Ford Ranger 2,2 XLT 2012

Diskutiere Ford Ranger 2,2 XLT 2012 im Chevy / Dodge / Ford / Hummer Forum im Bereich Fahrzeugspezifische Technik sonstige Offroader; Die Nachtschicht ist jetzt gerade beendet. War recht erfolgreich. Mit 2 Mann gute 6,5 Stunden. Das räumt :genau. [img] [img] [img] [img] [img]...

  1. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Die Nachtschicht ist jetzt gerade beendet. War recht erfolgreich. Mit 2 Mann gute 6,5 Stunden. Das räumt :genau.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Morgen sind jetzt nur noch paar kleine Restarbeiten fällig. Es fehlen noch 2 Halterungen für die Zusammenklappbaren Rampen, 4 massive Ösen (wie die 2 auf der Kiste) und die Teflonbänder auf der 1/3 Heckklappe.

    Nach dem Urlaub nehmen wir alles nochmal auseinander. Einige Teile müssen nochmal gebeizt werden. Heute habe ich die V2A Platten nur mal grob Mit der Maschine poliert.
     
  2. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Und so sieht es reisefertig aus.

    Quad verladen und StVO konform verzurrt.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Probefahrt über 30km huppelige Eifelsträßchen war sehr zufriedenfestellend.
     
  3. #63 McManni, 15.06.2013
    McManni

    McManni www.jeeper4fun.de

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.812
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Manfred
    Echt cool, Peter! :daumen

    °lllll°
    Have fun out there!
    Manni
     
  4. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    1x Polen und zurück. Wir sind wieder im Lande.
    Knappe 3000, problemlose Kilometer über zum Teil gruselige polnische Strassen. Böse Zungen könnten fast behaupten, der polnische Verkehr über Landstrassen wären eigendlich verkappte Offroadtouren:-).
    Egal, es hat am Auto alles gehalten und meine Quadtransportlösung ebenfalls.
    Der Durchschnittsverbrauch dieser Reise liegt bei 11,2 Liter, nicht schlecht bei einen Gespanngewicht von etwa 4,3 To und einer Autobahnmarschgeschwindigkeit von 110kmh (tacho) mit Tempomat.
    Der kleine 2,2 Liter Diesel zieht das Gewicht (bis auf 2 Ausnahmen) alle Autobahnsteigungen im 6. Gang hoch. Das Gespann lag ruhig und sicher und auch Seitenwindeinflüsse hielten sich sehr in Grenzen.


    Nicht gehalten hat der Wohnwagen. Den hat es auf den Strassen im Nachbarlande böse gebeutelt. Da habe ich heute erst mal wieder die Schränke neu mit der Grundkonstruktion verschrauben müssen. Im Bad hat es den kompletten Eckschrank aus der Wand gerissen.
    Dies Leid teilten wir aber mit sehr vielen Campern drüben an der polnischen Ostseeküste. So mancher musste schrauben und man hat sich gegenseitig mit Werkzeug und Material ausgeholfen.

    Fazit: Ein sorgloses und empfehlenswertes Reisegespann.
     
  5. #65 Eagle Eye, 03.07.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.550
    Zustimmungen:
    1.833
    Vorname:
    Carsten
    mehr braucht man ja auch nicht.
    zuverlässig muss es sein.

    ok, bißchen cool aussehen muss es natürlich auch.
    TUT es beides in deinem fall :daumen

    echt klasse geworden.


    jetzt evtl. ein paar größere reifen für die lücken im radkasten :pfeiffen
     
  6. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Nööö, ich bin ja bewusst bei der Umrüstung auf die Tojo AT´s bei den serienmäßigen 255ern geblieben. Ich hätte da auch problemlos und mit nur geringem Mehrkostenaufwand ( < 100.--€ ) auf 285er gehen können, oder mit Delta, oder Taubenreutherfelgen auf 315er.
    Aber da habe ich mich nach langem hin und hergegrübel dagegen entschieden. So passt das schon ganz gut.

    Jetzt nach der Urlaubstour habe ich mich auch final GEGEN das Chiptunig entschieden. Das was das Sparmötörchen an Leistung bringt, reicht vollkommen. Eine Rakete wird es auch mit Chip (damit läge er irgendwo zw. 190 und 200PS) nicht.
    Der einzige Grund für eine Leistungssteigerung (die Firma sitzt ja hier in der Nähe, in Sinzig) wäre mangelnde Kraft im Gespannbetrieb und da kann ich mich nicht beschweren.

    Ich lasse den Motor so wie er ist und wer weiß wann mein Fordhändler mich anruft, weil ihm ein weinroter, oder blauer 3,2er Limited im Wege steht :tuscheln.
    Aber danach sieht es bis zum Frühjahr- Sommer 2014 mal nicht aus. Wer jetzt einen Ranger Limited, Wild Track mit den großen Motor und auch noch als Automatik bestellt wartet bis er schwarz wird.

    Bis auf die Sitzheizungen sind bis jetzt ALLE Umbauten problemlos reversiebel und ich kann alles auf einen anderen Ranger DoKa übertragen.

    Jetzt geht es erst mal mit dem Weiterbau meiner variablen Pritschenlösung weiter.
    Winde und Quadtransportvariante ist fertig, getestet und für gut befunden. Ich habe aber da noch einige Ideen die ich umsetzen werde.

    Über die Umbauten halte ich Euch auf dem laufenden.
    Es kommen ja auch noch Bilder und Bericht über den bisherigen Bauverlauf.
    Dazu bin ich vor dem Urlaub ja nicht mehr gekommen. Wir haben ja 2 Tage vor Reisebeginn noch bis Nachts bis 23 Uhr geschraubt und geschweißt und trotzdem sind wir nicht ganz fertig geworden.

    Wir hatten zum Schluss nur noch das zum sicheren Transport des Quad, Nötigste gemacht. Feinschliff war da nicht mehr möglich.
    Wichtig war da nur noch, dass alles stabil und "Polenstrassensicher" gefertigt ist.
    Es muss jetzt einiges nochmal auseinander genommen werden, weil die VA Teile noch nicht gebeizt sind.
    Weiterhin fehlt die Beleuchtung noch, die Klappenverriegelung der Staukiste fehlt noch, Kantenschutz ist noch nicht montiert, der Kisteninnenausbau ist noch garnicht angefangen, die 2. Batterie fehlt, der Kompressor usw. es fehlt also noch so einiges.

    Gestern habe ich erst mal die Quadrampen, Pritschenverlängerung usw. rückgebaut und eingelagert. Die brauche ich die nächsten Monate erst mal nicht mehr. Zeitaufwand hierfür etwa 10 Minuten. Also das hat mit meinen Überlegungen zur Variabilität schon mal super geklappt :genau.
     
  7. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.952
    Zustimmungen:
    88
    Vorname:
    Andreas
    Wie schon persönlich gesagt, Pit - gefällt mir sehr gut Deine Edelstahl-Umbauorgie :genau

    Schön weitermachen, damit ich am 30.8. zur Eifeltour wieder was zu gucken habe :peggy

    Grüße, auch an Doro :wink

    Andreas
     
  8. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Weiter geht´s.


    War gerade mal tanken und habe mich über einen Durchschnittsverbrauch von 8,4 Litern freuen dürfen :tanz.
    Das erinnerte mich daran, hier die Fortsetzung zu tippen.

    Also, SO sieht er jetzt aus.
    [​IMG]
    Die Eigenbauheckklappe ist jetzt 2teilig und variabel einsetzbar.

    Das Netz habe ich gekappt und dem Umbau ensprechend angepasst.
    [​IMG]

    Den restlichen Teil des Netzes habe ich jetzt im Innenraum, als Sicherungsnetz für den Hund verbaut. So brauche ich den Hund auf der Rückbank (in Ledertransportwanne) nicht mehr anschnallen. Der Hund reist sicher und die blau/silberne Rennleitung hat keine Einwände mehr.

    Weitere Umbauten sind jetzt aus Zeitgründen für die nächsten 3-4 Monate keine mehr zu erwarten. Geplant ist aber noch einiges.
     
  9. #69 Morphine, 12.09.2013
    Morphine

    Morphine Master

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Andreas
    :daumen

    Sehr schick und scheinbar macht er dir richtig Spass.
    Das freut mich :genau
     
  10. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Und ob der mir Spaß macht :daumen.
    [​IMG]
     
  11. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Zwischeninfo (wo ich schon mal angemeldet bin) nach jetzt 17 Monaten und 13.000km.

    Der Ranger rennt und rennt, bisher problemlos.

    Im Zuge der Rückrufaktion von Ford wurde jetzt nochmal eine komplette Konservierung durchgeführt. Ich hatte schon vor Auslieferung auf eigene Kosten eine Konservierung aufbringen lassen (da war ja ab Werk garnix drauf), aber da Ford jetzt das Problem erkannte, ging der Ranger halt nochmal für eine Woche in Kur. Bei der Aktion wird echt das halbe Auto zerlegt, Tank ausgebaut, alle verkleidungen, alle Türen usw.
    Dann habe ich ein Softwareupdate drüberziehen lassen. Das ab und zu auftretende heftige Kaltlaufnageln ist jetzt weg und der Motor dreht nun wesendlich williger hoch als vorher. Wenns sein muss auch über die 4000UM, wobei alles oberhalb von 3500Um völliger Blödsinn bei dem Auto ist.
    Mit bischen Anlauf rennt er jetzt wo er eingefahren ist, lt. Tacho 180kmh, was mir reicht. Der Durchzug ist auch jetzt wirklich angemessen, die Idee des Chiptunig habe ich daher ad acta gelegt.

    Verbrauch 9 bis 10 Liter, kein Wasser, kein Ölverbrauch. Bin also nach wie vor zufrieden.

    Bei den Umbauten ging es nicht mehr weiter. Derzeit haben wir andere Baustellen wie den Bau einer Garage (mit Werkstatt). Groß genug um da noch zusätzlich einen CJ oder TJ reinzustellen und den zu restaurieren:genau.

    [​IMG]
    Neue Nase hat er noch bekommen.
     
  12. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Ich sehe gerade, es ist lange her wo ich was geschrieben habe.

    Nun den.
    Der Ranger hat jetzt 22000km runter und musste inzw. doch mal in die Werkstatt. Die Lüftung machte fürchterliche Pfeifgeräusche. Ab Tempo 80kmh. brauchte ich kein Radio mehr.

    Diagnose: Defekt in der Klappensteuerung.
    Blöd war, das es über 4 Wochen dauerte bis die Teile da waren. Im gleichen Werkstattaufenthalt wurde auch die Windschutzscheibe erneut gewechselt. Hier waren wieder die Heizdrähte teilweise ohne Funktion.

    Umbauten:
    Inzw. hat er Schutzbleche für Vorderachse / Motor / VTG und Tank bekommen und die blöde Gummilippe an der Frontschürze habe ich vor dem letzten Bergfest demontiert. Das überflüssige Teil wäre eh bei nächster Gelegenheit im Gelände auf der Strecke geblieben.

    Weiteres ist nun nicht mehr geplant.
    Die Tage des Ranger sind bald wieder gezählt. Durch die Anschaffung eines größeren Wohnmobil brauche ich kein sparsames Zugfahrzeug mehr und für die paar Kilometer die ich noch fahre, dürfen es zukünftig wieder 4 Zylinder mehr sein...... In der Nase sticht mir derzeit ein Chevrolet Avalance, oder wieder was Jeepiges ??? mal sehen was kommt.

    Ach, ja, das Thema Jeep ist eh nach wie vor präsent. Habe gerade erst wieder einen neuen (YJ) in meinem alten Freundeskreis. Wieder ein Jeep mehr beim Bergfest Nr.9 (Mai 2016)
     
  13. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Das Gute musste dem besseren weichen.

    Seit Dezember steht der neue neben dem Haus.
    [​IMG]

    Da der erste 2.2er Ranger keine Probleme machte, stand dem Nachfolger nichts im Wege.
    Es wurde jetzt ein 3.2er Ranger Limited mit Automatik und einem großen Kreuz in der Ausstattungsliste ( Navi, Sperre, Soundanlage, AHK, Leder usw. )
    Inzw. hat er 3 etwas mehr als Monate und magere 2000km gelaufen, aber der Karren macht noch mehr Spaß als der Alte. Bedingt durch die von ab Werk guten Ausstatung brauchte ich nicht mehr soviel umbauen.

    Er hat die Tojo Open Country bekommen, 60mm Spurplatten, MountainTop Rollo, LED Pritschenbeleuchtung und im Momen basteln wir an einer Zusatzscheinwerferlösung.

    Im Original und im Gelände seht Ihr den Ranger beim 10. Bergfest
    08-bis 11. Juni 2017

    BigPit
     
Thema: Ford Ranger 2,2 XLT 2012
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorrad verladen auf ford ranger

    ,
  2. stoßstange hinten ford ranger

    ,
  3. Abdeckung für ford ranger pickup statt Heckklappe

    ,
  4. ford ranger 2012 2 2l xlt,
  5. Pickup zusatzscheinwerfer ranger,
  6. stoßfänger ford Ranger hinten,
  7. ford ranger stoßfänger,
  8. Ranger winde,
  9. ford raptor umbau,
  10. ford ranger ösen,
  11. ford ranger raptor umbau,
  12. zusatzscheinwerfer montieren Ford Ranger,
  13. ford ranger ome,
  14. ford raptor bügel,
  15. ford ranger rostvorsorge,
  16. Ford Ranger Forum Umbereifung,
  17. ford ranger stoßfänger hinten,
  18. wo zusatzscheinwerfer ranger,
  19. dodge ram 1500 kaufen westerwald,
  20. ford ranger netz
Die Seite wird geladen...

Ford Ranger 2,2 XLT 2012 - Ähnliche Themen

  1. Grand Cherokee 2012 Quitschen Armaturenbrett

    Grand Cherokee 2012 Quitschen Armaturenbrett: Hallo Jeep Freunde Seit gut 3 Monaten bin ich stolzer Besitzer eines Jeep Grand Cherokee‘s Overland vom Jahre 2012. Er hat 88tkm auf der Uhr. Mir...
  2. GC wk2 srt8 2012 probleme mit zylinderabschaltung

    GC wk2 srt8 2012 probleme mit zylinderabschaltung: Hallo liebe GC fahrer. Bin neu hier im forum. Zu mir ich fahre jetzt meinen 2 srt allerdings mit Zylinderabschaltung. Es ist ein WK2 2013 vor...
  3. Verkaufe JKU Heckstoßstange 2012 Kunstoff

    Verkaufe JKU Heckstoßstange 2012 Kunstoff: Verkaufe JKU Heckstoßstange Kunstoff kleine Beule rechts an der Ecke mit PDC eingebaut Bilder gerne per Mail 50 € Abolung 75210 Keltern
  4. WK (BJ 2012) 3.0l (241 PS Diesel): Problem mit Original-Felgen aus USA

    WK (BJ 2012) 3.0l (241 PS Diesel): Problem mit Original-Felgen aus USA: Hallo zusammen, ich hab' mir Original-Felgen aus den USA gekauft, die jetzt vom TÜV moniert werden. (Da Originalfelgen ohne Papiere; wie man mir...
  5. Ford 8.8er Umbau

    Ford 8.8er Umbau: Weiß nicht ob es dieses Thema hier schon gibt, aber in der Suchfunktion habe ich nicht wirklich was brauchbares gefunden.:achselzuck Falls ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden