Ölwanne Automatikgetriebe

Diskutiere Ölwanne Automatikgetriebe im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Moin Hatte in einem anderen Fred nach Tipps gefragt ,weil aus meinem Automatikgetriebe bei längerer Vollastfahrt Öl rausgedrückt wird ,und bei...

  1. #1 Erdschi, 13.10.2020
    Erdschi

    Erdschi Jeeper

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    31
    Moin
    Hatte in einem anderen Fred nach Tipps gefragt ,weil aus meinem Automatikgetriebe bei längerer Vollastfahrt Öl rausgedrückt wird ,und bei Fahrten um den Kirchtum nix leckt .
    Hab wohl die Lösung , es war jede Menge zu viel (Öl ) drinn , warum , ich hab vor 1/2 Jahr den Kühler gewechselt der war noch Original , Kupfer bzw Messing (gab 9€ beim Schrott) ,hat plötzlich überall gepisst. Unten geht das Öl vom Automatikgetriebe durch
     
  2. #2 Erdschi, 13.10.2020
    Erdschi

    Erdschi Jeeper

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    31
    war noch nicht fertig , also da hat sich wohl das Kühlwasser mit in das Öl gemischt ,darum so ein hoher Stand .Jetzt will ich Filter und Öl neu machen . Hatte den Jeep vor 4 Jahren nach Kauf in der Werkstatt extra Öl und Filter machen lassen ,was ich jetzt bezweifle , entweder die Säcke haben nur ne Rechnung geschrieben oder gepfuscht , gar keine Dichtung am Deckel nur Kleber ,war bombenfest,hätte wohl auch ohne Schrauben gehalten.
    Jetzt die eig. Frage . Im Deckel klebt ein Ringmagnet ,kann ich abkklipsen ,ist wohl um Metallabrieb zu binden . Gehört der da hin oder ist der irgendwo abgefallen und nur dort gelandet ?
     
  3. #3 Eagle Eye, 14.10.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.734
    Zustimmungen:
    3.213
    Vorname:
    Carsten
    der magnet gehört da rein
    und dichtmasse aus der tube ist nicht unüblich an der ölwanne.
     
  4. #4 Erdschi, 14.10.2020
    Erdschi

    Erdschi Jeeper

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    31
    Ok,also lass ich die Dichtung weg und kleb das wieder zu ? Was für ein Kleber ist optimal ..
     
  5. #5 Eagle Eye, 14.10.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.734
    Zustimmungen:
    3.213
    Vorname:
    Carsten
    Ich habe eine Silikondichtung genommen,
    ein Fertigteil aus dem Zubehör.
    Die muss man etwas zurechtfriemeln, dann geht das ganz gut.
    Problem ist die Senke Kurbelwelle. Da zickt sie etwas rum, besonders wenn es kalt ist.
    Aber mit Geduld und Spucke geht es.
     
  6. #6 Erdschi, 16.10.2020
    Erdschi

    Erdschi Jeeper

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    31
    hab Filter und Dichtung für den Deckel bei ASP bestellt, bin mir nur nicht mehr sicher ob die das dichtet ,oder doch lieber Dichtungsmasse . Wenn es erst leckt und das teure ÖL verloren geht .
     
  7. #7 Eagle Eye, 19.10.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.734
    Zustimmungen:
    3.213
    Vorname:
    Carsten
    das wird schon werden.
     
  8. #8 Erdschi, 21.10.2020
    Erdschi

    Erdschi Jeeper

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    31
    So fettich , bissl Dichtungsmasse auf den Deckel um die Dichtung zu fixieren ,und dann dranngepappt . Bis jetzt ist noch alles dicht ,konnte allerdingsnoch nicht fahren ,muß erst die Getriebeplatte wieder drann ,schaff ich aber erst am We . Bin aber guter Dinge
     
    Eagle Eye und der Öli gefällt das.
Thema:

Ölwanne Automatikgetriebe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden