Kardanwellen?!?!

Diskutiere Kardanwellen?!?! im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hi Leute, ich habe die letzte zeit über das Gefühl das mit meinen Kardanwellen etwas nicht stimmt, ich meine sie geben unter Belastung so eine...

  1. #1 fireboy, 06.12.2009
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Hi Leute,

    ich habe die letzte zeit über das Gefühl das mit meinen Kardanwellen etwas nicht stimmt, ich meine sie geben unter Belastung so eine art knarzten bzw kratzen von sich.

    Ich weiß, per Ferndiagnose schwierig aber was meint ihr könnte das sein?

    Die Wellen und alles daran sind von 1991 und bevor er mir war wurde da noch nicht mal abgeschmiert, gibt da was was ich da sonst ma tun sollte ?

    Sind andere, bessere Wellen zu empfehlen?

    Gruß

    Andre
     
  2. #2 Danieljetzt, 06.12.2009
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    Wie sehen denn die Kreuzgelenke aus?

    Haben die Spiel?

    An der welle an sich verschleisst ja nichts!
     
  3. #3 fireboy, 06.12.2009
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Puh meineserachtens haben die kein Spiel
     
  4. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    die kreutzgelenke würde ich evtl trotzdem mal tauschen wenn die noch original sind!


    macht er das beim fahren (bzw beim anfahren?) oder im auch stand?z.b. beim lenken

    das kann auch von den Blattfedern kommen,
    oder eins deiner differentiale wird spröde!

    durch die feuchtigkeit die wir momentahn haben,
    garcksen jetzt bei mir auch die blattfedern beim lenken ab und zu ein bisschen!
     
  5. #5 fireboy, 07.12.2009
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Das ganze tritt beim anfahren und fahren auf.

    Im Stand tritt es auf wenn ein Gang eingelegt ist und ich die Kupplung getreten habe
     
  6. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    nach nem ausritt in eisenberg habe ich auch probleme beim anfahren gehabt und hatte immer das gefühl das es irgendwie beim anfahren nicht vorwärts geht ... das ganze war auch durch leichtes klackern begleitet ...
    dann habe ich mal alle schrauben nachgezogen und dabei festgestellt das die meisten extrem locker waren ...
    nachdem nun wieder all fest angezogen waren habe ich noch mal dick eingefettet so das die ganze alte pampe mal rausgedrükt wurde und schwups war wieder alles in butter .... :daumen
     
  7. #7 fireboy, 07.12.2009
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Abgeschmiert ist alles, abgesehen von einem Nippel Der Welle die unter der Getriebe platte ist, da komme ich kaum dran und irgendwie passt die Fettpresse da nicht.
     
  8. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    ja der nippel ist sehr schwer zu erreichen und doch geht es da die platte ja extra ne aussparrung hat um den nippel ab zu schmieren ...
    das dumme ist das man nur sehr schwer mit ner normalen fettpresse dran kommt ...
    man muss den nippel nach oben drehen das er weck von der platte zeigr
    dann den schlauch der pressen durch die öffnung stecken und in kleinem bogen von oben auf dem nippel setzen ...
    eine weitere helfende hand welche dann pumpt währe hir dann super ... oder noch besser eine pneumatische pumpe benutzen ... die hat nen kleineren kopf und mehr schlauch und man kann sie mit einer hand bedienen um somit mit der zweiten hand den schlauf auf dem nippel zu halten ...


    ist eben nicht einfach nen nippel zu versorgen ... :D
     
  9. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    Hmm

    also wenn er es immer macht, würde ich sagen es sind die kreuzgelenke hinten! meist das hintere von beiden!

    am besten beide tauschen!
    dauert nicht lang und ist auch nicht teuer wenn du es selbst machst!
    (21 € bei asp-eberle bestellnummer 0703.01) ;-)

    am besten nicht allzu lang warten!
    da mein vorbesitzer die kreuzgelenlke scheibar garnicht abgeschmiert hatte:keule: ist mir 2 wochen nach dem Kauf das kreutzgelenk beim beschleunigen um die ohren geflogen.

    der sogenannte klonk
    da ich schon so ca 40 gefahren bin, und die antriebswelle dementsprechend umdreungen hatte, war der schaden etwas größer!
    die antriebswelle selbst ist zum glück ganz geblieben
    aber sie hatte mir ein riesen loch in den auspuff geschlagen! :genau



    wenn es dann immernoch Knackt, dann kommt es mit sehr großer warscheinlichkeit vom hinteren differential!


    :ciao Mike
     
  10. #10 Eagle Eye, 08.12.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.247
    Zustimmungen:
    2.675
    Vorname:
    Carsten
    :grübel

    ein knacken, das im stand auftritt ??? :achselzuck


    und warum beide kardanwellen ??
    wie meinst du das ??
     
  11. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike

    wenn er steht, dann "beim anfahren"! ";-)

    meistens ist es nur die hintere!
     
  12. #12 fireboy, 08.12.2009
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Es ist kein Knacken sondern ehr ein Knartzen, Kratzen oder Schleifen.

    Wie mach ich das am besten mit den KG der KW?
     
  13. #13 Eagle Eye, 08.12.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.247
    Zustimmungen:
    2.675
    Vorname:
    Carsten
    ist nicht einfach, wenn man es zum ersten mal selbst macht.

    ist zwar kein hexenwerk aber es badarf schon einige dinge zu beachten.

    vor dem ausbau solltest du die kardanwelle markieren, wo bzw. wie sie auf dem joke getriebe und diff gesessen hat.

    wenn du sie dann ausbaust wirst du schnell feststellen, wo sie spiel hat.

    hinten hast du nur ein KG zu wechseln.

    in einem schraubstock und einer passenden nuss, drückst du aus dem auge, löst es aus einem topf und der rest erklärt sich von selbst.

    beim einbau auf den sitz der abschmiernippel achten.

    weiterhin drauf achten, dass nach dem einpressen (wieder mit nuss bzw. einem der noch intakten alten töpfe) das gelenk ganz leicht zu bewegen ist.

    einsetzen, bügel dran, festziehen, fertig

    EIGENTLICH

    ne werkstatt darf da maximal eine stunde für brauchen.


    ich habe bestimmt was vergessen :grübel
     
  14. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    Schnell anleitung!

    leider nicht ganz so genau!
    da ich nicht von allem ein bild habe
    aber es sollte helfen!


    welle markieren,am VTG ausgang, damit es später nicht evtl zu vibrationen kommt!
    dann ausbauen


    dann zum Kreuzgelenk:
    Spreng-ringe entfernen dann
    Erstmal die Hülsen rausklobben!
    aber bitte mit gefühl!!!! ich habe auch eine nuss genommen! bis du das untere Lager/hülse abziehen kannst!
    ich habe wie welle auf ein dickes brettgelegt, da ich die welle nicht einquetschen wollte!
    [​IMG]


    dann das Kreutz aus der welle kippen!
    und mit der andern hüse rausklopfen
    [​IMG]

    danach die Sprengringritze vom dreck befreien!
    und das ganze generell ein wenig säubern! und evtl kanten die durch den Hammer entstanden sind mit schleif papier wegschleifen!(falls man mal wieder auf den finger gehauen hat!

    [​IMG]



    das neue Kreutzg. auseinander nehmen! bzw lager abziehen!
    [​IMG]


    dann eine der neuen hülsen Aufsetzen! Gaaanz wichtig! das Nadellager innen darf nicht zusammenfallen!!!!!!!! also bei den nächsten schritten immer aufpassen das da nichts rausfällt! das lager hält nur durch das fett zusammen!:cool
    [​IMG]

    das kreutz selbst wieder in die löcher kippen!
    und vorsichtig so weit wie möglich in das lager schieben! so das das lager ganz bleibt!
    [​IMG]


    dann das kreutz mit einer hand hoch ind das lager drücken und mit einem hammer zährtlich das lager in die führungklopfen bis man die nut vom sprengring sieht!
    [​IMG]

    und dann den sprengring einsetzen! immer darauf achten das das kreutz im lager bleibt! weil dann fällt auch nichts im lager zusammen!;-)
    [​IMG]

    das selbe von der anderen seite!
    nur das du das lager aufsetzt und dann das kreutz hochdrückst, soweit das, dass kreutz jetzt in beiden lagern steckt!
    und die ander hülse auch "zährtlich" einhämmern!
    danach auch den Sprengring einsetzen!
    [​IMG]

    dann checken ob es sich richtig bewegt! :daumen
    wenn nicht hast du mist gebaut und zu fest mit dem hammer drauf gehauen!

    [​IMG]


    Dann ist das für den teil Fedddisch!
    nur noch die anderen zwei lager aufstecken und wieder einbauen! ;-)


    Ps :
    hier siehst du welches lager Defekt ist!
    [​IMG]


    Hoffe es hilft dir/euch ein bisschen!
    ist eigentlich ganz einfach!
    bitte ergänzt was ich vergessen hab!!

    :ciaoGrüße Mike
     
  15. #15 Pathkiller, 09.12.2009
    Pathkiller

    Pathkiller Der mit dem Jeep tanzt

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manfred
    :unten

    schöne Anleitung :dafür

    Gruß Manfred
     
  16. #16 Eagle Eye, 09.12.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.247
    Zustimmungen:
    2.675
    Vorname:
    Carsten

    :genau

    :daumen

    bilder sagen mehr als tausend worte
     
  17. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    Danke schön! [​IMG]
     
  18. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Schön gemacht... aber ich würde gerne mal ein Bild der kompletten Welle sehen :genau



    ;-)
     
  19. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
    Hm?? warum so interessiert?

    mir war langweilig! :pfeiffen
    [​IMG]


    :wink
     
  20. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Wie geil ist das denn :-)
     
Thema:

Kardanwellen?!?!

Die Seite wird geladen...

Kardanwellen?!?! - Ähnliche Themen

  1. Jeep WJ Teile / Querlenkerlager / Dana 30 Diff-Deckel / Kardanwelle vorne

    Jeep WJ Teile / Querlenkerlager / Dana 30 Diff-Deckel / Kardanwelle vorne: Hallo zusammen, anbei ein paar Links zu Jeep WJ Teilen: Querlenkerlager: Jeep Wj Längslenkerlager / querlenker Dana 30 Differentialdeckel: Jeep...
  2. ZJ Kardanwelle/Höherlegung

    ZJ Kardanwelle/Höherlegung: Mein ZJ steht 3,5" Zoll höher. Beim (geplanten) Wechsel der Kreuzgelenke ist mir folgendes aufgefallen: 1. das Längenmaß der vorderen Kardanwelle...
  3. Defekte Manschette und ausgeschlagenes Gelenk Kardanwelle vorne hinteres Gelenk zum Getriebe

    Defekte Manschette und ausgeschlagenes Gelenk Kardanwelle vorne hinteres Gelenk zum Getriebe: Hallo mal wieder... Ich habe da mal wieder ein Anliegen an euch. Mir ist vor kurzem die Manschette der vorderen Kardanwelle am Getriebe gerissen...
  4. WJ v8 hintere Kardanwelle

    WJ v8 hintere Kardanwelle: Hallo Leute ich hab da mal eine Frage. Sind die Komponenten im hinteren Antriebstrang zueinander markiert oder ist es egal ob ich beim Einbau der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden