Mal so eine allgemeine Frage zur Laufleistung...

Diskutiere Mal so eine allgemeine Frage zur Laufleistung... im Automobiles Forum im Bereich Allgemeines; Moin moin, mal wieder "Der Welcher momentan viel fragt"... Da ich heute in der Familie die Diskusion hatte von wegen Auto mit "hoher"...

  1. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Moin moin,

    mal wieder "Der Welcher momentan viel fragt"...

    Da ich heute in der Familie die Diskusion hatte von wegen Auto mit "hoher" Kilometerleistung, halt so alles über 100 - 150 Tausend, stell ich mal die Frage nach der Laufleistung der Jeeps und vor allem der Motoren.

    Mich persönlich interessiert halt die Haltbarkeit der Sex-Zylinder und andere vielleicht auch die der Achtbeinigen...

    Wusste nicht in welchem Bereich, also einfach hier...

    Denn mal los...
     
  2. #2 Danieljetzt, 14.11.2007
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Bei einem Serienmässigen sollten auch über 150tkm kein Problem sein. Aber das alter spielt auch ein Rolle, ist was anders wenn ein Wagen in 5 Jahren 150tkm gefaren ist oder in 15 Jahren.
    Achsen und Getriebe fahren ja auch mit die sollte man auch beachten.
    Wichtig vor allem sind das die Ispektionen gemacht worden und das richtig und nicht bei der Tanke umme Ecke.
     
  3. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Das es an der Fahrweise und auch der jährlichen Kilometerleistung liegt ist klar. Ebenso wie die Pflege und Wartung....

    Denke ber mal das es doch eineige Erfahrungswerte hier gibt wie lange ein Motor e.t.c. beim Jeep halten sollte und normalerweise bei vernünftiger Pflege hält.

    Bin halt momentan am gucken nach einem "neuen" fahrbaren Untersatz und da ich nun gerne auf Jeep umsteigen will ist sowas dann halt schon interessant.

    In erster Linie interessiert mich halt Sex-Zylinder, weil bei Acht würde meine Familie mich in die Klapse einweisen... :verrückt
     
  4. #4 BC-KC 4000, 14.11.2007
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    OT on

    Sechszylinder

    OT off

    :D
     
  5. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Muss man nicht so eng sehen... :bähh
     
  6. #6 GranyI6, 14.11.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    also, ich liebe Sex-Zylinder oder mehr Fahrzeuge.... (noch schöner V- Motoren!)

    das war früher mal, wo man so sagte, dass ein Hobel ab 100`km nieder ist.
    heute ist das ganz anders. Wenn der gepflegt wurde, regelmässig Ölwechsel bekommen hat, hält so ein Auto das doppelt und dreifache aus.

    Habe bis jetzt Erfahrungen bis zu 550.000 km gemacht.
    Okay, die regelmässigen Verschleissteile kommen, da kannst drauf warten, welche z.B. wären:
    Anlasser, Lichtmaschine, Zündschlösser, Radlager, Zündungsteile usw.
    Aber im großen und ganzen hab ich auch in ein Auto mit 200.000 km Vertrauen und würde da ne Urlaubsfahrt antreten, genauso wie mit einem der nur 20.000 km runter hat.
    Man muss ja auch den wirtschaftlichen Vorteil einer alten Kiste sich durchrechnen...!

    Wennst selbst schrauben kannst und dich auskennst, dann lieber ein sicheres älteres Auto, etwas größer nehmen, anstatt ne neue Kleingurke
    wie Polo oder was weis ich was da auf dem Markt angeboten wird.

    Denkt man auch mal an Unfälle usw.! Ich will lieber in einem Jeep mit 4000 Euro an einen Baum rauschen oder entgegenkommendes Fahrzeug anstatt mit einem neuen Kleinwagen für 8000 Euro.....

    Was hab ich hier oder in einem anderen Forum mal mitgelesen, einer hat 350.000 km runter (Jeep) und noch keine Probleme damit gehabt.

    Meine Meinung!!!
    :ciao
     
  7. #7 GranyI6, 14.11.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    V = geiler Sound!
    Sechs = viel sparsamer !!! (je nach Fahrweise im Schnitt zwischen 9 - 14 Liter)
     
  8. #8 Eagle Eye, 14.11.2007
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.820
    Zustimmungen:
    1.983
    Vorname:
    Carsten
    ich muss das mal eben berichtigen:

    je nach fahrweise zwischen 14 und 24 l wäre wohl richtiger.

    erzähl bloss keinem, dass der 6 zylinder nur 9 l verbraucht.

    auch wenn das mal der fall sein kann, ist es nicht die regel.
     
  9. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @Granny16

    Verschleißteile hast eh bei jedem Auto, bei dem einen öfter bei dem anderen seltener, das ist ja normal. Und wenn ich mir die Preise für Bremsklötze und so angucke, halten die sich ja noch in Grenzen.
    Mir geht´s eben auch um die Haltbarkeit des Motors im Allgemeinen....

    Sagen wir mal so, ein totaller DAU bin ich beim Schrauben nicht, hab Maschinenschlosser (Dieselmotoren) gelernt und auch Freunde die helfen können wenn ich nicht weiter weis. Und ausserdem gibbet noch das Forum hier... :yeah

    Ich bin eh kein Freund von Kleinwagen, ich hatte ´96 einen Unfall in einem Ford Scorpio Kombi, drei Wochen vorher hatte ich noch einen TotenYota Starlet wo ich wohl nicht so heil rausgekommen wäre. Mir ist eine in die Fahrerseite geknallt, ich habe noch die Tür alleine aufgekriegt und nicht mal nen Kratzer, selbst die B-Säule hatt nichts abgekriegt, ihr Suzuki Swift, ganze drei Wochen alt, hatte einen sauberen Knick in der Font... Seit dem Tag steige ich nur noch unter Protest in Kleinwagen. Soviel dazu...

    @Granny und Adlerauge:

    Also wenn man sich einen GW kauft, der zwischen 1600 und 2000 Kilo wiegt, mit vier Litern Hubraum, dann sollte man sich im klaren sein das es kein Kleinwagen ist und eben auch ein wenig mehr von dem guten teuren Saft schluckt. Aus diesem Grund will ich ja einen mit LPG, entweder gleich so kaufen oder eben einen billigeren und dann umrüsten.


    @all

    Ich habe die Frage nach der Laufleistung halt gestellt wegen der Erfahrung der Leute hier im Forum, sage da nur 2.5 TD, wenn da alle paar tausend Kilometer neue Köpfe fällig sind...
    Weis ja nicht ob die Ottomotoren auch solche Sorgenkinder sind...
     
  10. #10 grimaldur, 14.11.2007
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    13
    Vorname:
    Jean-Philippe
    also keine sorgen....


    der 4L hält locker 300 tsd.. eher 400 tsd kms

    der hat ja an sich keine leistung... 4 Liter und nur 180 ps... das ist ja nix
    den drehst du nie hoch..
    der kann eigentlich garnicht kapputt gehen.

    meiner hat jetzt 210tsd, und läuft super.

    das man manchmal einen ausreisser findet der bei 120tsd lagerschaden hat.. ist klar... ausnahmen gibts immer.
     
  11. McFly

    McFly ....

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Kannst du aber auch nicht generell sagen.
    Meiner,Bj99,hat bis 155.000 durchgehalten mit seinen ersten Köpfen.
    Und die Rep-Kosten haben sich auch in Grenzen gehalten,gibt Dinge die kosten mehr wie neue Köpfe ;-)
     
  12. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Ich denke das man thermische Probleme, mit einigen Änderungen, in den Griff kriegen kann. Aber da habe ich nicht wirklich Lust zu und ausserdem so wie sich die Dieselpreise entwickelt haben stellt sich die frage ob sich das noch lohnt...

    Denke mal ich werd nach dem 4.0 Sexzylinder Ausschau halten... Und dann LPG!

    Aber welche Laufleistungen haben eure Jeeps denn so vorzuweisen...??? Das war ja die eigentliche Frage....
     
  13. #13 sixpack, 14.11.2007
    sixpack

    sixpack Rubianer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Wolfgang
    es ist egal wieviel laufleistung die möhre hat. e kommt vielmehr darauf an wie das motörchen gefahren wurde.

    habe schon einen vom rentner gefahrenen gesehen, der nach 50.000 den löffel abgegeben hat. hätte noch al erichtig eingefahren werden, oder freiblasen.

    andererseit fahrzeug welches nach 300.000 keine probleme bereitete.


    ach ja niemals gegen baum, immer in ein anderes auto rein. baum ist oft tödlich.

    eigene erfahrung, bei 30 und eis geradeaus aus in einer 100 grad kehre mit gerissenem kupplungsseil frontal gegen baum. schaden? totalschaden.

    lg
    wolfgang
     
  14. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Nun ja, beim Kauf sollte man schon mal in den Motor reinhören und nicht blind vertrauen... Aber drinn sitzen tut da niemand, wenn ein Motor im Werk erbärmlich zusammen geschustert wurde, bringt alle pflege nichts, aber wenn alles normal, dann hält fast jeder Motor ziemlich lange, kommt immer nur auf pflege an.
    Aber es gibt eben die Erfahrungswerte...

    Bäume sind meistens ziemlich unflexible Gegner, die gehen einfach nicht aus dem Weg.... :traurig2
    Allerdings möchte ich mit einem 1,5 oder 2 Tonnen Geschoss auch nicht unbedingt in einen Smart oder Lupo knallen... Macht bestimmt Aua...
     
  15. #15 GranyI6, 14.11.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ich sag dazu nichts mehr....
    wir hatten das thema hier vor 2 Wochen schon mal...

    Rechne halt selbst, wenn ich mit 90 L je nach Fahrstill teilweise bis zu 800 km schaffe!!!
    Im Mix kalkuliere ich immer mit 12 - und komme gut hin.
    9 Liter ist auch nur ein Extremwert, da muss man das Gaspedal nur etwas streicheln....

    Im Vollastbereich mit Hänger dran komm ich nie über 17 Liter.
    Man beachte: Autobahh, Landstrasse! Wir reden doch hoffentlich nur von Autobahn....
     
  16. #16 GranyI6, 14.11.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    @grimaldur
    danke für die tröstenden Worte! (dann hääääälllt der ja noch ewig)

    na wenn ich beachte, dass mit Last dran und auf ebener Strecke das Ding mit ca. 1600 Touren dahinblubbert, was will da kaputt gehen?

    Mancher Kleinwagen läuft da im Standgas...:D
    und das nicht mal richtig.
     
  17. #17 GranyI6, 14.11.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    okay,also ich komm derzeit mit einem Tank bis ca. 600 km.
    Das sind 90 Liter. Das sind mal die Kurzstrecke zum Bäcker (öfters)
    dann mal mit 2,8 to Last dran, dann mal schnell zur Post (Kurstrecken) dann mal wieder privat - ohne Last dran. Und das alles im bergigen Gelände, nix eben, nix Autobahn bzw. gelegentlich und viel Stadtverkehr - wenn man das hier so nennen darf. Dann geht man auch mal bissle spielen damit.... (Schneefahrten und GW´s, die man abziehen müsste)

    Kann nun selbst jeder kalkulieren, wie er will. Ich finds für ein fahrendes Wohnzimmer mit Lederausstattung und fast 2 to einen Wahnsinnsverbrauch!
     
  18. #18 Eagle Eye, 15.11.2007
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.820
    Zustimmungen:
    1.983
    Vorname:
    Carsten
    zur haltbarkeit des motors zurück:

    ich hatte meinen geschrottet, wasserschlag.

    einen tauschmotor gefunden und problemlos tauschen können.
    die fahrzeuge sind doch sehr einfach aufgebaut.

    wenn du eh auf gas umrüsten willst, schau mal das du ausreichend infos bekommst.
    ich habe mir mal sagen lassen, das bei den JEEP "weiche" stößel verbaut sind und man deshalb einen zusätzlichen verdampfer oder ähnlich einbauen muss.

    bieten einige gasausrüster wohl an.

    obwohl die quelle der information nicht sehr zuverlässig (weil technisch nicht grad auf der höhe) ist.
    aber evtl. ist da was dran und sollte in jedem fall beachtet werden.
     
  19. #19 Lohrengel, 15.11.2007
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    ich finde den I6 sehr gut. OK, er hat irgendwann je nach Pflegezustand Hydroklappern, aber das ist ja nicht so wild.

