Restauration YPs und Umbau zum "CJ-Y"

Diskutiere Restauration YPs und Umbau zum "CJ-Y" im Modification & BuildUps Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hallo zusammen, :wink hab' mir gedacht, ich erfreue Euch mal mit einem neuen Buildup-Thread. Also die ganze Story begann damit, daß ich auf...

  1. #1 Rhöner, 20.03.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hallo zusammen, :wink

    hab' mir gedacht, ich erfreue Euch mal mit einem neuen Buildup-Thread.

    Also die ganze Story begann damit, daß ich auf Anraten meines freundlichen Jeep-Schraubers den Rahmen meines TJ entrosten und neu versiegeln sollte, wenn ich nicht will dass er mir unterm A..... wegrostet. Flugs einen leistungsfähigen Kompressor und für einen Haufen Teuros einen Profi Ratschenkasten angeschafft und gefühlt wie der Schraubergott:jump persönlich.
    Das gesamte Fahrwerk vom TJ auseinander genommen und Rahmen, Achsen, Federn etc. gestrahlt und neu lackiert. Außerdem den Rahmen von innen noch mit Fertan, Owatrol und Fluidfilm behandelt.

    Das Ergebnis sah dann so aus:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nur brauchte die jeepgeduldigste Frau von allen zwischenzeitlich einen standesgemässen fahrbaren Untersatz :-)

    Dank Abwrackprämie war der Markt mit 1 Jahr TüV und max. 1000 € wie leer gefegt. Naja, zufällig wollte ein Kollege seinen YPs, 2,5l Bj 91 mit 3 Monaten TüV gerade los werden und schon war mein bzw. ihr Problem gelöst

    [​IMG]

    Da Sohnemann in 2 Jahren 18 wird, könnte man ja ein "Vater-Sohn-Projekt" starten :genau und den YPs restaurieren. Wie er danach aussehen sollte war auch schnell festgelegt:

    [​IMG]

    So ähnlich wie dieser: Strahlend orange (von Trudelpups abgeguckt :pfeiffen ), kein Chrom alle Anbauteile, Felgen usw. schwarz, 2" OME, 2" BL, CJ Front und wg. des kleinen Motörchens nur 31er.

    Am 10. November war dann endlich offizieller Projektstart und wir haben angefangen den YPs zu zerlegen:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Wie sollte es anders sein, es kam auch so manche Überraschung zu Tage:

    [​IMG]
    Der Rahmen ist definitiv Schrott.:traurig2


    Danach ging's innen weiter:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Von vorne sieht er jetzt auch etwas "aufgeräumter" auf:
    [​IMG]

    So sah die Fahrergurtaufnahme aus. Ist mir einfach durch das Loch entgegengekommen. Ich weiß nicht wie die Kiste vor 2 Jahren noch TüV bekommen hat. Kann mir nicht vorstellen, daß der Jeep in so kurzer Zeit soviel gerostet hat.
    [​IMG]

    Nachdem der ersehnte Werkstattkran kam und gleich zusammengeschraubt wurde, konnte endlich der Body abgehoben werden. :tanz
    [​IMG]

    [​IMG]

    Natürlich kamen wieder einige Überraschungen. Quertraverse vor dem Tank durchgerostet und Bodyaufnahme fahrerseitig ist auch durch:mad:

    Danach en Kabelbaum komplett abgebaut, so sieht der ausgebaute und beschriftete Kabelbaum aus:

    [​IMG]


    Nachdem die Antriebswellen und diverse Kabel etc. entfernt waren, konnte die gesamte Einheit Motor und Getriebe herausgehoben werden:
    [​IMG]


    Anschliessend musste noch der Tank daran glauben; im Heck ist jetzt gähnende Leere:genau
    [​IMG]

    Wie schon erwähnt, hier noch 2 Bilder vom Werk des Meisters Rost.
    So sieht die Quertraverse vor dem Tank aus :nachdenklich
    [​IMG]

    So die linke Bodyaufnahme:
    [​IMG]

    Das ganze Lenk-Gedöns ist raus:
    [​IMG]


    So Federn sind auch weg:
    [​IMG]

    Die Beschäftigung der nächsten Tage: Rahmen strahlen und mit Zopfbürste bearbeiten:
    [​IMG]


    Als nächstes kamen die Achsen dran:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Dann die Kardans:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Während der Wartezeit auf die neue Rahmenquertraverse habe ich mich der Inneneinrichtung gewidmet :genau:

    Instrumententräger vor dem Zopfbürsten:
    [​IMG]

    Man sieht wunderbar, wie toll das Wasser wohl über Jahre durch den Scheibenrahmen in den Innenraum geflossen ist. Verwundlich, dass alle Instrumente funktioniert hatten und es zu keinem Kurzen gekommen ist.

    Ordentlich gereinigt und grundiert sieht's wieder ganz gut aus:
    [​IMG]


    Danach dachte achte ich mir, ich widme mich mal den Armaturen. Zuerst haben alle Kunststoffteile eine wohltemperiertes Bad in der Badewanne bekommen, um den ganzen Schmutz und Staub aus den Ritzen zu bekommen :daumen . Nach dem Trocknen alles sorgfältig mit Silikonentferner gereinigt und dann mit der Spraydose lackiert.

    So sieht das Ergebnis aus:
    [​IMG]

    [​IMG]


    Ausserdem kamen diverse Kleinteile dran, reinigen mit Marine Clean, vorbereiten mit Metal Ready und anschliessend POR15:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Endlich kam die Quertraverse und es konnte am Rahmen weitergehen:tanz:
    [​IMG]

    Neue Bodyaufnahme:
    [​IMG]


    Dank e-Bay kam das neue Gesicht des YPS:-) :
    [​IMG]

    Natürlich habe ich mich gleich drauf gestürzt. Unter der martialischen 12-Schicht, kugelsicheren Army Lackierung verbarg sich ein rostfreier Grill. An den rostigen Nähten, die man innen sieht, war nur leichter Flugrost:
    [​IMG]

    Sieht doch schon gut aus und man kann ahnen was es werden soll:
    [​IMG]

    Und schon wieder grundiert. Von aussen bekommt er die Wagenfarbe und von innen/unten POR15.
    [​IMG]


    So. das ist jetzt der aktuelle Status und jetzt muss ich in die Garage und weiterschrauben.:ciao

    Viele Grüsse

    Der Rhöner
     
  2. #2 mad joe, 20.03.2010
    mad joe

    mad joe Was man nicht selber macht, wird nix!

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    4.310
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joachim
    :huch boahh, der ist/war ja noch rostiger als meiner.

    Hast du bis jetzt nur den CJ Grill, oder hast du Kotflügel und Haube auch schon?
    Ich hab ja auch schon mal dran gedacht bei mir auf CJ-Front umzubauen. Mir war aber dann die Teilesuche zu blöde.

    Weiterhin viel Spass bei dem Projekt :daumen
     
  3. #3 Rhöner, 20.03.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hi, :wink

    Kurze Antwort mit öligen Fingern :-)

    Haube und Grill habe ich schon, Kotflügel kommen noch. BL 2" und die Sache passt.

    Das schöne ist, ich hab' die Blinker im Grill eingtragen, d.h. ich brauch die Backsteine auf den Kotflügeln nicht. :tanz

    Grüsse

    Der Rhöner
     
  4. #4 mad joe, 20.03.2010
    mad joe

    mad joe Was man nicht selber macht, wird nix!

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    4.310
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joachim
    CJ Heckklappe ist aber dann auch ein muß ;-)
     
  5. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.980
    Zustimmungen:
    147
    Vorname:
    Andreas
    Hi Detlef,

    da hast Du Dir aber ganz schön Arbeit angetan :huch

    Auf jeden Fall meinen :respekt für die offensichtlich professionelle Umsetzung :genau - das wird sicher ein schönes Auto wenn es fertig ist.

    CJ-Front hatte ich mir auch schon mal überlegt - in Dortmund gibt es einen Jeep-Schlachter - aus dem Material was der in der Halle stehen hat, könnte man 15 CJ-Fronten bauen... - schaun wir mal :nachdenklich

    Richtig :genau - wobei ich mir überlegen würde nur das Blech mit dem geprägten Schriftzug in eine schwenkbare YJ-Klappe einzuschweißen... :nachdenklich

    Viel Spaß noch bei Deinem Projekt, und halte uns bitte mit Bildern auf dem Laufenden :genau

    Grüße :ciao

    Andreas
     
  6. #6 Rhöner, 20.03.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hallo zusammen, :wink

    freut' mich, dass mein Thread Anklang findet. :D

    Und so ging's heute weiter.

    Tankschutzplatte entfernt und natürlich wieder fast 'nen Schock bekommen. Gammel pur drunter.:motz

    [​IMG]


    Gleich gebürstet und lackiert:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und da endlich die Temperaturen stimmen und ich gerade in Lackierlaune war, hab' die Hinterachse noch mit POR15 geschwärzt :D

    [​IMG]


    Und der Batteriehalter kam gleich auch noch dran.

    [​IMG]


    Und wegen der schon aufgekommenen Diskussion: :-):-):-)

    [​IMG]

    Allerdings wird sie wie beim CJ nach unten klappbar sein.


    Viele Grüsse

    Der Rhöner
     
  7. #7 trudelpups, 21.03.2010
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    :daumen Sehr ordentlich,so genau hab ich es bei meinem dann doch nicht genommen :pfeiffen.
    Glückwunsch zur Farbwahl ,damit Du nicht lange suchen must Audi 011948
    Dottergelb LY2D.
     
  8. #8 Rhöner, 21.03.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hi Arnd, :wink

    danke für den Farb-Tipp :danke

    Ich habe schon mal eine Lackierprobe an meinem Anhänger gemacht, da der Hänger anschliessend farblich an beide Jeeps passen soll. Das ist RAL 2004 reinorange. Genommen habe ich Nutzfahrzeuglack, der ist unempfindlicher als normaler Autolack und lässt sich als "Garagenlackierung" besser verarbeiten.

    [​IMG]


    In unserer Familie bestehen über die Farbwahl allerdings noch Zweifel:

    GrosserSohn (für den ist der Jeep): :daumen
    Meine Frau: Schwarz, silber, dunkelblau :nö
    Kleiner Sohn: "Das wird 'en Minimüllauto" :bähh
    ich: :confused::confused:



    Viele Grüsse

    Der Rhöner

    PS: Ich musste es genau nehmen, sonst hätten sich die Herren im grauen Kittel über den Rahmen nur schräg gelacht :bäh
     
  9. #9 Eagle Eye, 22.03.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.464
    Zustimmungen:
    2.083
    Vorname:
    Carsten
    @DETLEF

    :daumen sehr geiler bericht.
    vielen dank dafür.

    allerdings macht es mir ein wenig angst.
    ich muss meinem auto wohl etwas mehr aufmerksamkeit schenken.

    auf jeden fall WEITER SO !!!!!

    :danke
     
  10. #10 Rhöner, 22.03.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    @Carsten: Danke für die Blumen :blumen

    Ich muss dazu sagen, dass ich vollkommener Laie auf dem Gebiet bin. So richtig weiss ich auch nicht was mich da eigentlich geritten hat (Trudelpups hat mit seinem Thread nicht unmassgeblich beigetragen ;) ).
    Das Auseinandernehmen ging ja bisher noch. Die echte Schwierigkeit wird dann der Zusammenbau werden und wenn etwas nicht so funktioniert wie erwartet.:(

    Jedenfalls macht Euch schon mal auf viele, viele Fragen gefasst :deppenalarm


    Halt' Euch mit hübschen Bildern auf dem Laufenden.

    Viele Grüsse

    Der Rhöner
     
  11. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.980
    Zustimmungen:
    147
    Vorname:
    Andreas

    Arnd ist mal wieder schuld - war ja klar :happy:happy
     
  12. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Scheint so als hätte er Drogen verteilt mit seinem Thred, da es ja süchtig macht!!
     
  13. pikko

    pikko Member

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    conny
    sieht ja klasse aus,
    womit hast du diese teile lackiert?

    gruß
     
  14. #14 SittingBull, 24.03.2010
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    Schöner Thread :daumen
     
  15. #15 Rhöner, 24.03.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hallo Pikko, :wink

    das Zaubermittel heisst Duplicolor Plastic Spray.

    [​IMG]

    Die Dose ist zwar nicht ganz billig ( ca. 14,- €), aber die Investition lohnt sich. Denke, dass die Vorbehandlung mit Silikonentferner wichtig ist und danach die Teile nur noch mit Handschuhen anfassen um "Fettfinger" zu vermeiden.


    Das Ergebnis kann sich sehen lassen:
    [​IMG]


    Viele Grüsse

    Der Rhöner
     
  16. pikko

    pikko Member

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    conny
    danke, werd ich mal antesten, mir gefällt dasy hässliche originalgrau ganz und gar nicht

    gruß
     
  17. #17 Rhöner, 12.04.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hallo Freunde der rostigen Schrauben, :ciao

    endlich ging's nach der von der jeepgeduldigsten Frau von allen verordneten Zwangsurlaubspause weiter:

    Der Rahmen ist "geporfünfzehnt" und wartet auf das neue Fahrwerk. Ausserdem habe ich heute die Garage aufgeräumt und neu ausgelegt, um die sauberen Arbeiten auch wirklich im "Sauberen" machen zu können.

    [​IMG]


    [​IMG]


    Heute habe ich das letzte Angebot für das OME Fahrwerk angefragt :basar und wenn das da ist kann ich zur Tat schreiten :tanz dann sollte er bald wieder auf eigenen Füssen äh Rädern stehen.


    Bis denne

    Der Rhöner
     
  18. #18 LoneStallion, 12.04.2010
    LoneStallion

    LoneStallion Member

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Das ist ein Thread, wie ich ihn liebe! Saubere Arbeit.:daumen
     
  19. #19 Rhöner, 19.04.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hi zusammen; :ciao

    so bin wieder ein Stückchen weiter :-)


    War heute beim Jeep-Schrauber meines Vertrauens und habe einige Teile geholt:

    Bremsscheiben
    Alle Kreuzgelenke (Kardan und Vorderachse)
    Spritzbleche vorne

    Natürlich konnte ich nicht warten, die Kreuzgelenke vorne gleich einzubauen.

    [​IMG]
    Hab' ich mir die Guten gegönnt und nicht das Billigzeugs.... B)


    [​IMG]
    So eine Seite ist geschafft. Und wie ihr seht nix Presse, sondern reines Hammerwerk :hammer

    Un' feddich :genau:
    [​IMG]


    Dann haben die Schäkel noch ein kleines Peeling bekommen, sahen ja auch nicht mehr so taufrisch aus:
    [​IMG]

    Vor lauter Arbeitswut habe ich vergessen ein Foto zu machen, aber so sehen sie jetzt fertig aus:
    [​IMG]


    Und die Radnaben sind auch wieder schön:
    [​IMG]


    Jetzt kann ich mich der Vorderachse widmen und wenn das neue Fahrwerk kommt, kann's gleich ans Zusammenbauen gehen.


    Viele Grüsse

    Der Rhöner
     
  20. #20 Rhöner, 04.05.2010
    Rhöner

    Rhöner Eat, Sleep, Jeep

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Detlef
    Hallo zusammen, :ciao

    kleiner Update mit den neuesten Bildern.

