Kaufhilfe ..?

Diskutiere Kaufhilfe ..? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo, Ich hab mir heute einen ZJ angeschaut und weiß nicht, ob da alles gut dran ist.. 4 Liter Motor mit 180TKM und Tüv bis 2020 fand ich gut....

  1. #1 Killerkeks, 28.11.2018
    Killerkeks

    Killerkeks Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Tobias
    Hallo,

    Ich hab mir heute einen ZJ angeschaut und weiß nicht, ob da alles gut dran ist..

    4 Liter Motor mit 180TKM und Tüv bis 2020 fand ich gut. Innen sehr gut, kaum Rost draußen.

    Aber komisch:
    Schwammig auf der Straße

    Felgen vom XJ mit uralt reifen

    Motorhaube steht ein Scharnier hoch, und die Haube auf einer Seite somit auch.
    Vorderwagen scheint mir nicht verzogen

    Ist es richtig das der Öldruck beim fahren laut Anzeige auf max ist, Leerlauf ca. Mitte?

    Schweller sind eingedrückt, wohl vom Gelände und angeblich beim TÜV kein Problem gewesen.

    Motor und Differenzial vorne Ölfeucht, sah beim Motor aus, als käme es vom Ölfilter, aber schwer zu sagen, weil alles etwas feucht ..

    Meint ihr der taugt was oder ist das ne Gurke?

    2000 euro waren aufgerufen.

    Wäre super, wenn ihr nen Meinung dazu hattet :achselzuck

    Viele Grüße
    Tobias
     
  2. #2 Killerkeks, 28.11.2018
    Killerkeks

    Killerkeks Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Tobias
    Achso und er hat sich wohl verkauft und kann nichts zum Auto sagen...
     
  3. #3 Falkili, 28.11.2018
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    138
    Vorname:
    Falk
     
  4. #4 mikesch1960, 28.11.2018
    mikesch1960

    mikesch1960 Jeeper

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Wolfgang
    Also eigentlich werden gute ZJs höher gehandelt, wenn sie gepflegt und gut gewartet sind. Und das ist halt das A+O. Soll nicht heißen, das alle günstigen Jeeps schlecht sind. Der 4-Liter ist ein haltbarer Motor. Das schwammige kann von den uralten Reifen, aber auch von vielen ausgelutschten Fahrwerkskomponenten kommen, gerade wenn er oft im Geländeeinsatz war. Da lässt sich mit der Glaskugel nur schwer was zu sagen. Ölfeucht schreibste - was ist es denn für ein Öl? Jedenfalls kannste dich schon mal drauf einstellen, gleich einiges an Geld und Arbeit zu investieren. Kann auch siffende Getriebeölleitung, undichte Simmeringe, Öldruckschalter, was auch immer sein. Ohne Fotos schwer zu sagen. Ein Vorteil ist es jedenfalls nicht, wenn der Verkäufer so mauert.
     
  5. #5 Eagle Eye, 29.11.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.825
    Zustimmungen:
    1.479
    Vorname:
    Carsten
    meiner meinung nach gehört der gute 4.0 l motor nicht in einen ZJ oder WJ.
    das ist aber nur ein unbegründetes "no go" meinerseits.

    wenn du einen ZJ suchst, denke groß und greif ins obere regal.
    er soll es ja lange bei dir gut haben und von daher ist es schon
    sinnvoller, einen aus "ärztehand" zu bekommen.

    wobei die meißten davon schon, aufgrund ihres alters
    in irgendwelchen offroadparks unterwegs sein werden.
     
  6. #6 Killerkeks, 29.11.2018
    Killerkeks

    Killerkeks Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Tobias
    Hi!

    Danke für eure Antworten!

    Das genauer vom Anbieter ist vielleicht das, was mich am meisten stört, dadurch die Katze im Sack und man hat Gefühl es stimmt was nicht. Der letzte Besitzer hatte Dennwagen auch erst im Januar zugelasse, der jetzige Verkäufer hat ihn nicht auf sich umgeschrieben..

    Der Preis und der gute Innenraum mit sehr guten Leder und lange Tüv locken.. hmm..

    Noch Mal zu dem mit dem Öldruck:
    Ist es richtig, dass die Anzeige beim Fahren auf max geht und im Leerlauf sich auf Mittelstellung einstellt?

    Viele Grüße
    Tobias
     
  7. #7 Falkili, 29.11.2018
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    138
    Vorname:
    Falk
    Jetzt hab ich begriffen, was du meinst mit "Mitte"...
    Ja, es ist nicht schlecht, wenn der Öldruck so "ausschaut".
    Wahrscheinlich ist dort alles i.O., Aber wissen tut man das nicht wirklich, weil der Öldruckgeber auch nur ein "Messgerät" ist.....

    Grüßle Falk
     
  8. #8 Eagle Eye, 29.11.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.825
    Zustimmungen:
    1.479
    Vorname:
    Carsten
    die öldruckgeber sind bekannt dafür,
    sich nach einigen jahren zu verabschieden.

    darauf kannst du dich nicht verlassen.

    wobei: wenn der motor fritte ist,
    gibt es für kleines geld nen anderen gebrauchten.

    in der regel sind diese motoren gut für 300.000 km
    bei entsprechender pflege.

    ich behaupte, ein motor aus nem automatik
    ist immer eine gute wahl,
    solange hinten kein haken am auto ist.
     
  9. #9 mikesch1960, 30.11.2018
    mikesch1960

    mikesch1960 Jeeper

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Wolfgang
    Lass dich nicht durch Tüv locken - ich hab da schon Sachen erlebt, willste garnicht wissen. Werd klar, für was du ihn willst und wie du den Wagen später haben willst - sonst investierste immer zweimal. Lass dir Zeit, sei bereit, auch etwas weiter zu fahren und kauf dir nicht das billigste. Alleine die Maurerei der Vorbesitzer wären für mich der Ausschlussgrund schlechthin. Meines Erachtens findest du für 2000 Euro nix, was gut gepflegt und gewartet ist und bei dem du ohne weitere Investitionen hinkommst. Zu verschenken hat heute keiner was.
    Ob du nen 8-Zylinder brauchst, musst du selbst entscheiden, da gibt es für und wider. Es ist ja auch ne Frage, ob du selber einiges machen kannst oder darauf angewiesen bist, für jede Kleinigkeit ne Werkstatt aufsuchen zu müssen. Gute Jeep-Schrauber werden selten - und ich meine damit nicht die im Fiat-Konzern ;-)
     
  10. #10 Falkili, 30.11.2018
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    138
    Vorname:
    Falk
    Dabei ist es doch eigentlich egal, ob es ein 6-ender oder ein V8 ist. An beiden sollte mal ein Service gemacht werden und die Arbeiten sind beinahe Identisch. Man braucht für den V8 halt 2 Zündkerzen mehr, aber ansonsten ist der Unterschied nicht wirklich groß in Sachen "Schrauben".
    Wie schon gesagt: Besser länger Suchen als die erste Fritte auf n Hof stellen. Auch beim Anschauen einen Bekannten mit nehmen, der einen "ausbremst" wenn man sich in das Auto "verliebt" und dadurch blind wird....
    Just my 2 cent
     
  11. #11 Killerkeks, 30.11.2018
    Killerkeks

    Killerkeks Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Tobias
    Ja genau, vor dem "verlieben" hatte ich auch etwas Angst, aber ich konnte mich zum Glück zusammenreißen :-)

    Hab mich erstmal gegen den Wagen entschieden, ganz einfach deswegen, weil ich es unschön finde, dass der Verkäufer nicht mit offenen Karten spielt und dadurch der Eindruck entsteht, dass da noch mehr sein könnte.

    Vielleicht hätte ich den dicken mit den gesehenen Mängeln mitgenommen, wenn der Verkäufer ehrlich damit umgegangen wäre und ich nicht alles hätte selber finden müssen, obwohl der Eindruck da war, dass er das alles schon wusste.. naja.

    Verlockend ist halt, dass er hier in Berlin stezt, denn hier findet man eigentlich keine Jeeps mehr und ansonsten ist das mit den Überführungen ja immer so'ne Sache.

    Aber auch die eingedrückten Schweller stören mich, wenn der TÜV das egal findet ist das ja eine saxhe, aber mein Jeep soll ein Liebhaber Auto werden und ich würde das auf jeden Fall machen lassen wollen, da ich sonst immer diesen Makel im Kopf hätte.

    Ich schaue immer eher nach V6 weil er im unterhalt auch ein ticken preisgünstiger wäre, würde man aber nen ansprechenden V8 finden wäre das auch gut.
    Auch einen XJ (vor dem Facelift) würde ich in Betracht ziehen, da ich XJ und ZJ jeweils auf ihre eigene Art und Weise mag :-)

    Also geht die Suche weiter...

    Achso, Hänger Kupplung hatte der fragliche Granni auch, also kann es auch gut sein, dass der immer wieder Mal zum ziehen gekauft wurde und dann weitergegeben wurde.
     
  12. #12 Cherokee-Tom, 30.11.2018
    Cherokee-Tom

    Cherokee-Tom Newbie

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Tom
    Das mit dem "komisch, schwammigen" Fahrwerk ist subjektiv. Es kommt darauf an was du vorher für ein Auto gefahren hast ( z.B. Tiefergelegt mit Fahrwerk u.s.w ). Als ich vor fast 25 Jahren meinen ersten Geländewagen gekauft habe, hatte ich den gleichen Eindruck vom Fahrverhalten. Ich war drauf und dran nach 10 Kilometern Probefahrt den Plan "Geländewagen" aufzugeben. Aber nach einer Weile gewöhnt man sich an die Sache ( z.B. höherer Schwerpunkt bei Kurvenfahrt ). Meine Frau behauptet heute noch, dass mein WJ schwimmt wie ein Schiff. :happy

    Gruß Tom
     
  13. #13 mikesch1960, 30.11.2018
    mikesch1960

    mikesch1960 Jeeper

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Wolfgang
    Ich wollte das Schrauben eigentlich nicht am V8 festmachen, sondern generell fragen, was er so selbst hinkriegt. Faktisch ist doch das bessere Auto immer die bessere Wahl. Wenn er z.B. viel ziehen will, ist der V8 die bessere Wahl. Der Spritverbrauch ist dann beim 4,0 nur unwesentlich weniger und dann kann man den Spaßfaktor gleich mitnehmen.
    Deine Schrauberkenntnisse und dein Budget wären mal nicht schlecht zu wissen. Meine Meinung zu Wagen für 2000 Euro hab ich ja kundgetan. Kpl. Flüssigkeitswechsel sollten sowieso von vorne herein kalkuliert werden.
     
  14. #14 Eagle Eye, 30.11.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.825
    Zustimmungen:
    1.479
    Vorname:
    Carsten
    Kleiner Tipp am Rande,
    der 6 Zylinder ist kein V- Motor,
    der ist in Reihe gebaut.
     
  15. #15 Killerkeks, 04.12.2018
    Killerkeks

    Killerkeks Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Tobias
    Hallo,

    Ja richtig, ist nen r6.. irgendwie ist V6 so eine Art geflügeltes Wort :-)

    Also ich kann ein bisschen schrauben, hab mir zum Beispiel vor Jahren ein heruntergekommenes Escort Cabrio gekauft und es Stück für Stück in den original Zustand versetzt. Inkl Motortausch. Aber ich hab noch nie nen Motor offen gehabt und kann auch nicht schweißen.
    Für diese Sachen hab ich allerdings ne vertrauenswdüre Schrauberwerkstatt in der Nähe.

    Ich könnte erstmal bis zu 5.000 ausgeben.

    Soll ein ZJ (ZG) vor Facelift sein.
    Wenn es einen schönen XJ geben sollte dito vor Facelift.

    Viele Grüße
    Tobias
     
Thema:

Kaufhilfe ..?

Die Seite wird geladen...

Kaufhilfe ..? - Ähnliche Themen

  1. Kaufhilfe bei ZJ aus Passau

    Kaufhilfe bei ZJ aus Passau: Hallo zusammen, ich habe auf mobile.de einen 94er Grand Cherokee aus Passau für € 3.200,- entdeckt, der mein Interesse weckt. Ich möchte mir...
  2. Kaufhilfe

    Kaufhilfe: Servus Leute! Will mir die Tage 2 jeeps ansehen Einmal den hier:...
  3. Kaufhilfe

    Kaufhilfe: Das ist mein erster Eintrag in dem Forum wenn ich etwas falsch mache müsst ihr mich bitte auf Fehler aufmerksam machen. Ich habe vorgestern...
  4. Kaufhilfe für YJ 4.0, Budapest!

    Kaufhilfe für YJ 4.0, Budapest!: Hallo Foren-Mietglieder. ich habe seit kurzem den ceep-virus und möchte mir gerne einen yj 4.0 kaufen. habe auch schon drei gefunden die mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden