4. Gang fahren und ab 50 tut es auch der 5te.
    Auf der Autobahn entfällt der von dir erwähnte Trägheitsfaktor, und der 5te Gang wird dein
    Favorit, deshalb möchte ich auch einen Tempomaten nachrüsten. :verrückt
    Selbst unser Samurai (1300ccm) fährt im 3ten Gang unsere Strasse hoch, wo der Jeep im
    Originalzustand verreckt ist, nun aber nicht mehr.
    Einbau einer Sperre ist überlegenswert, sollte aber jeder selbst entscheiden.
    Zu den Körben ist alles gesagt, die brauchst du.
    Das 3-Gang Automatikgetriebe ist vom Grundsatz ok, da robust.
    Habe dazu noch den Test aus der „Off-Road“.
    Bei Bedarf sende ich dir diesen gerne rüber. :tuscheln

    Bei 33er Rädern gibt es bestimmt andere, die die was dazu sagen können, mir sind sie zu groß.
    Sämtliche Teile habe ich bei Will bestellt, da er mit guter Qualität aufwarten kann.
    Ferner macht Will gute Preise, aber auch hier gibt es bestimmt noch andere Anbieter.
    Lager würde ich auf jeden Fall mit wechseln.
    Wenn bei denem Angebot rund ein Tausender auf die Teile entfällt, so ist der Rest an Arbeitslohn ok. Jeepachsen sind ja bei diesem Thema sehr sensibel & arbeitsintensiv.
    Wenn du erst mal mit einer solchen Übersetzung unterwegs bist fragst du dich, warum das nicht schon früher erledigt wurde. Ein ganz neues Fahrgefühl. :tanz
     
  7. #7 McManni, 18.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hi Jeeper,

    herzlichen Dank für Eure Tipps und Erfahrungswerte.
    Wenn der Umbau ansteht, werde ich gern wieder
    dazu berichten.

    :ciao Manni


    @Peter
    Das AW-4 soll länger und höher gebaut sein als das
    32-RH und auch eine andere Ausgangswelle haben. :grübel
     
  8. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Peter
    Länger ja, höher nein, Ausgang passt.
    Beim 32 RH hast Du das Problem, daß die Wandlerkupplung (ab '92) über das Motorsteuergerät geschaltet wird, das kann Dein Steuergerät nicht, also brauchst Du auch noch ein Steuergerät aus einem TJ mit Aut.
    Das AW-4 hat ein eigenes Steuergerät, da entfällt das.

    .
     
  9. #9 Frankthetank, 08.04.2013
    Frankthetank

    Frankthetank Member

    Dabei seit:
    18.08.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Hallo manni,
    Bist du mit der achsübersetzung 4.10 zufrieden??
    Was hat es dich gekostet und wo hast du es machen lassen?
    Hast du auch ein automatikgetriebe verbaut jetzt?
     
  10. Holti

    Holti Jeeper

    Dabei seit:
    19.11.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Marc
    Beim Automaten ist die 4.11er mit 33er nicht zu gebrauchen. Hatte ich und hat keinen Hahn vom Teller gezogen.
    Mindestens 4.56er beim Automaten. Ich bin sogar auf 4.88er gegangen, das passt einfach besser zum 4.0L und Automatik.
    Wenn du aber viel Langstrecke fährst, bist du mit der 4.56er am besten bedient.

    Mfg Holti
     
  11. Martin

    Martin keep on jeepin´

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    der Ausgang des Umbaus würde mich auch interessieren....

    da ich ja nun auch den 32RH Automaten habe und er auch irgendwie spritziger sein könnte.

    orginal ist bei mir 3.08 Übersetzung sagt zumindest meine Anfrage über die VIN Nummer....

    bin gespannt auf Neuigkeiten...
     
  12. #12 christian73, 10.04.2013
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    31
    Vorname:
    Chris
    ich kann villeicht auch was beisteuern:

    ich kenne 3 jeep fahrer, die alle samt auf eine 4.10er übersetzung haben umrüsten lassen (alles bei verschiedenen "spezialwerkstätten"). bei 2 von ihnen ist nach ca. 1 1/2 jahren das kegel- und tellerrad "zerbröselt2 wegen falscheinstellung des tragbildes. bei einm waren sogar die lager eingelaufen.... soviel zum thema: spezialwerkstätten.

    gruß,

    chris
     
  13. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    13
    Vorname:
    Bodo
    Übersetzungswechsel

    @Chris - es geht auch anders!

    Mein JEEP läuft seit 7/2010 mit 4.10er Achsen und sicherlich mehr wie 60'km.
    Beim jährlichen Ölwechsel war immer Alles unauffällig ... .
     
  14. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Ich hatte die Übersetzung vom JK meiner Frau in HH bei Wenks machen lassen.
    Hier in NMS und Ungebung hab es keine vertrauenswürdige Werkstatt dafür.
    Das hatte pro Achse ohne teile pauschal 300 Euro gekostet.
    Ich dürfte dabei sogar zugucken mit einem Freund.
    Danach haben wir das bei seinem TJ selber gemacht.
    Beide Fahrzeuge sind seitdem locker 50t km gelaufen ohne Probleme.
     
  15. #15 jeep4me, 20.04.2013
    jeep4me

    jeep4me Newbie

    Dabei seit:
    02.12.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Also ich habe seit Dezember die übersetzung 4.11/4.10 in Verbindung mit 33" Rädern und einer 3-Gang Automatik.
    Bin zufrieden, für die Strasse ist es ausreichend, zwischen 80 und 110 Km/h
    wenn man beschleunigt, dann passiert auch was.
    Für Offroad find ich es ebenfalls passend, je nach Untergrund muss man einen
    sensiblen Gasfuss haben.

    Hab das ganze mit zwei Sperren bei Ellner machen lassen, bin sehr zufrieden.

    Gruss Thomas
     
  16. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    13
    Vorname:
    Bodo
    Übersetzungsänderung

    Den 'Schuldigen' Habe ich Euch vorenthalten - sorry!
    http://www.kfz-technik-hamann.go1a.de/
     
  17. #17 McManni, 20.04.2013
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hi Jeeper,

    ein großes Sorry, ich habe das Thema völlig aus den Augen verloren,
    da ich den TJ inzwischen schon wieder (in gute Hände hier im Forum)
    verkauft habe. Kurzfristig hatte ich seinerzeit für 35er Räder eng-
    schieden und dort war dann auch die 4.56er Übersetzung sinnvoll.

    °lllll°
    Have fun out there!
    Manni
     
  18. Tulpe

    Tulpe Newbie

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo
    Meine frau hat einen tj 2.5 mit 31er Bereifung. Leider zieht er nicht die Wurst vom Teller.
    Was würdet Ihr mir empfehlen wenn ich eine andere Achsübersetzung vornehmen möchte.
    Danke im voraus an alle konstruktiven Ratgeber hier.
     
Thema: TJ-Achsübersetzung auf 4.10 ändern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler übersetzung ändern

    ,
  2. wrangler jeep tj 4 0l tempomat nachrüsten

    ,
  3. wrangler jeep 4.ol gesamtübersetzung ändern

    ,
  4. samurai getriebeübersetzung ändern,
  5. jeepü tj achsübersetzung ändern kosten,
  6. jeep wrangler tj achsübersetzung anpassen,
  7. achsübersetzung bei jeep tj anpassen,
  8. achsübersetzung ändern jeep erangler tj,
  9. jeep wrangler tj achsübersetzung ändern,
  10. Geländeübersetzung Wrangler TJ
Die Seite wird geladen...

TJ-Achsübersetzung auf 4.10 ändern - Ähnliche Themen

  1. Tank Unterfahrschutz TJ 4,0 2003

    Tank Unterfahrschutz TJ 4,0 2003: Habe meinen Unterfahrschutz am Jeep gegen einen von K&S ausgetauscht, verkaufen meinen "Alten" , kein Winterbetrieb, kein Rost, auf Grund der...
  2. 97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe

    97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter. Seit Jahren die gleichen Symptome: Der Motor meines 97er TJ fängt immer die ersten 100-200 m nach dem...
  3. TJ Warn Bumper

    TJ Warn Bumper: l
  4. Verkaufe meinen TJ Sport

    Verkaufe meinen TJ Sport: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen TJ auf Grund der Neuanschaffung einen JKU´s Meine Preisvorstellung ist 11999€ vb. Km ca. 110000 BJ01 -Der...
  5. motosteuergerät tj 99 4,0l automatik

    motosteuergerät tj 99 4,0l automatik: jeep ging aus (bergab) , sprang aber gleich wieder an. werkstatt brachte ihn zum elektriker (beide nicht spezialisiert) elektriker baute...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden