Spritverbrauch des 258ci 4,2L Motors

Diskutiere Spritverbrauch des 258ci 4,2L Motors im JEEP CJ Forum im Bereich Wrangler; Wie sieht eigentlich euer Verbrauch mit dem 4,2L Motor des CJ7 bzw. YJ Wranglers aus? Ich verbrauch mit Weber 551K (32/36) und täglichem, reinen...

  1. #1 4motion, 09.12.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Wie sieht eigentlich euer Verbrauch mit dem 4,2L Motor des CJ7 bzw. YJ Wranglers aus? Ich verbrauch mit Weber 551K (32/36) und täglichem, reinen Stadt fahren (15 Minuten zur Arbeit und zurück) jetzt bei kaltem Wetter zwischen 19-20L auf 100km.

    Wenn ich mich an die Zeit vor der Restauration erinnere, scheint das doch ein wenig viel. Der Weber ist aber gut aber nicht zu satt (so dass er die Abgasgrenzwerte packt) eingestellt.
     
  2. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :nachdenklich Spritverbrauchs Threads führen meist zu nix....schon garnicht wenn man so unterschiedliche autos wie Jeeps vergleicht, bei 1,6l Gölfen geht das vieleicht....:D

    Aber ich schreib trotzdem mal was:-)


    Mit original vergaser und annähernd original setup hat mein 4,2er damals ca 14-16l stadtverkehr und auch schon mal 12l autobahn genommen.

    Da hab ich aber auch noch ab und an den verbrauch wirklich kontrolliert, weil er noch DD war.

    jetzt da er reines Hobby geworden ist und mit 470cfm Holley, offenhauser ansaug....

    nimmt er ca. 17l autobahn und stadtverkehr sind irgendwo mitte 20...gerne etwas mehr...:genau
     
  3. #3 Nordmann, 09.12.2008
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Ralf
    ca 23Ltr mim Original Versager! Iss aber a bisserl Fett Eingestellt geb Ich zu!:-)
     
  4. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Jepp :genau So ungefähr sieht's auch bei meinem CJ aus.
    Bei meinem normalen täglichen Strecken-Mix komm' ich auf einen Durchschnitt von ca. 13l.
    Ich denke, mir kommt da auch ein wenig zugute, daß er diese eigentlich kreuzdämliche 2.73er Übersetzung in den Achsen hat. Das hält das Drehzahlniveau schön niedrig bei Autobahnfahrten.

    :ciao
     
  5. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :daumen

    Und da heist es immer 4,2er seien ewig defekte spritfresser..... unwissende !!:bäh
     
  6. #6 4motion, 11.12.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Sorry, aber das ist schwer zu glauben. Ein 4,2L Vergaser Motor, der trotz 31" nur 13L verbraucht? So wenig verbrauch ich nur, wenn ich bergab den Motor abschalte und bergauf schiebe ;) Wahnsinn, wenn das wirklich nur an deiner elendslangen Achsübersetzung liegt. Ist die überhaupt fahrbar? Hast den original Carter Vergaser?

    OT: Würde gern mal Fotos von deinem 86er Motorraum bzw. deinem Cockpit (Instrumente) sehen.
     
  7. #7 trudelpups, 11.12.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    4.0 HO sind dafür sehr zuverlässige Saufkühe :genau
    :-)
     
  8. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :-) War mir irgendwie klar, daß mir das keiner glaubt... geht mir immer so... ;-)
    Nee, im Ernst - das kommt schon so ungefähr hin. Um mal die üblichen Einwände, die dann immer kommen, zu erklären:
    Ich führe, seit ich den CJ habe, genau Buch über das Tanken (ist so ein Tick von mir - mach ich bei jedem Auto).
    Der Tacho ist mit genau diesen Reifen beim VDO vermessen und angepasst worden (auch der Meilenzähler) - deshalb weiß ich recht genau, was der in Kilometern anzeigt.
    Das manchmal etwas unterschiedliche Abschalten der Zapfpistolen mittelt sich über viele Messungen quasi raus.

    Desweiteren habe ich festgestellt (auch ganz extrem beim XJ), daß die Jeep-Motörchen sehr, sehr empfindlich auf extreme Kurzstrecke reagieren. Da sind je nach Bedingungen durchaus 3-4 Liter Mehrverbrauch drin.

    Und was den größten Einfluß hat, ist immernoch das Gewicht des Gasfußes. Ich würde meinen Fahrstil generell als sehr spritsparend einstufen (nicht weil ich müsste, ich mach das schon immer so - das geht einfach automatisch). Im normalen Straßenverkehr sieht mein CJ eigentlich nie die 3000rpm... das tut ja schon in den Ohren weh...

    Dazu kommt noch, daß Vergasermotoren sehr extrem auf hektische Bewegungen am Gaspedal reagieren. Bei jedem noch so kleinen Gasgeben spritzt die Beschleunigerpumpe einen Schluck Sprit in den Vergaser. Auch dann wenn dieses kleine Gasgeben garnicht in Beschleunigung umgesetzt werden kann. Das macht ein Einspritzer mit Steuergerät nicht.
    D.h. ein Vergasermotor reagiert noch direkter auf unruhiges Fahren mit erhöhtem Spritverbrauch.

    Ich fahre täglich 20km hin und 20km zurück. Davon auf jeder Strecke ca. 15km Autobahn bzw. Landstraße. Dazu die 2.73er Übersetzung - ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, aber ich glaube so bei 100km/h hab ich ca. 2000rpm. Diese Strecke mit der Übersetzung, das macht schon viel aus, meine ich. Wie hoch dreht Deiner bei 100km/h?
    Ich finde die 2.73er eigentlich noch halbwegs ok zum fahren. Das mag aber auch daran liegen, daß ich vom CJ keine Beschleunigungsweltrekorde erwarte. Das ist ein altes Auto zum gemütlichen Cruisen...
    Die Übersetzung führt aber dazu, daß die Schaltpunkte mit den 31ern nun etwas blöd liegen - manchmal würde ich gerne höher schalten, aber das ist dann wieder zu lang übersetzt. Was aber am meisten nervt: im ersten Gang extrem langsam zu fahren oder das gefühlvolle anfahren wird etwas erschwert. Das nervt schon. Ich denke mal, eine 3.xx würde mir besser gefallen. Aber ich habe noch nicht nachgerechnet...

    Ach ja noch was: Während der Restaurierung habe ich die komplette Motorsteuerung instand gesetzt, alle Schläuche getauscht, alle Sensoren überprüft, alle Aktoren (Vacuum und elektrisch) gecheckt, den Vergaser überholt und den ganzen Krempel nach Werksangabe justiert.
    Das spielt nämlich auch eine große Rolle - die meisten CJs sind entweder vergammelt oder verbastelt - oder beides. So schlecht ist das original Setup mit dem Carter BBD nicht - wenn es denn in ordnungsgemäßen und funktionsfähigen Zustand ist. Mit der Meinung steh' ich zwar ziemlich alleine da, aber egal...

    Und selbst wenn wir da jetzt noch ein wenig Meßtoleranz einrechnen und auf den Schnitt der letzten 11000km (42 Messungen) noch nen Liter draufgeben - dann wären 14l immer noch ein super Wert.

    Fahr doch mal 'ne längere Strecke gemütlich mit 100km/h auf der Autobahn - und schau was da rauskommt. Ich könnte mir vorstellen, daß Dich das Ergebnis überrascht...

    Naja, wie auch immer - den Verbrauch meiner bisherigen XJs glaubt mir auch keiner... ;-)

    Klar, kein Problem. Machen wir aber in einem anderen Thread, damit das hier nicht zu OT wird, ok?

    EDIT: hab' gerade gemerkt, daß ich garkeine gescheiten Bilder vom Motorraum habe - nur Detailfotos. Ich mach' am Wochenende welche...

    :ciao
     
  9. #9 4motion, 12.12.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Da ich das T150 3-Gang Getriebe samt 4.11 Übersetzung hab, dreht meiner bei 100 km/h ca. 3500 U/min. Ist natürlich ein deutlicher Unterschied.

    Mach ich nicht anders. Meine ersten 2 Gänge, speziell der erste, sind halt sehr kurz übersetzt. Da erreicht man ziemlich leicht hohe Drehzahlen. Der 3. Gang ist der zum gemütlich cruisen, der sich von 50-100 km/h zieht.

    Meiner ist weder vergammelt, noch verbastelt. Motor ist in original Zustand und top drauf. Und seit der Weber richtig angeschlossen und eingestellt ist, fährt er, als wärs ein Einspritzer. Das einzige, was ich nicht wegbekomme ist, dass er nach dem ersten Startversuch sofort wieder abstirbt und erst beim zweiten läuft.

    Hast du deinen EGR am Vergaser und der Kohlefilterdose (oder wie diese Dose heisst, die original unter dem Scheibenflüssigkeitsbehälter sitzt? Jedenfalls danke für deine ausführliche, sehr informative Antwort.
     
  10. #10 trudelpups, 12.12.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Das einzige, was ich nicht wegbekomme ist, dass er nach dem ersten Startversuch sofort wieder abstirbt und erst beim zweiten läuft.


    Vor dem Starten beim Vergasermotor das Gapedal einmal ganz durchtreten ;-)
     
  11. heujo

    heujo Guest

    muss auch nicht beim 4,2er sein, der hat genug kraft im niedrigen drehzahlbereich...

    ich brauch auf der bahn bei strich 120 so 13,5 liter, ansonsten bei kurzstrecke ums haus rum dann eher richtung 16-18l...

    offiziell braucht er nur 6,5l auf 100km, der rest ist hobby...

    bin die letzten 2 jahre noch keine 3500km mit dem jeep gefahren!
     
  12. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    So hab' ich das natürlich nicht gemeint, sorry falls das so rübergekommen ist. Ich weiß ja, daß Deiner auch komplett restauriert wurde.

    Wegen dem Absterben: Hast Du den originalen Benzifilter mit der Rücklaufleitung? Da gehört ein Rückschlagventil rein. Evtl. läuft Deine Spritleitung zum Teil leer und der Inhalt der Schwimmerkammer reicht nicht ganz um ihn am Laufen zu halten bis die Leitungen wieder voll sind...

    Ja, alles im Original-Zustand. OK, fast - das Vacuum-Reservoir fehlt (das war total durchgerostet und mein Nachbau hat nicht gehalten) ;-)

    :ciao
     
  13. #13 4motion, 12.12.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Ich hab den originalen Benzinfilter mit Rücklauf. Wie bzw. wo gehört welches (Link?) Rückschlagventil rein? Hab ich noch nie gehört. Bitte um mehr Infos.

    Welches Vaccuum-Reservoir? Du meinst diese Dose? Wo ist dein EGR dann angeschlossen?
     
  14. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Das Ventil gehört in den Rücklauf. Aber nachdem ich mir das jetzt nochmal angesehen habe, glaube ich doch nicht mehr, daß das die Ursache sein kann. Das Teil ist wohl dazu gedacht, daß aus der Rücklaufleitung nix Richtung Vergaser gedrückt werden kann (warum auch immer).
    Aber hier ist mal die Anordnung aus dem Teilekatalog (seltsamerweiße gibt es zu den Spritleitungen, Pumpe u.s.w. nix im FSM).
    Link Fuelfilter
    Wobei die Rücklaufleitung nach oben zeigen sollte (um evtl. entstandene Dampfblasen über den Rücklauf zu "entsorgen")- nicht wie auf dem Bild nach unten!

    Mit Vacuum-Reservoir meine ich das hier: Link
    Der Aktivkohlebehälter ist bei mir ganz normal angeschloßen.
    Das EGR ist über den Schalter am LuFi-Kasten und über dieses Multi-dingens-Ventil im Ansaugkrümmer geschaltet - also serienmäßig.
    Siehe hier: Link

    Kennst Du eigentlich die Seite von Dale Beckett? Mußt Du Dir unbedingt mal ansehen - die beste Seite im Netz zum 4.2Liter. Da werden alle Komponenten gut erklärt und auch gezeigt wie man sie einstellt und Fehler diagnostiziert. Die zwei vorigen Links sind auch von seiner Seite. Hier ist das Haupt-Inhaltsverzeichnis: Link

    :ciao

    P.S. ich hab' natürlich vergessen Bilder zu machen... :monk
    Hole ich nächste Woche nach - versprochen.
     
  15. #15 4motion, 15.12.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Eh klar. Bei mir schaut der Rücklauf natürlich nach oben. Anders wärs ja auch unlogisch. Ich weiß auch nicht, weshalb meiner beim ersten Startversuch immer abstirbt. Auch einmal vor dem Start aufs Gas steigen, hilft nicht. Vielleicht ists einfach wegen der Benzinpumpe (ist ja keine elektrische).

    Nach dem erfolgreichen Start ist die Drehzahl auf 1500 U/Min, bis ich das erste Mal aufs Gas steig und es aufs normale Standgas von 700-900 U/Min springt. Laut meiner Werkstatt ist auch das normal.

    Das ist schon der Kanister, den ich meinte. Gibts bei mir nicht mehr ... und durch den Weber samt eigenen Luftfilter ist das EGR natürlich auch nicht mehr angeschlossen.
     
  16. #16 HistoryX, 15.12.2008
    HistoryX

    HistoryX Winch Dir was!

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Totten
    Unser CJ verbraucht auch ca. 14 Liter mit dem Carter auf 100 km. Und der wird nicht gerade sparsam gefahren. (just by the way)

    LG

    Totten
     
  17. #17 4motion, 17.12.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Ich habs grad nochmal im iPhone Tankbuch gecheckt. Egal wie ich fahr, meiner frisst im täglichen Stadtverkehr immer 18L. Gott sei Dank kostet der Normalbenzin zur Zeit nur 0,905 EUR. Ich denk mal, dass er durch mein 3-Gang Getriebe mehr bracht, als früher mit dem 4-Gang.
     
  18. #18 4motion, 09.03.2009
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Aktueller Verbrauch meines CJ7 bei einer Mischung von Autobahn (bei 90 Km/h und 3500 U/Min) und Landstraßen nur mehr 15,5L. Stadtverkehr nun knappe 17L. Toll, so wenig hat er noch nie geschluckt.
     
  19. Knolle

    Knolle Newbie

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Malzeit

    also mit 4,2 I6 fächerkrümmer ,offenhauser, edelbrockthunder, t5 und 30er reifen
    ,orgi übersätzung bei 120km/h und 2400rpm sind 18 bis 20 liter schon mal drin (nur fliegen is schöner!!!!!!!!!!!)normal 80 bis 100 km/ 12 -15 liter.
    das macht aber kein spass also die standart aussage: such dir was aus zwischen 12 und 20 litern:bähh:bähh

    gruss olli
     
  20. #20 YJUMPER, 06.01.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Ich merke mittlerweile schon, das Du Insider bist:vertrag
     
Thema: Spritverbrauch des 258ci 4,2L Motors
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler yj 4.2 verbrauch

    ,
  2. cj7 Jeep Verbrauch 2 5 liter

    ,
  3. jeep cj5 verbrauch

    ,
  4. jeep cj7 verbrauch,
  5. Clifford Ansauggruemmer fuer 4.2 liter Motor von AMC,
  6. Jeep cj7 4 2 l verbrauch,
  7. jeep wrangler 4 2l verbrauch,
  8. benzinpumpe rueckschlagventil jeep cj7,
  9. amc 258 r6 4.2l zylinderkopf schrauben,
  10. 4 2 l amc motor,
  11. verbrauch jeep wrangler xj 4.2,
  12. jewp cj7 3 gang spritverbrauch,
  13. spritverbrauch willys jeep,
  14. verbrauch willys jeep cj 3B,
  15. AMC 258 R6 (4 2 l) ,
  16. jeep wrangler 4 2 liter verbrauch,
  17. verbrauch jeep wrangler 4.2
Die Seite wird geladen...

Spritverbrauch des 258ci 4,2L Motors - Ähnliche Themen

  1. Motor geht aus...

    Motor geht aus...: Hallo Jungs und Mädels, Ich bin hier neu im Forum weil ich ein Problem mit meinem KJ habe und nicht mehr weiter weiß. Ich hab schon ähnliche...
  2. Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist

    Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist: Kann mir da bitte wer helfen. Mein jeep yj 2,5 l 1996 Bj. Wenn der Motor kalt ist springt er fast nicht an, muss sehr lange starten mir fällt auf...
  3. Motor stottert

    Motor stottert: Hallo Leute Hab seit einiger Zeit ein kleines Problem mit meinen YJ. ( 2.5 L ca 160.000 Km) Der Motor fängt an zu Stottern, nimmt kein Gas mehr...
  4. 5.2er Motor platt - was nun?

    5.2er Motor platt - was nun?: Hallo Zusammen, ich war länger nicht hier, was am Zetti liegt. Mir ist der Motor hochgegangen und nun steht der Gute schon ein Jahr. Da wir...
  5. YJ mit 4,2l Vergaser stirbt ab wenn er warm wird

    YJ mit 4,2l Vergaser stirbt ab wenn er warm wird: Hallo Community! Obwohl ich mich mit Vergasern gut auskenne bin ich bei meinem eigenem Problem dieses Mal nicht schlüssig! Ich habe einen YJ mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden