Kunststoffstopfen oder Edelstahlschrauben ?

Diskutiere Kunststoffstopfen oder Edelstahlschrauben ? im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; MoinMoin:ciao Bei meinem Indianer wurde ( warum auch immer ):verrückt an fast allen Innenradkästen ( die aus Kunststoff ) die Stopfen demoliert,...

  1. #1 de Headbanger, 22.01.2008
    de Headbanger

    de Headbanger Member

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Peter
    MoinMoin:ciao
    Bei meinem Indianer wurde ( warum auch immer ):verrückt
    an fast allen Innenradkästen ( die aus Kunststoff )
    die Stopfen demoliert, und jetzt hängt die ganze Sache locker an nur noch
    2 Stopfen.
    Soll ich mir neue besorgen, oder wäre mit Edelstahlschrauben und
    Unterlegmutter genüge getan ? In verbindung mit Dichtmasse.
    Grüne Füße Peter:yeah
     
  2. #2 grimaldur, 22.01.2008
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    31
    Vorname:
    Jean-Philippe
    wie wäre es mit nieten??
     
  3. #3 de Headbanger, 23.01.2008
    de Headbanger

    de Headbanger Member

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Peter
    moinmoin Jean-Philippe:daumen
    Meinst Du nicht das ist etwas umständlich
    Es wäre aber wirklich noch ne Möglichkeit

    grüne Füße Peter:yeah
     
  4. #4 Eagle Eye, 23.01.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    3.070
    Vorname:
    Carsten
    aber nieten geht doch schneller als schraube, scheibe, mutter.

    und auch hier würde ich sauber machen und erneut abdichten.
     
  5. #5 BC-KC 4000, 23.01.2008
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    Ich würde wieder Stopfen nehmen.
    Oder schraubs an.
    Wenn Du nietest und irgendwann mal wieder die Dinger abnehmen musst, warum auch immer, hast wahrscheinlich mehr Probleme als wenn Du schraubst oder die Stopfen hast.
    Ist nur meine Meinung:D
     
  6. #6 grimaldur, 23.01.2008
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    31
    Vorname:
    Jean-Philippe
    naja dicht waren die eh nicht mit den plastikstopfen..

    schrauben ist nicht schlecht, aber schon aufwendig..
    nieten geht schneller, nieten gehen auch schnell wieder ab (bohrmaschine 20 sek, oder mit einem holz-messer 3 sek)

    bei mir sind die komplett weg... passten nicht mehr mit den TJ verbreiterungen. :argh
     
  7. #7 de Headbanger, 24.01.2008
    de Headbanger

    de Headbanger Member

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Peter
    MoinMoin Ihr Zwei
    Ich werde Schrauben nehmen, das mit dem
    ev. Abnehmen der Teile ist einleuchtend

    bis denne
    grüne Füße Peter
     
  8. #8 Eagle Eye, 24.01.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    3.070
    Vorname:
    Carsten
    schrauben rattern sich evtl. lose, die gewinde verdrecken und sie neigen zu rost.
    und war da nicht was mit der verbiindung edelstahl zu normal blech ??

    ich würde in jedem fall alu-poppnieten verwenden.

    die rappeln sich nicht lose, sind schnell montiert und WENN du tatsächlich mal ranmusst sind sie mit nem akku-schrauber ruck-zuck rausgebohrt.

    und dreck sammelt sich auch an einer edelstahlschraube.

    ich wette, ich habe nen poppniet schneller ausgebohrt, als du die schraube ab hast.

    nur nochmal als denkanstoss :tuscheln

    ansonsten hält schraube auf jeden fall auch besser als diese kunststoff-pröppel
     
  9. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Wie siehts aus mit wiederverwendbaren Plastiknieten?
    Es gibt doch die Dinger mit der Schraube in der Mitte, die dann hinten drei Plastiknippel festziehen...

    Gruß Heinz
     
  10. #10 de Headbanger, 24.01.2008
    de Headbanger

    de Headbanger Member

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Peter
    MoinMoin Heinz
    kommt man hinten überhaupt dran ?
    Du weißt wo ich die Dinger hinschrauben / nieten !!:D werde ?!
    grüne Füße Peter:danke
     
  11. #11 de Headbanger, 24.01.2008
    de Headbanger

    de Headbanger Member

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Peter
    MoinMoin Carsten,
    ich wissen nur Zink - Kupfer
    Eisenrohr -Kupfer.
    Aber Edelstahl -Blech ?? Nö !:uahh
    Kläre mich auf :motz:pfeiffen
    grüne Füße Peter:danke
     
  12. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Also wenn du mit ner Nietzange dran kommst, kommst du auch mit nem Schraubenzieher dran, da ist mir das egal, wie was wo hin kommt:bähh
    Im Klartext, ich kann nur von deiner Beschreibung her vermuten was du meinst... ;)
    Also die Plastikdinger werden von vorne geschraubt und durch das Gewinde ziehen sich hinten drei Plastiknippel fest... Ich versuche morgen mal welche zu besorgen, dann mache ich dir ein bild.

    Gruß Heinz

     
  13. #13 Eagle Eye, 25.01.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    3.070
    Vorname:
    Carsten

    kann ich nicht.
    ich hatte mal irgendwo (kann auch innem nachbarforum gewesen sein) gelesen, dass dieses edalstahl-tuning sich nicht mit blech vertragen soll. ob es korrosionen, elektrolytsichen krams oder sonstwas gibt, weiss ich nicht.

    ich verwende auch va-schrauben, wenn ich welche zur hand habe.

    trotzdem würde ich poppen :pfeiffen also nieten
     
  14. #14 Wildwater, 25.01.2008
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.603
    Zustimmungen:
    35
    Vorname:
    Miriam
    Edelstahl und Stahlblech: Blech rostet weg - macht es ohnehin.
    Edelstahl und Aluminium: Alu oxidiert - macht es ohnehin.

    Eine Verstärkung der Effekte ist möglich, aber nicht in tragischem Ausmass. Edelstahl ist für Elektrolyse nach meinem Wissen nicht anfällig, da es nicht mit Säuren oder Laugen reagiert - zumindest haben wir bei Krananlagen die in Kontakt mit Säure kamen viel Edelstahl verbaut.

    Aber Achtung: Edelstahl und Edelstahl ist noch lange nicht Edelstahl. ;-)

    Ich würde vermutlich den Innenkotflügel entfernen. ;-)

    ww
     
Thema:

Kunststoffstopfen oder Edelstahlschrauben ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden