Gasanlage selber einbauen in WJ

Diskutiere Gasanlage selber einbauen in WJ im Autogas (LPG) & Erdgas Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; Hallo zusammen, Jetzt gehts los - habe soeben eine Gasanlage fuer unseren WJ bestellt. Einbauen werden wir die selber da das mit unserem YJ ja...

  1. #1 martinr, 19.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo zusammen,

    Jetzt gehts los - habe soeben eine Gasanlage fuer unseren WJ bestellt.

    Einbauen werden wir die selber da das mit unserem YJ ja schon so gut funktioniert hat.

    Bestellt habe ich eine: KME Diego G3 Gold Anlage mit - ACHTUNG jetzt kommts - Unterflurtank.

    Die Idee ist in die Reserveradmulde ein Loch zu schneiden/flexen und das Multiventil ausserhalb der Reserveradmulde anzubringen.
    Das hat den Vorteil, dass man zum Verlegen der Leitungen leichter rankommt und dass in Unterflurtanks mehr reinpasst weil die ja das Loch in der Mitte nicht haben.

    Bin mal gespannt ob das was wird (-;

    Hier mal zwei Bilder von Unterflur- und Radmuldentank:

    Unterflurtank:
    [​IMG]



    [​IMG]

    Radmuldentank:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Bilder geklaut von http://www.stako.pl wobei es wahrscheinlich kein Stako aber was aehnliches wird (Irene oder so glaub ich).

    Anstelle dieser bockeligen Kupferleitungen habe ich jetzt Flexible Gasleitungen bestellt - in der Hoffnung, dass sich die besser verlegen lassen.

    Naja soweit die Theorie - bin gespannt wann das Zeug kommt (-;

    Gruesse,
    Martin

    PS: Hab mich grad einfach gfreut, dass ich das Zeug jetzt hoffentlich bald hab :tanz - wenns da ist gehts auch hier weiter :ciao
     

    Anhänge:

  2. #2 martinr, 19.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    Gleich noch ein Nachtrag:

    http://www.ingbilly.de/pages/lupogas.html

    Auf dieser Seite beschreibt jemand wirklich gut wie er ne Gasanlage in seinen Lupo gebaut hat - okey ist kein Jeep aber der Einbau ist ja prinzipiell das gleiche.

    Ist auf jeden Fall mal lesenswert.

    Gruesse,
    Martin
     
  3. #3 Eagle Eye, 19.06.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.489
    Zustimmungen:
    2.102
    Vorname:
    Carsten
    ich bin sehr gespannt :daumen
     
  4. #4 manowar, 19.06.2012
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    schliesse mich an,und vergiss die Bilder nicht:genau
     
  5. mryj

    mryj Jeeper

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Enzo
    Naja, die Idee ist gut, kann ich nur empfehlen, habe auch einen im WJ, fasst gute 90 ltr.

    Gruß
     
  6. #6 martinr, 20.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    Da meine Gasanlage ja immer noch nicht da ist (obwohl ich gestern bestellt habe) :cool, stelle ich hier eben zum Ueberbruecken noch ein paar WJ-Gas-Infos rein.
    Eine interresante Seite wie man Gastanks in nem WJ unterbringen kann:


    [​IMG]
    Quelle: http://www.autotanks.com/Grand_Cherokee_47.html

    Ist schon ne starke Loesung aber auch ziemlich aufwaendig.

    Ne gute Moeglichkeit zur Erhoehung der Bodenfreiheit waere Radmuldentank + Kleiner Tank in der Mitte und den grossen Sprittank raushauen.

    Gruesse,
    Martin
     

    Anhänge:

  7. #7 martinr, 20.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    Habe ich das richtig verstanden, dass du einen Unterflurtank im WJ mit Multiventil ausserhalb der Radmulde in deinem WJ hast?

    Wenn ja kannst du davon (v.a. auch von unten) ein paar Bilder einstellen - das waere super? :haben

    Gruesse,
    Martin
     
  8. #8 martinr, 22.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Trallala der Tank ist da

    Hallo,

    So der Tank ist jetzt schon mal gekommen (das Bild ist ein bisschen murksig hat mir mein Vater uebers Handy geschickt):

    [​IMG]

    Zum Groessenvergleich hat mein Vater mal ne Gitarre daneben gestellt - ganz schoen gross das Ding wie soll das nur jemals in nen WJ passen ??? :achselzuck

    Vielleicht muss man den ein bisschen ueberreden :keule: das der reingeht ,
    oder ich muss den WJ ueberreden :keule:, dass er sich ein bisschen oeffnet.

    Oder halt - das ist ja gar keine Gitarre sondern ne Ukulele :-).
    Die brauch ich aber gar nicht um die Gasanlage einzubauen, also wenn die Ukulele jemand braucht:

    Wolle Ukulele kaufe?? Nix letzte Preis anrufe. :basar

    Gruesse,
    Martin

    PS: Jetzt hab ich das wichtigste vor lauter Unfug vergessen:
    Angeblich gehen da 86 Liter Gas rein (ich glaubs ja noch nicht, aber kommt Zeit kommt Fuellung) also ein bisschen was ueber 100L Brutto. (Tankgroesse ist 720x250mm).

    PPS: Wenn das stimmt komm ich mit Sprit- und Gastank auch auf 160L Treibstoff und haette somit die oben gepostete Tankloesung uebertroffen :hurra

    Hahaha der Smily ist ja geil: :gas immer schoen Gas geben hahaha.
     

    Anhänge:

  9. mryj

    mryj Jeeper

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Enzo
    Ich habe (soweit ich mich richtig erinnere 720x270) einen Unterflurtank in der Reserveradmulde!
    Allerdings mit Mehrlochventil nicht Multi.
     
  10. #10 martinr, 23.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    Meinst du so einen Tank:
    [​IMG]
    Quelle: http://stako.pl/index.php?id=product&prod=12&kat=1&alias=G14&lang=en#


    Gruesse,
    Martin
     

    Anhänge:

  11. #11 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo zusammen,

    So jetzt ists mal wieder ein bischen weitergegangen (die Bilder sind nicht unbedingt in der Reihenfolge der Arbeitsablaeufe aber gibt schon mal ein bisschen was zu sehen):

    Luftansaugkanal und Drosselklappe abgebaut:
    [​IMG]

    Hier sieht man den Ansaugstutzen und einen Benzininjektor (in das Plastigding sollen dann die Gasinjektoren)
    [​IMG]

    Ausgebaute Drosselklappe von vorne:
    [​IMG]

    und von hinten:
    [​IMG]


    Das ist der Tank und das Ersatzrad:
    [​IMG]

    Reserverradmulde mit entferntem Halter fuer das Ersatzrat und ausgebautem Deckelchen (k.A. wozu da ein Loch mit so nem schoenen Runden Deckel drinnen ist - abfluss wenn man in der Reserveradmulde mal ein Bad nimmt vielleicht). Dummerweise hats in die Mulde in der mitte wo die Halterung fuer das Reserverad war ein paar Loecher reingrissen weil wir das nicht geflext haben sondern mit der Hacke und nem Hammer demontiert (das geht meist bei Punktgeschweissnten sachen ganz gut - hier aber nicht):
    [​IMG]

    Das sind die Schlaeuche von der Wasserpumpe (vorne am Motor) wo wir das Kuehlwasser (ja eigentlich Heizwasser) fuer den Verdampfer abgreifen wollen.
    [​IMG]

    Hier die selben Schaeuche (hinter der Zuendspule) wie oben nur kurz vor dem Eingang in den Innenraum - da koennte man das Kuehlwasser auch abgreifen - laengs am Motor sind die Schlaeuche zwischendurch aus Metall - die wollen wir nicht zersaegen.
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  12. #12 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Weiter gehts:

    Das ist glaub ich das Eck vom Getriebe - k.A. warum ich das Fotographiert habe???
    [​IMG]

    Hier der Test ob wir mit der flexiblen Welle vom Billigdremel auf der Beifahrerseite ganz hinten in den Ansaugtrakt kommen (wenn man das hat hat man schon gewonnen - da ists Platztechnisch am beschissensten)
    [​IMG]

    Die Anlage (Rails, Kabel, Verdampfer, Der SteuerGERAET, Filter, Kleinteile, ...):
    [​IMG]


    Plastewanne der Batterie (ausgebaut). An dem Stoepsel in der mitte ist hinten ein Kabel dran - da muss man aufpassen, dass man das nicht abreisst, k.A. wozu der gut ist.
    [​IMG]

    Blick an die Stelle wo sonst die Batterie sitzt: da unten soll evtl. mal irgendwo der Verdampfer rein.
    [​IMG]

    Nochmal aus ein bisschen anderer Perspektive:
    [​IMG]
    Motor (-;
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  13. #13 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hier die Batteriehalterung mit dem Anschluss von unten:
    [​IMG]
    Hier sieht man nochmal den Stecker der unten an der Batteriehalterung dran war.
    [​IMG]

    Hier nochmal das Profiwerkzeug zum Trennen von Punktschweissverbindungen:
    [​IMG]

    Dummerweise war das Resultat nicht besonders Profimaessig - Zuschweissen geht schlecht weil man darunter ja gleich den Tank sieht.
    [​IMG]

    Hier der "Abfluss" in der Reserveradmulde:
    [​IMG]
    Navi-Halterung mit geiler Schrauben-Beilagscheiben-Muttern-Konstruktion zur Fixierung des Gelenks.
    [​IMG]

    2-Komponenten Bauschaum mit Spritze und getrocknete Schweineohren fuer den Hund - komisch was man alles so in ner Schreinerei bekommt :grübel - haette nicht gedacht, dass er Bauschaum hat :-)

    [​IMG]

    Und ein Brett - daraus bauen wir die Auflage fuer den Tank.
    Das brauchen wir weil ich ja keinen Radmuldentank habe (s. Post am Anfang):
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  14. #14 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Erstmal die Ecken abmachen damit die Platte in die Reserveradmulde passt:
    [​IMG]
    So jetzt ists schon besser
    [​IMG]

    Platte mal in die Mulde legen:
    [​IMG]

    [​IMG]
    passt:
    [​IMG]

    Neue Radkappen:
    [​IMG]

    und auch fuer hinten:
    [​IMG]

    Dann die Radmulde mit Frischhaltefolie auslegen, ein paar Abstandshalter reingeschnitten und ein paar Loecher in die Platte gebohrt (da kommt der Bauschaum rein):
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  15. #15 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Gewicht fuer die Platte in der Reserveradmulde, damit die beim Ausschaeumen nicht hochkommt:

    [​IMG]

    Mulde mit Brett und Amboss:
    [​IMG]
    nochmal - hier ist aber der Schaum schon drin:
    [​IMG]

    Und hier das fertige Brettle mit Reserveradmuldenabdruck:
    [​IMG]

    Halterungen fuer die Gasrails:
    [​IMG]
    Nochmal die fuer die Beifahrerseite:
    [​IMG]

    Und fuer die Fahrerseite:
    [​IMG]

    Schraube mit metrischem Gewinde auf der Schraube zum motorrausheben geschweisst (auf der Fahrerseite weil wir keine Mutter hatten die da gepasst haette) UND man kann hier schon die gebohrten Loecher fuer die Einblasduesen auf dem Ansaugtrakt sehen:
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  16. #16 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Ansaugbruecke mit gebohrten Loechern (Fahrerseite):

    [​IMG]

    Gewindebohrerhalter als Handbohrer missbraucht:
    [​IMG]

    Loecher im Ansaugtrakt Beifahrerseite
    [​IMG]

    Spezialbohrer fuer die Loecher wo man sonst schlecht hinkommt.
    Fuer den Dremel haben wir maximal 3mm Bohrer - mit dem Teil kann man dann die Loecher auf 5,5mm aufbohren.
    [​IMG]

    Hier die Eingeklebten Gaseinblasduesen auf der Beifahrerseite:
    [​IMG]

    Und nochmal alle viere auf der Beifahrerseite:
    [​IMG]

    Hier die Fahrerseite:
    [​IMG]

    Gasduese fuer die Rail (diese Duesen werden auf Mass gebohrt - bei mir 2,4mm aber ich hab 2,5mm gebohrt weil ich keinen 2,4mm Bohrer habe - hat bei unserem YJ VLO auch geklappt.)
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  17. #17 martinr, 02.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Gasduese (kommt in die Rail):

    [​IMG]

    Gasduese - schon aufgebohrt:
    [​IMG]

    Rail:
    [​IMG]

    Rails eingebaut und Schlaeuche angeschlossen.
    [​IMG]

    So das wars erstmal, vielleicht gehts naechstes Wochenende wieder ein bisschen weiter.

    Gruesse,
    Martin
     

    Anhänge:

  18. #18 SittingBull, 03.07.2012
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    Bist du dir sicher das die Einblasdüsen richtig platziert sind?


    Der Nubis im Batteriekasten ist der Temp-Fühler für die Batterie - deshalb auch das Kabel da dran ;-)
     
  19. #19 martinr, 03.07.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    Ich hoffe doch :D
    Wo sollen die sonst hin?
    Hier ist mal ein Schnittbild von dem Motor:

    [​IMG]
    Quelle: http://photos.innersource.com/group/14001/4.7L-Jeep-Power-Tech-V8-Engine-(cutaway)

    Die blasen ca. 4 cm ueber der Benzinduese ein (im Bild in den Blauen Kanal ueber dem Einlassventil).
    Wenn das nicht funktioniert kann man ja immer noch so einen Benzinduesenadapter verbauen:

    [​IMG]
    Quelle: http://www.gasteile.de/images/eg7070.jpg


    Danke - ja das ist er:
    [​IMG]
    Quelle: Rockauto.com




    Ich wuerde mich freuen wenn jemand Fotos von seinem 4,7L einstellt wo man sehen kann wo die Einblasduesen verbaut sind.

    Gruesse,
    Martin
     

    Anhänge:

  20. #20 martinr, 02.08.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo zusammen,

    Es geht langsam weiter.

    Die Halterung fuer den Gastank ist schon fast fertig:


    [​IMG]

    Wenn der Tank in der Reserveradmulde liegt kommt der Rahmen oben drauf und wird mit den angeschweisten Laschen an den Tank geschraubt
    [​IMG]

    [​IMG]

    Von WJ-Christof aus dem "ich hab meinem Fahrzeug etwas gutes getan"-Fred hab ich heute was sehr geiles gesehen:
    http://www.jeep-community.de/showpost.php?p=263710&postcount=968

    [​IMG]

    [​IMG]

    So ne schoene Schublade ueber meinen Tank wuerde mir gefallen - komme mit dem Tank insgesamt eh ca. 5 cm hoch - aber jetzt muss erstmal die Gasanlage rein (-;

    Gruesse,
    Martin
     

    Anhänge:

Thema: Gasanlage selber einbauen in WJ
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurbelwellensensor grand cherokee 4.7 tauschen

Die Seite wird geladen...

Gasanlage selber einbauen in WJ - Ähnliche Themen

  1. P0340 nach Motorumbau WJ 2,7CDR,Bj 04, und finde die Ursache nicht!

    P0340 nach Motorumbau WJ 2,7CDR,Bj 04, und finde die Ursache nicht!: Hallo zusammen, mein Name ist Holger, 53J und komme aus Gießen in Hessen. Nachdem ich meinen Motor wegen eines Kolbenkipper umgebaut habe, hat...
  2. Wo sitzt der Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor? WJ 4.7 Startprobleme

    Wo sitzt der Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor? WJ 4.7 Startprobleme: Hallo zusammen! Mein WJ Bj. 1999 4,7 V8 macht seit einiger Zeit Probleme beim Starten wenn der Motor warm ist. Da braucht er oft bis zu 20-30...
  3. Einbau Navi für Jeep Compass 2.2 CRD (Bj. 2013)

    Einbau Navi für Jeep Compass 2.2 CRD (Bj. 2013): Hallo zusammen, weiß jemand von Euch, ob es für meinen Compass 2.2 CRD ein Navi zum Nachrüsten gibt. Mein Händler konnte (ich denke eher wollte!)...
  4. SOLD - Jeep YJ, 2,5l, Gasanlage, Hardtop, Softtop, viel Zubehör

    SOLD - Jeep YJ, 2,5l, Gasanlage, Hardtop, Softtop, viel Zubehör: [ATTACH] Wegen Umstieg auf den neuen Jeep Wrangler JL verkaufe ich meinen bisherigen Daily Driver Jeep Wrangler YJ. - Baujahr Oktober...
  5. Biete 2 Hinterachsfedern für 2002 WJ, 2,7CRD

    Biete 2 Hinterachsfedern für 2002 WJ, 2,7CRD: Ich biete 2 gebrauchte Hinterachsfedern vom WJ 2,7CRD. Festpreis 50.-€ incl. Versand in Deutschland. Grüße, XU9JAZ
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden