"Herr KaLeu"! - " Wassereinbrauch backbord achtern!"

Diskutiere "Herr KaLeu"! - " Wassereinbrauch backbord achtern!" im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Hi! Ich denke auch, daß das Wasser in der Rinne zwischen den Dachhälften steht! Also mir wäre ein einteiliges Hardtop lieber gewesen, so wie am...

  1. #21 Redneck67, 18.12.2012
    Redneck67

    Redneck67 Master

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jürgen
    Hi!

    Ich denke auch, daß das Wasser in der Rinne zwischen den Dachhälften steht! Also mir wäre ein einteiliges Hardtop lieber gewesen, so wie am YJ oder TJ...

    Was würdet ihr denn an Pflegemitteln empfehlen? Nach einem knappen Jahr kann doch so was noch nicht schadhaft sein, oder? [​IMG]

    Gruß, Jürgen
     
  2. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    52
    Vorname:
    Thomas
    Hi Stephan,

    Ein Silikonstift für Dichtungen aus dem Autozubehör, nichts besonderes (glaube Sonax), müsste das aber prüfen wenn ich Ende der Woche wieder zu Hause bin.

    Gruß Thomas
     
  3. #23 grefenius, 18.12.2012
    grefenius

    grefenius Member

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    grefenius
    Den nutze ich auch.

    @ Redneck67
    Aber wie anderer Stelle schon geschrieben: Vorher penibel sauber machen. Danach satt auftragen.
     
  4. #24 grefenius, 18.12.2012
    grefenius

    grefenius Member

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    grefenius
    Es läuft sogar in die Dachhälfte. Diese ist hohl und hat in Fahrzeugrichtung hinten eine offene Bohrung.

    Damit ist die "Wasserversorgung" auch noch Tage bzw Wochen nach dem letzten Regen sichergestellt.
     
  5. #25 wirrwarr11, 18.12.2012
    wirrwarr11

    wirrwarr11 Jeeper

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Rainer
    Moin

    Ich nehme für die Dachdichtungen Silikonfett.
    Auch für die Türdichtungen, u.s.w.

    Gruß
    Rainer [​IMG]
     
  6. #26 Redneck67, 19.12.2012
    Redneck67

    Redneck67 Master

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jürgen
    Morgen!

    Danke für die Pflegetipps, Jungs! Sollte das noch mal passieren, dann nehm ich die Dachhälften mal raus und fette die ein, nachdem ich sie vorher penibel sauber gemacht habe, wie ihr empfohlen habt! [​IMG]

    Meine Frau hat das gestern mal bei ähnlichen Witterungsverhältnissen getestet und wie ich schärfer gebremst, da war nichts!

    (So was ist immer nur, wenn ich fahre... komme mir langsam ihr gegenüber schon blöd vor!) [​IMG]
     
  7. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    52
    Vorname:
    Thomas
    Hi Jürgen,

    :tuscheln das ist der Moment den du nicht verstreichen lassen solltest sonst bereust du das am Ende nochmals : überlass deiner Frau den Jeep und kauf sofort einen Zweiten. Sobald sie von den Problemchen (it's a Jeep thing) Wind bekommt, dann ist die Chance verwirkt. :-)

    Gruß Thomas
     
  8. #28 Redneck67, 19.12.2012
    Redneck67

    Redneck67 Master

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jürgen
    Hi Thomas!

    Hatten wir schon mal, damals mit 2 YJ´s... Die waren aber dicht!!! :-)

    [​IMG]

    Dann hatte sie einen YJ und ich einen TJ... und die waren auch dicht!

    Nein, ich behalte den Pickup schon noch eine Weile, zwei gleiche Fahrzeuge ist ja langweilig! ;-) So können wir die Autos mal tauschen: dicht gegen undicht! :-)

    Gruß, Jürgen
     
  9. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    4.003
    Vorname:
    Andreas
    Das waren ja auch noch richtige Autos, und nicht so moderne Plastik-Elektronik-Halbdach-Dinger :cool

    :weg
    Und jetzt mach ich besser, dass ich gaaaanz schnell aus dem JK-Bord wegkomme :cool :-) :-) :-)
     
  10. #30 Redneck67, 20.12.2012
    Redneck67

    Redneck67 Master

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jürgen
    Morgen!

    Nein, du kannst ruhig dableiben! Ich hätte gern einen JK mit der Einfachheit des YJ! Aber in Zeiten von ABS, Airbags, ESP und allerlei sonstigem Gedöns gibt´s halt sowas nicht mehr, leider... Andererseits hab ich letztens zum ersten Mal das ESP gespürt, hatte noch nie ein Auto mit so was, mein Pickup ist da eher noch einfach ausgeführt. Ist ja schon eine tolle Sache, muß ich ja zugeben.

    Trotzdem waren z.B. beide YJ´s und auch der TJ sowohl mit Hard- als auch mit Softtop dicht, da gab´s nie einen Tropfen Wasser im Innenraum! Wenn ich hier so lese, wer beim JK schon alles Probleme hatte, dann war die Entwicklung des Hardtops mit den herausnehmbaren Dachhälften wohl eher eine Fehlkonstruktion! :traurig2

    Aber gut, jetzt haben wir ihn und werden ihn schon irgendwie dicht kriegen! Hatte schon schlimmere Autos (Mahindra, der CJ3-NAchbau), da konnte man von Dichtheit überhaupt nicht sprechen! Auch mein Landrover Defender hatte öfter mal mit Wassereinbrüchen zu kämpfen...

    Diesem Auto ist Dichtheit ein Fremdwort! Damit hab ich mich 3 Jahre lang
    beschäftigt...
    [​IMG]

    Aber anscheinend kann man halt nicht alles haben... ;-)

    Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen
     
  11. #31 flusenschorsch, 20.12.2012
    flusenschorsch

    flusenschorsch .

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    208
    Vorname:
    klaus
    bei der vielzahl an fahrzeugen die wir heute inzwischen haben, dürfte es wohl kein problem darstellen, für jeden das passende zu finden.

    unser 2011er jk ist von anfang an undicht. und ?

    das ist ein trekker mit ein bisschen luxus drumrum. im schlimmsten fall fährt das auto fast 180km/h, rollert wie eine limousine, ist für den normalverbraucher genügend geländegängig, motiviert zum langsameren fahren, bietet umbaumöglichkeiten bis zum abwinken....etc.etc. - mehr oder weniger die eierlegende wollmilchsau

    ich habe 20 verschiedene autos gebraucht um heute zu wissen, daß dies eh nur die vorbereitung zum jk war....

    lg klaus
     
  12. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    charly
    Hi..........
    hast du jetzt eigentlich mal gefragt wegen der Dichtungen oder steht das noch an?
     
  13. #33 flusenschorsch, 21.12.2012
    flusenschorsch

    flusenschorsch .

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    208
    Vorname:
    klaus
    das steht noch an.
     
  14. #34 simplydynamic, 24.12.2012
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Michael
    Mich hat es jetzt auch erwischt. Ich dachte zuerst, die Nässe kommt vom ganzen Schnee den man letztens ins Auto getragen hat. Allerdings war es schon wieder deutlich trockener geworden, als dann heute Morgen alles Nass war. Ich hatte kleine Pfützen auf der Matte im Kofferraum (Gummiseite oben), Beifahrerseite vorne war ne kleine Pfütze, durch den Teppich durch. Dazu war die Beifahrerseite hinten noch Feucht und die Polsterung am oberen Lautsprecher Klitschnass.

    Zwischen den Feiertagen wollte ich eh zum Händler um wegen Inspektion, dem Anschrieb bzgl Servicearbeiten und einer neuen Kunststoffverkleidung mal nach zu fragen.
    Mal schauen was die dazu sagen. Das ein Cabrio immer leicht undicht ist, ist klar, aber so Nass das geht nicht. Selbst das Dach war von Innen an einigen Stellen durchnäßt.
    Da bin ich mal neugierig........
    Hab ja noch ne ganz schön lange Zeit Neuwagengarantie und Gewährleistung.
     
  15. #35 scarvman, 25.12.2012
    scarvman

    scarvman Jeeper

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Stephan
    Lecke eingegrenzt

    Konnte mein Leck eingrenzen.
    Nass wird es primär in der Senke unterhalb des Subwoofers an der Heckklappe.
    Ich denke. ich habe 2 Probleme:
    Zum einen tropft es immer wieder auf das Subwoofergehäuse.
    Zum anderen läuft es an der Heckklappe ganz rechts innen (wo die Scharniere sind) runter. Das Bremslichtkabel ist auch immer nass.

    Habe schon die Dichtungen und die Scheibe gereinigt und gepflegt. Brachte nichts :achselzuck

    Noch jemand ne Idee?
     
  16. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    52
    Vorname:
    Thomas
    Hi Stephan,

    Was jetzt kommt ist wildes Brainstoring (wahrscheinlich hast du das schon alles selber gedacht) und ich gehe davon aus, das du das Hardtop drauf hast:
    - kann man das Scharnier des Fensters (oben angeschlagen) nachstellen, so das die Scheibe besser/ enger/ gleichmäßiger an der Dichtung anliegt?
    - kann es sein, das das Wasser ins Tailgate reinlauft und sich einen Weg an den Bremskabeln entlang such (mal die innere Abdeckung des Tailgates abmachen, ist nur geklipst), das Tailgate hat ja einige nur rudimentäre abgedeckte Löcher nach draußen,
    - kann man die Scharniere des Tailgates justieren?
    - passiert der Wassereinbruch unabhängig ob der JK bergauf oder bergab geparkt ist?
    - hier http://www.wranglerforum.com/f19/rear-window-tailgate-corner-seal-leak-195860.html ist der Montagefehler eines Hardtops als Ursache beschrieben
    - und zum Schluss was zum lesen fuer die JKs vor dem Facelift http://www.wkjeeps.com/misc/Wrangler/JK_Water_Leaks_All.pdf .Soweit ich mich erinnere, steht auf den 144 Seiten von Jeep (scheint ein offizielles Doc fuer Werstaetten gewesen zu sein) nichts zum Tailgate.

    Gruß Thomas

    PS : ich habe seit 3 Wochen eine Garage fuer meinen JKU gemietet.
     
  17. #37 flusenschorsch, 25.12.2012
    flusenschorsch

    flusenschorsch .

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    208
    Vorname:
    klaus

    hallo stephan,

    bei mir ist es bei der heckklappe exakt genau so wie du es beschrieben hast. werde vor ablauf der garantie nach neuen dichtungen fragen (vagabond weiß da näheres). m.e. läuft es innen an der scheibe entlang. die zuröse bekommt ab und zu einen kräftigen spratz fett/öl.
     
  18. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    charly
    An der Stelle (Zurröse rechts) ist es bei mir auch schon rein. Hält sich aber bislang in Grenzen. Richtig nass wa es da bislang nicht. Hoffe es bleibt so.....:dadr
     
  19. #39 yjrenegade, 06.01.2013
    yjrenegade

    yjrenegade Newbie

    Dabei seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy

    Schätzlein

    nach dem Ablassen der Brühe sollst Du die Stopfen ja auch wieder reinmachen !!!:pfeiffen

    Schön, dich zu lesen,Klaus 1

    gruss
    Andy
     
  20. mschaa

    mschaa Newbie

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Hallo.

    Also bei mir läuft es auch rein.
    Zwischen den vorderen Dachhälften, aber nur wenn die Schnauze bergauf steht.
    Das nervt schon...
    Freitag ist er eh in der Werkstatt ... mal schauen was die sagen...

    Viele Grüße Michael
     
Thema:

"Herr KaLeu"! - " Wassereinbrauch backbord achtern!"