Er hat durchgehalten!

Diskutiere Er hat durchgehalten! im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Erster Hängerbetrieb (ca. 60 km) mit meinem ZJ - alles verlief problemlos. Bin positiv überrascht, mit welcher lässigen Leichtigkeit der Jeep...

  1. #1 Frankie, 11.09.2010
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Erster Hängerbetrieb (ca. 60 km) mit meinem ZJ - alles verlief problemlos.

    Bin positiv überrascht, mit welcher lässigen Leichtigkeit der Jeep den Trailer gezogen hat - das Gaspedal musste man quasi nur streicheln. Auch über die Slipanlage hat er müde gelächelt. :daumen

    Er hat seinen Job so gut gemacht, dass mein Kumpel sich im Frühjahr auch einen ZJ (als Drittwagen zum Bootziehen) kaufen möchte. Erst sollte es ein alter Mercedes G werden, aber der heutige Tag hat ihn restlos überzeugt . :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vermutlich erzähle ich Euch alten Hasen mit diesen Zeilen nichts neues, aber für mich war das die erste Hängerfahrt überhaupt. :pfeiffen
     
  2. #2 Billy-the-kid, 11.09.2010
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Schön für dich, aber ich als Zahlen- und Statistik-Fan vermisse die interessanteste Info an der Sache: Wieviel hängt denn nun hinten dran an deinem ZJ?

    PS: Wenn ich 2-3x im Jahr meine 2,4 to (Offroad-ZG auf 500-kg-Hänger) an unseren DailyDriver-ZJ mache, muss er seine Muckis aber schon ein bisschen anstrengen und verbraucht dann sage und schreibe 50 % mehr!
     
  3. #3 Frankie, 11.09.2010
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Knapp 2,5 Tonnen sollen es sein... Laut BC ein Verbrauch von ca. 24 Litern.
     
  4. #4 Billy-the-kid, 11.09.2010
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ah ja, also ungefähr genauso viel wie unsere gelegentliche Last.

    Ja, beachtlich isses schon, dass der ZJ so heftig viel ziehen darf und kann, viel mehr als sein eigenes Gewicht!

    Vom Verbrauch her hab ich aber dann auch immer so 20-25 Liter/100 km, deckt sich also mit deinen Verbrauchserfahrungen.

    Übrigens: Hatte neulich ausnahmsweise für das gleiche Gespann ein anderes Zugfahrzeug, nen VW Bus T4 Turbodiesel, der durfte lt. Eintragungen eigentlich nur 2 to ziehen, war also dann um 20 % überladen, das Erstaunliche dabei war:
    - Der VW T4 zog die gleiche Fuhre gefühlsmäßig auch net schlechter als der GrandCherokee (Obwohl er die Fuhre eigentlich gar net ziehen hätte dürfen)
    - Der VW T4 verbrauchte trotz Diesel nahezu dasselbe wie der 5.2er GrandCherokee!!!
    Letzteres erstaunte mich schon sehr, dachte, der Diesel sei sparsam, aber bei einer derartigen Last schrumpft der Vorsprung günstiger Diesel zum fetten V8 offensichtlich auf Null!
     
  5. #5 Frankie, 11.09.2010
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Bezüglich des T4: Vielleicht musstest Du ja das Gaspedal bis zum Anschlag treten um ein ZJ-Zuggefühl zu bekommen? Das würde dann auch den entsprechenden Mehrverbrauch erklären.
     
  6. #6 Nordmann, 11.09.2010
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Ralf
    Niedlich!

    Selbst 3to werden Ihm nichts ausmachen!
     
  7. #7 Frankie, 11.09.2010
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    :bäh

    Habe mal gehört, dass der FL ab Werk 3,5 Tonnen darf. Den Pre-FL könnte man beim TÜV ohne weiteres von 2,5 auf 3,5 auflasten. Ist das korrekt? Und wenn ja, was heisst "ohne weiteres"?
     
  8. #8 Billy-the-kid, 11.09.2010
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ja, du hast mich durchschaut: Den T4 bin ich vom Abholen bis zum Wiederabgeben nur auf Vollgas gefahren. Hatte den von der Werkstatt ausgeliehen, die normalerweise meine alten Volvo immer repariert, als guter Kunde haben die mir ihren T4 gratis ausgeliehen, obwohl sie wussten, was ich damit vorhatte! :pfeiffen Das war denen ihr "Renngespann-Transporter", dementsprechend mit Tieferlegungsfahrwerk, der lag auf der Straße MIT 2,4 to hinten dran wie ein serienmäßiger T4 OHNE Anhänger hinten dran! :-) :daumen
    Der Werkstatt-Meister meinte später dann mal am Telefon auf meine Frage "das is aber doch kein normaler T4, der geht ja ziemlich gut und liegt auf der Straße wie ein Porsche, ist der getunt?": "Ja, der ist besser als Serie, du hast den aber auch ganz schön hergenommen zum Testen, gell?" Ich so (ertappt?): "Äh, wieso?" Er: "Naja, weil zufälligerweise meine Frau mal hinter dir war, die konnte aber net lange mit dir mithalten (ohne Anhänger :huch :nachdenklich)"
    Naja, ich glaube, er nimmt´s mit Humor, das sind so alte Haudegen und Rallye-Veteranen dort...
     
  9. #9 Billy-the-kid, 11.09.2010
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Für den Facelifter gelten die 3,5 to, das stimmt.

    Es soll auch Prefacelifter geben, die 3,5 to ziehen dürfen. Hat mich erst neulich in nem Thread mit der allergleichen Frage ein hiesiger Munich-Jeeper aufgeklärt.

    Die 3,5 to scheinen also weniger eine Frage von Prefacelift und Facelift zu sein (da ja beide 3,5 to ziehen dürfen), sondern eher ein weiteres Unterscheidungsmerkmal vom Kanada-Modell zum Rest der ZJ/ZGs, konkretes Beispiel:

    Unser 95er Prefacelift Kanada-5.2er darf lt. Brief nur 2,49 to ziehen. Auf Rückfrage bei Chrysler haben sie uns für 50 € Gebühr ein Papier ausgestellt, dass er ab sofort 2,9 to ziehen darf.
    Das ist aber das Ende der Fahnenstange für den (Prefacelift?)Kanadier, mehr geht net, zumindest lt. Auskunft Chrysler-Homo., Stand Mitte 2009.

    Ron, was darf denn dein Facelift-Kanada-5.2er ziehen?
     
  10. #10 Nordmann, 11.09.2010
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Ralf
    Der FL darf 3,25to was auch kein Problem ist der Alte leider nur bis 2,5 und die Späten Modelle dann auch 3,25to meines Wissens ! Auflastung ist durch einen DC Händler Möglich wenn Er nen guten Tag hat!

    Das war jetzt fürn XJ aber beim Granny ist es genau so!Mit den 3,5to Mein GC BJ11/95 FL hatte 3,5to
     
  11. #11 SittingBull, 11.09.2010
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    2400 - der 5.9er darf 3500
     
  12. #12 Cherokeese, 12.09.2010
    Cherokeese

    Cherokeese Aloha!

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Also meinem Facelift Kanadier wurden 3,2to in die Papiere eingetragen, allerdings stehen im Handbuch 3,5to.:nachdenklich
     
  13. #13 Billy-the-kid, 12.09.2010
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Scheint ja wirklich so, als ob es zum Thema "eingetragene Anhängelast" bei den Kanadieren (egal ob nun Facelift oder Prefacelift) mehr Ausnahmen als Regeln gäbe!?
     
  14. #14 Wildwater, 12.09.2010
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Miriam
    Scheint eher so, dass es da wie so oft bei Jeep ist.

    Da wird im Werk gewürfelt, was denn nun eingebaut oder eingetragen wird bei dem Auto das grad in Produktion ist. Zumindest habe ich dieses Gefühl seit ich hier im Forum mitlese.

    :-)

    ww
     
  15. #15 d-l-Micky, 22.09.2010
    d-l-Micky

    d-l-Micky Guest

    Hallo !

    Mit meinem `96 Granny 5,2l fahre ich häufig mit Anhänger. Ich habe einen 3,5t. Anhänger den ich auch hin und wieder auslaste und mit dem Jeep ziehe. Noch nie hat er Probleme gemacht und ich rede hier von vielen tausend Kilometern.

    Nun habe ich eine Frage:

    Bei mir ist nur 2,5t. eingetragen, wie und wo bekomme ich am besten eine 3,5t. Eintragung her.



    Schon mal vielen Dank an Euch !
     
  16. #16 Billy-the-kid, 22.09.2010
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Von Chrysler Homologation!

    Entweder Anruf auf der Hotline oder email an die Hotline (talkto@chrysler.com)
    oder Anruf direkt bei der Chrysler-Homo.-Durchwahl in Berlin.

    Alle Tel. hab ich aufm anderen Computer, könnte ich dir morgen Bescheid geben.

    Ob diese ganzen Hotlines und Tel. seit der Chrysler-zu-Fiat-Umstellung noch gelten, weiß ich natürlich nicht. Sind allerdings schon Chrysler-Tel/email-Adressen, nix Uraltes mit Daimlerchrysler und so.

    Ansonsten einfach selber googeln nach Chrysler-Homologation!

    Mit der Bescheinigung kommt dann ne Rechnung, die du überweisen musst. Kostete bis letztes Jahr noch um die 50 €, dann haben sie auf um die 80 € erhöht.
     
  17. #17 painter, 29.09.2010
    painter

    painter Guest

    warum hat meiner nur2000kg eingetragen??????????????????
    ach ja,suche für meine ahk ein typenschild mit 3500kg anhängelast,sollte irgend wer was haben für mich,bitte melden.danke
     
  18. #18 Frankie, 09.11.2011
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    So, heute haben wir die gleiche Boot-/Trailerkombi gezogen, diesmal hat der Jeep so ab 70 km/h ganz schön geschlingert... Liegt das daran, dass der Jeep höher als damals ist? :grübel

    Oder, weil wir nur mit 2WD gefahren sind? :grübel
     
  19. Hede

    Hede Master

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Michael
    Hi Frankie,

    könnte sein; ich würde sagen, dass durch die Höherlegung und dem damit steileren Deichselwinkel die Stützlast zu gering war.

    Gruß

    Hede
     
  20. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Wenn ich mir das Bild vom letzten Jahr ansehe, dann ist der Jeep schon ganz schön in die Knie gegangen an der hinterachse. Jetzt ist der Jeep höher also noch mehr Druck auf der hinterachs, und die Forderachse wird mehr entlastet.

    Also in meinen Augen genau das gegenteil zu JaeBar seiner aussage.


    Aber alles in allem ja es kommt durch das höherlegen!!!
     
Thema:

Er hat durchgehalten!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden