Regenabläufe

Diskutiere Regenabläufe im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; :danke Dann mach ich mich mal an die Arbeit.

  1. #21 tomb-raider, 14.09.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    :danke
    Dann mach ich mich mal an die Arbeit.
     
    jeeptom und QZ110 gefällt das.
  2. #22 tomb-raider, 21.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    War erstaunt wie schnell der Dichtungssatz ankam.
    Habe hoffentlich alle Dichtungen am Dach erneuter,denn ein paar Teile sind übrig geblieben.:nachdenklich
    Kann mir jemand sagen wo diese Dinger hinkommen ?
    Siehe Anhang.
    Aber das ist noch nicht alles ..... durch die Beifahrertür läuft nun immer mal wieder Wasser in den Fußraum.
    Werde wohl auch noch da die Dichtung erneuern müssen....:traurig2

    Lieben Gruß
    Heike
     

    Anhänge:

  3. #23 jeeptom, 21.09.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    Hast du die neuen Dichtungen auch etwas geschmiert ?
    Silikonspray, Flüssigseife, Vaseline oder vergleichbares.
    Manchmal bleibt der Gummi an den beweglichen Metall oder Kunststoffteilen hängen und drückt sich weg.
    Durch die leichte Schmierung kann die abdichtende Gummiseite besser in die vorgesehene Position rutschen.
    Manchmal reicht es auch die Gegenseite der Dichtung zu reinigen.
     
  4. #24 tomb-raider, 25.09.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    Moin,
    ja ... alle Türdichtungen gereinigt und gefettet.
    Warte nun auf Regen und hoffe das es nun dicht bleibt.
    Asonsten kaufe ich doch eine neue Dichtung für die Beifahrertür.
    Falls ich es noch nicht erwähnt habe...vielen Dank für die tollen Tips.:danke

    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.:ciao
    Gruß
    Heike
     
    QZ110 und PlayfulBird gefällt das.
  5. #25 Eicher3554, 01.10.2022
    Eicher3554

    Eicher3554 Jeeper

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Till
    Mahlzeit,

    ich hab mit meinem 2016er JKU eine ähnliche Odyssee hinter mir...
    Erst die Dichtungen vom Hardtop getauscht - half nicht
    den Freundlichen gefragt - der hats versucht, aber gab keine Garantie auf Dichtigkeit. War auch ein Schuss in den Ofen.
    zusätzliche Dichtungen entlang der Türrahmen geklebt - half kaum bis gar nicht.

    Irgendwann stolperte meine Freundin über dieses Video:
    JeepLeaks - Türdichtungen erneuern, Jeep JK | AusbauVlog76 | wirsehnunsunterwegs.de - YouTube

    Hab das neulich gemacht und siehe da: alles trocken trotz starkem Regen. Hoffe das bleibt auch so.
    Will sagen: achte drauf, dass du die neuste Revision der Dichtungen kaufst und auch die kleinen Dichtungen mitbestellst.

    Die aktuellen Teilenummern sind meines Wissens:
    Schaumstoffdichtungen: 55397484AC und 55397485AC
    Türdichtungen: 55395274AW und 55395275AW
    und etwas Armaflex ACE-Tape 15m x 50mm x 3mm Dichtungsband (10-15cm reichen eigentlich)

    (Revision "W" der Türdichtungen ist auch ein Knüller. Die haben bei "A" angefangen zu zählen und es mindestens bis "W" nicht geschafft, das in den Griff zu bekommen.....:vogel)

    Und lass in dem Fall besser die Finger von Fairchild, Omix, Crown & Co, kauf besser Originalteile (Mopar).
    Bei meinem TJ hab ich damals den Fehler gemacht. Ergebnis: trotz neuer Dichtungen war die Karre noch undichter als vorher..

    Viele Grüße
    Till
     
    Eagle Eye, QZ110, jeeptom und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #26 tomb-raider, 05.10.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    Moin Till,
    ja das ist auch genau mein Problem.
    Vielen Dank für das Video und die Info´s .:danke
    Werde mir auf jeden Fall neue Dichtungen bestellen und Dank Dir auch die Richtigen.

    Lieben Gruß
    Heike
     
  7. #27 sixpack, 08.10.2022
    sixpack

    sixpack Rubianer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    13
    Vorname:
    Wolfgang
    Das hier noch nicht gepostet, die Lektüre für alle die einen JK/U fahren Stichwort Water Leaks. Hatte vor meinem 4xe einen 2008 JKU rubi und diesen sehr oft mit HT oder ST durch die Waschanlage gejagt.

    Ach ja, eins sollt man beim HT nicht machen, die beiden inneren schrauben der T-Tops zu fest anziehen, dadurch kam bei mir etwas wasser rein.


    Hier der Link:
    https://www.billswebspace.com/JKWaterLeaksAll.pdf
     
  8. #28 tomb-raider, 21.10.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    Hallo,
    so mein Dicker ist wieder dicht.:yippieh
    Vielen Dank Till für deine Tipps.... so habe ich mir die neusten Dichtungen bestellt und eingebaut.:dafür

    Allen ein schönes Wochenende.
     
    jeeptom, Eagle Eye, Eicher3554 und 3 anderen gefällt das.
  9. #29 carocaro789, 22.10.2022
    carocaro789

    carocaro789 Newbie

    Dabei seit:
    21.10.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    caroline
    Also man sollte nicht nur Pflegen sonder mehr.
     
  10. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    451
    Vorname:
    Wiktor
    Also ich knalle die Dichtungen nur regelmäßig mit Silikonspray voll und alle 3 Wrangler mit ihren Hardtops sind wunderbar dicht. Vielleicht ist da aber auch etwas Glück dabei.
     
  11. #31 carocaro789, 26.10.2022
    carocaro789

    carocaro789 Newbie

    Dabei seit:
    21.10.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    caroline
    Das hört sich ja gut an. Viel Spass mit deinem dicken :)
     
  12. #32 tomb-raider, 23.11.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    So.... eine Zeit lang war er dicht nun hat es zwei Tage viel geregnet und das Wasser läuft mir wieder an der Dichtung entlang und kommt unten an den Türen in den Fußraum.
    Jetzt weiß ich wirklich nicht weiter :achselzuck

    Gruß Heike
     
  13. #33 Eicher3554, 23.11.2022
    Eicher3554

    Eicher3554 Jeeper

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Till
    Sch...
    geh mal das Handbuch durch, was sixpack oben verlinkt hat.
    Das hatte ich damals auch durch. Mir hats nicht geholfen, aber vllt ist es bei dir ja eine andere Ursache.

    Irgendwo hab ich auch mal den Tipp gelesen, dass Einstiegsleisten im Zweifel noch helfen können.
    Das eigentliche Problem beheben die aber nicht, ist eher Gefrickel (man stelle dem Wasser was in dem Weg, auf das es hoffentlich nicht rein sondern raus laufe..)
    An anderer Stelle las ich, dass Türen einstellen helfen kann.

    Aber zur Sicherheit:
    wir sprechen hier nicht von dem Wasser was auf die Einstiege tropft sobald man nach einem Regen eine Tür öffnet?
    Das wäre nämlich normal
     
  14. #34 tomb-raider, 07.12.2022
    tomb-raider

    tomb-raider man sieht sich immer zweimal!

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Heike
    Hallo Till,
    nee vom dem Wasser was normal beim öffnen der Türen tropft rede ich nicht.
    Ich kann z.B. bei der Beifahrertür von innen ohne sie geöffnet zu haben den Lauf des Wasser unten am Einstieg sehen. Habe erstmal Mikrofasertücher in den Fußraum davor gelegt und wechsel diese damit der Fußraum nicht nass wird. Nicht schön aber im Moment die einzige Methode die hilft.
    Gruß Heike
     
  15. #35 PlayfulBird, 07.12.2022
    PlayfulBird

    PlayfulBird Master

    Dabei seit:
    11.07.2021
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    2.338
    Vorname:
    Niki&Carly
    Würde dann auch irgendein Luftentfeuchter da reinstellen :)
     
  16. #36 jeeptom, 07.12.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    Ich habe ne alte Socke, gefüllt mit Katzenstreu, in meinem betagten Cabrio liegen.

    In meinem Berufsleben habe ich u.a. auch einige Seminare wegen oder gegen Undichtigkeiten an der Karosserie besucht.
    Dort wurde der Wassereintritt mit Wasser plus einem fluoreszierende Zusatz geprüft.
    Eine spezielle Lampe hat dann den genauen Verlauf des Wassers gezeigt.
    Ein wichtiger Satz ist mir auch in Erinnerung geblieben: " Eine Dichtung wird nicht dichter, wenn man sie fest andrückt"
    Das bedeutet, das man auch mal die Einstellung der Tür, Haube, Dach, etc. prüfen sollte.
    Manche Dichtungsprofile/Dichtlippen knicken bei zu viel Druck weg und können dann Ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen.

    Nur mal so ein Gedankenansatz :nachdenklich
     
    Frosch, QZ110 und Eagle Eye gefällt das.
  17. #37 Mustang, 22.12.2022
    Mustang

    Mustang Jeeper

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Harald
    Ich hatte bei meinem im ersten Schritt beide vorderen Dachteile erst gelockert und parallel ganz nach vorne geschoben (Wasser tropfte vorne am Innenspiegel vorbei auf die Konsole). War dann recht dicht.
    Trotzdem hatte ich wieder ab und zu etwas Wassereinbruch im Türbereich, wo es von oben auf die Türverkleidung tropfte. Hatte daraufhin die beiden Feststellschrauben an der Soundbar oben fester gezogen. Dann war es lange Zeit dicht.
    Als mir im Urlaub (JEEP stand über Nacht hangaufwärts geparkt) wieder Wasser reinkam (diesmal aus dem Bereich Soundbar von oben), hatte ich endgültig die Faxen dick.
    Ich habe alle Dichtungsritzen der Hardtopteil von außen mit Dichtmasse verschlossen. Jetzt ist er seit Jahren absolut dicht.

    Gruß
    Harald
     
    QZ110 gefällt das.
Thema:

Regenabläufe