Lambdasonde völlig schwarz....

Diskutiere Lambdasonde völlig schwarz.... im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Eine erst sechs Wochen alte Lambdasonde aus meinem TJ 2,5 ltr. BJ 97 sieht völlig schwarz aus.... . Habe sie...

  1. #1 Aguaviva, 27.03.2020
    Aguaviva

    Aguaviva Member

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Uwe
    Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Eine erst sechs Wochen alte Lambdasonde aus meinem TJ 2,5 ltr. BJ 97 sieht völlig schwarz aus.... . Habe sie ausgebaut nachdem der Motor zu stottern anfing. Der Sensor wurde erst vor sechs Wochen von meiner Jeep/Fiat Werkstatt gewechselt. Teilenummer: NTK 56041213. Anbei ein paar Bilder.
    Der Wechsel fand statt, da ein schon zuvor verbauter Sensor seinen Geist aufgab, da es das falsche Ersatzteil war! Ist eine längere Geschichte, über die ich hier schon früher mal berichtet hatte.
    Kann mir von euch jemand sagen, ob dieses Teil nun das Richtige ist und warum der Sensor völlig schwarz ist? Ist das normal?
    Danke für euer Hilfe!!
     

    Anhänge:

  2. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.579
    Zustimmungen:
    6.216
    Vorname:
    j.
    Das schwarze ist Ruß = zu fettes Gemisch.
    Liegt also an der Benzin/Luft Aufbereitung.
    Möglicherweise ist die Ursache ein defekter Temperaturgeber
     
    Eagle Eye gefällt das.
  3. #3 jeeptom, 27.03.2020
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.285
    Zustimmungen:
    4.999
    Vorname:
    Tom
    Falschluft ? Krümmer gerissen ?
     
  4. #4 Aguaviva, 21.04.2020
    Aguaviva

    Aguaviva Member

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Uwe
    Danke für die Hinweise! Also der Krümmer sieht gut! Da zieht keine Falschluft.
    Ich hatte die Sonde dann mal mit Bremsenreiniger "entrusst" und siehe da der TJ lief super.....aber leider hielt dass nur bis heute (also ca. 3 Wochen) an. Dann wieder Leistungsverlust und Stottern.Sonde heute nochmals rausgeschraubt und wieder total verrusst.... !
    Also liegt es an Gemischaufbereitung!?
    @ XJ_jens Wo finde ich den diesen Temperaturgeber ?
     
  5. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.579
    Zustimmungen:
    6.216
    Vorname:
    j.
    Müsste am/ in der Nähe vom Thermostatgehäuse sein.
     
  6. #6 christian73, 14.05.2020
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    41
    Vorname:
    Chris
    also:

    ich kann dir jetzt schon sagen, dass du die zirkoniumdioxid-memranschicht von der breitbandsonde mit dem reiniger wohl zerstört hast; aber den fehler machen viele! also: neu kaufen. eine ´schwarze´ sonde ist eigentlich kein problem, das brennt sich wieder frei...

    zu deinem problem: bekannt sind probleme mit den einspritzdüsen! da wird wohl evtl. ein defekt vorliegen! es müsste aber ein fehler im stg. abgelegt sein: "Bank ´x´ Gemisch zu fett". einfach via OBD auslesen.. kann auch der temp-sensor im ansaugkrümmer sein, nebenluft, etc.... aber ein fehler sollte zu erkennen sein.... evtl. auch zündprobleme, dass der unverbrannte kraftstoff aus einem zylinder im abgassystem vernnt anstatt im zylinder.... > habe ich alles schon gesehen.....

    /chris
     
Thema:

Lambdasonde völlig schwarz....