Ford Ranger 2,2 XLT Ltd mit vielen Fragen ?

Diskutiere Ford Ranger 2,2 XLT Ltd mit vielen Fragen ? im Chevy / Dodge / Ford / Hummer Forum im Bereich Fahrzeugspezifische Technik sonstige Offroader; Hi ! Ich bin ganz frisch hier und wie es halt am Anfang wohl normal ist, habe ich doch so einige Fragen auf dem Herzen und würde mich über Eurer...

  1. #1 modefreund, 17.01.2013
    modefreund

    modefreund Newbie

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
    Hi ! Ich bin ganz frisch hier und wie es halt am Anfang wohl normal ist, habe ich doch so einige Fragen auf dem Herzen und würde mich über Eurer Feedback freuen :

    Ich werde in den nächsten Wochen einen Ford Ranger XLT Ltd erwerben. Leider hat dieser die Farbe silber, das Fahrzeug wird allerdings von den Jungs von Nato Oliv entsprechend in matt braun foliert werden. Das Problem ist hier die Fläche zwischen Führerhaus und der Ladefläche. Hier ist es nicht möglich eine Folie dazwischen zu bekommen, daher hier mal einige Technische Fragen :

    1. Hat schon mal jemand die Ladefläche abgebaut ? Ford konnte mir hierzu keine Infos geben. Falls ja wie lange hat das gedauert und was ist dabei zu beachten. Kann nur jeden eine Folierung empfehlen denn der Serienlack ist von der Qualität nicht besonders gut (Händlerinfo plus selber beim Vorführer sehen können)

    2. Bordcomputer, habe bei meiner 2 Tage Probefahrt keine Möglichkeit
    gefunden sich der momentanen Verbrauch und den Durchschnittsverbrauch anzeigen zu lassen. Wie liegt Euer Verbrauch so im Durchschnitt ?

    3. Belastung Ladeklappe, wollen uns von 4x4 styling 2 x
    http://www.4x4styling.com/...miniumrampe-Ladeflaechenbreite-110-130-cm kaufen
    und dann per Seilwinde unser ATV Outlander Max raufziehen, der wiegt beladen ca. 370 Kilo d.h ohne Fahrer. Denkt Ihr das passt oder sollte es zu Problemen kommen ?

    4.Des weiteren suche ich noch einen guten Anbieter für die Bakflip
    Laderaumabdeckung. In Deutschland entspannte 1100 Euro, UK für 770 Euro gesehen. Habt Ihr dazu eine Idee ?

    5. Chiptuning
    Ford bietet den 2,2 tdci auch z.t mit 200 PS an d.h doch das der Motor noch Potential für standfeste 30 PS hat, oder ? Welche Anbieter haben sich als Standfest erwiesen und wie sind eure Erfahrungen ?

    6. Versicherungen : Wir würden den Pic Up da es die Extracab ist
    als LKW versichern. Unser günstigstes Angebot mit maximalen Schadensfreiheitsrabatt liegt bei 1050 Euro jährlich Vollkasko. Wer kanns günstiger bzw ist das schon ein gutes Angebot für HH


    Über zahlreiche Antworten würde ich mich freuen.
    Gruss Christian
     
  2. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.018
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    eddy
    Der Führer ist (zum Glück) tot, das heißt Fahrerhaus :klugscheiss


    ... außer mit dummen Sprüchen kann ich Dir, wie wahrscheinlich viele hier,
    nicht besonders gut helfen, da wir hier hauptsächlich Jeep's fahren :-)

    aber frag mal den BigPit klick ---> http://www.jeep-community.de/member.php?u=50

    der hat so'n Ranger und kann vielleicht das Ein oder Andere beantworten :achselzuck
     
  3. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Hier isser schon:-).

    Man, das ist ja ein Fragenkatalog, ok dann shreib ich mal ein halbes Buch.

    1. Die Ladefläche....
    haben wir im Zuge der Umbauten an meinem Ranger noch nicht abgebaut, die liegt aber ganz normal auf dem Leiterrahmen und ist da wie bei allen anderen PickUp´s verschraubt. Ich stand schon paar mal unterm Ranger und mir ist nix da aufgefallen was aussergewöhnlich ist. Das wird das kleinste Probem sein. Sind halt noch paar Kabeln zu trennen für die Rückscheinwerfer und Steckdose auf der Pritsche.

    2.Verbrauch.......
    der liegt bisher lt. Bordcomputer bei 10.3 Litern (kommt auch ziemlich genau hin wenn man selber beim Tanken nachrechnet) auf den ersten knapp 1100km, wobei der Ranger also noch nicht eingefahren, also noch steif ist. Das ändert sich aber auch erst ab so 10.000km. Die BMW Dieselneuwagen die ich hatte, wurden erst ab 15.000km richtig frei und munter. Auch ging dann nach und nach der Verbrauch um 10 % runter.

    Ich gehe mal von einem Verbrauch von 9 bis 11 Liter aus.

    3. Ladeklappe
    irgendwo habe ich gelesen, dass die für 250kg zugelassen sei. Mit Eurem Quad wird es also eng. Konstruiert Euch was mit Auffahrrampen und ausziehbaren, mit dem Auto verschraubten, starren Rampen die ihr entsprechend umfunktioniert. Die Dinger Kosten doch fast nichts. Beim ExtraCab wird wahrscheinlich das Quad komplet und gerade auf die Pritsche passen, dann lasst die Heckklappe einfach weg.

    Für meinen DoKa und mein 350er Yamaha Warrier Quad muss ich mehr tüfteln. Die Pritsche ist 156 und das Quad 175cm. aber da habe ich schon eine genaue Vorstellung.

    4. Laderaumabdeckung
    da kenne ich auch nur die üblichen verdächtigten. Taubenreuther, Delta.
    Von denen habe ich meine Anbauteile. AHK von Taubenreuther, Überrollbügel und Zusatzscheinwerferhalter von Delta.
    Dann gibt es noch die Firma Roadranger und paar andere die schon was für den 2012er Ranger gebaut haben.
    Unterfahrtschutze werden bei mir wohl von RoadRanger kommen.

    5. Chiptunig
    dazu kann ich Dir vielleicht Ende nächste Woche mehr sagen. :pfeiffen.
    Der Ranger ist noch so frisch, da gibt es noch keine Erfahrungen, wohl aber hat mein Fordhändler, der auch meine ganzen Umbauten macht, seit vielen Jahren sehr gute Erfahrungen mit einer Firma in unserer Nähe. Den Motor gibt es bei Ford ja in verschiedenen Modellen, der ist kein Unbekannter. Der Chip muss halt bischen auf den Ranger abgestimmt werden.

    6. Versicherung
    auch wenn ich seit über 20 Jahren Versicherungsmakler bin, ohne genaue Daten sehe ich in meiner Glaskugel nur wenig.

    Die kannst Du aber gerne per PN rüberjagen. Ich tipp Dir dann mal grob was durch, womit Du Deinem Versicherungsmenschen vielleicht mal was Druck machen kannst. Um die LKW zulassung kommst Du beim ExtraCab eh nicht drumherum.
    Meinen Doka versuche ich immernoch als PKW unzuschlüsseln, habe aber in den letzten Monaten kaum Zeit mich darum zu kümmern.

    Nächste Woche geht es mit meinen Umbauten weiter. Die Teile sind inzwischen fast alle da. Der Ranger steht dann wieder bei Ford in Bad Neuenahr.
    Wenn Du Fragen hast, stell sie, ich kläre die dann für Dich ab.

    Tipp:
    Die Dinger sind serienmäßig untenrum nicht konserviert. Meiner wurde sofort, bevor er das erste mal auf die Strasse durfte, vernünftig geteert und gefedert. Mein Fordhändler restauriert nebenbei Willys Jeep und stellt Ersatzteile dafür her. Mit dem Konservieren kennt der sich also auch aus:genau.
     
  4. #4 hagbard, 18.01.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Also zum Tuning kann ich nur sagen, Ford hat zum 200PS Getüm mehr als nur die Software verändert. Sicher kannst du mit ner anderen Software, oder der Box dazwischen die Kraftstoffmenge (die Box gaukelt nen mageres Gemisch vor) und den Ladedruck beeinflussen.

    Aus Erfahrung (arbeite bei Ford) kann ich nur sagen, spätestens nach 2 jahren kommen fast alle mit Tuning in die Werkstatt, "Der Dicke spinnt".

    Du kannst nur für ein richtiges Tuning zu einer Ford Fachwerkstatt gehen, und dir die Teile umbauen lasen, und die entsprechende Software über das IDS von Ford aufspielen lassen.

    Meines erachtens sind zum 200Ps Motor die Injektoren, der Ladeluftkühler, und die Software verändert. Allerdings ist der Spass nicht grade billig...
     
  5. #5 modefreund, 21.01.2013
    modefreund

    modefreund Newbie

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
    Heute den Ranger xlt ltd gekauft

    Hi,
    vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich bekomme den Ranger Ende der Woche geliefert und dann pimpen wir den Dicken mal einwenig ;-) . Die Versicherung über Ford kostet nur 797 Euro mit 500 SB Vollkasko damit bin ich zufrieden denke günstiger wird das auch beim Nachbarn nicht sein ;-) Wir werden Ende der Woche die Ladefläche abnehmen (ist wohl ziemlich einfach wie uns Ford mitteilte) wegen anstehender Folierung sowie Anbau einer Verstärkung an der verdeckten Aussseite der Ladeboardwand damit wir dort eine entsprechende Winde anbauen können. Natürlich werden wir auch einen Folierungstest für die Serienfelgen vornehmen. Sind gespannt wie sich die Qualität von nato oliv im harten Alltag bewähren wird, sicherlich besser als der Herstellerlack der wirklich von schlechter Qualität ist !
    Werden auch vor Nutzung das Fahrzeug mit Rostschutz in Holmen etc. bearbeiten damit wir länger was vom DICKEN haben werden.
    Motortuning na da warten wir mal ab was wir hier zukünftig im Forum lesen können.

    Gruss Christian
     
  6. #6 modefreund, 28.01.2013
    modefreund

    modefreund Newbie

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
    Ford Ranger schon kaputt bevor von uns genutzt !

    Am Freitag 22.01.2013 sollte der Dicke direkt zu nato-oliv in Hamburg geliefert werden damit er dort entsprechend in ein mattbraunmetallic foliert werden soll. Auf dem Weg von Ford zu nato-oliv wurde der Pickup dann vom Verkäufer bereits beschädigt. Hat nicht aufgepasst und ist einem Kombi aufgefahren. Schaden : Stoßstange, Kühlergrill diverse Kleinigkeiten, also Fahrzeug retoure zu Ford damit die die Mängel aufnehmen konnten und dann wieder retour zu nato-oliv. Am Wochenende haben wir bereits alle Anbauteile entfernt und feststellen müssen das die Jungs in Afrika vermutlich keine Anweisung bekommen haben das die Schrauben am Chassis auch angezogen werden müssen, einige konnten per Hand rausgedreht werden ! Nicht gut !
    Heute Abend werden wir die Ladenfläche abnehmen und dann starten die Nato-Oliv Jungs morgen mit der Folierung. Wir sind gespannt.
    Ach ja hat jemand eine gute Adresse im Raum Norddeutschland für einen Fahrzeugschlosser ? Wir möchten eventuell die Radkästen etwas verkleinern damit wir uns die Überfahrkonstruktion für das ATV Outlander Max im Breich der Radkästen hoffentlich sparen können.
    Gruss Christian
     
  7. #7 sven-wrangler, 04.02.2013
    sven-wrangler

    sven-wrangler Inaktiv

    Dabei seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Folierung

    Moin aus Rand-Hamburg nach Hamburg.

    Du meintest sicher http://nato-oliv.com/
    Hab mal ein wenig gegoogelt... die sollen super sein, was ich gelesen und gehört habe.
    Sag mal bescheid, wie es geworden ist und poste mal Bilder von deinem "Exoten" (in diesem Forum)

    Was machen die mit der Unfall-Stoßstange?
    Ich hab mal gehört, man muss nach einer Lackierung einen Monat warten, bis das Teil beklebt werden kann.

    Gruß, Sven
     
Thema:

Ford Ranger 2,2 XLT Ltd mit vielen Fragen ?

Die Seite wird geladen...

Ford Ranger 2,2 XLT Ltd mit vielen Fragen ? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Jeep CJ5 mit AMC 401

    Fragen zu Jeep CJ5 mit AMC 401: Hi zusammen, ich habe ein Jeep CJ5 gekauft. Das war eine reine Bauchentscheidung (das Auto ist sooooo geil) und jetzt kommen natürliche einige...
  2. Frage zu Verlegung Elektrik AHK (Wrangler JK Modelljahr 2018)

    Frage zu Verlegung Elektrik AHK (Wrangler JK Modelljahr 2018): Hallo zusammen, wer hat seine Anhängerkupplung selbst angebaut und kann mir ein paar Tipps zur Verlegung der Elektrik geben. Ich habe mir eine...
  3. hab nen JK gesehen, und fragen...

    hab nen JK gesehen, und fragen...: Hi gestern hat ein freund mir bilder von einem JK geschickt.. Frankfurter nr.. kennt den jemand? ich hätte da fragen wegen dem einen oder...
  4. Frage zum Frontscheibenrahmen

    Frage zum Frontscheibenrahmen: Hallo Ich möchte mir einen neuen Frontscheibenrahmen mit Scheibe kaufen. Da mein Rahmen verrostet ist und die Scheibe ein Steinschlag hat. Jetzt...
  5. CJ-7 1986 Kat ausbauen (...und 1,2 andere Fragen...)

    CJ-7 1986 Kat ausbauen (...und 1,2 andere Fragen...): Hallo zusammen. ich bin noch recht neu hier und hätte da mal ein paar Fragen. Bei meinem Jeep CJ-7, Baujahr 1986 mit 4.2l 6-Zylinder muss ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden