Kein Blinker, Kein Warnblinker geht!

Diskutiere Kein Blinker, Kein Warnblinker geht! im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; , post: 637018, member: 14719"]Du könntest testweise mal versuchen den Massekontakt des Relais mit einem Kabel direkt an einen sauberen Massepunkt...

  1. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Problem für mich (wahrscheinlich nur für mich ...) dabei ist, daß das Relais nur klackert, wenn es im Steckplatz steckt, nicht aber, wenn es jetzt so mit dem zweiten Relais verpfriemelt und über Kabel dann mit dem Steckplatz verbunden ist - und ich auch nach Studium der ganzen Schaltpläne und Verortungen von Masseverbindungspunkten im Service Manual rein gar nicht schlauer geworden bin.
     
  2. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Na, dann wurde wenigstens Dir schon mal geholfen ;-)
     
  3. #23 Ben Gun[n], 12.03.2020
    Ben Gun[n]

    Ben Gun[n] Member

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Nils
    Hallo Frog,
    ich habe mir gerade nochmal den ganzen Thread durchgelesen aber verstehe das Problem mit deinem Blinker trotzdem nicht ganz. Ist es richtig, dass der Blinker einwandfrei (ohne Klackern) funktioniert wenn das "Kabel-Gebastel" angeschlossen ist und nicht mehr funktioniert, sobald du das Relais direkt in den Steckplatz steckst? Und noch eine zweite Frage, lässt du das zusätzliche Relais komplett weg wenn du das Blinkrelais direkt in den dafür vorgesehenen Steckplatz steckst?

    Nachtrag: Noch eine dritte Frage, Für den Fall das wirklich alles problemlos funktioniert wenn die Bastellösung angeschlossen ist, warum willst du dann überhaupt etwas daran ändern?
     
  4. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Na ja, ob das nun mit der Bastelei einwandfrei funktioniert oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt ... So funktioniert auf jeden Fall der Blinker und auch die WB-Anlage. Das eine Relais, so hatte ich oben wohl schon mal erwähnt, hört sich mitunter trotzdem etwas merkwürdig an - hm, als würde es "zischeln". Ob das nun an der Konstruktion liegt oder am Relais?

    Das gleiche Relais wurde von mir in den vorgesehen Steckplatz gesteckt, ohne das zusätzliche Relais (Denn das wäre ja auch nirgendwo mehr anzustecken gewesen ...), und da funktionierten zwar Blinker und WB, doch das Relais hörte nicht mehr auf zu klickern (Zwar klickerte es, aber es betätigte dabei keine Lampen.).

    Die Bastellösung stört mich aus dem Grunde, weil sie hinter die Verkleidung gestopft werden muß und dort so ungünstig verpackt ist, daß, wenn denn mal wieder (ein anderes Problem meines ZJs ...) Wasser im Fußraum ist, die Relias oder zumindest eines leiden muß. In diesem Falle war es das Mopar-Relais, welches total vergammelt war - und nicht wiederzubeschaffen. Somit wäre es wohl schön, nur auf ein Relais zurückgreifen zu können, ich sehe aber etwas schwarz dabei, weil diese Bastellösung wohl die für Anhängerbetrieb notwendige ist. Nichtsdestotrotz ist es doch schon etwas befremdlich, daß das einzelne Relais in den Steckplatz eingesteckt nicht aufhört zu klickern ...
     
  5. #25 McDaniel431, 13.04.2020
    McDaniel431

    McDaniel431 Newbie

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Daniel
    Hallo Frog,

    habe aus Zufall dein Problem mit dem Blinker und einer verbastelten Elektrik entdeckt.
    Hatte bei meinem Granny auch durch den Vorbesitzer viel an der Elektrik verbastelt und mich dadurch mehr damit befassen müssen.

    Ist das Problem noch aktuell?
    Ist ja schon ein Monat her, wo der letzte Beitrag war. Falls ja, könnte der Fehler evtl. auch am Warnblinkschalter liegen.
    Kannst dich ja mal melden wenn du noch Hilfe brauchst.

    Gruß,
    Daniel
     
  6. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Ob das Problem noch aktuell ist, kann ich gar nicht genau sagen - weil der ZJ mal wieder in der Werkstatt steht und auf ein Ersatzteil aus Italien wartet ...

    Grundsätzlich aber ist es ja so, daß wieder die "Zwei-Relais-Lösung" angewandt wurde, weil das mit dem einen allein (s.o.) nicht funktionierte.

    Wäre zwar schön, wenn's nur mit einem Relais ginge (auch s.o.), aber im Grunde ist's auch egal, solange es jetzt funktioniert.

    Ist bei Ami-Fahrzeugen, egal welcher Marke, anscheinend schon ab Werk sowieso immer das Motto: Nicht gut und schön, aber Hauptsache, es funktioniert :pfeiffen
     
  7. #27 Ben Gun[n], 14.04.2020
    Ben Gun[n]

    Ben Gun[n] Member

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Nils
    True Story!

    Vielleicht hast du in "meinem" Thread mitbekommen, dass sich bei mir mittlerweile auch herausgestellt hat, dass zwei Relais verbaut sind. Das ist aber auch erst aufgefallen als ich die halbe Elektrik in der Front zerpflückt hatte...
     
  8. #28 McDaniel431, 16.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2020
    McDaniel431

    McDaniel431 Newbie

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Daniel
    In meinem Granny ist auch diese zwei Relais Lösung verbaut, jedoch sitzt das zweite hinten im Kofferraum unter der Abdeckung beim Reserverad.
    Zunächst dachte ich auch, was ist das für ein gemurkse aber als ich die Anhängersteckdose von 7-Polig auf 13-Polig umgebaut habe, habe ich verstanden warum dieses Relais eingebaut wurde.
    Hauptgrund ist, dass bei nachträglich montierten Anhängerkupplungen vom Werk aus keine Versorgungsleitungen zur verfügung stehen. Hier wurden mal wieder an der falschen stelle Kosten gespart (kann aber auch an die ZG Version liegen, wurde ja mehr für EU gebaut). Bedeutet, hier müssen die Versorgungen entweder mit viel Aufwand vor an die Hauptverteilung verlegt werden oder man greift diese von den Rücklichtern ab. Bin hierfür auch nicht immer der Freund dazu, aber an meinen zwei anderen Autos wurde auch nachträglich eine Anhängerkupplung von einer Werkstatt verbaut und ist ebenfalls diesen Methode genommen worden.
    Jetzt zu dem Relais, das zweite (in meinem Granny) unterstützt das Hauptralais. Somit sind die Blinker vom Anhänger nicht direkt auf das Hauptrelais vorne angeschlossen, sondern werden über ein eigenes Blinkrelais versorgt und nur der Blinkimpuls wird von den Rückleuchten genommen. Somit kommt keine zusätliche Strombelastung auf die verlegten Leitungen und verbauten Relais im Fahrzeug (welche vom Werk evtl. nicht mit eingerechnet worden sind (Spargründe)). Das Relais hat von der Zündung seine eigene Versorungung (natürlich Abgesichert), diese wurde bis vor an die Hauptverteilung gelegt sowie auch die Kontrollleuchte für die Blinkfunktion am Anhänger (kleine grüne Diode).
    Und es funktioniert ohne Probleme, egal ob mit oder ohne Anhänger.
    Auch merkt man an der Blinkgeschwindigkeit keinen Unterschied, bei älteren Fahrzeugen hat man beim Anhängerbetrieb immer ein langsameres Blinken (zwar nicht deutlich langsamer, aber man hört es auch am Blinkrelais, es ist dann lauter). An meine zwei Schlepper merkt man es stark wenn ich zwei Anhänger dran habe (sehr träges Blinken).

    Hast du schon mal versucht, dieses zweite Relais einfach abzustecken (die freien Kontakte natürlich vor Kurzschlüsse sichern) und kontrolliert, ob dein Blinken noch geht oder nur der Anhänger nicht mehr blinkt.
    Und dann noch die Frage, ist deine AHK vom Werk oder nachträglich verbaut?
    Erkennt man an der Kupplung selbst, wenn diese die US-Version ist, ist sie vom Werk.
    Dann gab es noch ne Rückrufaktion von diesem Modell wo auch eine Anhängerkupplung zur Lösung verbaut wurde (jedoch aber auch die US-Version).

    Natürlich erst wenn dein ZJ wieder bei dir ist.
    Hoffe, dass das Teil aufgrund Corona nicht zu lange braucht um deinen ZJ wieder fit zu machen :drive
     
    Ben Gun[n] und Eagle Eye gefällt das.
  9. #29 Ben Gun[n], 05.05.2020
    Ben Gun[n]

    Ben Gun[n] Member

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Nils
    Hallo McDaniel, vielen Dank für deine Ausführliche Antwort. Die Problematik hat sich zwar in meinem Fall geklärt, aber es ist trotzdem interessant zu wissen warum das zweite Relais überhaupt eingebaut wurde. :danke
     
Thema:

Kein Blinker, Kein Warnblinker geht!

Die Seite wird geladen...

Kein Blinker, Kein Warnblinker geht! - Ähnliche Themen

  1. Armaturenbeleuchtung geht nicht aus - GC SRT BJ 2015

    Armaturenbeleuchtung geht nicht aus - GC SRT BJ 2015: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, das Thema gab es noch nicht, ich hab´s zumindest noch nicht gefunden. Ich hoffe, jemand kann...
  2. WJ 4,7 geht aus

    WJ 4,7 geht aus: Hallo an alle, Ich hab mir einen Jeep WJ mit Gasanlage gekauft ( 240.000km ) Als ich ihn gekauft hab war bekannt dass die Kopfdichtung kaputt war....
  3. Zündschlüssel geht nicht zurück auf Zündung

    Zündschlüssel geht nicht zurück auf Zündung: Ich weiß, daß ich das Problem schon mal hatte vor ein paar Jahren: Nach Anspringen des Motors ging der Zündschlüssel nicht mehr freiwillig auf...
  4. Probleme mit (Blinker-) Elektrik

    Probleme mit (Blinker-) Elektrik: Guten Morgen, leider habe ich mal wieder ein Problem mit meinem Cherokee. Bis der 100%ig alltagstauglich wird, muss scheinbar wirklich erst "alles...
  5. Xenon Scheinwerfer links geht an und aus.

    Xenon Scheinwerfer links geht an und aus.: Hallo Bei meinem Jeep Grand Cherokee geht links immer das Licht, wenn ich es anhabe immer wieder aus, dann geht es nach einer weile wieder an....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden