Entfernung Rücksitzbank - Bau Liege-/Ladefläche

Diskutiere Entfernung Rücksitzbank - Bau Liege-/Ladefläche im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Jetzt habe ich auch meinen ersten Umbau hinter mir. Da ich meinen XJ auch für Übernachtungen nutzen möchte, habe ich den Innenraum ausgemessen und...

  1. ck188

    ck188 Member

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christian
    Jetzt habe ich auch meinen ersten Umbau hinter mir. Da ich meinen XJ auch für Übernachtungen nutzen möchte, habe ich den Innenraum ausgemessen und festgestellt, dass bei ca. 1,80m Länge von der Heckklappe bis zur Lehne des Beifahrersitzes, ich mit meiner 1,72m Größe da sehr gut reinpasse. Eine erste Übernachtung mit umgeklappter Rücksitzlehne und jede Menge Füllmaterial im Fußraum hat dies bereits bestättigt. Da ich die Rücksitzbank nicht brauche und den Innenraum besser für Gepäck oder Material nutzen möchte, habe ich die Rücksitzbank komplett ausgebaut und ein Podest gebaut.


    Zunächst möchte ich sagen, dass ich mich handwerklich so gut wie noch nie betätigt habe. Für mich, von Beruf Informatiker :pfeiffen, war dieser Umbau eigentlich theoretisch gesehen einfach, aber als ich dann mit dem Material dastand, sah es wieder ganz anders aus :achselzuck. Glücklicherweise stand mir ein guter Freund mit Rat und Tat zur Seite.


    Als Material habe ich zwei Sperrholzplatten mit 12mm Dicke verwendet. Die Latten für das Gerüst waren 18x35mm groß, das Mittelstück hatt eine Größe von 140x18mm, die Füße 70x70mm. Zur Befestigung wurden normale Holzschrauben, Winkel und Befestigungsbleche aus Aluminium verwendet. Gekostet hat das alles ca. 40 EUR. Die Bauzeit betrug ca. 4 Stunden.


    Die Stärke der Sperrholzplatte ist mit 12mm ausreichend, ebenso die Latten für das Gerüst. Wir haben nach dem Einbau die Belastbarkeit getestet, es hat sich nicht gebogen. Es liegen alle 4 Eckpunkte und die Enden der mittleren Strebe auf der Karosserie auf, es hängt also nichts durch. Das Schöne an dieser "Leichtbauweise" ist auch, dass man es leicht entfernen kann uns es so gut wie nichts wiegt. Überraschenderweise sitzt die Konstruktion so fest, dass ich erstmal keine weiteren Befestigunspunkte zur Verbindung mit der Karosserie einbauen werde.


    Beim Forumstreffen im Knüllwald werde ich dann sehen, ob es auch so gut in der Praxis klappt :nachdenklich.



    Hier noch einige Bilder:

    [​IMG]
    Testübernachtung im Wald


    [​IMG]
    das Grundgerüst im Aufbau


    [​IMG]
    fertiges Grundgerüst


    [​IMG]
    erste "Anprobe"


    [​IMG]
    Seitenansicht "Anprobe"


    [​IMG]
    jetzt mit Sperrholzplatte


    [​IMG]
    Sicht von hinten



    [​IMG]
    jetzt wird das kurze Endstück zugeschnitten


    [​IMG]
    das Endstück ist fertig ausgesägt


    Und so sieht es dann fertig aus:

    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. #2 SittingBull, 13.02.2011
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    :daumen

    Als Informatiker hast du ne ziemlich gut eingerichtete Werkstatt :-)
     
  3. ck188

    ck188 Member

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christian
    das ist leider nicht meine :traurig2, die gehört dem guten Freund :-)

     
  4. #4 SittingBull, 13.02.2011
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    :-) ich dachte schon...
     
  5. #5 Waldschrat, 14.02.2011
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    Sieht doch gut aus!
    Hab da nur nen Gastank im Weg, sonst wär ich auch schon auf so ne Idee gestoßen, allerdings sowas wie Plu and Play für Treffen, weil ansonsten die Kiddings mitmüssen ;-))

    Klasse! Jetzt nur noch ne schöne Matte rein und gut ist!
    :tanz:tanz

    Gruß, Dirk
     
  6. #6 Bob Rooney, 15.02.2011
    Bob Rooney

    Bob Rooney Member

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt und meine Sitzbank is auch seit längerem draussen,da bei mir das ganze Jahr niemand hinten drin mitfährt.
    Habs dann aber gelassen,da ich mit 1,92m gerade so schräg die Beine ausstrecken kann.Ich hab schonmal nach einer Geburtstagsfeier vom Kumpel im Indianer übernachtet,aber am nächsten morgen fühlte ich mich wie vom Panzer überrollt...und das war aber nicht der Kater!!!
    Von der Innehöhe find ich´s auch nicht so berauschend!
    Da ich sowieso mal(vielleicht dieses Jahr) die Alpenüberquerung mitfahren will,werde ich mir demnächst ein Dachzelt zulegen.Dann kann ich im Fahrzeug den Stauraum besser nutzen (z.B. einen grossen Kühlschrank
    usw.).

    @Waldschrat:Hast du da noch ne Matratze drin???Sonst könnt´s etwas hart werden!
     
  7. ck188

    ck188 Member

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christian
    Wenn Du alleine im Auto fährst, kannst Du auch den Beifahrersitz ausbauen und das Podest entsprechend verlängern, dann solltest auch Du mit Deiner Größe bequem schlafen können. Ich habe mal in einem US-Forum sowas gesehen. Das Podest hatt sogar auf der Beifahrerseite Ablagefächer für jede Menge Zeugs (finde die Seite aber leider nicht mehr).

    Bei der Matratze kann man sich sogar eine auf die gewünschten Maße schneiden lassen, für einen XJ liegt der Preis be ca. 60 EUR:

    [SIZE=-1]http://www.dami.de/schaumstoff-zuschnitt-quader-rechteck.html?SID=539dec716d9b105f23d0943a9d081208[/SIZE]

     
  8. Carlos

    Carlos Member

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Echt Klasse!

    Hallo Christian,

    Deine Liegefläche sieht echt so Klasse aus, dass ich sie unbedingt nachbauen möchte! Brauche nämlich am 01. Mai ein fahrendes Bett, trinktechnisch gesehen. Ich wäre Dir daher sehr dankbar, wenn Du mir die Abmessungen der Latten, des Mittelstücks, der Füße und der beiden Platten geben könntest, denn ich bin leider nicht so handwerklich begabt wie Dein Freund und vermesse mich sonst garantiert. Dein XJ ist doch auch ein Facelift-Modell und dann sollte es an meinem eigentlich auch passen. Wäre wirklich sehr lieb von Dir und würde mir ungeheuer helfen! Besten Dank im voraus!

    Liebe Grüße und immer gute Fahrt
    Klaus
     
  9. #9 Monochrom, 12.04.2011
    Monochrom

    Monochrom Master

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Stefan
    Das sieht doch super aus! :daumen

    Vergiß nicht, das Bordwerkzeug um einen Stechbeitel und einen Fuchsschwanz zu erweitern :pfeiffen
     
  10. ck188

    ck188 Member

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christian
    Hallo Klaus,

    ich habe das Podest nochmals vermessen, da ich die Maße damals nach und nach genommen habe :-).

    Anbei ein Bild mit den Abmessungen, beachte aber bitte, dass bei mir das Podest zur Zeit ca. 1,5 cm tiefer ist, als der Rest der Ladefläche. Wenn Du aber noch einen teppich draufklebst, dürfte es genauso hoch werden, oder du verlägerst die Füße und setzt bei den beiden Endstücken zum Kofferraum hin noch zwei kleine Latten.

    Grüße
    Christian

    [​IMG]

     
    Buze78 gefällt das.
  11. Carlos

    Carlos Member

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Ich bin beeindruckt!!!

    Hallo Christian,

    wow, was für ein perfekter Bauplan!! Ich bin zutiefst beindruckt!!! So was kriegt auch nur ein Informatiker hin!! Spreche, denke ich, auch im Namen der Community höchstes Lob und meinen herzlichsten Dank aus! Werde wohl eine 16 mm Multiplexplatte nehmen, die einen Teil des Höhenunterschiedes ausgleicht. Wenn ich dann die Latten für das Gerüst und das Mittelstück noch etwas stärker wähle und einen Teppich aufklebe dürfte der Höhenunterschied zum übrigen Kofferraumboden ausgeglichen sein oder begehe ich gerade einen Denkfehler?

