Leckt der Kühler???

Diskutiere Leckt der Kühler??? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Das mit der Pampe solltest Du nach Wasseraustausch beobachten.. Wenn es schaumig ist, klingt es nach Öl im Wasser...

  1. #21 guidolenz123, 02.12.2019
    guidolenz123

    guidolenz123 Member

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Guido
    Das mit der Pampe solltest Du nach Wasseraustausch beobachten..
    Wenn es schaumig ist, klingt es nach Öl im Wasser...
     
  2. #22 Ben Gun[n], 05.12.2019
    Ben Gun[n]

    Ben Gun[n] Member

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Nils
    Hallo Guido,
    das hat mir der Vorbesitzer auch gesagt. Solange es nicht schäumt (und das tut es nicht) ist es kein Öl. Ich werde auf jeden Fall mal so vorgehen, wie es auch die "Vorposter" schon gesagt haben. Kühlflüssigkeit tauschen und die Pampe an Kühler und Leitungen abwaschen. Denke morgen werde ich ein bisschen Zeit dafür finden - ich melde mich wieder. :ciao
     
  3. #23 Ben Gun[n], 04.03.2020
    Ben Gun[n]

    Ben Gun[n] Member

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Nils
    Hallo und sorry für die späte Rückmeldung. Wie schon in einem anderen Thread gesagt, habe ich bedingt durch Arbeit, Nachwuchs und Haussanierung momentan viel zu wenig Zeit. Das Foto ist schon seit Wochen auf dem Smartphone, aber ich bin nicht dazu gekommen es hier hochzuladen. Da die Antwort aber nicht ausbleiben soll, hier ein Update zur "Kühler-Problematik".

    Die Kühlflüssigkeit habe ich so gut wie möglich abgelassen und festgestellt, dass die falsche Farbe (rot) eingefüllt war. Eventuell kam da auch der Belag am Kühlerdeckel her. Rot und grün bzw. blau sollen sich ja zusammen nicht vertragen und zum Ausflocken neigen. Scheinbar ist genau das passiert.
    "So gut wie möglich abgelassen" schreibe ich, da die beiden Ablassschrauben am Block zu fest saßen und ich sie nicht abreißen wollte. So habe ich den Kühler abgelassen und mehrfach gespült und den Ausgleichsbehälter abgebaut und ebenfalls gut ausgespült. Die Kühlflüssigkeit sieht jetzt wieder sehr viel besser aus als vorher. Trotzdem werde ich das ganze weiter im Auge behalten.

    Problematik 2: Das Öl am Kühler. Es scheint als wäre eine Quetschverbindung nicht 100%ig dicht (siehe folgendes Foto). Daher kommt das Öl. Der Kühler selbst scheint in Ordnung zu sein.

    [​IMG]
     
  4. #24 mikesch1960, 19.03.2020
    mikesch1960

    mikesch1960 Jeeper

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Wolfgang
    Mach das mal alles ordentlich sauber und dann behälste das im Auge. Da ist ja alles verrotzt, das ist Pampe von gut 1,5 Jahrzehnten. Gut sieht das nicht aus. Irgendwann ist da garnix mehr zu erkennen, ob es Motoröl, Getriebeöl oder Kühlflüssigkeit ist. Wahrscheinlich ne Mischung von allem.
    Für mich ist da auch der Klassiker, das deine Getriebeölleitungen an den Anschlüssen siffen und sich das Oel dann verteilt (gut sichtbarer rötlicher Tropfen, das ist zweifelsfrei Getriebeöl).
    Damit ist nicht zu spaßen, kontrolliere regelmäßig deinen Getriebeölstand, sonst hast du demnächst das finale Fiasko kapitaler Getriebeschaden. Deswegen wurden schon viele verschrottet!
    Bezüglich deines Kühlflüssigkeits-Kreislaufs: klar, das, wenn die Brühe ewig nie gewechselt wird, rostrot wird. Das setzt sich mit den Jahren auch in deinem Behälter ab. Demontieren und gut sauber machen, der wird wieder schön latent. Ebenfalls den gesamten! Kühlkreislauf gut durchspülen. Da die Brühe auch irgendwo her kommen muss, wird wohl das Thermostatgehäuse innen völlig verrostet sein. Dieses, inkl. neuem Thermostat, zu tauschen, macht auch Sinn. Mein Thermostatgehäuse war beim Kauf innen zentimeterdick rostig zugekrustet, das kann man sich kaum vorstellen. Das Thermostat sah nicht viel besser aus.
     
  5. #25 Ben Gun[n], 29.03.2020
    Ben Gun[n]

    Ben Gun[n] Member

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Nils
    Ja, das ist mit Sicherheit so. Der Vorbesitzer war mehr damit beschäftigt irgendwelche komischen Lämpchen, Verbreiterungen und dicke Auspuffohre zu montieren als sich um die Substanz des Fahrzeugs zu kümmern.

    Da hast du Recht. Es ist auch fest eingeplant alle Getriebeöle zu wechseln und bei der Gelegenheit diese Verbindung wieder ordentlich abzudichten (eigentlich sollte das längst geschehen sein) aber die Zeit...

    Ist schon passiert!

    Und noch ein Punkt mehr auf der "To-Do-Liste"... :hammer
     
Thema:

Leckt der Kühler???

Die Seite wird geladen...

Leckt der Kühler??? - Ähnliche Themen

  1. Kühler wechseln

    Kühler wechseln: Hi Leute will meinen Kühler wechseln,der Alte leckt , jetzt meine Fragen :1. gibt es Besonderheiten zu beachten 2. welches Frostschutzmittel ?3....
  2. Kühler Lüfter ausbauen für Zahnriemenwechsel

    Kühler Lüfter ausbauen für Zahnriemenwechsel: Wer kann mir ein Tipp geben wie ich diesen lösen kann und welche Größe die Mutter hat.[ATTACH]
  3. Lüfter / Kühler Umbau ?

    Lüfter / Kühler Umbau ?: Ich muss demnächst den Wasserkühler Motor ersetzen. Jetzt überlege ich ob es sinnvoll wäre den Viskolüfter gegen einen E-Lüfter zu tauschen....
  4. Kühler undicht. Ausbau-Anleitung gesucht !

    Kühler undicht. Ausbau-Anleitung gesucht !: Mein Kühler ist undicht. Suche nach einer Anleitung, welche den Kühlertausch gut beschreibt. Bin bisher nicht wirklich fündig geworden, ausser...
  5. Kühler CJ

    Kühler CJ: könnte bitte jemand die ungefähren (oder genauen ;-)) Abmessungen eines CJ-Kühlers posten? Bilder wären auch noch hilfreich...:genau Habe hier im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden