Schwerer Unfall im Offroadpark Knüllwald

Diskutiere Schwerer Unfall im Offroadpark Knüllwald im Automobiles Forum im Bereich Allgemeines; Schwerer Unfall im Offroad-Park Knüllwald Schwerer Unfall im Offroad-Park: 50-Jähriger von Jeep überrollt Knüllwald. Im Offroad-Park „Böser...

  1. #1 McManni, 21.06.2010
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Schwerer Unfall im Offroad-Park Knüllwald

    Schwerer Unfall im Offroad-Park:
    50-Jähriger von Jeep überrollt


    Knüllwald. Im Offroad-Park „Böser Wolf“ bei Remsfeld ereignete sich am
    Samstag ein schwerer Unfall. Ein 50-Jähriger aus Knüllwald wurde auf dem
    Tagebaugelände von einem Jeep überrollt und verletzte sich dabei schwer.
    Er war vermutlich nicht angeschnallt ... Heute (Sonntag) hieß es, der Mann
    sei außer Lebensgefahr und auf dem Weg der Besserung.

    ... mehr lesen | Quelle: HNA

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  2. #2 mad joe, 21.06.2010
    mad joe

    mad joe Was man nicht selber macht, wird nix!

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    4.310
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joachim
    Wie ich immer sage:
    Schön Anschnallen, bevor man sich Überfahren lässt :huch
     
  3. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Tja, was soll man dazu sagen. Schlicht und ergreifend, ein Unfall wie er nun mal eben vorkommt. Gut das der Verletzte übern Berg ist.

    Über das "Für und Wieder" des Anschnallens, gibt es reichlich Threads und Meinungen. In dem (bedauerlichen) Falle einfach gut, das es eine Anschnallpflicht gibt und das den Veranstalter kein Verschulden trift, was wiederum für alle, die solche Gelände nutzen wollen gut ist.
    Meine / Unsere PKW bewegen sich nicht, ohne das ALLE Insassen angeschnallt sind. Wem das nicht passt, muss eben zu Fuß gehen.
    Ich fühle mich im PitMobil immer "naggisch" weil da keine Gurte drinn sind. Da suche ich immernoch eine Lösung. Aber das ist jetzt OT.
     
  4. #4 Thomas T., 21.06.2010
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    genau so mache ich das auch.... :daumen

    War ja wohl keiner von uns. Da wollten doch auch welche hin das wochenende....
     
  5. #5 jeep_baer, 21.06.2010
    jeep_baer

    jeep_baer Master

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    thomas
    Genesungswünsche

    zunächst mal alles gute und hoffentlich baldige Genesung

    als nächstes muss ich sagen...

    ein erfahrener Offroader hätte sich da angegurtet
    Ein kluger Offroader trägt in solchen Situationen sogar einen Helm...

    viele von uns nehmen an Wettbewerben wie DGM oder Freestyle Trial teil.
    Dort ist Helmpflicht.... und das in Bereichen die man sich vorher genau anschaut.

    Ich denke es würde keinem Schaden zumindest dann einen Helm zu tragen wenn es um das Befahren von riskanten Steigungen und Gefällen geht.

    Im Lauf der Jahre habe ich leider schon die unsinnigsten Sachen erlebt....
    Die meisten Vorfälle sind extrem glimpflich abgelaufen aber eine Helmpflicht oder die Vernunft zum Helm wären anzuraten.

    und wer wie der arme der jetzt um sein Leben bangen musste ohne Gurt und ohne Helm fährt der sollte mal ein Offroad Seminar besuchen...

    Da würde man ihm eindringlich klar machen wie gefährlich das ist... ok... nun weis er es ja auch...

    Selbstüberschätzung, Adrenalin im Körper und maximal gute Laune bei bestem Wetter im Gelände sind schlicht eine brisante Mischung...

    Selbst wenn sich der Fahrer nicht selbst überschätzt hat... ein technischer Defekt kann schon reichen um alles ausser Kontrolle geraten zu lassen.

    Wenn dann die Diskussionen hochkochen uns Offroadern dann alle Gelände zu schliessen jammert wieder jeder....
    Mein Wunsch.... jeder sorgt dafür dass keinem was passiert und wir noch lange Spass an unserem Hobby haben können.

    Jeepbaer Tom
     
  6. #6 Eagle Eye, 21.06.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    2.179
    Vorname:
    Carsten
    :huch das *.info hatte forumstreffen an dem WE.

    da hat es einige, die alters-mäßig passen würden.

    aber egal, wen es erwischt hatte, hauptsache er ist auf dem
    weg der besserung.

    wünschen wir ihm alles gute

    :wink
     
  7. #7 SCHMOLLI, 21.06.2010
    SCHMOLLI

    SCHMOLLI Ich Liebe Deutscheland !

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    HEIKO
  8. #8 Eagle Eye, 21.06.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    2.179
    Vorname:
    Carsten
    laut den nachrichten, ist der beifahrer von nem offenem JEEP
    erfasst worden, weil er rausgefallen war.

    dein beitrag ist exakt der vom MANNI aus dem ersten posting.

    doppelt hält besser ;-)
     
  9. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    So mal nen Insider bericht von mir.
    Ich war mit auf dem Info-Treffen.
    Der Unfall hat sich flgendermaßen ereignet:
    Die Unglücksraben waren der Davinci mit seinem CJ7 und sein Kumpel Wolle.
    An einer Steilauffahrt ist er oben an der Kante steckengeblieben und bevor er angehangen war ist der Gang rausgesprungen und Andi ( Davinci ) ist von der Bremse gerutscht.
    Der Wagen rollte dann den Berg runter und einen gegenüberliegenden Geröllhaufen rückwärts hoch. Jetzt ist er seitlich gekippt und hat sich einmal langsam überschlagen.
    Dabei ist der Beifahrer aus dem Wagen gefallen, aber nicht wie die Medien berichten überollt worden. Der Ü-Bügel hat gehalten.
    Unvernünftigerweise waren beide nicht angeschnallt, sonst wär nicht ause blauen Flecken passiert. Denke da haben beide jetzt draus gelernt.
    Andi hat eine kleine Platzwunde am Kopf.
    Der Beifahrer leider mehr, Schulter und Rippen gebrochen sowie die Lunge ist wie das bei Rippenbrüchen üblich ist in Mitleidenschaft gezogen worden. Er liegt im Fuldaer Krankenhaus. Die Ärtzte sind aber zufrieden und er ist auf dem Weg der Besserung.
    Ich werd euch auf dem laufenden halten da ich die direkten Informationen bekomme.
    Der CJ ist sichergestellt worden, das ist bei Personenschäden gegenüber dritten auch eine normale Vorgehensweise.
    Mal abgesehen von den dusseligen Sprüchen der Rennleitung.
     
  10. larry

    larry ..geht so

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.841
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Gustav
    wie krass, den davinci-andi kenn ich doch...:huch
    wünsche ihm und seinem beifahre alles gute....
     
  11. #11 Danieljetzt, 21.06.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Dann kann man ja nur alles Gute und besserung wünschen!
     
  12. #12 fireboy, 21.06.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    André
    Hier der Artikel

    http://www.nh24.de/index.php?option...ebensbedrohlich-verletzt&catid=154&Itemid=190
     
  13. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    DieGute Besserung gebe ich gern weiter.
    Jep DavinciAndi war ja letztes Jahr mit mir auf´m Forumstreffen.
     
  14. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    Der Bericht von NH24 stimmt nicht ganz , die angegebenen Verletzungen sind etwas übertrieben.
    Und der Schaden am Fahrzeug ist bekannt- Naja zumindest mir.:pfeiffen
     
  15. madnes

    madnes Jeeper

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    thomas
    " Nun ja,wenn ich so den Bericht aus der Zeitung lese, muss das wohl eine extrem gefährliche Situation gewesen sein, die es zu verhindern gilt..........."

    So oder ähnlich werden wohl die Überlegungen derer sein, die das ganze Offroaden am liebsten verbieten wollen- in einigen Regionen ja schon passiert.

    Wie sieht es denn dann mit den Autorennen oder den Motorradrennen oder den Yachtrennen oder den Pferderennen oder oder oder... aus.

    Auf jeden Fall ist das wieder so eine Grundlage da was verbieten zu wollen. Klar hätte man in der Situation mit Gurt und Helm die Verletzungen mindern können, allerdings gibt es genug Situationen im Offroad , in denen man ein Stossgebet gen Himmel richtet, und seinem Schutzengel dankt.

    Ansonsten noch ein "Gute Besserung" an die Verunglückten.

    Zum Schluss noch eines:

    Offroad unterwegs zu sein ist nun mal gefährlich, und das ist gut so! :daumen
     
  16. #16 Eagle Eye, 26.06.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    2.179
    Vorname:
    Carsten
    trotzdem ist es unklug nicht angeschnallt unterwegs zu sein.

    wenn ein betreiber die helmpflicht einführen müßte auf seinem gelände,
    würde ich auch ne mütze tragen.

    mir ist das egal, ob im auto oder auf der mopete.

    der betreiber des fahrgeländes wird sich sicherlich auch einen kopf
    machen nach dem unfall.
     
  17. Blue

    Blue neuer nutzer

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karsten
    jep da magst du recht haben ...
    sein eigenes limit zu kennen ist sicher die sicherung No1, was aber keinen gurt ersetzen darf!!!

    unangeschnallt aus einer karre zu fallen hat (zumindest in meinen augen) nix mit 'cool sein'/ 'jeepen' / 'harter typ sein' what ever zu tun...
    dieses nervige stueckle stoff mag sicher kaum einer von uns, aber hat schon so vielen das leben geretten, vor allem wenn man nur beifahrer ist und seinem fahrer, so gesehen auf gedeih und verderb ausgeliefert ist ...
    fehler macht jeder, aber fatale fehler die andere machen sind um so aergerlicher ...

    ERST GURTEN DANN SPURTEN SAGT MEINE MOM NOCH HEUTE ZU MIR!!!
    und gott dam'n aber sie hat einfach nur RECHT damit !!!
     
  18. #18 WhiteEagle, 30.06.2010
    WhiteEagle

    WhiteEagle Siggi

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Siggi
    Wenn am Hang mal nix mehr weitergeht, steigt der Beifahrer schon mal aus um Hilfe zu holen. So und nun versuch dich mal nach dem Einsteigen wieder anzuschnallen. :nachdenklich
    Vor der Eisdiele ist dies mit Sicherheit kein Problem :cent
     
  19. #19 grimaldur, 30.06.2010
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Jean-Philippe
    ja bei den 3-punkt gurten.. wenn der jeep nicht eben steht.. lässt sich der gurt nicht mehr ausrollen..
     
  20. Toby

    Toby Alter Sack

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Toby
    Ich hab 'ne Zeit lang als Bestatter gearbeitet und hab dabei zwei Dinge gelernt -

    1. Das letzte Hemd hat keine Taschen - also geniesse dein Leben.
    2. Leg den Gurt an, sonst siehst du nach einem Unfall echt Scheiße aus.
    Der Beifahrer kann nach dem Aussteigen draussen bleiben, bis das Auto wieder (halbwegs) grade steht.
     
Thema: Schwerer Unfall im Offroadpark Knüllwald
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unfall offroadpark böser wolf

Die Seite wird geladen...

Schwerer Unfall im Offroadpark Knüllwald - Ähnliche Themen

  1. 89er XJ Fensterheber laufen schwer

    89er XJ Fensterheber laufen schwer: Hallo, Bin Max, neu hier und auch frischer Jeep besitzer. Hoffe ich finde hier Hilfe. Habe einen 89er XJ bei dem das Fahrerfenster super hoch und...
  2. Ich suche Teile für meinen Unfaller

    Ich suche Teile für meinen Unfaller: Hallo ich bin neu bei euch und muss mich gleich mit einer Bitte an euch wenden Ich habe einen kj gecrasht und brauche dringend Teile für die...
  3. Tödlicher Unfall im Mammutpark

    Tödlicher Unfall im Mammutpark: Mit Geländewagen vier Meter in die Tiefe gestürzt: Toter (41) stammt aus Lippstadt | Nordrhein-Westfalen RIP
  4. Ostern im Offroadpark Böser Wolf

    Ostern im Offroadpark Böser Wolf: Da ich höchstwarscheinlich nicht zum Saisonstart kommen kann, habe ich für uns ( RatPack ) mal Ostern in Betracht gezogen. Kann mir da einer von...
  5. So. 23.10.16 Offroadpark Langenaltheim (Bayern)

    So. 23.10.16 Offroadpark Langenaltheim (Bayern): Hallo an alle, ist zufällig jemand am Sonntag den 23.10.2016 im Offroadpark Langenaltheim (Bayern) unterwegs? Gruß Thomas
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden