Gebrauchtteile von "Peter Schmidt" - Erfahrungen?

Diskutiere Gebrauchtteile von "Peter Schmidt" - Erfahrungen? im Werkstätten und Händler Forum im Bereich Allgemeine Technik; Unter dem Namen Peter Schmidt agiert bei ebay-Kleinanzeigen einer von zwei größeren Jeep-Gebrauchtteile"händlern" - hat da schon mal jemand was...

  1. #1 Impega81, 01.08.2017
    Impega81

    Impega81 Jeeper

    Dabei seit:
    08.06.2016
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Marcel
    Unter dem Namen Peter Schmidt agiert bei ebay-Kleinanzeigen einer von zwei größeren Jeep-Gebrauchtteile"händlern" - hat da schon mal jemand was bestellt und wie sind Eure Erfahrungen bezüglich der Qualität der Teile und der Zuverlässigkeit des Anbieters (@Moderatoren: Falls das Thema hier nicht passt, bitte verschieben - danke!)?
     
  2. #2 Impega81, 17.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2017
    Impega81

    Impega81 Jeeper

    Dabei seit:
    08.06.2016
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Marcel
    Ich wollte ja eigentlich erst mal ein paar "neutrale" Stimmen dazu hören, aber gut, dann fange ich mal an damit ggfs. der Ein oder Andere von meiner Erfahrung profitieren kann und nicht -so wie ich- sein Geld hier versenkt...

    1. Anfang des Jahres stand dort ein ZJ zum Verkauf.

    Mittwochs telefonisch einige Details abgefragt (wobei er mit Aussagen zum Zustand schon sehr "zurückhaltend" war; aber angeblich keine Mängel bekannt) und für das WE einen Besichtigungstermin vereinbart. Zwecks Besorgung von Kurzzeitkennzeichen wollte er TÜV-Bericht und Fahrzeugschein per WhatsApp zuschicken. Mittwoch passierte nichts, Donnerstag passierte nichts, auf Anrufe wurde nicht reagiert und als es Freitag dann knapp wurde (die Behörden machen schließlich zu und ohne Kennzeichen keine Probefahrt geschweige denn Überführung) und ich von einer anderen Nummer aus anrief (bei meinem Bekannten, der zuerst mit ihm gesprochen hatte, hatte er offensichtlich die Rufnummer blockiert) hieß es nur lapidar "Die Sachen liegen nicht bei mir sondern bei meinen Eltern und ich hatte bisher noch keine Zeit". Super... Am Montag war das Auto dann verkauft, ohne dass er sich nochmal gemeldet hätte.

    2. Am 30.06. Kotflügelverbreiterungen gekauft.

    Er fragte ob Zahlung via PayPal an Freunde und Bekannte für mich ok wäre und da er ständig mehr als 100 Teile drin hat und er mir sagte die Sachen wären neu habe ich mir nichts dabei gedacht und zugestimmt. Da ging es dann auch schon los: Geld ging am 30.06. sofort raus, verschickt werden sollte sofort nach dem Urlaub (Auto stand zu dem Zeitpunkt in der Werkstatt und die Fender sollten dort angebaut werden, daher hatte ich um schnellstmöglichen Versand gebeten) am 05.07. Tatsächlich verschickt wurde dann auf Nachfrage (und entgegen der Zusage, es wäre schon längst von GLS abgeholt worden) am 11.07. Dort lagerte es dann rund eine weitere Woche, auf Nachfrage bei GLS "weil das Paket während des Versandes beschädigt wurde und zuerst mit dem Versender geklärt werden müsse, was damit jetzt passieren solle". Zugestellt wurde es schließlich am 19.07., äußerlich mit einer absolut intakten Verpackung, weshalb der Paketannahmeschein auch unterschrieben wurde. Im "Biete" Bereich hier könnt ihr euch ja ein Bild davon machen in welchem Zustand die Teile in dem Paket waren... Offensichtlich wurde es zwischenzeitlich also neu verpackt (auf wessen Veranlassung hin kann ich natürlich nur vermuten)... Auf meine Reklamation hin hieß es von Seiten GLS "Das kann nur der Versender reklamieren". Herr "Schmidt" wiederum teilte mir mit, ab der Übergabe an den Paketdienstleister wäre der Gefahrenübergang auf mich erfolgt und er hätte damit nichts zu tun. Ich habe natürlich nicht locker gelassen und darauf bestanden, dass er zumindest den Schaden bei GLS reklamieren solle, da ich dies nicht tun könne. Er vertröstete mich dann erst mal - er sei aktuell in den USA und hätte die Paketnummer nicht und überhaupt kaum Internetzugang bzw. würde wegen der Telefonkosten nicht an sein Handy gehen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er meine Handynummer aber augenscheinlich auch schon unterdrückt. Als ich dann am 01.08. erneut bei ihm nach fasste behauptete er, er habe den Schaden doch längst gemeldet und GLS würde sich weigern zu zahlen, da ich das Paket ja ohne Mängelmeldung angenommen habe. Als "Beweis" schickte er mir einen allgemeinen Auszug aus einem Schreiben von GLS (ganz offensichtlich nicht das ganze Schreiben), ohne Datum, ohne Vorgangs- oder Paketnummer, ohne Bezug zu den Teilen o.ä. Als ich darum bat, das Originalschreiben zugesandt zu bekommen, damit ich weiß das es sich auch um "meinen Fall handelt" hieß es nur noch, er habe keine Zeit mehr sich darum zu kümmern und da er ja eh nichts damit zu tun hätte, solle ich mich bei Bedarf an meinen Anwalt wenden. Seither ist Funkstille.

    3. Ich kontaktierte daraufhin ebay und PayPal, die mir "zwar keine Details nennen" durften, mir aber dennoch zu verstehen gegeben haben, dass "der Blick in die Anzeigen- /Bezahlhistorie des Anbieters auf jeden Fall Anlass für eine eingehende Überprüfung des Nutzers" geben würde.

    Fazit:
    Nach meinen Erfahrungen kann ich hier nicht von einem zuverlässigen Anbieter sprechen und nur jedem dazu raten, sich die für ihn interessanten Teile bestenfalls eingehend persönlich anzusehen. Zumindest aber sollte nicht auf den Wunsch des Verkäufers nach einer Zahlung "an Freunde und Bekannte" eingegangen werden (ich weiß, sollte im Internet eigentlich eh klar sein, aber ich dachte bei einem über Jahre so aktiven Anbieter und "unter Jeepern" würden Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit wenigstens noch ein bisschen was zählen...), da man sonst ggfs. am Ende mit Schrott da sitzt UND sein Geld nicht wieder bekommt , obwohl PayPal mir bestätigt hat, dass das Versandrisiko normalerweise eindeutig beim Versender liegen würde...

    Ich hoffe, das bewahrt einige hier vor ähnlichen schlechten Erfahrungen!
     
    cougar und Mayjor gefällt das.
  3. #3 Eagle Eye, 17.08.2017
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.961
    Zustimmungen:
    1.547
    Vorname:
    Carsten
    hallo MARCEL,

    danke für deinen ausführlichen erfahrungsbericht.
    schade, dass solche erfahrungen gemacht werden.

    dabei klingt "Peter Schmidt" doch so seriös :pfeiffen
     
  4. #4 Impega81, 17.08.2017
    Impega81

    Impega81 Jeeper

    Dabei seit:
    08.06.2016
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Marcel
    Ich war schon überrascht, gerade auch von der Art und Weise mit der mich dieser Verkäufer "abgebügelt" und im Regen hat stehen lassen. Immerhin ist er wie gesagt einer von 2 großen Gebrauchtteileanbietern die bei Kleinanzeigen sehr präsent sind - seit 2014 fast 1000 Inserate und zu 99% Jeep Teile, da dachte ich schon dass das ein etablierter und verlässlicher Anbieter ist, zumal ich bisher auch noch nichts gegenteiliges gehört / gelesen habe.

    Aber gerade deswegen habe ich ja von meinen Erfahrungen berichtet, da es augenscheinlich ja doch schon ein paar Probleme gab...Muss ja nicht jeder direkt 250€ in den Sand setzen so wie ich. :uahh
     
  5. #5 bezwinger, 20.08.2017
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
    Ich würde dort nicht mehr kaufen weil das 46re nur vorwärts Gefahren ist von dem . Und Schrott war innen . 700 Euro in Sand gesetzt.
     
  6. #6 Benny282, 16.07.2018
    Benny282

    Benny282 Newbie

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auch ich kann nach aktuellem Stand nur von Peter Schmidt von EBay Kleinanzeigen abraten, vor Allem weil er eigentlich Herr Karowski heißt - wozu der falsche Name? Adresse etc. Ist bei mir ebenfalls bekannt.

    Kontakt sehr schleppend, auch hier die Ausreden:

    - Handy verloren

    - gerade in den USA, Zeitverschiebung...

    Gekauft habe ich eine Vorderachse ZJ und einen dazugehörigen Anlasser.

    Die Achse kam nach 6 Wochen an, weil er laut Spedition die Rechnung nicht bezahlt hat und die Palette daher zu einem seiner anderen Kunden ging, der Anlasser fehlt.

    Unterstützung von Herrn Schmidt ging bis auf die Tracking Nummer gegen Null! Telefonisch habe ich nur seine Eltern über die er offensichtlich verschickt online gefunden. Mit ihm selbst gelingt es mir nicht zu sprechen.

    Ich übergebe das jetzt an meinen Anwalt - wenn andere Geschädigte sich anschließen möchten, gern bei mir melden!

    Also: Finger weg!!!!
     
  7. #7 Monstertruck, 17.07.2018
    Monstertruck

    Monstertruck Jeeper

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    119
    Vorname:
    Kay
    Was ihr immer habt, mit ehrlicher Arbeit ist noch keiner reich geworden!:happy
     
    IndianJakysSpirit und RotRock gefällt das.
  8. gusm

    gusm Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Gerald
    Hallo,
    auch wenn der Trööt hier älter ist.
    Aber ich muß mich hier mal nicht als geschädigter melden.
    Mein 5,9er hat im Herbst bei einem Unfall nen Totalschaden erlitten.
    Damaliger Kilometerstand 418000.
    Vom Abschleppdienst ging das Kfz über zwei Teppichhändler, und landete letztendlich bei Herrn Schmidt.
    Dieser Verkauft nun 5,9er Teile mit angeblich 200000 km Laufleistung.
    Er schreibt die Achse wär nach Überholung nur 20000km gelaufen.
    Wahr ist die Achse hat bei 306000km nur rechts ne neue Welle gekriegt.
    Die Gasanlage war 8Jahre alt, und nicht 0,5 wie er jetzt schreibt.
    Wer von euch dort Teile erwerben möchte sei also gewarnt.
    Ich kann die hier von mir gemachten Aussagen jederzeit mit Rechnungen und Fotos belegen.
    Und nein ich stelle hier nicht Autoverwerter unter generalverdacht.:grübel
    Und von der Versicherung gab es auch genug Kohle das mittlerweile ein WJ mit weniger Kilometer vor der Tür steht.
    Gruß
    Gerald
     
Thema: Gebrauchtteile von "Peter Schmidt" - Erfahrungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Peter Schmidt jeep

Die Seite wird geladen...

Gebrauchtteile von "Peter Schmidt" - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Grand Cherokee Sportfelgen Schmidt Gambit

    Grand Cherokee Sportfelgen Schmidt Gambit: Schmidt Gambit 20" Felgen mit 295/45 ZR 20 Contis, DOT 12/17, alles gut gepflegt; Fünfte Felge ( Reserve für Notfälle, unrund) gibt es dazu;...
  2. Schmidt Felgen und Reifen Grand Cherokee

    Schmidt Felgen und Reifen Grand Cherokee: Schmidt Gambit 20" Felgen mit 295/45 ZR 20 Contis, DOT 12/17, alles gut gepflegt; Fünfte Felge ( Reserve für Notfälle, unrund) gibt es dazu;...
  3. Safaritop - welches nehmen ? Eure Erfahrungen ...

    Safaritop - welches nehmen ? Eure Erfahrungen ...: hallo zusammen, nachdem das ori softtop nach 20 jahren nicht mehr wirklich schön ist würde ich nachdem der pinke wieder 2 jahre tüv hat evtl. in...
  4. 2015 6.4 SRT Gasanlage, welche Erfahrung, Hersteller?

    2015 6.4 SRT Gasanlage, welche Erfahrung, Hersteller?: Hello an alle SRT Fahrer mit Gasanlagen. Hab heute eine 2015 SRT gekauft und will ein Gasanlage einbauen. Welche Erfahrung hast du gemacht mit...
  5. Dynomax Tüte jmd Erfahrungen?

    Dynomax Tüte jmd Erfahrungen?: Hallo Leute, ich habe seit ein paar Wochen einen 2003 4.7 H.O. Leider klingt der mehr wie ein 2.7.... Da das Endrohr auch schon ziemlich sch.......
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden