diverse Fahrwerksfragen, dazu Stoßstange und vieles mehr

Diskutiere diverse Fahrwerksfragen, dazu Stoßstange und vieles mehr im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Ja, ich brauche mal eine Komplettberatung :pfeiffen Nachdem ich bemerkt habe das mein Z ein Jahr jünger ist, als ich dachte.......:nachdenklich...

  1. #1 simplydynamic, 04.01.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Ja, ich brauche mal eine Komplettberatung :pfeiffen

    Nachdem ich bemerkt habe das mein Z ein Jahr jünger ist, als ich dachte.......:nachdenklich
    Vielleicht sollte ich mal häufiger in die Papiere schauen...

    Ich hatte/habe ja einige Arbeit an meinem Z. Der Unfall mit der kaputten Stoßstange, das VTG, die gesamten Arbeiten die ich schon an der VA und HA , Bremse usw. germacht habe.
    Und ich habe noch nicht alle Ersatzteile da bzw. gekauft, da höre ich schon wieder neue Sachen die auf defekte hindeuten.

    Nun gibt es 2 Möglichkeiten. Den ganzen ist verkaufen, 5000,- Verlust machen und ????? Tja, für einen F150 oder einen Jk reicht es nicht.

    Oder das ganze ordentlich machen und den Z bewahren.
    Im Moment tendiere ich zu Letzteren.

    Gut 1. Punkt.
    Stoßstange muß neu.
    Welche Möglichkeiten habe ich ?
    Icelandoffroad hat schöne , aber mit Porto und Zoll, wohl eher unbezahlbar.
    Stoßstange aus Ebay ? welche können was und Passen gut ? Obwohl das so meinem Geschmack sehr nah kommt.
    Windenstoßstange ? Wo gibt es was mit TÜV und bezahlbar ?
    Chrysler fällt aus wegen, 1500,- inkl. lacken. ich wollte doch noch was Geld von der Versicherung behalten.
    Selber lacken...... nach dem Mist mit dem Grill traue ich mich an Jeep Kunststoffteile nicht mehr dran.

    Dann 2. Punkt.
    Neben dem ganzen Mist mit VTG/Kardan & Co. Glaube ich das auch meine Längslenker anfangen zu knacken. Evtl. Panhard, aber damit werde ich fertig. Oder, was ich nicht hoffen will, die Kugelgelenke.....
    Aber ich tippe/hoffe Längslenker.
    Aber da gibt es nicht viel Auswahl in DLand.
    Rubicon Express wird teilweise ziemlich über die Buchsen geschimpft.
    ASP hat schöne aber Noname und für 280,- ( die eckigen geschweißten)
    USA bestellen ? Welche ? Kosten ? Iron Rock Offroad wurde empfohlen in US Foren. Iron Man in Ebay reizt mich aufgrund des Preises und nicht verstellbar.....

    3. Meine Rancho Federn sind so gammelig, das mir der TÜV die trotz Gutachten wahrscheinlich nicht einträgt, weil er keine Nummern sehen kann.
    Neues Fahrwerk mit TÜV ( egal wie) kostet imer so um die 1000,-


    Wenn ich Punkt 2 & 3 zusammenfasse, würde sich ja das Rubicon Express Fahrwerk 3,5" Superflex anbieten. Da ich 2-3 Teile nicht bräuchte ( Stahlflex, Koppelstangen) würde ich da auch wieder ein paar Euro rauskriegen.
    Allerdings bei ORZ z.B. gute 2000,- mit Einbau und TÜV
    Bei ASP gibt es das Pro Comp 3". Federn + Längslenker (untere).

    Aber was ist mit TÜV ?
    Wer könnte noch das RE tüven und auch vernünftig einstellen ?
    Ich hätte da eine Idee in der Eifel aber konnte das noch nicht persönlich klären.

    Hat noch jemand weitere Ideen ?
    Andere Fahrwerke?
    Ich will nun nicht sagen unabhängig vom Geld. Weil ein Longarm fahrwerk mit 35er Reifen ist zwar geil, aber nicht zu bezahlen.
    Auch bitte daran denken das ich keinerlei Beziehugnen zum TÜV habe und das gemacht kriegen muß.

    Also, Ideen, Vorschläge, Angebote.... ;-)
    Und auch an die Stoßstange denken......




    Und dann bete ich, dass wenn ich das umsetze langsam mal alle Defekte abgestellt sind.
     
  2. #2 Billy-the-kid, 04.01.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Da sind doch fast alle Antworten schon in deinem Beitrag enthalten, jetzt such dir einfach eine der vielen (von dir selbst angebotenen) Lösungsmöglichkeiten aus, je nach Geschmack und Geldbeutel, und kauf dir was Schönes!

    (Erinnerst mich irgendwie stark an mich vor 2 Jahren, da hab ich auch so Zeugs geschrieben; ich weiß, wenn man wenig Kohle hat, will man halt net Versuchskaninchen spielen - aber du wirst sowieso viel Geld in Sand setzen, weil in dem Moment, in dem man anfängt, seinen ZJ aufzurüsten, wird´s schweineteuer)

    ;-) :tuscheln
     
  3. #3 TJChristian, 04.01.2011
    TJChristian

    TJChristian Jeeper

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
  4. #4 simplydynamic, 04.01.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Also die US Foren schwören auf Iron Rock.
    Da gefällt mir auch das sie nicht verstellbare LL für unten haben. Ich mag das ganze einstellbare Zeugs nicht. Wenn es einmal die richtige Länge hat reicht das.
    Federn ist aber ja wieder so ne Sache wegen TÜV. Wenn ich alle US Teile verbauen könnte/dürfte hätte ich keine Fragen.

    @Wilfired75

    Naja, bisher habe ich alles günstig gemacht und bis zm nächsten TÜV kommt schon ne Lösung.
    Wenn ich den Jeep behalte, soll es nun vernünftig werden.
    Für mich gibt es bzgl. TÜV nur 2 Möglichkeiten. Wobei ich bzgl. Rubicon Express schon häufig über schlechte Qualität der Buchsen gelesen habe.

    Wenn mir jetzt jemand sagt, bei uns in der Werkstatt bekommst du Teile XY mit TÜV dann wäre das eben auch eine sehr interessante Alternative.

    Alle fluchen über Rancho aber ich habe keine negativen Sachen bzgl. Qualität finden können.


    Ich suche nur eine haltbare Lösung, die auch leicht tüvbar ist ( in welcher Form auch immer). Auch sollte der Preis stimmen. Ein 1000,- Fahrwerk + dann noch einzeln Längslenker ist dann nicht gerade interessant.

    Jetzt greife ich mal der PN von Screaming Eagle vorweg. Damit würde das Trailmaster uninteressant werden.

    Letztlich wäre das RE 3,5" Superflex die passende Lösung. Wenn ich nicht soviel schlechtes gehört hätte oder es in USA so viele gelobte Teile für günstiger gäbe.

    Deshalb wollte ich noch ein paar persönliche Meinungen hören, da hier ja auch einige "Extremumbauer" vertreten sind.
     
  5. larry

    larry ..geht so

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Gustav
    eigentlich spricht doch von den kosten her nichts gravierendes gegen das rancho oder?
    und da hast ein gutachten dabei und somit eine eintragung sicher.
    und 3" sehen halt besser aus als 2" - ist ja wohl klar.
    empfehlenswert wären aber noch ein bracket hinten und vorne oder wenns teurer werden darf, dann für vorne und hinten verstellbare panhardstäbe.
     
  6. #6 Billy-the-kid, 04.01.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Glaub mir, je mehr Meinungen du dir einholst, umso verwirrter wirst du sein.

    Jeder schwört auf das, was er (oder ein Kumpel) verbaut hat oder er (oder ein Kumpel) im Laden verkauft.

    Bei uns in Bayern fährt die Mehrheit der (mir bekannten) ZJ-Fahrer das 3,5" oder 4,5" RE. Mehr oder weniger schwören alle drauf (nur manche finden die RE Stoßdämpfer zu hart, aber die sind eh net dabei beim Fahrwerk, hast also immer noch freie Auswahl!).

    Am günstigsten kommt aber ein Fahrwerk MIT Gutachten, von daher würden mich persönlich auch das 3" Rancho oder das 3" Skyjacker interessieren, vielleicht kommt´s ja doch schon dieses Jahr rein, wenn ich nicht noch weiter mit unseren 265/70-16ern ohne Höherlegung fahren will.

    2" (ob nun Fahrwerk oder Spacer) bringen optisch und technisch fast nix, was ich bisher gesehen hab, da sieht man sowenig Unterschied zur Serie, dass man meint, es sei Original (dagegen sieht unser serienmäßige 95er ZJ wie tiefergelegt aus, find ich immer, und auch alle die ihn bisher gesehen haben).
     
  7. #7 simplydynamic, 05.01.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Tja, ich sehe im Moment 3-4 Möglichkeiten.
    3" Rancho. Habe ich ja fast drin und ist eigentlich ok.
    beim neuen Fahrwerk sind Längslenker dabei und alles ist mit TÜV
    Aber viele schimpfen über Rancho

    3" Pro Comp
    Gibt es bei ASP , kommt mit Längslenkern und sieht gut aus. Aber kein TÜV und die einzigen Kommentare sind, das man es in USA Pro Crap nennt.

    3,5" RE würde perfekt passen.
    Aber ich kennen mehrere Berichte, die über die Buchsen fluchen weil sie nach 10tkm oder noch weniger kaputt sind. Ausserdem kein TÜV und bei den Händlern wo es das mit TÜV gibt kann man nochmal 1000,- für Einbau und Tüv dazu rechnen.

    Teile in USA bestellen. Würde ich persönlich favorisieren. Aber bedeutet Streß, unbekannte Kosten und kein TÜV. Ob TÜV geht wollte ich nicht zuletzt hierrüber abklären.

    Alles andere scheint uninteressant, da keine Längslenker dabei oder nie TÜV möglich usw.....


    @ larry

    Der rest ist ja schon alles gemacht. PHS inkl. Bracket vo/hi verbaut. 3" Bilstein 5100 sind drin udn Stahlflex fürn 3" Lift liegt hier auch rum. Koppelstangen von JKS sind verbaut usw.
    Ich brauch eben nur neue Federn + LL

    So, kann jetzt noch jemand was zu Stoßstangen sagen ? :pfeiffen Ist Icelandoffroad denn das einzige was man so an schickem Zubehör bekommt ??
    Ich habe in deustchen Shops nichts Schönes oder mit TÜV gefunden. Und bei ebay nur China Stangen.
     
  8. #8 vollernter, 05.01.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    also meine buchsen sind noch gut und sie sind drei oder vier jahre alt.

    so mieß sind sie nicht. aber das ewige leben haben sie auch nicht.

    ansonsten wie gesagt, RE is geil.
     
  9. #9 simplydynamic, 05.01.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Hast Du das Superflex ?

    Ich glaube da gibt es Unterschiede zwischen Superflex und Superride ......
    Zumindest meine ich das rausgelesen zu haben.

    Gut scheint in Richtung RE 3,5" zu gehen.

    Dann muß ich nur nach der einfachsten TÜV Möglichkeit schauen.


    Freunde, Stoßstangen.......
    Kann ich denn hier nur Serie bekommen ?????
    Keiner sagt mir da was :traurig2
     
  10. #10 vollernter, 05.01.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    ne, kein superflex, das brauch ich nich.

    is zwar schön und gut aber auch nicht billig. das, was ich habe reicht mir und funktioniert.

    die absolute geländetauglichkeit ist bei mir zweitrangig, ich brauch den dicken
    in erster linie zum arbeiten mit hänger, also ziehen des selben in baustellen und
    bei uns hinten bei den pferden. da ist auch etwas verschränkung gefragt,
    da es eine ebene einfahrt hinten nicht gibt.

    des muss der wagen können, wettkämpfe fahr ich nicht, teste aber auch hin und wieder mal
    aus, was so alles geht. und des ist mit dem fahrwerk nicht schlecht.

    die verschränkungspiste in LAH ist leichteste übung, da schauen immer die
    leute, aber es ist in wirklichkeit eher unspektakulär.
    für den wagen ist das reine routine. und wie gesagt, die buchsen halten bisher.
     
  11. #11 Billy-the-kid, 05.01.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ja, was die bayerischen (Münchner) ZJ-Fahrer hier erzählen, betrifft die Sache mit den Buchsen den kleinen aber feinen Unterschied zwischen dem Superflex- und dem (ca. 200€ günstigeren) Superride-Fahrwerk.

    Aber wie Vollernter schon geschrieben hat (wusste gar net, dass du auch das Superride hast und net das Superflex), die Superride-Fahrer haben auch keine Probleme mit ihrem "billigeren" Fahrwerk.
    Ich kenn einige Leute, die Superride fahren, und einige Leute, die Superflex fahren - aber ich kenn niemanden, bei dem das schon mal kaputt ging!
    (Dafür umso mehr Leute, die sich über die harten RE-Stoßdämpfer beschweren... :genau
     
  12. #12 Billy-the-kid, 05.01.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Patrick von ORZ lässt heftigste Windenträgerstoßstangen ("Stinger"-Typ) bauen, bisher hat er noch für alle auch ne TÜV-Eintragung bekommen.

    Aber vermutlich weißt du das schon.

    Und bestimmt weißt du auch, dass DAS NICHT unter "billig" läuft... :-)
     
  13. #13 simplydynamic, 05.01.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Naja ih bekomme von dem Hund 1500,- für die Stoßstange. naja, mal schauen wieviel mich da die Versicherung noch runterhandelt.......

    Dazu kommt spätestens in 3 Monaten unser Firmenbonus ( unser Geschäft läuft super obwohl wir ein paar Milliarden für den Golf ausgeben mußten). Davon sollte das Fahrwerk gemacht und getüvt werden, Alle nervenden Geräusche beseitigt ( also VTG oder HA/VA überholt) und ne Stoßstange geholt werden. Wenn das Geld noch reicht auch ein paar schicke Felgen ( sonst nur ne Dose Lack) und evtl. eine Kardan für vorne.......

    Mal schauen was so drin sitzt und vor allen Dingen was bis dahin noch kaputt geht ( sonst fackel ich den doch ab..............)
    Aber stimmt, bei ORZ habe ich nur auf die Preisliste wegen Fahrwerk geschaut

    Aber was heißt teuer ?
    ARB für 950,- finde ich ZU teuer. ( Zumal TÜV mit dem Bügel eh mehr als fraglich ist)
    Ne Iceland für 650 $ fände ich günstig und für 650,- € auch noch ok.
    Für Serie muß man ja auch 400,- ohne Lack ausgeben und für China aus ebay auch 250,-
     
  14. Hede

    Hede Master

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    50
    Vorname:
    Michael
    Hallo Simplydynamic,

    wegen der Stoßstange kannst Du Dich an Morlock-Motors wenden. Diese haben einen Windenstoßstange für den XJ im Programm und würden auch für ZJ eine bauen.

    Ich habe bei denen schon angefragt, da ich evtl. mal doch eine Winde einbauen werde.

    Gruß

    JaeBar.

    P.S: Ich bin mit meinen Low-Budget FW (40mm OME-Feder+2" Spacer) so zufrieden, dass ich mir die Kosten für andere FW sparen werde.
     
  15. #15 matzek15153, 05.01.2011
    matzek15153

    matzek15153 Newbie

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo,

    ich habe das 4,5'' Lift Kit Extreme Duty von Rubicon drin und habe dies auch beim TÜV abgenommen bekommen. Dazu Dämpfer von Trailmaster, sind zwar ziemlich hart aber am Ende musst Du schon wissen ob Du Dein Granny für die Optik hoch nimmst oder ob Du damit im Gelände fahren willst. Für die Optik reichen ganz sicher einfache Komponenten.

    Gruß

    Thomas
     
  16. #16 matzek15153, 05.01.2011
    matzek15153

    matzek15153 Newbie

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Aber wenn mir jemand was genaueres über ne Windenstoßstange erzählen könnte wäre das echt toll, für den ZJ sucht man sich schon einen ab. Ich finde die Teile von "icelandoffroad" wirklich schick, hat die schon mal jemand eingebaut und viell. sogar abgenommen bekommen??:nachdenklich

    Thomas
     
  17. #17 Billy-the-kid, 05.01.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ach, erzähl mal mehr, stehe momentan auch vor der Frage, ob ich mein jetziges Fahrwerk auf das 4,5" RE Super-Duty (mit Longarms) umbauen soll.

    Jemand in nem anderen Forum sagte, das käme optisch sehr niedrig rüber, stimmt das? Normal wird doch gesagt, dass die RE-Fahrwerke eher höher als niedriger ausfallen?

    "Dämpfer von Trailmaster hart?" Man hört immer, dass die Dämpfer von Trailmaster angenehm komfortabel sein sollen - oder hast du die Sport-Dämpfer von denen verbaut? Aber auch die sollen komfortabler sein als die RE-Dämpfer, sagte jemand, der BEIDE im selben Fahrzeug verbaut hatte.

    Zum Thema TÜV: Meines Wissens gibt´s auch zu deinem 4,5" RE-Fahrwerk kein deutsches Gutachten. Hat dein TÜVer eine Briefkopie (mit Eintragung) akzeptiert oder musstest du das ganze Prüfprozedere (lt. Auskunft TÜV Süd preislich zwischen 500 und 1000€) über dich ergehen lassen?
     
  18. #18 simplydynamic, 05.01.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Wo wohnst Du welcher TÜV hat das abgenommen ?
    Können wir mal gemeinsam hinfahren ?:pfeiffen

    Nein im Ernst, ich weiß welche Schwierigkeiten ich und viele Andere haben, ich habe aber auch mit Firmenvertretern zusammen gesehen wie leicht selbst eine Import Rennbremse ohne Papiere getüvt werden kann.
    Ich bin halt do it yourself und würde auch immer am liebsten den TÜV DIY machen. Aber das geht meist nicht.

    Tja, Stoßstangen wüßte ich in Deutschland auch keine Alternative auf Anhieb.

    Ich kenne aber einen Thread wo einer importiert hat und wohl auch getüvt hat.
    Aber frag nicht nach Aufwand und Kosten.

    @ Willi

    Longarm ist sicherlich geil. Da hatte ich Anfangs, als ich jung und ahnungslos war, auch mal mit spekuliert.
    Aber 1. so 2500,- - 3500,- nur an Teilen.....:traurig2
    2. Müssen neue Brackets angeschweißt werden.....
    3. TÜV
    4. sehen dann 265er oder 31er nicht mehr aus.
     
  19. #19 vollernter, 05.01.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    kurz nochmal zu den buchsen, ich denke, dass dieses zitat klärend ist:

    Zitat:
    Es ist eigentlich recht einfach, das Superflex hat wie gesagt metallische Gelenke, ergo werden Schläge und Vibrationen direkt und ungefiltert aufs Fahrzeug übertragen, dazu muss man sie regelmässig abschmieren und ich weiss nicht wie lange die Balljoints überhaupt halten bis eine Überholung fällig ist. Aber - wir haben ein supertolle Verschränkung weil nichts die Achse rsp. die Länglenker in ihrer Bewegung hindert.

    Beim Superride ist das alles in etwa im Gegenteil, Filterung von Fahrgeräuschen, Wartungsfrei, Langlebig. Aber - die Achse wird halt in ihrer Bewegung eingeschränkt durch die Gummibuchsen.


    Ich habe mich bewusst aus diesen Gründen für das Superride entschieden weil es für meinen Zweck das bessere Fahrwerk ist.
    Das mein Granny deswegen wirklich weniger verschränkt ist mir bis dato noch nicht gross aufgefallen, ich finde er verschränkt immer noch supergenialgut.
    zitat ende.
     
  20. #20 matzek15153, 05.01.2011
    matzek15153

    matzek15153 Newbie

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Zum thema Höhe: ich hab mal drei Bilder angehangen wo man es vielleicht sehen könnte. Daneben steht ein WJ vom Kumpel-nur so zum Vergleich. Tja das mit dem TÜV war natürlich eine Odyssee, habe den Granny allerdings vorher dem Mann in Grau gezeigt, gesagt was ich vorhabe, mir schriftlich geben lassen auf was ich achten soll, gemacht und dann zur Abnahme gefahren.
    Und was soll ich sagen- er hat alles abgenommen.
    Zugegeben, die 31er sehen jetzt nicht mehr so gut aus, aber 33er bekomm ich auch noch eingetragen (hoffe ich)
    Es gab kein deutsches Gutachten und ich bin auch zum Ingenieur direkt beim TÜV gefahren . Aber 500-1000 € hat das ganz sicher nicht gekostet. Ich müsste schwindeln, aber ich glaube:

    1. Vorstellung beim TÜV mit Erklärung der Absicht das Fahrwerk einzubauen (Bild der einzelnen Teile ausgedruckt und mitgenommen) = 80,00 €

    2. Nach dem Einbau mal selber geschaut ob es irgendwo drückt oder klemmt. = 0,00 €

    3. Einzelabnahme vom Fahrwerk = 180,00 €

    @symplydynamic

    Ja, recht hast Du schon-die Teile sind schon teuer und die Schweißarbeiten sollte man auch nicht vernachlässigen. Aber ich denke-jeder nach seiner Idee. Ich fahre meinen als "Geländewagen" und hab ihn mir als Hobby zugelegt so das mich der eingeschränkte Komfort auf der Straße nicht so stört.
     

    Anhänge:

Thema:

diverse Fahrwerksfragen, dazu Stoßstange und vieles mehr

Die Seite wird geladen...

diverse Fahrwerksfragen, dazu Stoßstange und vieles mehr - Ähnliche Themen

  1. WH 3.0 crd Diverse Probleme

    WH 3.0 crd Diverse Probleme: der WH ist im Moment mein Sorgenkind.. Der hat 4 Probleme.. 1. vordere Kardan.. vtg seitig ist die Gummi Manschette defekt.. und das Homokinet...
  2. Jeep Grand Cherokee Bjh. 2015 springt nicht mehr an

    Jeep Grand Cherokee Bjh. 2015 springt nicht mehr an: Hallo liebe Jeep Community, ich habe vor einem Monat einen Jeep Grand Cherokee Overland Bjh. 2015 Diesel 3.0 250 Ps Keyless Go gekauft. Bisher...
  3. Heckklape / Kofferraum entriegelt nicht mehr

    Heckklape / Kofferraum entriegelt nicht mehr: Hallo, Bei meinem Jeep Grand Cherokee geht der Kofferraum nicht mehr auf. Hab Innen jetzt die Verkleidung demontiert und den Kofferaum von innen...
  4. Moin, ich hätte da so ein, zwei oder mehr Fragen...

    Moin, ich hätte da so ein, zwei oder mehr Fragen...: Hallo erstmal, ich habe vor zwei Jahren einen Wrangler JK 2.8 CRD 70th Anniversary "bekommen". Meine Freundin wollte ihn schon verkaufen, da er...
  5. Motorkontrollleuchte und lässt sich nicht mehr Starten

    Motorkontrollleuchte und lässt sich nicht mehr Starten: Hi. Habe mich hier angemeldet und hoffe hier auf Hilfe. Der Renegade meines Onkels macht Probleme. Habe ihn gestern gefahren und heute morgen auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden