Nach Probefahrt Kühlwasser heiss und übergelaufen

Diskutiere Nach Probefahrt Kühlwasser heiss und übergelaufen im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo zusammen, nachdem ich nun gestern so erfolgreich meine Fußbremse repariert habe (freu), muß ich heute mit Kühlmittelproblemen kämpfen. Aber...

  1. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    Hallo zusammen,
    nachdem ich nun gestern so erfolgreich meine Fußbremse repariert habe (freu), muß ich heute mit Kühlmittelproblemen kämpfen.
    Aber wie sagte Trudelpups, es wird noch mehr kommen.
    Ich bin heute nun spazieren gefahren, da ich morgen zum Tüv wollte. Nach ca. 5 km rauch im Inneraum und etwas Gestank.
    Zuhause angekommen kann ich feststellen, dass Kühl/Heizungswasser links unten (stehend vor dem Auto) über einen Bogen, der aus der Motorraumrückwand kommt, abläuft. Das Kühlwasser selber brodelt auch und blubbert im Kühlwasserbehälter. Temperatur an der Anzeige kurz vor rot.
    Innen im Auto ist es an der schwarzen Box (Beifahrerseite rechts) sehr warm.
    Habe das Gefühl, als wenn das Problem mit der Heizung für den Innenraum zusammen hängt. Innen wurde nichts warm und wenn mann den Schieber für Heizung und Lüftung ganz auf macht (ganz rechts) , qualmt es innen.

    Vorne im Motorraum ist kein Wasser ausgetreten, wenn dann immer über den Bogen in der Motorraumrückwand.
    Nach ca. 2 km auf der Tanke zum Reifendruckprüfen, lief da auch schon Wasser aus. Ist übrigends grünlich, hier dachte ich noch es ist Wasser aus Hohlräumen.

    Der Tüvtermin ist also erstmal gestrichen und ich muß jetzt in der Kälte ran an den Fehler.
    Habt ihr eine Idee, wo ich zuerst anfange?

    Riemenspannung, Wasserpumpe etc. habe ich noch nicht geprüft, bin ja gerade fündig geworden.

    gruß und dank Volker :grübel
     
  2. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Evtl. öffnet dein Thermostat nicht mehr...
     
  3. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    wenn der Motor warm ist, und du die schläuche vom kühler anfasst,
    der eine oben und der andere unten,
    sollte einer Kalt sein und einer Heiß,
    dann macht das Thermostat nicht mehr richtig auf!


    bzw wenn auf einem schlauch druck drauf ist, und auf dem anderen kaum!


    hier ist ein link zum Thermostatwechsel! ;-)

    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=7355


    :ciao Mike
     
  4. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    hi HS-EDV,
    danke für den Tipp. Werde das Thermostat dann mal tauschen.
    Denke eine Prüfung ist ja nicht möglich.

    Aber warum läuft denn Wasser über den Bogen an der Motorrückwand raus?
    Weis jemand evtl. wie dass zusammen hängt?

    Gruß Volker
     
  5. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Ich vermute mal, dass der Bogen der Überlauf vom Ausgleichsbehälter ist, oder?
    Dann drückt durch das kochende Wasser die Flüssigkeit am Behälter raus.
     
  6. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    Hi Mike,

    war gerade am Antwort schreiben, da kam Dein Beitrag.
    Lass den Motor morgen mal laufen und teste das.

    Den Bericht zum Thermostattausch hatte ich auch gerade auf.

    Danke für den Tipp, hoffe es ist so wie Du beschreibst, denn der Wechsel des Thermostat ist ja noch recht einfach.
    Könnte sein das er aufgrund der langen Stillstandszeit das Motors fest ist.
    Der Wagen war 2 Jahre nicht angemeldet und lebt jetzt wieder auf.

    Aber das mit dem austritt des Wassers an dem Bogen der Motorrückwand erklärt sich mir doch noch nicht.

    Aber ich bin bei meiner Lernkurve ja auch noch ganz vorne :-)

    Morgen abend dann mehr von mir nach ersten Tests. Der Schlauch oben war beim Fühlen heute auf jeden Fall warm und auch unter Druck. Unten habe ich leider nicht angefasst.

    gruß volker
    (habe heute auch mein Jeep Handbuch 4 Wheelparts) bekommen. Dazu steht natürlich nichts drin.
     
  7. #7 MachineHead, 14.12.2009
    MachineHead

    MachineHead Devildriver

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    ich kenn das vom ZJ, der hat im Kotflügel Beifahrerseite auch einen Überlauf.
    Thermostat ist ein guter Tipp, bei mir hat noch jede Menge Dichtmasse den Durchfluss behindert
    :verrückt
     
  8. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Der Ausgleichsbehälter hat einen Überlaufschlauch.
    Schau mal nach wo der bei Deinem herführt, bzw. wohin der gelegt wurde. Die Leute kommen teils auf die komischsten Ideen dem Fahrzeuig eine eigene Note zu verpassen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es da aus dem Schlauch rausdrückt und dann an der Rückwand runterläuft.
     
  9. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    hallo zusammen,

    ich kann Fertigstellung melden. Habe heute mit viel Kampf und telefonieren einen Händler mit Thermostat gefunden.
    Damit ab in die Garage und den einbau gestartet. Wasser habe ich nur über den Kühler abgelassen und er war auch schon relativ leer.
    Die Thermostathalterung konnte ich gut lösen, Schrauben gingen ngut raus.
    Der alte Thermostat sah eigentlich noch gunt aus (BJ 97). Egal, alte Dichtungsreste entfernt, ein paar Liter Wasser durch den Kühler zwecks Dreckentfernung und alles wieder zusammen gebaut.
    Dann den Motor laufen lassen, alles auf Dichtigkeit geprüft und einpaar Runden gedreht. (Kühlflüssigkeit mit 50/50 habe ich ca. 7 Liter aufgegossen)
    Nach ca. 20 - 30 min kam die Anzeige der Temperatur nicht über die mitte der Anzeige raus. Oberer und unterer Schlauch sind beide warm und die Heizung geht auch.
    Die hat bei den ersten Zügen aber noch ganz schön gestunken und ein bisschen gequalmt.
    Am Ende lief aber auch die Lüftung und Heizung ohne Probleme.

    Also ein voller Erfolg, welchen ich euren Tipps zu verdanken habe!!:daumen

    Die Ursache war jetzt also, dass durch den defekten Thermostat das Wasser über den anderen Schlauch des Thermostatgehäusedeckels in Richtung Heizung gedrückt wird. Hier kommt dann alles Wasser an, was zu heiß wird läuft dann über den Überlauf an der Motorrückwand ab.
    Es geht halt nichts mehr Richtung Kühler.

    Also damit erstmal wieder Ende auf meiner Baustelle und hoffentlich nicht wieder bis morgen und wenn dann nur als Mitleser und irgendwann vielleicht auch mal als Tippgeber.

    TÜV ist nun Donnerstag mit Ziel auch die LKW Abnahme zu bekommen.
    Melde mich dann mit hoffentlich geringen Mängeln und einer LKW-Zulassung.

    Gruß Volker:bähh
     
  10. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    Hallo zusammen,

    wir sind nun erfolgreich vom TÜV zurück und es sieht gut aus.
    Muß den Wagen jetzt wiegen lassen um ihn dann als LKW zulassen zu können.
    Ansonsten war der Prüfer total begeistert, wie ein 20 Jahre alter Jeep in so gutem Zustand sein kann.
    Lediglich eine Sache muß ich ändern.
    Der Platz zwischen der Stoßstange und den Kotflügeln nach vorne ist dem Prüfer zu groß. Da muß eine Abdeckung ran.

    Eigentlich sind die Kotflügel und die Kunststoffverbreiterung Standard.
    Wo bekomm ich denn am besten ein solches Teil her??

    Schicke morgen mal ein Bild vom Jeep, dann versteht man evtl. meine Anfrage besser.

    Bis denne

    Gruß Volker
     
  11. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    Wir freuen uns schon auf die bildchen! :genau
     
  12. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    hallo nochmal,

    so den Wiegebericht habe ich nun, 1560 kg, und damit dann LKW tauglich.

    Anbei auch die Bilder des Wagens, 20 Jahre jetzt und alles fast original. Bisschen Edelstahl ist schon dran. Und eine AHE, die baue ich aber ab.
    Wenn jemand Interesse hat, sie ist dann zu verkaufen. Der Tüvprüfer würde mir die Kupplung so wie sie dran ist eintragen. Kupplungsträger ist von HMT (mit DEKRA Gutachten) und die Kugel/Elektrosatz ist von ALKO . Zu allem sind Papiere und ABE vorhanden.Weis momentan nur noch nicht wie ich das Kabel abnehme um es für den erneuten Anbau leichter zu haben. Da muß ich nochmal unters Auto. Preis (150 Euro) und ich stelle sie auch nochmal bei Verkauf ein.

    Das letzt Bild zeigt dann die Problemstelle für den Prüfer. Ihm ist der Abstand zwischen Stoßstange und Kotflügel zu groß. Ich habe aber keine Ahnung was für ein Teil er dazwischen haben will. Alle Bilder die ich von euren Jeeps sehe, haben eigentlich das selbe Problem.
    Aber der TÜV hat halt immer Recht:keule:
    Gerne kann sich ein Interessent bei mir melden.
    Das braune auf den Bildern ist übrigends kein Rost (Unterboden etc.), der Wagen ist von unten komplett mit Dr. Sander Wachs behandelt. Deswegen ziere ich mich ach gerade mit dem Umbau der Kupplung. Ist halt alles gut geschützt.:genau

    http://www.jeep-community.de/uploads/vorne1.jpg

    http://www.jeep-community.de/uploads/seite1.jpg

    http://www.jeep-community.de/uploads/seite2.jpg

    http://www.jeep-community.de/uploads/problem.jpg

    mehr Bilder dann mal wenn es nicht mehr schneit.

    gruß Volker
     
  13. #13 YJUMPER, 18.12.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Hallo Volker,

    der Prüfer meint damit die bei Deinem Wagen fehlenden Stossstangenecken:vertrag

    Ist immer Ermessensfrage des Prüfers, hast da wahrscheinlich nen strengeren erwischt. Diese Ecken gibt es meistens für kleines Geld in der Bucht, auch wenns nur zur "Überbrückung" dienen sollte.

    Manche verlieren die dann nach der HU ganz schnell wieder und finden sich in der Garage wieder, weil man sie spätestens nach 2 Jahren wieder benötigt:vertrag:genau

    Der guten Ordnung halber: Ist nicht legal ohne:vertrag

    Edit:http://cgi.ebay.de/Jeep-Wrangler-YJ...temQQptZAutoteile_Zubehör?hash=item5ad41f3198
     
  14. #14 SittingBull, 18.12.2009
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Original sind Stoßstangenecken und diese komischen Plastikteile zwischen Stoßstange und Kotflügel verbaut

    [​IMG]
     
  15. #15 YJUMPER, 18.12.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Stimmt Ron,

    aber wenn es alle Prüfer so genau betrachten, würden ja nur Serienwrangler draussen rum fahren:vertrag

    Mit Aussnahme derjenigen, die sich was anderes TÜV-bares angebaut haben:genau
     
  16. #16 SittingBull, 18.12.2009
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Da hast du meine Zustimmung Heiko, ich wollt es ja auch nur mal zeigen, wie das im Original aussieht
     
  17. #17 YJUMPER, 18.12.2009
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Und diesen Zustand sollte man schon etwas ändern:vertrag: gib5
     
  18. Volker

    Volker Member

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    Hallo zusammen,

    dann bin ich ja jetzt informiert.
    Muß das jetzt mal mit meine Frau abstimmen, die war ja beim TÜV. Hübsche Frau macht sich ja immer besser als die männliche Konkurenz.
    Denke so streng war der Prüfer nicht, eigentlich hilfsbereit. Es waren auch 3, wovon sich einer sehr gut mit dem Jeep auskannte. Die haben bis einschließlich an 2 Stellen am Unterboden Wachs abkratzen sehr genau gearbeitet. Ist ja auch nicht schlecht, dann hat man ja selber auch ein gutes Gefühl.
    Mit den Dingen hier, welche er bemängelt, find ich es aber auch kleinlich. Aber man muß sich ja fügen.
    Versuche es mal mit den Ecken alleine, um dann evtl. auch noch die senkrechten Stücke von YJumper zur Not zu besorgen.

    Mal schauen was er sagt. Eigentlich möchte ich ja eh Chrom/Edelstahlecken, aber da frag ich vor dem Kauf lieber nach. Einen zusätzlichen Bullenfänger kann ich mir wahrscheinlich eh abschminken.


    Schaun wir mal was sich noch so alles anfindet.

    bis denne

    volker
     
Thema: Nach Probefahrt Kühlwasser heiss und übergelaufen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grand cherokee wj kühler qualmt

    ,
  2. kühlerwasser wird heiss und brodelt

    ,
  3. kuehlwasser uebergelaufen was tun

    ,
  4. Kühlwasser bei Hitze übergelaufen
Die Seite wird geladen...

Nach Probefahrt Kühlwasser heiss und übergelaufen - Ähnliche Themen

  1. WK2 mal zu heiss, dann wieder nicht

    WK2 mal zu heiss, dann wieder nicht: Nun schon mein erstes Problem, bei welchem ich mögliche Ursachen suche: Mein GC läuft soweit gut, alles normal, was mir jedoch auffällt, sobald...
  2. Probefahrt mit einem JK

    Probefahrt mit einem JK: Ich hatte ja mit dem Gedanken gespielt mir einen JK als nächstes zu kaufen.:genau Heute hatte ich dann mal die Gelegenheit einen JKU Rubicon 2.8...
  3. Kühlwasser leer bei 130 KmH

    Kühlwasser leer bei 130 KmH: Guten Tag Ich Habemal eine Frage: mein Jeep 4,7v8 Bj 2000 wj hat scheinbar großen Durst, ab 130 KmH wird mein kühlwasser immer leer und er...
  4. Gleichlaufgelenk / Kardan wird sehr heiß

    Gleichlaufgelenk / Kardan wird sehr heiß: Hallo an alle Als Neuling möchte ich meinen Commander kurz vorstellen: Bj 2007, 160000km gelaufen, 3,0CRD Overland Wir haben unseren Commander...
  5. Öl im Kühlwasser

    Öl im Kühlwasser: Mein Kumpel hat nen 2001er 4.0. Der hatte Wasserverbrauch und Öl im Kühlwasser. Jetzt wurde die Kopfdichtung erneuert,aber er braucht immer noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden