Kalifornien

Diskutiere Kalifornien im Offroad-Touren, Reiseberichte und -Erfahrungen Forum im Bereich Aktivitäten; :pfeiffen Wieder mal ein USA reisebericht.... Nach 2012 und 2013 Ging es im Jahresurlaub Mai/Juni 2014 wieder in die USA :flieger...

  1. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :pfeiffen

    Wieder mal ein USA reisebericht....


    Nach 2012 und 2013 Ging es im Jahresurlaub Mai/Juni 2014 wieder in die USA :flieger

    Diesmal war Start/Ziel Las Vegas
    [​IMG]

    Die ersten 2 nächte blieben wir natürlich in Vegas im Stratosphere mit einem der höchsten freistehenden türme der USA (350m) und einer sprungplattform auf der spitze :yippieh
    [​IMG]
    zu sehen und erleben gibts hier auch gern für wochen :huch


    Die Hotels/Casinos sind schier unglaublich, hier wird nicht gekleckert !!
    Im grunde haben wir nur einen winzigen teil gesehn.
    In einige Hotels sind wir gegangen in andere nicht.... Alle würden einfach jeden zeitrahmen sprengen....

    also erstmal ein paar bilder !!

    [​IMG]




    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    es ist übrigens so Heiß wie es aussieht, schon bei ankunft irgendwann so gegen 23:00 uhr waren es um 36°C tagsüber immer um 39-42°C


    Die eingangs erwähnte sprungplattform musste natürlich umgehend ausprobiert werden :-)

    Kein Bungeejump sondern eher ein Skyjump, man springt am Rücken durch das seil gesichert zwischen zwei führungsseile um dann gegen ende mehr oder wenige sanft gebremst zu werden




    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    Das winzigkleine blaue Quadrat ist übrigens die "landezone" also der teil zu dem man springen muß

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Somit hab ich den welthöchsten Bungeejump von einer Brücke (Bloukrans Bridge 216m) und den Welthöchsten Skyjump gemacht...:vertrag:pfeiffen





    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein winzig Kleiner teil der wirklich beeindruckenden Hotels/Casinos


    Ab hier ging es dann erstmal richtung westen richtung

    Death Vally
     
  2. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Weiter also richtung Wüste...


    [​IMG]
    Dieser Ford Explorer V6 AWD war übrigens unser treuer begleiter auf den rund 4000 kilometern durch Kalifornien und Nevada

    Garnicht weit raus aus Vegas ist man eigendlich schon mitten in derselben


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bis hierher, zum tiefsten punkt, ist es von Las Vegas nicht sehr weit, aber verdammt heiß. das Auto Thermometer hat bis zu 51° grad angezeigt.

    Von hier ging es weiter richtung Berge, auf dessen "rückseite" der Yosemite nationalpark ist.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sandstürme gab es auch



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    Die strassen wurden deutlich grüner



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir fuhren also mehr oder weniger ständig bergauf, der Pass der uns auf die andere seite der Berge bringen sollte ist an der Höchsen stelle über 3000 meter hoch!!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    hier lag sogar schnee, schon krass, da wir einen tag vorher noch wüste und 50 grad hatten

    [​IMG]

    weiter über den Tioga Pass zum Yosemite Park
     
  3. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier ist mir wohl die chronologische reihenfolge abhanden gekommen....

    Jedenfals sind wir über Mono Lake und Tioga Pass am eingang des Yosemite Parks
     
  4. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Hier sind noch einige eindrücke vom Pass selbst und blick über das Yosemite Valley.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Hier ist der "Half Dome" schön zu sehen (gibt´s später auch noch von der anderen seite zu sehen)
    Da kann man übrigens auch raufwandern....:huch :vogel

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Übernachtet haben wir im kleinen Ort Mariposa
    Yosemite Valley ist noch gut zu erreichen und die Motels kosten kein vermögen wie die meisten motels in unmittelbarer nähe des Valleys.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ab hier ist dann Yosemite Valley dran....
     
  5. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Ein paar Impressionen aus dem Park.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Von Hier gings dann im grunde auf dem direkten weg nach San Francisco, unser startpunkt um den Highway 1 bis San Diego runter zu fahren.

    :drive
     
  6. #6 Danieljetzt, 02.01.2015
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Daniel
    Hammer! :daumen
     
  7. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Also weiter richtung Küste!!

    Natürlich nicht ohne wenigstens ein paar Redwoods zu besichtigen !

    Gigantische bis zu 3000(!) jahre alte Bäume....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Diese Baumscheibe ist eine Betonnachbildung, kleine Messing schildchen weisen auf die zeitalter hin in die der Baum "durchlebt" hat....
    Als Junger Baum war an Jesus noch mindestens 1000 Jahre nicht zu denken....;-)

    [​IMG]

    [​IMG]
    Die hier in der gegend wachsenden Redwoods zählen zwar nicht zu den Umfang stärksten aber durchaus zu den höchsten mit bis zu 80 meter

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    Leider wurde in den 1920er jahren gerne mal ein Loch in die Baumriesen geschlagen um mit dem Auto durch zu fahren....:huch


    Ab hier überspringen wir ein paar hundert KM und steigen direkt in San Francisco wieder ein.... :drive
     
  8. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    45
    Vorname:
    Thomas
    :daumen :daumen

    Danke für die Fotostory :ciao
     
  9. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    San Francisco und der Highway No1

    Die stadt selbst haben wir im "schnelldurchlauf" gemacht

    Also, bischen chinatown, Pier 39, Lombard street und Golden Gate nur von weitem da die brücke für uns in die falsche richtung ging und eh im nebel lag....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]





    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Unser nächster übernachtungsstop war irgenwo an der No1 geplant und so sind wir mit einigen stops hier und da bis Carmel gekommen

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]
    Da war grad ein "Harley treffen" der Wild Hogs :daumen :-)


    weiter richtung Los Angeles.... :drive
     
  10. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.017
    Zustimmungen:
    190
    Vorname:
    eddy
    Wiedermal SEHR beeindruckend, Matthias :daumen

    Vielen Dank, dass Du Dir die Arbeit machst die Bilder hier einzustellen,
    ich liebe die Art der Bilder, die Du machst ... es sind die Details die sie
    "besonders" machen. Ich könnte SOFORT aufbrechen :genau
     
  11. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Vielen dank für das Positive Feedback :daumen

    Dann werd ich mal weiter machen, schlieslich sind wir rein streckenmäßig nichtmal bei der Hälfte.... und zurück nach Las Vegas müssen wir auch noch....

    Alsoweiter auf dem Highway No1

    Der zählt ja als eine der schönsten küstenstraßen der welt, von San Francisco bis Los Angeles sind es gut 750 KM und wir wollen bis San Diego also nochmal knapp 200 KM weiter:pfeiffen


    [​IMG]
    Aber wer will schon nur Autofahren.....:-)


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    Ist wirklich eine Traumstraße, allein hierfür könnte man mit dem nicht weniger Traumhaftem hinterland ne woche verbringen

    Ab Hier nähern wir uns LA

    [​IMG]
    Malibu


    [​IMG]

    [​IMG]
    Santa Monica


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Und schlieslich LA mit dem Hollywood Blwd...

    [​IMG]
    der Dicke mit den Hosen bin übrigens ich....

    Auch LA haben wir nur im zeitraffer gemacht...

    Weiter nach San Diego, dort sind wir länger geblieben weil dort ein Freund Wohnt und arbeitet....
     
  12. #12 MackDog, 03.01.2015
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Ich bin ja wirklich nicht der große USA Fan, aber wenn ich die Bilder sehe, das ist schon wunderschön und sehr vielseitig. ich könnte auch sofort losfahren.
    Mich würd mal interessieren was euch der ganze Spaß grob gekostet hat?
     
  13. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    So richtig USA "Fans" waren wir auch vorher nicht... Auch wir hatten die üblichen klieschee vorurteile.... überall kriminelle, amis haben eh einen weg, mind. 10000 euro wirds kosten... solche sachen halt...

    Bis wir mal 2012 hingeflogen sind!
    Eigendlich um freunde in El Paso zu besuchen, da wir aber natürlich nicht fast 3 wochen unseren freunden auf die nerven gehen wollten und sich dann auch noch ergeben hat das einer von beiden nicht zu hause sein wird, wurde das ganze als rundreise geplant....

    Wobei geplant nicht ganz richtig ist.... einen günstigen Flug in die USA bekommt man fast immer wenn man mind. 5-6 monate vorher bucht, in diesem fall waren das 620€ p/P Berlin-Phoenix.
    Per Inet einen SUV Mitwagen gebucht ca 400-500€ (hier könnte man ein paar € sparen... aber bei mehreren 1000 km Fahrt möchte ich in keinem kleineren Auto sitzen ;-))

    Der löwenanteil der fest einzuplanenden kosten ist neben der verfplegung natürlich die übernachtung.
    Hier sind Motels die günstigste möglichkeit ! Gibt es wirklich Überall und mit 50-120 $ pro nacht für 2 personen bezahlbar und auch gut bewohnbar.
    Kühlschrank, Mikrowelle, Kaffeemaschiene oft ein pool manchmal Frühstück, das kann man sich aber meist getrost sparen
    Wobei 120$ schon wirklich das obere ende darstellt zumindest für den Südwesten
    In touri stätdten wie Miami, Los Angeles, San Francisco usw könnte es aber eng werden. Zumindest wenn man nicht in die letzte absteige will.... billiger geht immer :-)

    Verpflegung ist der zweite teure posten, Hier muss man einfach selbst sehen wo und was man isst, ne gesunde mischung aus Fast food, Restaurant und fertige Sandwiches mit Frittiertem aus dem Supermarkt hat sich für uns als das beste rausgestellt.... rechnen sollte man aber mit Durchschnittlich ungefähr 100$ pro tag(!) für 2 personen incl getränke und Trinkgeldern.

    Der dritte und der am schwierigsten einzuschätzende posten ist das "Taschengeld":pfeiffen
    Zum sehen und zum "machen" gibt es grade in Städten unglaublich viel, entsprechend schnell bekommt man auch die (unverzichtbare) Kreditkarte zum (aus)glühen :-)
    Bei uns hat z.B keiner intresse daran in LA ne Universal filmstudio tour o.ä mitzumachen oder in San Diego einen Flugzeugträger zu besichtigen....
    Allerdings durfte ein Freizeitpark in Orlando natürlich nicht fehlen... dann reicht aber auch einer....
    Riesige einkaufs Malls und Outlet center gibts ja auch noch....:basar
    Also hier das größte polster anlegen oder entsprechend sparsam (nicht geizig) sein.

    Tja... und so haben wir 2012 Flug, Mietwagen und nur die erste übernachtung in Phoenix gebucht und sind mit bischem flauem gefühl einfach losgeflogen...
    Schnell hat sich rausgestellt alle vorurteile quatsch, es ist wirklich einfach und angenehm nur im auto durch die USA zu reisen, als Deutscher wurde man eigendlich immer und überall gut behandelt.(Kenn ich zb aus Frankreich nicht so)
    Amerikaner sind sehr "oberflächlich" aber nett und zuvorkommend, schnell kommt man ins gespräch mit völlig unbekanten personen...
    So hat sich ergeben das wir 2013 nach Florida und 2014 nach Nevada/Kalifornien immer nach dem selben prinzip geflogen sind, und angedacht ist die nächste reise auch schon.... vermutlich Boston - richtung Miami
    Und am ende der Reise(n) waren wir immer weit entfernt von 10000€ reisepreis.



    So, jetz hab ich mehr geschrieben als ich eigendlich wollte....:warten
    Wenn noch fragen offen sind, natürlich immer her damit!!
     
  14. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Genug getexted... mehr Bilder :-)


    LA war also auch recht schnell abgehakt, weiter nach San Diego

    nicht ohne ein paar obligatorische zwischenstopps natürlich...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Angekommen in San Diego bei unserem Freund Patrick.... hierzu ein paar erklärende worte:
    2012 wohnte Pat mit Famillie noch in El Paso und war bei der Army, jetzt im Mai 2014 ist er als Major aus der Army ausgeschieden und hat sich in SanDiego eine kleine werkstatt für PickUp ladeflächen (Line-X) beschichtungen gekauft...

    Da das Haus in Texas noch nicht verkauft und die kids natürlich nicht mittem im Schuljahr umziehen sollen wohnt Pat in Kalifornien im Trailer solange der umzug noch nicht perfect ist....





    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Natürlich wurde hier auf den Jeep gewechselt

    [​IMG]
    Ok.... Deutsche werkstätten sehen schon anders aus..... :-)



    [​IMG]

    [​IMG]
    Der zieht wohl auch um .... :-)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]




    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Hier sind wir zufällig in ein Jeeptreffen geplatzt, gesprächstoff war natürlich da (auch wegen des JCD aufklebers an Patricks Jeep:-))
    Und Pat hatte auch gleich ansprechpartner in sachen Jeepclub :daumen


    [​IMG]

    [​IMG]
    Nach ausgiebiegen sightseeing touren mit dem Jeep

    Musste auch mal gegessen werden....
    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    Insgesammt waren wir 3 Nächte in San Diego, aber auch die gehen irgendwann rum und wir mussten wieder richtung norden....

    :drive
     
  16. #16 Tobi150, 03.01.2015
    Tobi150

    Tobi150 Only in a Jeep.

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Tobi
    Ganz toller Reise- und Foto-Bericht! :daumen Ich fühle mich in Teilen sehr stark an meinen letzten USA-Urlaub (Kalifornien / Hawaii) erinnert. :tanz
     
  17. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    121
    Vorname:
    Andreas
    Hallo Matthias,

    ich habe mich gerade durch alle Bilder und Beschreibungen gewühlt. Sehr, sehr schön, danke für die Arbeit die Bilder einzustellen. Gefällt mir wirklich gut, ich kann mich da meinen Vorrednern mit "sofort losfahren wollen" nur anschließen :daumen

    Auf jeden Fall genau das Richtige bei diesem schmutzug-grauen Wetter in Deutschland :-)

    Gruß :ciao

    Andreas
     
  18. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Danke, das es gefällt :daumen

    Mir selbst ist aufgefallen das nun fast ein halbes jahr später es auch richtig spass macht über die reise zu berichten !
    Die ein oder andere erinnerung kommt da ja doch wieder.
    Hin und wieder muss ich echt überlegen wo wir zb übernachtet haben...

    Nun gut weiter nach norden!:drive

    Ziel bzw nächster punkt auf unserer "to do list" war Zion NP in Utah, also theoretisch knapp 800 km .... theoretisch weil wir durch Joshua Tree NP und Mojave Wüste fahren wollten.... gut 200 km mehr:pfeiffen

    Zwischen San Diego und Zion ist ausser Wüste und Vegas eigendlich fast nix ... Aber in Vegas lässt es sich eh am günstigsten übernachten.... also: Viva Las Vegas !!

    [​IMG]

    [​IMG]
    Wüste, Wüste,Wüste.... Aber geiler als Autobahn Fahren ;-)



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Palm Springs lag auf dem weg....

    [​IMG]
    Mojave Selfie :-)



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Ähh.... rechts oder links? und dunkel wirds auch noch....:klappe
     
  19. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Wir haben Vegas natürlich noch spät abends erreicht, nur übernachtet und morgends weiter richtung Zion

    Ab hier ist schon wieder hinter bzw nord östlich von Las Vegas.

    [​IMG]

    [​IMG]
    :huchDa hat aber jemand ne menge bestellt....



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Ab hier gab es dann milliarden tonnen sandstein zu sehen statt Granit wie im Yosemite:-)


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Du schon wieder !!!



    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Übrigens genauso atemberaubend wie im Yosemite Park aber deutlich heißer als dort.
    Bei temperaturen um 40°C ist wandern nicht wirklich gesund :pfeiffen
    Weswegen wir uns den Angels Landing erspart haben...


    Noch in der Nähe übernachtet um am nächsten Tag wieder und zum letzten mal richtung Las Vegas zu Fahren....
    [​IMG]
     
  20. Mucke

    Mucke Master

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Timmy
    Danke für die beindrugende Bilder .... sehr schöner Urlaub :daumen
     
Thema:

Kalifornien

Die Seite wird geladen...

Kalifornien - Ähnliche Themen

  1. Teile-Import aus Kalifornien

    Teile-Import aus Kalifornien: Moin, sitze gerade am Flughafen und werde 2 Wochen in Kalifornien verbringen ... ich will 2 neue Längslenker, hintere Koppelstangen, Dämpfer für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden