Handbremsbeläge wechseln!?!?

Diskutiere Handbremsbeläge wechseln!?!? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Ich muss wohl mal die Beläge der Handbremse wechseln, hat null Bremswirkung und ich glaube nicht das der TÜV-Onkel mir glaubt wenn ich ihm mit...

  1. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Ich muss wohl mal die Beläge der Handbremse wechseln, hat null Bremswirkung und ich glaube nicht das der TÜV-Onkel mir glaubt wenn ich ihm mit treuem Hundeblick sage: "Ist normal!".
    Gibt´s da irgendwas zu beachten oder Tricks welche ihr mir kund tun könntet!?!?

    Mir graut es eh schon das da hinten auf zu machen... :traurig2
     
  2. #2 GranyI6, 30.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ne!
    rauf, auf, neue rein, schmieren, zu, runter, raus, probefahrt. (nachstellen)

    Bist morgen 11.00 Uhr bei mir, kannst zuschauen, da mach ich das zufällig.

    Nen Kaffee kriegst auch. ABS-Fehler darst dann auch mit suchen.

    Also, bis morgen.
     
  3. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Danke!

    Morgen hab ich leider Besuch...

    Ähh... Nimmst die Cam mit und machst ein paar hübsche Fotos... (Mal frei nach einem ehemaligem der bei jeder Gelegenheit nach Fotos schreit...) :pfeiffen:pfeiffen

    BTW: Kannst dann auch gleich noch die anderen Bilder machen... hihihi
     
  4. #4 GranyI6, 30.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ja mach ich, ach so, der Krümmer, ohweija, jetzt wirds oberernst....

    okay, Bilder mach ich, nach Belieben, aber bitte keinen Kommentar dazu, das schaff ich jetzt net. Terminplan ist voll bis oberkante.

    Ich schreib evtl. stichpunktartig was dazu.

    Ist aber wirklich net schwer, hab ich schon öfters gemacht.

    Generell schau ich mir jedes Jahr die Bremsanlage eines Fahrzeuges genau durch, egal, was ist. Ob nur schmieren oder nachstellen.

    Also, warte!!!!
     
  5. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Hab auf jeden Fall erstmal Belege und Einbausatz geholt heute. Weil musste auch noch nen Scheinwerfer holen...
     
  6. #6 GranyI6, 30.01.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    was kosteten deine, nur mal so?

    1: Handbremsbeläge
    2: Scheibenbeläge
     
  7. #7 halmackenreuter, 31.01.2009
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    Also meine Handbremse ist auch hin.Null Wirkung.
    Hatte ich beim letzten Werkstattbesuch denen gesagt die sollen mal schauen..Der meinte die ist komplett hin was immer das auch heissen mag :grübel..Aufjedenfall sagte er das der Spass 300,00 € kosten wird die neu zu machen :huch
    da ich das leider nicht gesehen habe was alles hin ist kann ich das auch nicht beurteilen...Wäre nett wenn du Bilder machen könntest Grany
     
  8. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @Granny:
    Kann Dir im Moment nur den Preis Handbremse sagen, die anderen muss ich gucken.

    Handbremsbacken: € 30 + Märchengebühr
    Rep.-Teile Satz : € 20 + Märchengebühr

    Glaub die hinteren Klötze lagen so um und bei 30 Teuronen.
    Muss aber mal gucken was die taugen, sind jetzt ungefähr ein halbes Jahr drinn.

    By the way! Für´n Scheinwerfer, el. Verstellung, hab ich gerade 135 Euronen bezahlt, is neu, falls es jemanden interessiert... Nur heute gucken ob der auch wirklich passt.

    Hier, http://stores.ebay.de/Kilan-Shop_W0QQssPageNameZstrkQ3amefsQ3amesstQQtZkm, in Hamburg gekauft, aber direkt und nicht über Ibäh!
     
  9. #9 klimaprofi, 31.01.2009
    klimaprofi

    klimaprofi Jeepreparateur

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Wolfram
    Für das Wechseln der Handbremsbacken gibt es offiziell 8 AW
     
  10. #10 Eagle Eye, 31.01.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.050
    Vorname:
    Carsten
    OT [on]
    erledigen wir doch am besten gleich mit, wenn wir dein FW machen
    OT [off]
     
  11. #11 marlboroman, 31.01.2009
    marlboroman

    marlboroman Ex Jeeper & trotzdem hier

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heiko
    ...ich habe das heute auch meine backen getauscht,leider habe ich vergessen die federn mitzutauschen,jetzt bremst es zwar aber die backen kommen nicht mehr zurück:grübel
     
  12. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Da bin ich ja dann froh das ich den Einbausatz doch mit gekauft habe...:pfeiffen
     
  13. #13 marlboroman, 01.02.2009
    marlboroman

    marlboroman Ex Jeeper & trotzdem hier

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heiko
    irgendwie mögen die tüv onkels die handbremse nicht,mich gruselts schon vor der nachuntersuchung weil die neuen auch nicht so dolle ziehen:achselzuck
     
  14. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Darum will ich die ja neu machen, denn ich muss eigentlich im Februar zum TÜV! :traurig2
    Aber Krümmer und Kat muss ich eben auch noch machen...
     
  15. #15 GranyI6, 01.02.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    so, wartet ein bisschen, spart euch die 300 Euro :verrückt und macht dafür nen Kurzurlaub in Mallorca.

    Ich bin gestern abend fertiggeworden, habs exakt und nix schnell schnell gemacht und läuft perferkt. .... und wieder einen Samstag mit 300 Euro gespart.

    Manoman, jeder Samstag verdient mir 500 Euro, wo soll das noch hinführen...
    Wohin mit der Kohle... (7 x 60 E/Std zzgl. Märchensteuer)

    Also, wartet, kommt sofort.
     
  16. #16 GranyI6, 01.02.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ich glaub viel, aber des nun wirklich net.....

    da wird dann schnell dahingepfuscht, nichts geschmiert, kein Rostschutz der Ankerplatten oder wie das heisst, keine ABS - Ringe gesäubert, kein Spaltmass geprüft und das Auto muss neu sein.
    Und dann auch der Verstellmechanismus net geschmiert!

    Also, mit 8 AW = ca. 1 Stunde ist da nix zu schaffen.

    Man will ja net hetzen und gemütlich arbeiten....
     
  17. #17 Wildwater, 01.02.2009
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    26
    Vorname:
    Miriam
    Das interessiert jene die die AW festlegen überhaupt nicht.

    ww
     
  18. #18 GranyI6, 01.02.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    Kurzanleitung, aber wirklich nur sehr kurz:

    (Im Grunde jede Bremstrommel so, mal bissle anders als hier beim Jeep, aber im Grunde gleich. Da ich bei der Arbeit keinen Stress aufkommen lassen möchte, alles mit durchschau, also auch ABS-Sensoren reinige, Spaltmass prüfe, Bremse reinige, Rostschutz betreibe usw. dauerts pro Seite ca. 2 - 2,5 Stunden, aber dann wirlich alles okay! Rostschutz: ja gut, braucht man net unbedingt, man kann auch warten, bis die Ankerplatten, oder wie die heisen, nach 20 - 30 Jahren durchgerostet sind und kauft halt dann neue, ich machs halt immer so)

    Fahrzeug aufbocken, gegen wegrollen sichern. VTG auf neutral, P-Bremse rein.
    Fahrzeug beidseitig hoch.

    [​IMG]

    Bremsseil an Handbremse lockern, damit alles schön locker ist, der Hebelweg länger wird, sich die Seile hinten aushängen lassen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Bremse komplett zerlegen, Steckachse bleibt drin. Halteklammern wegmachen, Bremsbacken nach vorne wegheben, evtl. etwas "knicken", oder wer sich mit Gewalt und Zange bedient, die Federn aushängen. Handschuhe anziehen!)
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Verstellmechanismus, der die Backen auseinandertreibt prüfen. Geht der leichtgängig? wenn nein, raus das ding, ganbar machen und gut schmieren, Drehpunkt, Reibeflächen usw. Wieder einbauen, Seil einhängen.
    Anmerkung: ich mach von jedem Fahrzeug alle Jahr die Bremsen, erst vor einem Jahr hab ich vom Jeep das Teil geschmiert und gangbar gemacht.
    Man kann sich gar nicht vorstellen, wie das Zeug zusammenrostet!
    Kann auch am Salzwasser hier bei uns liegen, keine Ahnung.
    [​IMG]
    ABS- Ringe, Sensor prüfen, gut reinigen, Spaltmas prüfen
    Bremse wieder zusammenbauen, neue Beläge verwenden.
    Federn prüfen, ob noch okay, oder neue. Aufpassen, dass Federn nicht am ABS-Ring schleifen. Nachsteller unten einhängen, schwächer stellen und schwächere Feder einhängen. Nachsteller etwas nachstellen, damit Feder nicht sich von selbst aushängt. Gleitteile, Drehpunkte, Auflagerteile schmieren. Blech prüfen, wo der Hebelmechanismus aufliegt, kann sein, den etwas nachbiegen, damit der Hebel gut aufliegt und nicht nach "unten" hängt. Beläge reinigen, wo man evtl. Fett draufgebracht hat.
    Bremse zusammenbauen. Hauptbremse, also Scheibenbremse gangbar machen und schmieren, zusammenbauen. Gummis prüfen, notfalls erneuern (kosten Original gutes Taschengeld!), Schrauben und Gleitstücke schmieren, also die Teile, die im Gummi laufen. Bremsseile prüfen, ob noch okay.
    Bremse einstellen.
    [​IMG]

    [​IMG]
    Einstellen der Bremse:
    ich mach das immer mit beiden Mitteln: einmal am Bremsseil, einmal am Nachstellrädchen, dass man von unten, hinten mit dünnen Schraubenzieher erwischt.
    So leicht nachstellen, bis halt alles schön straf geht, am besten die Handbremse auf 1 Zacken innen hochziehen.
    Prüfen ob alles okay, später nachstellen.
    Wenn man nur am Seil oder nur am Rädchen einstellt besteht halt die Möglichkeit, dass die Geometrie, also die Bremsbacken nicht satt an der Scheibe anliegen, dadurch schwächere Bremse oder ungleichmässiger Abrieb. Muss man bissle ein Gefühl dafür bekommen.

    Es gibt auch Bremsen, die gut schwimmend liegen, da reichts am Rädchen nachzustellen.

    Ich mach eben Rädchen und Bremsseil, dadurch gleichmässiger Abrieb "oben und unten" der jeweiligen Bremsbacken.

    Das wars, in einem Jahr wieder die gleiche Prozedure.
    :daumen
     
  19. #19 GranyI6, 01.02.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    der meister vom Autohaus hat auch meinen ABS-Fehler ausgelesen, bissle gewaft, Fehlersuche per Gespräch und einiges. War ne Stunde drüber, und hat auch nur 5 AW aufgeschrieben, also 27,5 Euro zzgl. Märchensteuer.

    Mich interessieren AW´s net, nur was unterm Strich kommt.

    Die Sprüche, wir mussten noch bissle was gangbar machen, weils ein altes Auto ist, will ich und kann ich gar nimmer hören, deshalb sieht mein Auto so gut wie selten bis nie eine Werkstatt von innen, oder nur, wenn das Getriebe hinüber ist, da muss ich leider passen.
     
  20. #20 GranyI6, 01.02.2009
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    allgemein Bremse:
    es sollte das wichtigste Teil am Auto sein, wo man regelmässig mal nen Blick draufwirft, wenn man "Selbstschrauber" ist und bleibt.

    Das dauert pro Jahr 1 - 2 Stunden (Pro Achse im Schnitt - je nach Fahrzeug unterschiedlich) und man ist auf Nummer sicher. Und wenns nur das "gangbar" machen ist.

    Neue Beläge müssen net immer rein, meine Handbremsbacken hätten auch noch gut 40 - 50 % drauf gehabt, aber die neuen liegen nun da, also müssen se rein, der Bock soll ja auch zum TÜV und gute Bremswirkung haben.
    Ne Handbremse soll ja auch ne Notbremse sein, wenn die Hauptbremse mal ausfallen sollte - hoffentlich nie!

    Grad wenn man in salziger Gegend unterwegs ist, wo die Streudienste mit Salz net sparen, kann man sich gar nicht vorstellen, wie das Zeug festgammelt.

    Schönen Tach noch.
     
Thema: Handbremsbeläge wechseln!?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. handbremsbacken nur auf einer seite tauschen jeep

    ,
  2. jeep grand cherokee 3.0 feststellbremse wechseln

    ,
  3. jeep cherokee handbremse nachstellen

    ,
  4. jeep commander bremsscheibe tauschen,
  5. jeep cherokee elektrische Handbremse service ,
  6. jeep grand cherokee wj Bremse Faltenbalg tauschen,
  7. jeep cherokee handbremse,
  8. feststellbremse jeep grand cherokee wh,
  9. handbremse zj
Die Seite wird geladen...

Handbremsbeläge wechseln!?!? - Ähnliche Themen

  1. Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?

    Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?: Hallo zusammen, leider sind in dieser Reparaturanleitung: Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln keine Bilder mehr...
  2. Lenkgetriebe wechseln.

    Lenkgetriebe wechseln.: Hier mal eine kleine Kurzgeschreibung zum Lenkgetriebewechsel Jeep Grand Cherokee WJ/WG. Vorarbeiten: 1. Vorderräder runter nehmen 2....
  3. Servopumpe wechseln

    Servopumpe wechseln: Hallo Leute! Bin neuer, stolzer Besitzers eines Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Limited (Baujahr 1999). Leider ist die Servopumpe defekt. Servolenkung...
  4. Servopumpenöl wechseln

    Servopumpenöl wechseln: Hallo, im Zuge der Jeep Aufarbeitung will ich das Servo Öl wechseln. Ich sehe keine Ablassschraube. Mein Handbuch hilft mir auch nicht weiter....
  5. Will das Radio wechseln aber ?

    Will das Radio wechseln aber ?: Hallo will das original Radio auswechseln. 1. Welches Zoll hat es. 2. Was könnt ihr empfehlen. 3. was für eine Blende brauche ich ? 4....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden