Getriebeprobleme... Getriebeschaden vorprogrammiert?

Diskutiere Getriebeprobleme... Getriebeschaden vorprogrammiert? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo Jeeper, und wieder qüalt ein Problem den Daily Driver. Mit diesem Problem muss ich mich mal wieder an euch wenden ;). Probleme macht...

  1. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Hallo Jeeper,

    und wieder qüalt ein Problem den Daily Driver. Mit diesem Problem muss ich mich mal wieder an euch wenden ;).

    Probleme macht diesmal wie in der Überschrift schon geschrieben, das Getriebe.

    Dazu muss ich sagen, der Vorbesitzer hat den Dicken ziemlich misshandelt. Tiefergelegt und 18 Zöller Niederquerschnittsreifen... Ich denke das Getriebe ist einfach "verheizt".

    Folgendes Szenario: Ich fahre an und kann ohne Probleme beschleunigen. Beim Gangwechsel in den 2. Gang habe ich anfangs ziemlich schlupf. Hierbei hat man das Gefühl, als wenn man "halb auskuppeln" würde. Der Motor dreht dann während dem Gangwechsel auch höher. Weiterhin braucht der Gangwechsel ziemlich lange.
    Nachdem er sich einige Sekunden halb "geschaltet" hat, bekommt man eine kleine "Nackenklatsche" indem der 2. Gang ordentlich "reingehauen" wird.

    Die anderen Gänge sowie der Overdrive schalten ohne Probleme. Butterweich und ohne jegliches Murren.

    Hat man nun dann die 90 km/h erreicht und der Overdrive hat sich zugeschaltet und man versucht nun, zu beschleunigen, ist dies kein Problem. Nur "zuckt" nun das Getriebe hin und wieder. Das bedeutet, während dem Beschleunigen habe ich für Sekunden einen Verlust des "Kraftschlusses" wie man so schön sagt.

    Weiterhin habe ich derletzt auch ein Klackern im Stand gehabt. Klang wie nach einer Druckfeder oder sowas. Das Klackern hat sich nun wieder gelegt...

    Folgendes habe ich schon versucht:
    Einstellung des TV-Cables
    Beim Beschleunigen den Wählhebel auf Position "2" stellen.

    Beider hat leider noch nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
    Frisches Öl + Filter + Austausch der berühmten brechenden Druckfeder steht für nächstes Wochenende an.
    Ölstand ist gut.
    Hat soetwas schon jemand gehabt und kann sagen ob ich mir gleich ein neues Getriebe zulege?
    Ich danke schonmal für eure Antworten.


    Grüßle

    Jannik

    P.S.: Ein Poltern in der Hinterachse hab ich auch... Was eine Tieferlegung alles kaputt machen kann....
     
  2. #2 8-Ender, 14.05.2012
    8-Ender

    8-Ender Newbie

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    Weißt du eventuell, wie lange das aktuelle Öl schon drin ist? Schau dir die Situation mal nach dem Ölwechsel an.
    Der Wechsel wirkt echt Wunder! Bei jedem Automatik-Auto, das ich bisher gekauft hab dachte ich, dass ich nach dem Welchsel ein neues ATG hatte :huch
    Den Größten Erfolg würde ein Komplettaustausch der Suppe mittels Getriebespülung bringen. Beim normalen Wechsel über die Wanne bekommst du zwischen 5 und 7 Litern raus. Gesamt sind etwa 13 Liter drin.
    Ich mach meistens den Wechsel über die Wanne, dann fahre ich ein paar Tage, und ziehe nochmal (ca 4,5 Liter) mit einer Pumpe durch den Ölpeilstab raus. Somit kann die Wanne dicht bleiben, und die Ölqualität wird ordentlich verbessert. Den Vorgang wiederhole ich dann mindestens Jährlich, und somit hat der Automat immer frisches Öl.
    Die Wannen-Aktion mach ich alle 4 Jahre bzw 50tkm in meinem Fall.
     
  3. #3 RubbelDieKatz, 14.05.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Wenn der Automat beim Gangwechsel 1-2 nicht richtig schaltet und Schlupf da ist und es im OD ruckt , kann es am Öl liegen , der Ölstand stimmt nicht , oder das Öl ist alt.

    Zum Thema Accumulator Spring

    Der Kolben füllt sich beim Gangwechsel vom 1-2 mit Öl , der dann beim Einrücken des Overdrive entleert wird , ob es Zusammenhänge mit dem Gangwechsel 1-2 hat , kann ich nicht genau sagen.

    Wenn die Feder in der Mitte gebrochen ist , dann sollte man das schon beim Einrücken des ODs merken , jedoch sollte es keine Auswirkungen danach haben. Meist bricht die Feder unten , in den letzten beiden Drehungen.

    Prüfe auch mal , ob Dein Z auch einen ATG-Ölkühler verbaut hat.

    Ich würds erstmal mit einer Getriebespülung probieren , das wirkt echt Wunder...
     
  4. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Erstmal vielen Dank für die Tipps.

    Wie lange nun genau die Suppe im Getriebe ist, kann ich nicht sagen. Hab ihn direkt übernommen.
    Geprüft hatte ich das Öl im Betriebswarmen Zustand, bei laufendem Motor auf Position "N" und vorher alle Stufen einmal durchgeschalten.
    Das Öl sieht nicht verbrannt aus und scheint sauber. Ich denke es ist dann einfach nur zu alt.
    Ich weiß, ich hätte gleich die Suppe tauschen sollen, wenn da nicht immer nur die Probleme mit der Location wäre ;)

    Zum Thema Accumulator Spring:

    Der OD schaltet absolut Butterweich und ohne jegliche Probleme. Also beim Einrücken gibt es keinerlei bemerkenswerte Auffälligkeiten.

    Die Sache mit dem Ölkühler werd ich nochmal nachgehen. Ansonsten steht da auch ein Upgrade an :D
     
  5. #5 8-Ender, 14.05.2012
    8-Ender

    8-Ender Newbie

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    Bedenke, du hast ein Vollsynthetisches Öl im Automaten. Die Legende vom verbrannten Öl kommt eher von mineralischen Ölen, oder von extremem Abrieb.
    Wir haben schon synthetisches ATF abgelassen, das 10 Jahre im Automaten war. War schön rot (vielleicht etwas dündler) aber roch nicht verbrannt. Das Öl war aber schon längst hinüber.
    Ich find's auch immer witzig, wenn die VW-Fahrer mit ihren "Lifetime"-Füllungen unterwegs sind, und bei 180.000km nen Getriebeschaden haben. Die wenigsten wissen (auch Werkstätten), dass ZF den Lifetime-Schrott bei vielen Modellen zurückgezogen hat. Aber alle fahren munter weiter und jammern dann beim Defekt. :verrückt
    Ölwechsel macht Freude und gutes Gewissen. :tanz
     
  6. #6 Eagle Eye, 14.05.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.673
    Zustimmungen:
    2.228
    Vorname:
    Carsten

    dem kann ich mich nur anschliessen.

    und EIGENTLICH sollte man bei jedem gebrauchtwagenkauf
    sich nur auf sich selbst verlassen und die wichtigen öle
    eben austauschen.

    den hunderter kann man beim kauf sicherlich noch
    herunterhandeln :basar
     
  7. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Ihr habt natürlich vollkommen Recht. :genau
    Mich nervts selbst zur "ZJ übernommen - kein ATG Öl Tausch gemacht" Fraktion zu gehören ;-)

    Wer gut schmiert der auch gut fährt!
    Oder, wie Werner schon zu sagen pflegte: Denk immer daran, mit dem Öl nicht sparsam sein. :bäh

    Zu dem Thema "Lifetime" Füllungen:
    Von LifeTime Füllung ist doch generell - meiner Meinung nach - nichts zu halten. Manche kippen ja auch diese LifeTime Plörre in´en Motor "anscheinend" solls ja funktionieren :nachdenklich...
     
  8. #8 RubbelDieKatz, 14.05.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Es geht hierbei nicht nur um das Öl , sondern auch um den Filter ...

    Der Filter wird bei zu spätem Wechsel undurchlässig , da sich die Poren verengen oder gar teils verschließen , was zur ungenügenden Schmierung aller Bauteile des ATGs führt und somit den Tod des Getriebes ...

    Werkstätten , die vom Getriebeölwechsel reden und hierbei nur das Öl über das Peilrohr absaugen , sollte man dicht machen... :keule:

    Unser 97er hatte einen Vorbesitzer , der dies immer in seiner "Vertrauenswerkstatt" hat machen lassen , die jedoch haben nur das alte Öl abgesaugt und ihm Filter und Öl berechnet.
    Resultat kann sich jeder denken ... nach 170tkm Getriebeschaden .

    Ich habe das Getriebe zerlegt und mir mal angeschaut ... fast gekotzt , das Öl roch nach Güllegrube und auf dem Magneten wuchs ein Spähnebaum...
     
  9. #9 RubbelDieKatz, 14.05.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    "Lifetime" ... :-)

    Lifetime heißt dann wohl 150tkm?? :happy
    Wir versprechen Ihnen eine lebenslange Füllung Ihres Getriebes , wir verweigen jedoch , dass "Lifetime" 150tkm heißt ...

    Bla bla blub ...

    Dieses Wort ist dehnbar und halbschwanger...
     
  10. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Naja, "LifeTime" ist halt immer relativ :-)

    Manche fahren keine 150tkm in ihrem ganzen Leben - war ja dann auch "LifeTime" :-)

    Außerdem muss man doch die Wirtschaft ankurbeln. So´n neues Getriebe macht sich doch gut (v.a. im Geldbeutel :bähh)
     
  11. #11 bezwinger, 15.05.2012
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    19
    Vorname:
    peter
    :achselzuck ich hab heute einen speed sensor bestellt .... hab auch so ein problem ...mit dem späten hochschalten bei 4000u/min...bei 40km/h...
    mal sehn ob es dann besser ist . davor war es bei circa 2000u/min öl und filter sind neu .

    und heute hab ich noch einen zweiten ölkühler eingebaut
    oben
    [​IMG]
    unten
    [​IMG]
    wer weiß für was das gut ist .
     
  12. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Bei mir stimmt der Schaltzeitpunkt ja eigentlich...
    Hast du das Problem in jedem Gang oder nur speziell bei 40km/h ?
     
  13. #13 bezwinger, 15.05.2012
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    19
    Vorname:
    peter
    nur der erste ... also beim anfahren das er nicht in den 2 geht ... da muß ich stark gas geben das er über 40 kommt und dann schaltet er beim wechnehmen vom gas in den 2 oder gleich in den driten ...denk ich, so kommt es mir vor . treibt nur den verbrauch hoch so gehts nicht weiter .

    :pleite ich besorg mir schon ein anderes atg ...
     
  14. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Also ich kenne das mit dem weiter hochdrehen wenn das Getriebe und der Motor kalt sind. Dann muss ich auch deutlich höher drehen als normal... Ist aber auch nur so, wenn er nach dem Kaltstart das Erste mal in den 2. Gang schalten muss.

    Obwohl das eigentlich mit allen Gängen zu tun hat, aber hast du mal versucht die Einstellung des TV-Cable zu ändern? Kann manchmal richtig wunder wirken. Ansonsten mal beim Beschleunigen den Wählhebel in Position "2" und dann mal schauen was passiert.
     
  15. #15 RubbelDieKatz, 15.05.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Es gibt da mehrere Varianten...

    Einmal gibt es natürlich den Speedsensor,
    dann gibt es das TV - Kabel ...

    Weiteres sind Regeldruckmagnetventil und TPS...

    Meine Vorgehensweise wäre :

    1.) Speedsensor ausbauen und reinigen ggf. bei keiner Besserung auswechseln
    2.) Das TV - Kabel auf Gängigkeit prüfen und ggf. wechseln oder einstellen
    3.) Den TPS tauschen
    4.) Regeldruckmagnetventil auswechseln
     
  16. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Hab ich das nun richtig verstanden, dass das die Feder ist, die man bei jedem Ölwechsel kontrollieren sollte und die man gerne in Teilen findet?

    Weiß zufällig jemand, wo ich eine solche Feder im Raum Stuttgart herbekomme?

    Danke

    P.S.: Noch eine kurze Laien Frage: Nach dem Ölwechsel Ölstand wie gewohnt kontrollieren ? (dann fehlt ja das warmfahren, was man in Regel machen soll)
     
  17. #17 RubbelDieKatz, 18.05.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Die Feder bekommst Du auch bei DC ... ich hab meine bei meinem Getriebespezi geholt...

    Beim Ölstandmessen mach ich erstmal soviel rein , bis er ca. einen halben mm unter Max. steht , dann warmfahren 10-20 km und dann angleichen.

    Bei einer Laufleistung von mehr als 150tkm ist die Feder meist gebrochen , diese macht sich aber nicht wirklich bemerkbar , wenn sie im unteren Teil gebrochen ist , da immer noch genügend Spannung vorhanden ist.
    Was aber das schlechte an der Sache ist , die Feder eiert in dem Kolben hin und her , was ihn beschädigt und so kleine Spähneteile in den Automaten gelangen...
     
  18. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jannik
    Ok, dann schonmal vielen Dank für die Infos.

    Dann schau ich mal, das ich heute noch eine Feder her bekomme... Dann wird die gleich mitgemacht.
     
Thema: Getriebeprobleme... Getriebeschaden vorprogrammiert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep cherokee probleme

    ,
  2. jeep grand cherokee getriebe probleme

    ,
  3. jeep grand cherokee automatikgetriebe probleme

    ,
  4. jeep grand cherokee wj automatikgetriebe probleme,
  5. Jeep grand cherokee wj Getriebe probleme ,
  6. jeep grand cherokee 3.0 crd getriebe probleme,
  7. jeep cherokee 98 probleme,
  8. jeep getriebe probleme,
  9. getriebe probleme jeep,
  10. jeep grand cherokee 3.0 crd motor Probleme,
  11. klackern verteilergetriebe jeep xj,
  12. 1997 grand cherokee getriebe probleme,
  13. jeep commander krankheiten,
  14. jeep cherokee getriebe probleme,
  15. jeep compass automatik probleme,
  16. forum jeep compas getriebe problem,
  17. grand cherokee 3.0 crd probleme,
  18. jeep grand cherokee 3.0 Krankheiten,
  19. jeep cherokee 2014 getriebe probleme,
  20. Automatik probleme cherokee wg,
  21. cherokee zj 4.0 getriebe notlauf,
  22. jeep Compas getriebeprobleme,
  23. jeep cherokee getriebeschaden,
  24. jeep compass getriebeprobleme,
  25. druckfeder jeep zj automatik
Die Seite wird geladen...

Getriebeprobleme... Getriebeschaden vorprogrammiert? - Ähnliche Themen

  1. Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7

    Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7: Derzeit im mein 2008er WK 4.7 (170.657 km) in der Werkstatt. Habe das Auto gerade mal 16 Monate und jetzt lässt er mich im Stich; dabei mag ich...
  2. Hilfe ! Getriebeschaden und Teile Ersatzlos gestrichen

    Hilfe ! Getriebeschaden und Teile Ersatzlos gestrichen: Hoffe mir kann jemand von euch Helfen, Habe hier den Wagen von einem Freund stehen, den er eigentlich schon verkauft hat, um das Getriebe noch zu...
  3. Getriebeprobleme

    Getriebeprobleme: Hallo Feunde, seit gestern fahre ich meinen Grand Cherokee ZJ, Bj. 12/96 wieder als Daylie Driver. Nachdem ich jetzt ca 4 Wochen an der...
  4. Getriebeschaden im Cherokee KL?

    Getriebeschaden im Cherokee KL?: Hallo Forum, nach gut zwei Jahren zufriedenem fahren mit unserem Cherokee fangen jetzt die Probleme an. Ich muss vorausschicken, dass ich ca....
  5. WG- Getriebeschaden?

    WG- Getriebeschaden?: au waia.. seit gestern folgendes: Getriebe im Notlauf, schaltet nicht. Okay.. kenne ich schon. Nicht so schlimm denke ich. Doch irgendwann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden