Mal wieder Leerlaufproblem

Diskutiere Mal wieder Leerlaufproblem im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Der Techniker von NGK hatte mir das damals so erklärt, dass das Wasser/Kondensat bei Kaltstart die Lambdasonde unter Umständen schaden könnte....

  1. #21 RubbelDieKatz, 18.10.2022
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    16
    Der Techniker von NGK hatte mir das damals so erklärt, dass das Wasser/Kondensat bei Kaltstart die Lambdasonde unter Umständen schaden könnte. Daher sind Winkel im Abgasstrang und Entfernung zum Krümmer sehr wichtig...

    Hab das auch schon öfters mal so im Netz gelesen.

    Soweit ich weiß, werden die Werte der Lambda sowieso nicht berücksichtigt, solange das Steuergerät im Kaltstart/Warmlaufphase ist. Warum dann also die Heizung für zB schnellere Wertelieferung, wenn die eh nicht verarbeitet werden?!

    Ich müsste beim Turboumbau meines Honda auch auf die Position der Sonde achten, damit die sauber arbeitet und die Lebensdauer so lang wie möglich ist...

    Ich mach morgen mal beim Dicken die Zündung an und fasse mal die Sonde an - mal schauen, ob die da schon vorheizt.
     
    jeeptom gefällt das.
  2. #22 jeeptom, 20.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Heute angekommen.

    20221020_212402.jpg
     
    RubbelDieKatz gefällt das.
  3. #23 RubbelDieKatz, 20.10.2022
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    16
    Der Kabelstrang scheint mir aber etwas zu knapp bemessen...:nachdenklich:pfeiffen

    Ist immer ein ziemliches Gefummel, den Stecker dann zu verbinden - gerade dann, wenn das so kurz ist.

    Viel Erfolg!
     
  4. #24 jeeptom, 20.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Ach, mit so engen und fummeligen Arbeitsplätzen kenne ich mich aus.
    Bei den Reisemobilen, die immer von Innen nach Außen aufgebaut werden, wird oft nicht an die Zugänglichkeit beim Service gedacht.
    Da hänge ich mit dem Kopf und vorgestreckten Armen in einem Hohlraum um irgendwas zu zu montieren
    und wenn ich den Kopf zurück ziehe ist meine Brille weg.
     
    OffRoad-Ranger, QZ110, XJ_ens und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #25 jeeptom, 21.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Ich wollte heute nach Feierabend schnell die Sonde wechseln.
    Nach 20km ist das alles schön warm und lässt sich leicht lösen.
    Das war Plan A.

    Natürlich geht so ein Plan bei mir immer in die Hose. :motz

    Die Sonde ist knüppelfest. Und natürlich ist die, extra für diesen Fall,
    gekaufte Lambdasondenstecknuss wegen dem nahen Getriebe nicht verwendbar.
    Da wollte ich eigentlich mit einem langen Hebel angreifen.
    Und mit dem Gabelschlüssel hatte ich keine Chance.
    Ein letzter Versuch mit Rostlöser hat sich wie erwartet in viel Rauch aufgelöst.
    Und dann wurde es zu spät, dunkel und der Regen hat wieder angefangen.

    Es gibt aber auch gute Nachrichten. Die Kabellänge passt und der Stecker ist ganz gut erreichbar.
    ( wenn die Kiste wieder kalt ist )


    20221021_170900.jpg 20221021_170908.jpg
     
  6. Bogi

    Bogi Master

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    344
    Vorname:
    Thorsten
    Das kommt mir alles sehr bekannt vor:genau
    Letztendlich habe ich das Kabel gekappt und dann einen Ringschlüssel mit Verlängerung (Rohr) genommen
     
  7. #27 RubbelDieKatz, 22.10.2022
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    16
    Ich hatte auch schon Sonden, die beinahe verschweißt waren.
    Bis jetzt hat es immer geholfen, einen guten 22er Maulschlüssel (Hazet, Gedore o.ä.) zu nehmen und dann mit einem 250gr Hammer das Teil zu lösen. Klappte bis jetzt immer.

    Wichtig ist, dass der Hammer nicht zu groß ist, sonst schlägst da in Zeitlupe drauf!

    Wenn Du hast, nimm einen kleinen Brenner und mach nur die Einschweißmutter heiß.

    Viel Erfolg...


    Achso, hab's immer noch nicht geschafft, mich unters Auto zu legen und mach der Heizung zu schauen. Mach ich aber später - da muss der Dicke wieder rennen.
     
  8. #28 jeeptom, 22.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Das wäre mein Plan B :pfeiffen

    Mit Gabelschlüssel (Hazet) und einem Hämmerchen habe ich es gestern schon versucht.
     
  9. #29 RubbelDieKatz, 22.10.2022
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    16
    Kurz zum Thema Sondenheizung:

    Sie heizt bei Zündung ein, wie schon von euch vermutet, nicht vor...

    Schade! Wäre zu einfach gewesen.
     
    jeeptom gefällt das.
  10. #30 Granny59, 22.10.2022
    Granny59

    Granny59 Member

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    83
    Vorname:
    Micha
    #28 gibt für kleines Geld bei der Bestellung Rockauto den Schlüssel dazu.
    IMG_20220407_160717389[1].jpg geht aber auch mit Zange und viel Wut :troll
    Meist wurden die Sonden ohne Paste eingesetzt, wenns schwer rausgeht. Leider.
     
    jeeptom gefällt das.
  11. #31 jeeptom, 26.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Eine Paste war an der Sonde damals schon dran.
    Und Zugriff zu reichlich Profiwerkzeug hab ich auch in der Firma.
    Es ist halt nur doof, wenn dann genau das passende Tool noch in der Firma liegt.

    Die neue Sonde hat auch so eine Schmiere drauf.


    20221026_213020.jpg


    Heute Abend ist der Motor wieder sehr unrund bei längerem Stand im Leerlauf gelaufen und dann sogar ausgegangen. Zum Glück aber wieder, etwas unwillig, angesprungen und hat dann nach Sprit gerochen.
     
  12. #32 Falkili, 27.10.2022
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    1.709
    Vorname:
    Falk
    Mit neuer Sonde?
     
  13. #33 jeeptom, 27.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Nö, die alte Sonde ist noch verbaut. Ich komme erst am Samstag zum Tausch.
     
  14. #34 jeeptom, 29.10.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    1.962
    Vorname:
    Tom
    Okay, die Sonde ist immer noch drin und bombenfest.
    Da muss ich in der Firma wohl mit Brenner und schwerem Gerät ran.

    Aber, mir ist aufgefallen, dass der Verbrauch in der letzten Woche deutlich zurück gegangen ist.
    Mit der halben Tankfüllung habe ich fast 300km geschafft. Und lt. BC sind noch über 350km drin.
    Ja, ich weis. Der Technik darf man nicht vertrauen.

    Ich habe aber heute noch ein kleines Problem gefunden, was die Theorie von Falschluft wieder aufleben lässt.
    Der Unterdruckschlauch vom Tempomat am Stutzen vom Ansaugrohr ist relativ lose.
    Ich habe den Schlauch mit einem Kabelbinder fixiert. Da kommt aber zügig eine richtige Schraubschelle dran.

    20221029_155445.jpg

    Der andere Schlauch ist nur für die bessere Erreichbarkeit abgezogen.
    Und der Schlauch geht auch deutlich schwerer ab und wieder auf
     
    Eagle Eye gefällt das.
Thema:

Mal wieder Leerlaufproblem