    Liebe Grüße
    Klaus
     
  12. Carlos

    Carlos Member

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Ich bin beeindruckt!!!

    Hallo Christian,

    wow, was für ein perfekter Bauplan!! Ich bin zutiefst beindruckt!!! So was kriegt auch nur ein Informatiker hin!! Spreche, denke ich, auch im Namen der Community höchstes Lob und meinen herzlichsten Dank aus! Werde wohl eine 16 mm Multiplexplatte nehmen, die einen Teil des Höhenunterschiedes ausgleicht. Wenn ich dann die Latten für das Gerüst und das Mittelstück noch etwas stärker wähle und einen Teppich aufklebe dürfte der Höhenunterschied zum übrigen Kofferraumboden ausgeglichen sein oder begehe ich gerade einen Denkfehler?

    Liebe Grüße
    Klaus
     
  13. Carlos

    Carlos Member

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Doch noch Fragen!

    Hallo Christian,

    habe mir das Ganze gerade nochmals näher betrachtet! Die beiden Längslatten für das Gerüst haben 78 cm Länge, aber wie breit sind sie und welche Länge haben aber die beide Querlatten und welche Länge und Breite hat die Mittelstrebe? Gehe ich ferner richtig, dass das größere Teil der Platte die Maße 55 cm x 120 cm und das kleinere die Maße 18,5 cm x 110 cm haben, wenn ich von dem Einschnitt bei der kleineren und von der Verjüngung am Ende der größeren absehe? Könntest Du mir dann noch mitteilen wo der Schnitt für die Verjüngung und der für den Einschnitt in Richtung Fahrzeugheck ansetzen? Wenn Du mir das bitte noch mitteilen könntest, könnte ich mir nämlich von meinem Schreiner die Sachen auf Maß zurecht schneiden lassen und brauche sie nur noch zusammenzubauen, hab nämlich keine Kreissäge mit der ich saubere Schnitte machen kann! Tut mir leid wenn ich Dir damit nochmals Arbeit mache, wäre aber wirklich furchtbar nett von Dir wenn Du mir noch diese Angaben geben könntest!

    Liebe Grüße
    Klaus
     
  14. ck188

    ck188 Member

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christian
    Hallo Klaus,

    sorry, dass es so lange gedauert hat, aber ich konnte erst heute wieder an das Auto ran.

    Habe jetzt nochmals nachgemessen, die Maße siehts Du auf dem Foto. Zu Deinen Fragen:

    Beim Mittelstück habe ich eine Breite von 14 cm gewählt, Du kannst es auch schmaler oder breiter machen, Hauptsache, es existiert etwas, was auf dem Mitteltunnel aufliegt. Die Länge kann dann Dein Schreiner ausmessen, wen das Gerüst erstellt ist (habe leider vergessen, die Länge auszumessen).

    Das Podest besteht aus zwei Multiplexplatten, die erste ist 60 cm breit, die zweite 13,5 cm. Bzgl. des Schnitts an der ersten Kante (habe auch hier vergessen zu messen, wo der Schnitt bzgl. der Verjüngung angesetzt werden muss :-( ) kannst Du es aber leicht ausrechnen, gemäß dem Satz des Pythagoras dürfte die Verjüngung 4,94 cm vor dem Ende der Platte beginnen (a^2 = b^2 + c^2, wobei a=7cm und b=c ist).

    Jetzt fällt mir natürlich auf, dass ich auch vergessen habe, die Länge der kürzeren Latte zu mesen :-(. Aber diese dürfte 110cm - 2*3,5cm = 103 cm lang sein).

    Sorry, aber ich komme zur Zeit nicht an den Wagen ran, da dieser bei meinem Freund wegen dem Ölverlust am Verteielrgetriebe steht :-(.

    Ich hoffe, ich kann der Rest bis Dienstag abend nachholfen.

    Grüße
    Christian





     

    Anhänge:

  15. ck188

    ck188 Member

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christian
    So, jetzt die fehlenden Daten:
    Die Strebe, die am Heck liegt, ist 100,5 cm, die bei den beiden Vordersitzen 111,5 cm, die Querstreben 77 cm und das Mittelstück ist 66 cm lang. Die Schräge an der Platte beginnt nach 55 cm.
     
  16. Buze78

    Buze78 Newbie

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Voll der Hammer meint ihr Dass passt auch in einen JKU mit diesen maßen?
     
  17. #17 Eagle Eye, 22.06.2019
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.388
    Zustimmungen:
    2.041
    Vorname:
    Carsten
    genau diese maße passen nicht beim JKU, ist ein anderes auto.

    Du bekommst eine Fläche von ca 200 x 140 cm in den JKU.
    Schau mal in die aktuelle Ausgabe der 4x4Action.
    Da stellt die Firma TC einen Umbau vor.
    Kannst auch kaufen, kostet 3 k
     
  18. Meni

    Meni Jeeper

    Dabei seit:
    01.10.2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Clemens
    da gefällt mir der von Red Rock Adventures wesentlich besser, kosten sind annähernd gleich.
    ich habe mir das allerdings selbst gebaut, auf meine bedürfnisse angepasst.
    für mich ist das schlafen im auto nur als notschlafplatz gedacht, habe ja auch noch das Ursa Minor J30
     
  19. #19 Eagle Eye, 24.06.2019
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.388
    Zustimmungen:
    2.041
    Vorname:
    Carsten
    es dient ja nur als anreiz
    bzw. ideengebung.

    ich würde mir auch eine diy-lösung überlegen.
     
Thema: Entfernung Rücksitzbank - Bau Liege-/Ladefläche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlafen im jeep wrangler unlimited

    ,
  2. jeep compass schlafen

    ,
  3. Jeep Grand cherokee wj kofferraum ausbauen

    ,
  4. jeep cherokee xj sitze umklappen,
  5. jeep wrangler unlimited abmessungen kofferraum,
  6. sitzbank hinten Jeep compass ausbauen www.jeep-community.de,
  7. jeep rücksitzbank ausbauen,
  8. jeep commander kofferraum maße,
  9. jeep cherokee xj Länge Liegefläche,
  10. Breite sitzbank jeep cherokee,
  11. jeep renegade beifahrersitz umklappen,
  12. jeep Cherokee maße,
  13. wrangler rücksitze ausbauen,
  14. jeep wrangler kofferraum maße,
  15. grand cherokee ladefläche,
  16. sitzbank ausbau jeep wrangler,
  17. jeep kj innenmaße,
  18. jeep zj rückbank ausbauen,
  19. ladefläche jeep wrangler,
  20. länge ladefläche bis vordersitze jeep cheroky ab 2014 forum talk ,
  21. rückbank fussraum laderaum verlängern,
  22. jeep liberty lafefläche,
  23. WJ Innenraum Maße,
  24. cherokee xj kofferraum,
  25. cherokee xj rückbank klappen
Die Seite wird geladen...

Entfernung Rücksitzbank - Bau Liege-/Ladefläche - Ähnliche Themen

  1. Batterieträger 2.7. CRD entfernen?

    Batterieträger 2.7. CRD entfernen?: Moin zusammen, Ich denke, dass mein Lenkgetriebe defekt ist. Versuche gerade an dieses ranzukommen. Aber ich scheitere daran, den Batterieträger...
  2. Sicherheitsgurte Rücksitzbank Wrangler TJ

    Sicherheitsgurte Rücksitzbank Wrangler TJ: Im Auftrag: Sicherheitsgurte Rücksitzbank Jeep Wrangler TJ mit Gurtschlössern. Farbe dunkelgrau/anthrazit.....sollten nach jahrelangem...
  3. Biete Gurte/Gurtschlösser Rücksitzbank Wrangler TJ

    Biete Gurte/Gurtschlösser Rücksitzbank Wrangler TJ: Biete hier die Gurte und Gurtschlösser samt Befestigungsmaterial für einen Wrangler TJ an. Zustand wie neu. Preis VHB 150,- €
  4. Sitzbezüge entfernen, nur wie?

    Sitzbezüge entfernen, nur wie?: Hallöchen zusammen, es ist zwar noch nicht Frühling, also passt der Frühjahrsputz net ganz. Aber ich habe mir einen gebrauchten Wrangler gekauft...
  5. Rücksitzbank ZG hakt

    Rücksitzbank ZG hakt: Hallo Zusammen, hab in der Suche nichts gefunden daher die Frage: Hat sich bei Euch auch schon mal die Rücksitzbank verhakt und wenn ja, wie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden