Getriebeöl für NV3550

Diskutiere Getriebeöl für NV3550 im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; moin, weiß jemand zufällig GENAU welches öl ins NV3550 kommt?? im WHB steht nur was von "Original Jeep Gear Lubricant". das hilft mir nicht...

  1. #1 christian73, 26.09.2010
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Chris
    moin,

    weiß jemand zufällig GENAU welches öl ins NV3550 kommt?? im WHB steht nur was von "Original Jeep Gear Lubricant". das hilft mir nicht weiter. ich glaube gelesen zu haben, dass es sich um 5w-30 getriebeöl handelt???

    gruß,

    chris
     
  2. #2 Mustang, 27.09.2010
    Mustang

    Mustang Jeeper

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Harald
    Hallo !

    Es ist ein original Mopar-Gebinde.
    Verpackungseinheit ist Kunststoff-Flasche mit je 1 Quart (0,95 l).
    ET-Nummer kann ich heute Nachmittag von meiner Reserveflasche in der Garage ablesen.

    Gruss
    Harald
     
  3. #3 Mustang, 27.09.2010
    Mustang

    Mustang Jeeper

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Harald
    So, da bin ich wieder.
    Aufdruck auf der Flasche ist:
    MOPAR
    Manual Transmission Lubricant
    NV 3500

    Ersatzteil-Nummer 04874464
    Chrysler-Norm MS-9224

    Preis vor 2 Jahren ca. 18,- Euro / Flasche.
    Füllmenge für das NV 3550-Getriebe ist 2,28 l.
    Das bedeutet, 3 Flaschen sind ausreichend.

    Gruß
    Harald

    P.S.: Für das AX-5-Getriebe werden 3,3 Liter (75 W 90 - API-Grade GL-3) benötigt.
    Nur mit dieser Mengenangabe ausgestattet hatte ich mir damals eine Flasche zuviel besorgt.
     
  4. #4 christian73, 27.09.2010
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Chris
    danke für die infos.

    ich habe heute mit einem jeep-spezie telefoniert und der sagte mir, dass für das NV3550 das "Synchromesh MTF" 5W-30 von GM/Pennzoil perfekt sein sollte, und die bekannten getriebegeräusche im leerlauf des NV3550 damit deutlich gemindert werden sollten und das schalten wesendlich weicher werden soll. man sagte mir auch, wenn ich andere "dickeren" öle in das NV3550 reinkippe, mein getriebe damit schaden nehmen wird.
    für das verteilegetriebe sollte ich ATF+4 nehmen und für meine achsen 75W140 full synthetic und für die hinter achse so ein spezielles additiv.

    ich werde wohl mir das empfohlende öl besorgen und dann mal eine rückmeldung geben...

    lg.

    chris
     
  5. #5 TJ Pauli, 27.09.2010
    TJ Pauli

    TJ Pauli Master

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Hi Chris,

    wieder mal sehr interssant.
    Hab auf Grund des Berichtes mal gegoogelt und folgendes gefunden: http://www.usallparts.com/catalog/i...ubrication---Oils.html&filter_id=265&XTCsid=1.

    Im Landy Forum Forum erzählt man was von MTF 94.... aber auch da gehen die Meinungen auseinander.

    Scheint mal wieder nicht so einfach zu sein, die optimale Plörre zu finden.
    Habe bei meinem NV 3550 vollsynthetisches 75W 90 eingewechselt, nachdem bei 46.000 TKM schon ordentliche Anzeichen von Synchroringeteilchen im Öl vorgefunden wurden. Mit dem 75W 90 ist es auf jeden Fall leiser geworden. Schalten ging auch bei dem letzten saukalten Winter ordentlich, aber ein Renngetriebe wird das Teil nie.

    Nun hab ich ein schlechtes Gewissen, und werde ggf. auch mal das von dir benannte Öl testen. Aber was will man am NV3550 denn noch kaputtmachen. :pfeiffen
     
  6. Thomas

    Thomas Jeeper

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Und sollte das stimmen ?
    Siehe da!!!!!!!
    http://www.usallparts.com/catalog/i...ubrication---Oils.html&filter_id=265&XTCsid=1
     
  7. #7 TJ Pauli, 02.01.2011
    TJ Pauli

    TJ Pauli Master

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Hi Chris,
    hast du zwischenzeitlich auf das im Betreff genannte Synchromesh MTF 5W-30 von GM/Pennzoil gewechselt? Habe mich heute lange Zeit im Netz mit dem/den Getriebeölen beschäftigt. Amsoil bietet ebenfalls ein SAE 5W30 für´s NV 3550 an. Wenn man die Datenblätter diverser Ölanbieter anschaut und vergleicht, welches Öl mit diesen Pennzoilen, Amsoilen oder Royal Purple Synchromaxen ersetzt werden kann, so ist man nacher nicht viel schlauer :huch. Das v.g. Amsoil ist auch als Ersatz für das Rover MTF-94 gedacht, und das ist wieder ein 75W-80 GL4.

    Ich glaube, man muss selber testen, was am besten funzt. Leider nicht immer so eine günstige Sache. Wenn man den anderen, nicht nur Jeep Foren, glauben darf, hat jeder seinen eigenen Standpunkt. Bei dem einen fluppen die Gänge wie geschmiert, der andere hats gleiche Getriebe und Öl, und er kommt nicht zurecht.
    Kaputtgegangen ist, so wie ich gelesen habe noch nichts. Verschleiss an Synchronringen ggf. ja, aber das merkt man ja nicht sofort, und wenn die Gänge gut fluppen, so dürfte der Verschleiß ja nicht so hoch sein.
    Also am besten testen :grübel

    Oder wie McManni vorhat, Umbau auf ATG, da ist es mit dem Öl auch einfacher. Und Chris möchte ja auch sein NV 3550 loswerden :genau

    Folgendes habe ich noch zum NV 3550 gefunden:

    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]Lubrication:[/FONT][FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]
    Jeep/Dodge have a part number for Lubricant for the NV3550: 4874464 We have been advised, however, by our New Venture rep that a 30 wt non foaming gear oil is suitable for this transmission, and will be covered under warranty. It uses about 2.2 qts. NOTE: It is NOT recommended to use ATF in this trans.
    [/FONT]
    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]Quelle: [/FONT]http://www.high-impact.net/transmission_and_gear/stick_nv3550.htm


    Somit müsste doch auch folgendes Öl passen:

    http://www.ravenol-shop.de/epages/6...1107442/Products/250100/SubProducts/250100-1L

    Unsere Rauschprobleme werden wir aber mit allen Ölen nicht ganz abstellen können. :achselzuck

    Werde in Kürze eh mit Jeep-Pauli mal zu meinem Schraubermeister fahren. Hab noch das KS Flex + 50mm hier liegen, und das soll mal so langsam eingebaut werden.
    Da er auch sehr viel mit Motorrädern macht, werde ich ihn mal auf das 10w-30 Getriebeöl ansprechen, und euch berichten.
     
  8. #8 TJ Pauli, 02.03.2011
    TJ Pauli

    TJ Pauli Master

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    So, nachdem ich hier bereits angedeutet habe, das Öl gem. einer Empfehlung auf die Spezifikation 10W30 umzustellen, habe ich nach Rücksprache mir einem befreundeten KFZ-Meister folgendes Öl, Motul Transoil SAE 10W-30; API: GL4 bei einem KM-Stand von etwa 52.000 KM in mein NV 3550 eingefüllt. Der Liter kostet im Netz so um 9,-- Euro, und ist somit deutlich preiswerter als die versprochenen Wundermittel aus den Staaten. Nun das Wesentliche: Nach einer längeren Standzeit von mehr als 4 Tagen mit nächtlichen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt kam der spannende Moment der „Gangwahl“. Was soll ich euch sagen, das Getriebe ist wie ausgewechselt. Die Gänge lassen sich viel einfacher einlegen. Selbst beim Rollen mit geringer Geschwindigkeit lässt sich der 1. Gang geräuschlos und ohne Widerstand einlegen. Das gab es vorher so nicht :tanz Meist war hier ein Widerstand am Schalthebel zu spüren, jetzt nicht mehr. Auch die Schaltvorgänge in den 2. und 3. Gang laufen so, wie man es sich wünscht. Aber was soll ich hier viel schreiben, ich kann jedem nur empfehlen, diese Ölsorte mal zu testen.
     
  9. #9 christian73, 08.03.2011
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Chris
    ist das nicht ein getriebeöl für motrräder mit getrenntschmierung???
    diese öle haben eigentlich keine verschleißschutz-additive für die synchronringe!


    gruß,

    chris
     
  10. #10 christian73, 14.03.2011
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Chris
    @TJ Pauli

    also: ich habe mich nochmal über dieses öl schlau gemacht. es ist definitiv NICHT für synchrongetriebe geeignet. d.h. daß z.b. beim runterschalten mit höhrer drehzahl es zu heftigen "zähneputzen" kommt, da die synchronringe nicht mehr arbeiten und dann auch ruckzuck kaputt gehen.
    der hersteller hat dieses öl nur für unsynchronisierte und gradverzahnte getriebe entwickelt. nimm´das öl bloß wieder raus.....

    gruß,

    chris
     
  11. #11 TJ Pauli, 14.03.2011
    TJ Pauli

    TJ Pauli Master

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Hi Chris,

    mag sein, dass du mit deiner Aussage recht hast, aber das Getriebe läßt sich seit dem ich das Transoil drin habe wesentlich leichter schalten, sowohl rauf wie auch runter, was mit dem Originalöl nicht der Fall war. Ich werde es trotz deiner Warnung, dafür auch mein Dank an dich, erst einmal so lassen. Das hat nichts mit meiner Sturrheit zu tun, es ist die Leichtgängigkeit des Getriebes.
    OK, meine Mopeds wurden auch immer schneller bevor sie kaputt gingen :genau
     
  12. #12 christian73, 14.03.2011
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Chris
    gut. aber ich denke, dass wird sich ändern, sobald wir den sommer haben. dann wird das öl zu dünn. aber du kannst das ja beobachten und dann mal einen feedback geben.

    gruß,

    chrisi
     
  13. blue27

    blue27 Jeeper

    Dabei seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Robert
    Hi zusammen,

    wie sieht es heute aus? Hat das ÖL Schaden angerichtet?
    cu
    blue
     
  14. Doret

    Doret Jeeper

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Heinrich
    Hallo, ich habe mal eine Rechnung angesehen :
    PH 16 Ölfilter - 10-40 Castrol Motoröl ..
    75W/140 Syntranx Limited Slip 2,8 L
    75W90 Syntrans Transaxle 1,8 L
    ATF + 4 -- 1 L -- 1,40 Stück
    Aditiv Slippzusatz 2 Stück
    Das war die Rechnung bei 57265 Km ...nach dem ich den TJ 4,0 - Bj. 2005 gebraucht gekauft hatte ..
    Ich konnte keine anderen Öle auf der Rechnung finden .
    Wir brauchen Sonne .. HeinRich
     

    Anhänge:

    Eagle Eye gefällt das.
Thema:

Getriebeöl für NV3550

Die Seite wird geladen...

Getriebeöl für NV3550 - Ähnliche Themen

  1. Getriebeöl / Verteilergetriebeöl - schon wieder - sorry!

    Getriebeöl / Verteilergetriebeöl - schon wieder - sorry!: Hallo zusammen, zunächst einmal sorry, dass ich schon wieder eine Ölfrage stelle. Allerdings bin ich beim Lesen der bisherigen Antworten auf...
  2. Rasseldes NV3550

    Rasseldes NV3550: gibt es mittlerweile mal eine "patentlösung", um das bekannnte und leidige rasseln des NV3550 getriebe irgentwie in den griff zu bekommen??? evtl....
  3. Getriebeöl wechsel

    Getriebeöl wechsel: Hallo Community , ich suche mir seit std die finger wund und finde nichts. Ich suche eine anleitung zum Getriebeöl wechseln ich habe einen grand...
  4. Welches Öl fürs NV3550 Getriebe

    Welches Öl fürs NV3550 Getriebe: Moin, was kippt Ihr in Euer NV3550? Chrysler hat fürs NV3550 nur das NV3500 – Mopar Manual Transmission Lubricant zugelassen. Unser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden