Schaltprobleme bei der Kälte

Diskutiere Schaltprobleme bei der Kälte im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Da ich nun heute früh nach einer Woche das erste Mal wieder mit dem YPs auf Arbeit bin, war ich schon froh, dass er überhaupt angesprungen...

  1. #1 YJUMPER, 12.01.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Da ich nun heute früh nach einer Woche das erste Mal wieder mit dem YPs auf Arbeit bin, war ich schon froh, dass er überhaupt angesprungen ist:vertrag:daumen. Aber mit dem Schalthebel konnte ich nicht so recht was anfangen:grübel
    Gerade so, dass ich den ersten Gang reinbekommen habe, beim Hochschalten in die 2 war schon Ende Gelände.:vertrag:keule: Also gleich in den dritten geschaltet und so ca. 2 km getuckert. Der vierte Gang sprang auch wieder raus. Ca. 500 m vor meiner Arbeitsstelle ging dann die Schalterei wieder einigermaßen normal:vertrag Dabei habe ich schon das gute Mopar-Wunderöl im Getriebe. Gibt es bei euch auch solche Probleme, wenn es so kalt draussen ist?:grübel:vertrag
     
  2. #2 Thomas T., 12.01.2009
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    :genau

    ganz schlimm vom 1.ten in 2.ten..... wenn das Öl ein bißchen warm geworden ist geht es einigermaßen....

    :ciao
     
  3. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.010
    Zustimmungen:
    204
    Vorname:
    Andreas
    :nö Ich fahre die ganze Zeit täglich zur Arbeit und zurück, und auch alles was ich sonst noch fahren muss - auch bei -20 Grad keinerlei Probleme beim Schalten, da springt nichts raus..

    Den ersten Kilometer ist es ein wenig schwergängig - aber danach alles ok...

    Grüße :ciao

    Andreas
     
  4. #4 YJUMPER, 12.01.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Glückspilz:vertrag:-):daumen
     
  5. #5 Danieljetzt, 12.01.2009
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Das kommt meiner meinung nach auch vom Faltenbalg am Gestänge der ist bei der kälte auch sau hart.
     
  6. #6 YJUMPER, 12.01.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Habe zwar nach dem Bodylift die Schaltkulisse und das Bodenblech erweitert, damit die hinteren Gänge wieder reingehen, habe aber das Gefühl, eventuell den Schalthebel noch etwas "richten" zu müssen, wie es einige getan haben.:vertrag:nachdenklichKann aber auch eine Nachwirkung der Getriebeabsenkung sein, die sich jetzt bei kaltem Öl richtig bemerkbar macht, im Bezug auf den Schaltweg meine ich.
     
  7. #7 Danieljetzt, 12.01.2009
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Das biegen des Getsänges wirkt sich aber auch auf den Gummibalg aus, wenn das Gestänge nach vor gebogen wird brauch man den Balg nicht mehr so quetschen um den 2. und 4. rein zu bekommen.
     
  8. #8 YJUMPER, 12.01.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Eben drum, irgendwas müß ich noch machen:vertrag:-) Vielen Dank zunächst für die Tipps:vertrag:daumen:ciao
     
  9. #9 GranyI6, 12.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ist ganz normal.

    bei solchen Problemen fährt man: 1 - 3 -(4) und dann ab in den 5.

    Beim Unimog bringst - wennst kein 80 iger Öl drin hast - auch schwer die Gänge rein.

    Beim Audi ist es ähnlich.
     
  10. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Peter
    wenn's dich richtig nervt, Getriebeöl (warm) raus und ATF rein, dann passt das auch bei -30°C
     
  11. #11 Eagle Eye, 13.01.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.617
    Zustimmungen:
    2.180
    Vorname:
    Carsten
    das liegt beim YPs und den mods wie beim HEIKO eindeutig ausschliesslich am faltenbalg.

    wenn du den motor im stand laufen läßt, toaster auf vollast und nach unten wirst du sehen, dass das problem keins mehr ist.

    und in der zeit ist das getriebeöl immer noch zäh.
     
  12. #12 GranyI6, 13.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    du kannst noch etwas versuchen, mach ich bei meinem Schalter auch immer mal:
    unten, wo das Gestänge ankommt und ins Getriebe reingeht, meist ein verchromtes Stück/Schaltgestänge - je nach Fahrzeug unterschiedlich

    gut einfetten und alle Gänge durchschalten, das ganze Wiederholen, damit gut Fett dran ist.

    Danach kennst deinen Schaltknüppel gar nicht mehr, geht butterweich!

    Mach ich im Jahr 2 - 3 Mal, wenn ich mal wieder unterm Auto steh.

    Wirkt wirklich.

    Grad in der Kälte besonders bestimmt!
     
  13. #13 Eagle Eye, 13.01.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.617
    Zustimmungen:
    2.180
    Vorname:
    Carsten
    auch fett nimmt bei kalten temperaturen die eigenart an, zäh zu werden.

    ein leichteres schalten erreichst du damit auch nicht.

    aber wenn man mal wieder unterm auto steht, macht man das einfach mal so ran, damit sich der dreck, schmadder etc. von der straße da schön dran sammelt.

    im sommer, wenn das fett dann schön flüssig wird, treibt es dir den ganzen rotz ins innere.

    toller tipp.

    davon könnten wir mehr gebrauchen :daumen
     
  14. #14 GranyI6, 13.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    sorry, das hörte ich zum ersten mal.

    na gut, wenn dein Getriebe kein Gleitstück hat, das den Dreck vorher "abstreift", solltest mal das Getriebe prüfen.

    Auch Vertragswerkstätten machen dies im Rahmen ihrer "Kundendienste", steht sogar auf deren Checklisten.

    Muss ich denen das doch mal mitteilen, dass das Fetten nichts bringt, weil es Dreck nach innen zieht.

    Sorry, .... ich sag dazu nun wirklich nichts weiter.

    Dann müssten alle Wellendichtringe und Gleitringstücke, die ähnlich aufgebaut sind und z.B. an Baumaschinen, Traktoren usw. auch verbaut sind, überhaupt keine Funktion haben.... - und die haben bissle mehr Dreck um sich rum, als dein lieber Jeep.

    Äh sorry, wennst mich nimmer haben willst und immer was dagegenhast, kannst es auch auf anderem Wege sagen.

    Aber von Gleitringdichtungen, Gelenklager, Spezialkunststoffen, Gleitlagern lass ich mir von dir wirklich nichts sagen, da kenn ich mich bissle besser aus.
    Kann dir gerne die Ordner meiner Lieferanten z.B. Igus.de schicken, dann kannst dich bissle schlau machen.
    Habe diesbezüglich sogar ein Forschungsdings bei einer Firma laufen, wie man vom Schmieren wegkommt, speziell angefertigte Sachen aus den USA für einen Einsatz bei mir.

    Komisch nur, warum meine Fahrzeuge nach dem Schmieren der Schwachpunkte am Schaltgestänge sich leichter betätigen lassen.

    Sorry, musste mal sein.
    Kannst mein Account gerne sperren!

    und sorry, so n nen mist hörte ich noch nie, dass durch das Schiebestück/Gleitstück sich Dreck ins Getriebeinnere "schiebt". Dafür hast du ein Getriebeöl, das solche Minimengen, sagen wir mal in 10 Jahren 2 Gram Dreck aufnimmt.

    Dann müssten alle Endantriebe von Baumschinen, Baggern, und was weis ich, total voll Dreck sein, die mit ähnlichen Dichtungen arbeiten und konstruiert sind.

    Schönen Tach noch.

    Ergänzung:
    kannst das Thema gern aufspalten und nen extra Thread drausmachen:
    "Dichtheit von Gleitstücken und sonstigem an Getriebeaus-eingängen"
     
  15. #15 Danieljetzt, 13.01.2009
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Das Schaltgestange beim YJ geht dirkt ins Getrieb, da liegt so eine dünne Gummimanschette drauf un das war es. da ist keinerlei dichtung oder so. Ich guch mal ob ich ein Bild finde.
     
  16. #16 Danieljetzt, 13.01.2009
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    So hab ein Bild gefunden
    [​IMG]

    Da sieht man es ganz gut, wo der Schalthebel ins Getriebe geht ist dieser Gummilappen den kann man einfach mit der Hand anheben und dann guckt man ins Getriebe.
     
  17. #17 GranyI6, 13.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ja, und genau das meine ich evtl.

    Das bissle leicht fetten oder ölen, könnte Wunder wirken. Will mir zwar niemand glauben, aber es ist so.
    Ich kenn dein Getriebe net, aber solche Stellen können mit schuld sein, das es in der Kälte bissle schwerer geht.

    Aber, warum schreibs ich überhaupt. :cool

    Normal kommen die Schaltgestänge ohne Schmieren aus, weil se eben diese Kunststoffgleitlager haben, aber mal bissle Öl oder Fett kann keinen Schaden machen, wie gesagt, mein Audi bekommt das im Jahr 2 - 3 mal und geht butterweich, auch bei Kälte.
     
  18. #18 GranyI6, 13.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ja und genau da ist der Schwachpunkt.

    Hab ein ähnliches Getriebe hier, wo ich oben aufmachen kann. Da ist dann eine Schiebeplatte oder ähnliches drin. Das gut geschmiert wirkt Wunder.

    Normalerweise reicht das Öl vom Getriebe aus, um die Stellen zu schmieren, aber zusätzliches Fett ist bestimmt net falsch.

    Aber, .... egal.
    Wenns mich net täuscht und ich das Bild so sehe, sind da oben doch 4 Schrauben. Einfach mal abmachen und den Mechanismus genau anschauen, ob da Fett was bringt. Jedes Getriebe ist anders, jedes wird anders angesteuert.

    Evtl. dünneres Öl und gut is.
    Thema erledigt.
    :ciao
     
  19. #19 DieTerMiete, 13.01.2009
    DieTerMiete

    DieTerMiete Gartendesigner oder so...

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Christian
    Hab ich auch! und das "Wunderöl" ist da noch keine 10Tkm drauf. Besonders Klasse ist es morgens rückwärts aus der Parklücke und der Gang geht nicht rein. :genau

    Wenn ich ihn abends im Rückwärtsgang abstelle, ist alles Wunderbar! auch der zweite Gang geht dann sauber rein. Das bestätigt die Theorie mit dem Faltenbalg, dann ist er quasi in der Richtigen Stellung gefrohren! :-)

    Wie gesagt bei minus 15Grad, sonst klappt das eigentlich alles problemlos.

    Gruß...
     
  20. #20 YJUMPER, 13.01.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Vielen Dank für die Tipps bisher:vertrag:daumen Ich werde jedenfalls demnächst den Schalthebel etwas nach vorne biegen, um die Manschette zu entlasten. Als ich damals BL und FW eingebaut hatte, habe ich den Faltenbalg innen mit Fett eingeschmiert. Bei normalen Temperaturen gehts Schalten butterweich, aber auch Fett wird zäh, wenns kalt wird.
     
Thema:

Schaltprobleme bei der Kälte

Die Seite wird geladen...

Schaltprobleme bei der Kälte - Ähnliche Themen

  1. Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist

    Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist: Kann mir da bitte wer helfen. Mein jeep yj 2,5 l 1996 Bj. Wenn der Motor kalt ist springt er fast nicht an, muss sehr lange starten mir fällt auf...
  2. Heizung kalt obwohl die heizungsklappen funktionieren

    Heizung kalt obwohl die heizungsklappen funktionieren: Hallo Jungs, Habe leider mal wieder ein Problem mit meiner Jeep eh Heizung Klappen gegen Alu getauscht und Stellmotor funktioniert. Zuerst...
  3. 2,5er läuft zu kalt

    2,5er läuft zu kalt: Hab heute versucht einer Bekannten zu helfen. Klagt darüber, das der 99er Tj keine Heizleistung hat. Hab den über 1 Stunde laufen lassen und der...
  4. Heizung kalt beim 2.5i XJ

    Heizung kalt beim 2.5i XJ: Hallo, ich habe das Auto in 2014 mit diesem Problem gekauft. Die Heizung will einfach nicht warm werden. Der Motor wurde komplett überholt, die...
  5. Heizung bleibt nur noch kalt

    Heizung bleibt nur noch kalt: Hallo, Habe ein neues Problem : Nach Ausbau des Aschenbecher bzw. der ganzen Blende funktioniert meine Heizung nicht mehr richtig. Egal welche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden