Radnabe usw.

Diskutiere Radnabe usw. im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Eigentlich hatte ich "nur" eine Achsmanschette und die Bremsen wechseln wollen......... Aber daraus wurden dann 2 neue Antriebswellen + die...

  1. #1 simplydynamic, 19.10.2010
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Eigentlich hatte ich "nur" eine Achsmanschette und die Bremsen wechseln wollen.........

    Aber daraus wurden dann 2 neue Antriebswellen + die Bremsen.
    Jetzt fluche ich aber schon die ganze Zeit an den Schrauben für die Radnaben rum. Einen Format Schlüssel hat es schon in eine Nudel verwnadelt und mein 2. Hazet Schlüssel ist auch nicht mehr 100% gerade. Naja 2 mtr. Rohr sei dank.
    Auch ist schon eine Schraube (fast) rundgedreht......
    Dennoch ist eine Seite noch nicht lose.......
    Komischweise die wo vor einem Jahr Mercedes schon mal rumgedreht hatte und die auch wesentlich besser aussah.
    Die verrostete(re) Seite habe ich los bekommen.

    Im Moment warte ioch auf die 13er 12-kant Nuss.
    Der Schlagschrauber hat auch die Antriebwellenmutter, problemlos geschafft, woran vorher mein anderes Werkzeug verzweifelte.....

    Jetzt 2 Frage dazu.....
    Was mache ich wenn die Schrauben sich runddrehen ?
    An 1-2 kommt man ja gerade noch so mit der Flex.
    Aber die anderen ?
    Aufbohren von der Radseite her, oder die Nabe massiv mit der Flex auftrennen ?

    Dann hätte sich die 2. Frage schon fast erledigt.
    Soll ich nicht direkt alles neu machen da unten ? Wenn ich schon dabei bin.
    Fortec, ASP und Mike und Franks sollten ja vernünftige Teile haben.......
    Dann habe ich an der VA erstmal fast alles Neu und Ruhe...
    Und noch mal 130,- zusätzlich ist eigentlich jetzt auch egal......
    Oder was könnte noch kommen ????
    Oh, Bremsleitungen stehen noch an ( Mutter rundgedreht), Achsträger, Achsschenkelbolzen, Achse selber, Längslenker usw. ..... :nachdenklich:huch
     
  2. #2 Eagle Eye, 19.10.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.391
    Zustimmungen:
    7.468
    Vorname:
    Carsten
    :nachdenklich so fest ist ja nicht normal.

    mit rund drehen meinst du sicherlich die vielzahnschrauben
    am achs-schenkel.

    wenn dir das passiert,
    schweiß dir ne mutter drauf und schraub die raus.
    du bohrst dir ´nen wolf.

    beim schweissen wirds schön wasrm
    und das soll ja auch schon mal helfen.

    mal eben ne frage:
    warum willst du die schraube an der nabe lösen ??

    die achse bekommst du auch so raus :genau
     
  3. #3 vollernter, 19.10.2010
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    muttern, die nicht lose werden, mach ich warm. des wirkt wunder.

    die drei vielkantschrauben innen, die die nabe halten, da hab ich die erfahrung gemacht,
    dass ein 1/2" ring oder nuss besser ist als ein 13er.
    der 1/2" sitzt richtig stramm, da werden die schraubenköpfe nicht ausgenudelt.

    die 36er muttern an der nabe, die hat mein schlagschrauber nicht gepackt.
    da half nur noch wärme.
    des rohr, des ich als verlängerung verwendet habe, anfangs, des is auch nich mehr gerade und der schlüssel,
    der die nuss hält (auf ne ratsche hab ich verzichted) is auch abgebrochen.
    also, warmmachen des ganze und schon gehts fast wie von alleine.
    aber nur fast :cool
     
  4. #4 simplydynamic, 19.10.2010
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Ok, theoretisch kann ich den ganzen Achsschenkel abbauen.
    Aber klappt das besser ? Ich habe zwar die Abzieher für so verbindungen, aber perfekt funktioniert das auch nicht immer. Vor allen Dingen, da die eh immer andere Maße haben und man eigentlich 25 verschiedene Größen bräucht......


    Also 13er Schlüssel ging da schon recht stramm drüber. Das sollte gehen.
    Ich schätze wenn die eine Schraube wirklich ausreißt werde ich da auch was dranpunkten. Ne M10 Nuß sollte noch aufzutreiben sein :pfeiffen
    Aber wie machste das wenn es an einer ganz miesen Stelle passiert ?
    Schätze dann muß doch komplett alles runter.

    Mit heiß machen und abschrecken habe ich die Antriebswellenmutter nicht losbekommen. Hab es aber auch nicht glühen lassen..... darunter sitzt ja das Lager....... da sollte noch was Fett drin bleiben.
    Aber eine Nacht WD40 (Ersatz) und dann der Schlagschrauber half.
    Mich wundert nur das die Seite, die vor einem Jahr neu kam, mehr Arbeit macht und beschis...... aussieht als die andere Seite......
    Naja, mal schauen was geht wenn morgen die 13er da ist.

    Bin aber immer noch am überlegen ob ich dann nicht direkt alles Neu mache ?? Sind nur 130,- und die selbe Arbeit ?

    Ach noch ein Frage.
    An der VA ist ein Schlauch ? Wofür ist der ? Hing bei mir letztens am Boden rum. Unterdruck oder nur Belüftung ??
     
  5. #5 Eagle Eye, 19.10.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.391
    Zustimmungen:
    7.468
    Vorname:
    Carsten
    der schlauch ist ENTlüftung.

    und mal ehrlich.
    wenn du selbst schon sagst, 130 euro verkraftest du,
    dann erspar dir die mühe
     
Thema:

Radnabe usw.