    Tanjas Wrangler hat jetzt 198tkm runter und schnurrt wie ein Kätzchen. Wohl aber auch nur, weil ich an dem Wagen nichts reparieren darf... :motz
     
  20. #20 GranyI6, 15.11.2007
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    @ee
    Wasserschlag: ja, davor hab ich auch kannst.
    Kann man den vermeiden? Soll man regelmässig die Dichtungen wechseln lassen, ist aber schmarrn. (z.B. alle 250.000 km ne komplette Motorenüberholung)
    Ist aber schmarrn, der eine sagt, seiner hält 350` der andere sagt, bei 180`hats ihm die Kurbelwelle zerfetzt. Wenn kommt, dann kommt.

    Pflegt Ihr euere Motoren irgendwie besonders? Ausser dem schönen Warmfahren und regelmässigen Ölwechseln? Ich sehe keine weiteren Pflegebedarf. Okay, der Luftfilter will auch mal erneuert werden.

    @Lohrengel
    Die Hydrostössel: macht ihr da was, oder warten, bis ....
    Manchmal gibts sichs ja wieder.
    Hast schon mal ein anderes Öl gefahren, vielleicht gibts sichs - z.B. ein weicheres, oder härteres, was weiss ich, was da helfen könnte. Ein dickeres könnte es evtl. leicht beheben, weil das Öl mehr in den "Kammer" der Hydro bleibt, wenn ich es mal einfach ausdrücken darf.
     
Thema: Mal so eine allgemeine Frage zur Laufleistung...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep mit 200000 km kaufen?

    ,
  2. Grande Cherokee zj 4.0 max km

    ,
  3. jeep grand cherokee 3.0 crd laufleistung

    ,
  4. jeep grand cherokee lebensdauer,
  5. grand cherokee Motor lebenszeit,
  6. jeep cherokee gebraucht wie viele km maximal,
  7. crd jeep laufleistung,
  8. jeep 4.7 motor laufleistung,
  9. jeep cherokee motor max kilometet,
  10. jeep compass Langlebigkeit,
  11. jeep grand cherokee 300000km,
  12. jeep grand cherokee wh lebensdauer der radlager,
  13. jeep compass haltbarkeit,
  14. haltbarkeit 4 l 6 zylinder motor cherokee,
  15. Lebensdauer jeep grand cherokee,
  16. jeep grand cherokee wj maximal kilometerstand,
  17. Grand jerokee wj Haltbarkeit motor,
  18. Motor lebensdauer jeep 4.7,
  19. sdx oder sda querlenker jeep Grand cherokee wh ,
  20. laufleistung grand cherokee wk 2,
  21. laufleistung jeep wrangler,
  22. jeep wrangler 6zylinder laufleistung,
  23. jeep commander laufleistung,
  24. jeep compass laufleistung,
  25. motor laufleistung jeep compass
Die Seite wird geladen...

Mal so eine allgemeine Frage zur Laufleistung... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Verlegung Elektrik AHK (Wrangler JK Modelljahr 2018)

    Frage zu Verlegung Elektrik AHK (Wrangler JK Modelljahr 2018): Hallo zusammen, wer hat seine Anhängerkupplung selbst angebaut und kann mir ein paar Tipps zur Verlegung der Elektrik geben. Ich habe mir eine...
  2. hab nen JK gesehen, und fragen...

    hab nen JK gesehen, und fragen...: Hi gestern hat ein freund mir bilder von einem JK geschickt.. Frankfurter nr.. kennt den jemand? ich hätte da fragen wegen dem einen oder...
  3. Frage zum Frontscheibenrahmen

    Frage zum Frontscheibenrahmen: Hallo Ich möchte mir einen neuen Frontscheibenrahmen mit Scheibe kaufen. Da mein Rahmen verrostet ist und die Scheibe ein Steinschlag hat. Jetzt...
  4. CJ-7 1986 Kat ausbauen (...und 1,2 andere Fragen...)

    CJ-7 1986 Kat ausbauen (...und 1,2 andere Fragen...): Hallo zusammen. ich bin noch recht neu hier und hätte da mal ein paar Fragen. Bei meinem Jeep CJ-7, Baujahr 1986 mit 4.2l 6-Zylinder muss ein...
  5. WK2 mal zu heiss, dann wieder nicht

    WK2 mal zu heiss, dann wieder nicht: Nun schon mein erstes Problem, bei welchem ich mögliche Ursachen suche: Mein GC läuft soweit gut, alles normal, was mir jedoch auffällt, sobald...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden