TJ 4.0 neue Bereifung

Diskutiere TJ 4.0 neue Bereifung im Reifen und Felgen Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hi Leute, fahre auf meinem 4.0 TJ 8x16 Borbet Felgen und aktuell 285er Goodrich AT. Da ich nun neue Reifen brauche, hätte ich gerne Eure Hilfe....

  1. #1 HarleymanUwe, 27.08.2010
    HarleymanUwe

    HarleymanUwe Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Uwe
    Hi Leute,

    fahre auf meinem 4.0 TJ 8x16 Borbet Felgen und aktuell 285er Goodrich AT. Da ich nun neue Reifen brauche, hätte ich gerne Eure Hilfe. Da ich zu 80 Prozent auf der Strasse unterwegs bin (w/Job) und nur zu 20 Prozent auf unbefestigten Wegen suche ich einen neuen Reifen. Der Goodrich konnte mich bei Nässe und Schnee bisher nur bedingt überzeugen.
    Bei der Grösse dachte ich jetzt an 255 65 16 oder 265 75 16. hat da jemand Erfahrungen mit? Und was haltet ihr vom General Grabber AT II? Bin für Tipps und Hinweise sehr dankbar.

    Vorab Danke für die Hilfe und allen ein schönes WE.

    HarleymanUwe
     
  2. #2 Eagle Eye, 27.08.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.395
    Zustimmungen:
    7.471
    Vorname:
    Carsten
    hallo UWE,

    meine erfahrungen sind, dass reifen im zweiten jahr nachlassen
    was den grip bei nässe oder schmierigem untergrund betrifft.

    wenn du dich abseits der straße befindest, wird das sicherlich geplant geschehen,
    also mit anderen verabredet zum offroaden.

    da wäre es evtl. sinnvoll, wenn du dir einen satz ATs auf extra felge zulegst
    und für den rest deiner strecken einen schönen straßenreifen mit
    priorität auf gute regeneigenschaften.
     
  3. #3 Tobi150, 29.08.2010
    Tobi150

    Tobi150 Only in a Jeep.

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Tobi
    Hi!

    Ich fahre den Generel Grabber AT² zwar selber nicht, habe aber bisher eigentlich nur gutes darüber gehört. Er soll sich auf der Straße, auch bei Nässe und Schnee, ordentlich fahren lassen und soll auch im Gelände eine ganz gute Figur machen.

    Ansonsten ist den Gedanke von Carsten sicher nicht verkehrt.

    Grüße,
    Tobi
     
  4. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Bodo
    Hi Uwe,
    ein bisschen Hellsehen kann ich ... aber wenn die Antwort sinnvoll werden soll, dann wären ein paar mehr Infos nicht schlecht :pfeiffen
    Du Hast einen TJ mit 285/../16 auf 8x16 und willst auf eine anderes Reifen-Fabrikat und scheinbar mit einer anderen Reifengröße ???
    Dei Reifengrößen die Du genannt hast, passen nicht zusammen ... das ist Kappes!
    Wenn Du eine seröse Antwort haben willst, dann mußt Du mehr Infos herausrücken!


    Gruß,
    Bodo


    P.S.
    Für meinen Häuptling sind mehr wie 10 Reifengrößen legalisiert.
    Aktuell sind 3 Sätze (ST/MT/WT) im Wechsel im Einsatz - alles in 265/70 auf 7.5x16ET20.
    Außerdem stehen noch 3 Satz Felgen 'rum, die vielleicht mal Reifen bekommen sollen ... .
    Und warum das Alles - weil es mir Spaß macht!
     
  5. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.718
    Zustimmungen:
    1.578
    Vorname:
    Norman
    Hi Uwe,

    hab ich bis jetzt, verschiedenen Felgen / Reifensatz gehabt ( hab noch aber zu verkaufen, siehe zu verkaufen für mehr info. ) und bin überzeügt von die Yokohama Geolandar GO12 AT-S Reifen.

    Als ich jetzt eine Jahr mit die 265 - 60 x 18 gefahren hab, inklusiv letzter Winter, die Erfahrung ist so gut das ich gerade heute meine neue Felgen / Reifensatz montiert hab, 275 -70 x 16 Yokohama Geolandar GO12 AT - S 114H M&S
     
Thema:

TJ 4.0 neue Bereifung