Problem mit dem Allrad

Diskutiere Problem mit dem Allrad im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; So, nun hat die Dame es endlich geschafft, den Brief aufzutreiben, jetzt war ich grad am Jeep und musste 2 Dinge feststellen: 1. Wenn ich auf der...

  1. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    So, nun hat die Dame es endlich geschafft, den Brief aufzutreiben, jetzt war ich grad am Jeep und musste 2 Dinge feststellen:

    1. Wenn ich auf der Bremse steh, machts ständig so n komisches "Surrgeräusch" - Was könnte das sein?
    2. Ich bin im Hof ein paar Meter gefahren - auf 2 WD, da war alles gut, dann wollt ich testen, ob der Allrad rein geht, bleib stehen, schalt auf N und dann auf 4x4 Part Time. Jetzt geht aber das Part Time Lämpchen nicht mehr aus und er zieht mit den Hinterrädern in Kurven immer Striche - außerdem bleibt der Wagen bei langsamer Kurvenfahrt einfach stehen... Ich bin zuerst nur geradeaus vor und zurück gefahren, da aber dann die Lampe nicht mehr aus gegangen ist, hab ich ne Kurve probiert... :traurig2

    Könnt Ihr mir helfen?
     
  2. unison

    unison Jeeper

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Soviel ich weiss sollte man den PART TIME auch nicht auf festem Untergrund einlegen !?
    Aber da gibt es hier sicherlich noch ein paar Experten die Dir dazu mehr sagen können.
     
  3. #3 Nordmann, 30.07.2009
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Jopp das mim Part Time ist Richtig ! Schau das Du auf eine Wiese kommst und Ihn da Umschaltest da sollte es Klappen !
     
  4. #4 SittingBull, 30.07.2009
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.666
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Ron
    Manni, füll mal deine Signatur aus... und schreib rein, welcher Jeep und Baujahr etc...

    Zum Surrgeräusch: Ich tippe auf einen 90er oder 91er XJ mit Bendix-Überdruck-Bremssystem. Hast du im Motorraum links (in Fahrtrichtung) eine schwarze Kugel anstatt einem Unterdruck-Bremskraftverstärker? Falls ja, willkommen bei den Bendixern :-)
    Das Summen kommt von der Druckpumpe. Wie oft springt die Pumpe an?
     
  5. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Heiko
    Der allrad geht ma besten während der Fahrt rein und raus, ich meine es ist auch so beschrieben. Allerdings nicht unter lasst also schön rollen lassen. Was natürlich im Hof schwierig ist, Kurvenfahrten solltest du auch lassen auf dem harten untergrund, da du die Diff sperre mit rein hast und somit Spannung auf das VTG bringst und die Diff's

    Ich denke es Hilft nur fahren!!!
     
  6. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    Ok, danke.
    Also ich hab nen Bj. 02/90 XJ mit diesem wunderschönen Bendix :argh
    Das Surren kommt ca. alle 2-3 Sek. wenn ich auf der Bremse steh - is das normal?
    Wie meintest Du das mit dem "während der Fahrt"? Ich dachte ich darf nur im Stand und in Stellung "N" umschalten? Ich hoffe mein Diff hält das noch aus bis ich ne Wiese oder Schotter unter die Räder bekomme :traurig2
     
  7. #7 Bandit71, 31.07.2009
    Bandit71

    Bandit71 fährt WJ

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Claus
    Mit "Part-Time" nur auf losem Untergrund fahren. Sollte der Allrad nimmer rausgehen,Wählhebel auf "2WD" stellen und ein paar mal vor und zurück fahren. Wenn der Allrad selten benutzt wurde,hackt das VTG schon mal.
    Ölwechsel wirkt manchmal wahre Wunder !
     
  8. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    Ok, werds morgen mal probieren. Da fahr ich auf ne Wiese, dann wirds hoffentlich wieder werden.

    Aber mal ne allgemeine Frage. Warum kann ich zwischen 2WD, 4x4 Part Time, 4x4 Full Time, N, und 4x4 Lo wählen? Hab leider keine Betriebsanleitung dazu bekommen. Welche Stufe nehm ich jetzt für was her?
     
  9. #9 Bandit71, 31.07.2009
    Bandit71

    Bandit71 fährt WJ

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Claus
    Was Du meinst ist der "Selec Trac Allradantrieb"

    Die vier Einstellungen des Selec-Trac-
    Systems:
    • 2WD - normale
    Fahrbedingungen: trockener
    Asphalt, Beton
    • 4 Part Time - nasse
    Fahrbahnoberfläche, Sand oder
    Schotter, Schnee oder Schlamm
    • 4 Full Time - für jegliche
    Bodenbeschaffenheit
    und Fahrbahnoberfläche
    • 4 LO - für extreme
    Fahrbedingungen im
    Gelände (z.B. Steigungen)

    Zusätzlich verfügen alle Jeep Modelle mit Selec Trac Allradantrieb über
    ein mechanisches Trac Lok Hinterachssperrdifferential.
    • 2WD - Hinterradantrieb
    In dieser Position dreht sich die Vorderachse frei mit. Die
    Antriebskraft wird zur Gänze an die Hinterachse und die Hinterräder
    geleitet.
    • 4 PART TIME - Gesperrter Allradantrieb
    In dieser Position verbindet das Selec-Trac-Mitteldifferential
    mechanisch die vordere und hintere Antriebswelle miteinander, die
    sich dann mit gleicher Geschwindigkeit drehen, um eine optimale
    Traktion zu erzielen.
    Achtung: Diese Einstellung sollte auf trockenen Fahrbahnoberflächen
    nicht verwendet werden, um Schäden am Antriebsstrang zu
    vermeiden.

    • 4 FULL TIME - Permanenter Allradantrieb
    Diese Einstellung unterscheidet Selec-Trac von Command-Trac. In
    dieser Einstellung erlaubt das Mitteldifferential einen Drehzahlunterschied
    zwischen den Antriebswellen (z.B. beim Durchfahren von
    Kurven) trotz Allradantrieb. Die Antriebskräfte werden dabei zu 48%
    an die Vorderachse und 52% an die Hinterachse geleitet. In diesem
    Antriebsmodus ist ein Fahrbetrieb unter allen Fahrbahnbedingungen
    möglich - auch bei trockenen, asphaltierten Straßen -, ohne
    übermäßiger Beanspruchung des Antriebsstranges.

    • N - Leerlauf (Neutral)
    Im Gegensatz zu vielen anderen Allradfahrzeugen verfügt Selec-Trac
    über eine Leerlauf-Stellung im Verteilergetriebe. So kann das
    Fahrzeug hinter einem anderen Fahrzeug gezogen werden
    (Abschleppen), ohne die Antriebswellen voneinander trennen zu
    müssen.
    • 4 LO - Gesperrter Allradantrieb mit Untersetzung
    In der Stellung 4LO wird die Motorkraft über eine Untersetzung
    weitergeleitet. Indem die Verteilergetriebeübersetzung das Antriebsdrehmoment
    mehr als verdoppelt (2,72:1), steht in kritischen
    Situationen ausreichend Antriebskraft zur Verfügung, um ein sicheres
    Vorwärtskommen zu gewährleisten.
    Achtung: Diese Einstellung sollte auf trockenen Fahrbahnoberflächen
    nicht verwendet werden, um Schäden am Antriebsstrang zu
    vermeiden.




    Hoffe,ich konnte helfen.





    [​IMG]
     
  10. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    Ja super Claus! Das war eine erschöpfende Antwort!
    Danke!!!
    Ich hoffe, wie gesagt, noch ohne größere Beschädigungen auf n Stück Wiese zu kommen um diesen Part Time Modus wieder raus zu bekommen.

    Danke Euch.

    LG
    Manni
     
  11. #11 jeeptom, 31.07.2009
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.208
    Zustimmungen:
    4.800
    Vorname:
    Tom
    Schau dir mal die Reifen an.

    Bei mir hatte der Vorbesitzer ein Hinterrad in anderer Grösse montiert.
    Da ging durch die Verspannung der Allrad auch nicht mehr raus.
     
  12. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    Ok, hab ihn heute geholt - Allrad auf ner Wiese wieder raus.
    Beim Heimfahren is die Kühltemp. auf über 100 Grad angestiegen, da wollt ich mal nen Blick vorne rein werfen, zieh am Hebel und - hab den Hebel in der Hand. Mir is der Haubenzug gerissen :monk

    Wie bekomm ich jetzt die Haube wieder auf??
     
  13. #13 Bandit71, 01.08.2009
    Bandit71

    Bandit71 fährt WJ

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Claus
    :-)

    wenn du dich unter das Auto legst kommst Du auf der linken Seite vorne von unten an die motorhaube hoch.
    Dann an dem querverbundenen Aufmachzug ziehen. Ein Helfer ist an der Motorhaube und hebt am linken Eck an. Der Rest geht dann,wenn du an dem dünnen Aufmachdraht nochmal ziehst.
     
  14. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    Na super... Es wär ja auch zu schön gewesen, wenn alles glatt gegangen wäre. Danke für den Tipp. Muss dann am Montag nen neuen Haubenzug und neue Bremsen bestellen - die sind so kriminell, da traut man sich kaum rumfahren...
     
  15. unison

    unison Jeeper

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Hey Digger, ich kenne das, wenn ein Defekt den nächsten jagt. Ganz schön nervig, nicht wahr?
    Das mit dem Haubenzug hatte ich auch schon. Eigentlich müsstest Du die Haube auch aufkriegen, indem Du die Verkleidung vorne links im Fussraum abschraubst. Da wo man die Haube normalerweise öffnet. Dann kommst Du direkt an den Bowdenzug an dem Du mit einer Zange ziehen kannst. Geht natürlich nur wenn er direkt hinter dem Hebel abgerissen ist, aber dort reissen die meistens...
     
  16. #16 trudelpups, 01.08.2009
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    .....schau doch erstmal nach ob deine Temp Anzeige auch in Grad C und nicht in Grad F Anzeigt.
    Diese geht im Regelfall nämlich bis ca 130 hoch.:pfeiffen
     
  17. #17 Bandit71, 01.08.2009
    Bandit71

    Bandit71 fährt WJ

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Claus
    Hallo Digger,

    was ist denn an den Bremsen so kriminell ? Keine Wirkung ? Vorne ? Hinten ? Ausserdem:Wenn das VTG nimmer so doll zum durchschalten ist,nehme ich an,daß der letzte Ölwechsel schon ne ganze Weile her ist. Also auch ruhig mal an den Wechsel ALLER Öle denken. Materialkosten ca.200,-€.Selber machen ist null problemo.
     
  18. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    So, war heut schon n bisschen im Wald unterwegs und hab ihn mal spielen lassen :pfeiffen
    Bremsen werden grad wieder besser - denk mal das kam vom langen rumstehen...
    Öldruckanzeige is voll nach rechts durchgeschlagen und bewegt sich nicht mehr. Voltanzeige hält sich nur noch bei 9,5 bis kurz drüber auf...
    Das is doch nich normal?
     
  19. #19 Bandit71, 03.08.2009
    Bandit71

    Bandit71 fährt WJ

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Claus
    Öldruckgeber.Vermutlich kaputt.Der sitzt am Ölfilter.Neuen kaufen und einbauen

    Batterie mal über Nacht ans Ladegerät hängen.Kann daran liegen,daß es ne alte Batterie ist oder event.die Lima.Bei laufendem Motor mal die Spannung mit nem Multimessgerät messen.Die Anzeigen im Cherokee sind bessere Schätzeisen !!! Multimeter sollte nicht weniger wie 12 Volt anzeigen.Ideal wären 14.8 Volt.

    was ist im Leben denn schon normal?


    Grüßle
     
  20. Digger

    Digger Jeeper

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manni
    ...

    Da haste wohl recht :-)
    Und was is schon normal bei nem Ami :bähh
     
Thema: Problem mit dem Allrad
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep cherokee warnleuchte part time allrad