    Nachdem ich einige Probleme mit der Hinterachse hatte, ist sie nun fertig und einbaubereit die Achslast des Jeeps geduldig zu tragen :-)

    Bei der Montage der Steckachsen, ist mir der Ölschleuderring aus Kunststoff im Gehäuse der Schaltgabel kaputt gegangen. Zum Glück hatte mein Dealer um die Ecke gleich den passenden Ersatz. Allerdings war der Einbau nicht so einfach :nachdenklich

    Grund war diese Lackschicht auf der Radnabe, die hat dafür gesorgt, dass die Steckachse zu weit nach innen gedrückt wird und das Kunststoff zerstört:
    [​IMG]
    Leider ist das Bild etwas unscharf.

    Hier der Einbau des Kunststoffringes, den ich mit "viele Gefühl" vorsichtig mit der Achse wieder an seinen Platz gedrückt habe .
    Den Rest habe ich mit einem langen Buchenstab und Gummihammer vorsichtig besorgt :hammer
    [​IMG]

    Zumindest habe ich jetzt gelernt, wo kein Lack drauf gehört :pfeiffen

    Dann neues Öl eingefüllt und Schaltgabel und Diffdeckel wieder montiert.
    Hier nochmal ein schöner vorher/nachher Vergleich:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Was an der Achse "rostig" aussieht ist nur Kupferpaste von meinen Pfoten.

    So alles liegt zum Einbau bereit, nur das Fahrwerk müsste kommen.
    Das ist doch schon mal ein motivierendes Bild:
    [​IMG]
    [​IMG]


    So das war's erstmal.

    Viele Grüsse

    Der Rhöner
     
Thema: Restauration YPs und Umbau zum "CJ-Y"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler restaurieren

    ,
  2. wrangler yj aug the grill umbauen

    ,
  3. wrangler tj rahmen

    ,
  4. jeep wrangler rost,
  5. kleiner anhänger mit deckel,
  6. jeep yj wrangler benzinleitung,
  7. wrangler yps
Die Seite wird geladen...

Restauration YPs und Umbau zum "CJ-Y" - Ähnliche Themen

  1. Kauf Jeep CJ 5 / 401 AMC - brauche Hilfe

    Kauf Jeep CJ 5 / 401 AMC - brauche Hilfe: Hallo zusammen, ich würde gern ein Jeep CJ 5 Bj 74 mit einer 401 AMC Engine kaufen. Das Auto ist restauriert, ist nicht höher gelegt. Das...
  2. Hilfe bei Sitzbezug Identifikation CJ

    Hilfe bei Sitzbezug Identifikation CJ: Hallo Jeep-Gemeinde, hab in meinem CJ7 blau Vinyl Sitze verbaut, die Rückenlehne ist nicht verstellbar. Die Sitze sind toll, passen super zum...
  3. Umbau Jeep CJ7

    Umbau Jeep CJ7: Hallo zusammen, Hab vor kurzen einen 1980er Jeep CJ7 gekauft. Dazu als Schmankerl gab es noch einen AMC 360 cui-Motor mit TH400...
  4. CJ-7 1986 Kat ausbauen (...und 1,2 andere Fragen...)

    CJ-7 1986 Kat ausbauen (...und 1,2 andere Fragen...): Hallo zusammen. ich bin noch recht neu hier und hätte da mal ein paar Fragen. Bei meinem Jeep CJ-7, Baujahr 1986 mit 4.2l 6-Zylinder muss ein...
  5. Wrangler Umbau in Hamburg

    Wrangler Umbau in Hamburg: Lieber Hamburger Jeep Community, ich möchte demnächst meinen TJ umbauen (2" Fahrwerk, 1"BL, Verbreiterung und neue Achsen mit neuen 33er Reifen)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden