Der rote "Bandit" II

Diskutiere Der rote "Bandit" II im Modification & BuildUps Forum im Bereich Allgemeine Technik; Der Bandit II schaut jetzt aber sehr stimmig aus :daumen Ein bisschen beneide ich die JL ja schon um die Möglichkeit, auch bei recht wenig Lift...

  1. #81 Kater Spot, 17.02.2023
    Kater Spot

    Kater Spot Jeeper

    Dabei seit:
    24.01.2022
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    398
    Vorname:
    Michi
    So wie das aussieht, könnten doch auch 37er gehen. Oder macht da der TÜV nicht mit? Sieht echt cool aus. Davon kann ich nur träumen.
     
    Eagle Eye gefällt das.
  2. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    523
    Vorname:
    Wiktor
    Im Nachbarforum fährt einer den JL mit 2 Zoll und 37ern. Braucht aber andere Fender, da zu hoch und zu breit für das normale Radhaus.

    Für mich persönlich zu viel des Guten, schaut total unproportional aus und wird im Gelände weniger weit kommen als ein JL mit 35ern und vernünftigem Federweg. Der selbe Grund, warum ich auf meinen JK 33er und keine 35er packe.

    Irgendwo ist halt der Sweet Spot aus Optik, Kosten und Geländetauglichkeit :genau es sei dann man fährt höchstens zum örtlichen Eiscafé :pfeiffen
     
    XJ_ens und TheoYJ gefällt das.
  3. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Noch größer? Ne, nicht wirklich. Nicht für einen Daily Driver. Und dann müsste ich definitiv auch die Übersetzung ändern. Der JL Diesel hat eh nur die 3,73er Übersetzung. Einige aus dem Nachbarforum fahren diese Kombi mit den 35ern problemlos auch schon länger. Nach deren Auskunft ist das durchaus auch auf Dauer fahrbar, nur die Schaltpunkte ändern sich natürlich etwas, und den 8. Gang muss man wohl ab und zu manuell reinzwingen. Ich werde es in den nächsten Tagen sehen. Notfalls kann ich ja immer noch wieder auf 33er zurückgehen...
     
    XJ_ens, Komuman und QZ110 gefällt das.
  4. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    523
    Vorname:
    Wiktor
    Nur so laut nachgedacht: Könnte man da nicht einfach dem Motor mit Software zu etwas mehr Bums verhelfen? Ich weiß nicht so wirklich um die Standfestigkeit des 2.2 Multijet, aber mit etwas mehr Schmalz sollte er die 35er etwas müheloser drehen.

    Alternativ die Getriebesoftware anpassen, sollte ja dank 8HP kein Problem sein. Bringt aber wiederum nichts, wenn dann keine Leistung da ist.

    Wahrscheinlich günstiger und "besser" als 33er.
     
    XJ_ens gefällt das.
  5. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Jetzt, nachdem der JL nun seine endgültige Höhe erreicht hat, hab ich ihm mal eine lange Wasserwaage aufs Dach gelegt und die Höhe gemessen. Dabei komme ich jetzt Oberkante Hardtop auf 1,94 m. Soweit, sogut. Müsste also noch in 2m-Parkhäuser passen.

    In der Garage im Haus gibt das gar kein Problem, da ist die Einfahrtshöhe 2,20m - da ist noch Platz genug. In der angemieteten Garage ist ein Schwingtor, da hab ich nur eine Einfahrtshöhe von 2,00 m. Müsste also auch passen - notfalls schraub ich am Garagentor noch den inneren Torgriff ab. Das teste ich aber erst wenn mal jemand daneben steht und guckt - ich hab keine Lust mir das Hardtop zu vermacken...

    Der Kugelkopf der AHK hat jetzt eine Höhe von Oberkante 55 cm.
    20230223_144729.jpg

    Am meinem Motorrad-Anhänger wurde die Kupplungsaufnahme von der werksmäßigen Montagestelle innen im Rahmen entfernt, und 8 cm höher oben auf den Rahmen wieder aufgesetzt:
    20230223_144747.jpg

    Der TÜV hat`s abgenickt. Wenn ich jetzt die Ladefläche des Anhängers exakt in Waage ausrichte, hat die Kupplungsaufnahme eine Höhe von 51 cm, d.h. angekuppelt neigt er sich immer noch 4cm leicht nach oben. Da aber im beladenen Zustand der Schwerpunkt der Motorräder auf dem Anhänger etwas vor der Achse liegt, drückt die Stützlast des Anhängers die Federn wieder leicht nach unten. Theoretisch müsste das also exakt passen :daumen
    Das sehen wir aber erst beim ersten Beladen, nur für einen Test wuchte ich die Moppeds nicht extra da hoch....:nö
    Als Alternative bliebe noch dem Anhänger zwei vom Durchmesser her größere Reifen zu verpassen - was ich aber eigentlich vermeiden will, weil dann ja auch beim Be- und Entladen der Winkel der Auffahrrampe steiler wird...:grübel

    Aber grundsätzlich sieht`s gut aus so - dann komme ich drumrum mir extra eine neue Anhängerkupplung kaufen zu müssen... - ich fahr eh nur diesen einen Anhänger... ;-)
     
    Eagle Eye, Luigi, Falkili und 2 anderen gefällt das.
  6. #86 OffRoad-Ranger, 23.02.2023
    OffRoad-Ranger

    OffRoad-Ranger Jeeper

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    181
    Servus,

    die Höhe der Kugelmitte ist bei PKW mit 350 bis 420mm bei voller Zuladung des PKW's vorgegeben.
    Diese Anforderung gilt nicht für Geländefahrzeuge im Sinne des Anhangs II der Richtlinie 92/53/EWG.
    Ich würde sagen "es ist alles in Ordnung"
     
    Eagle Eye und TheoYJ gefällt das.
  7. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Jap. Weiß ich. Da das Auto in der Fahrzeugklasse "M1G" eingestuft ist, gilt hier die Vorgabe der Kupplungshöhe glücklicherweise nicht...:D

    Man muss auch mal Glück haben...:tuscheln
     
    QZ110, Eagle Eye und Komuman gefällt das.
  8. #88 jeeptom, 23.02.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    4.850
    Vorname:
    Tom
    In Parkhäuser wäre ich vorsichtig im Bereich der Auf.- oder Abfahrrampen. 6cm ist nicht viel :grübel
     
    QZ110, Eagle Eye und PlayfulBird gefällt das.
  9. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    So viele haben wir hier auf dem platten Land da nicht von... - der JL hat bei mir in 4 Jahren noch kein Parkhaus von innen gesehen.
     
    QZ110, Komuman und Eagle Eye gefällt das.
  10. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Da der TÜV zu den 35ern eine breitere Radabdeckung gefordert hatte, hab ich etwas rumgeguckt und gesucht was man da so nehmen könnte. Diese dicken Gummi-Bänder zum ankleben - nö, häßlich. Bei Offroad-Network gibt es passgenaue Kunststoff-Verbreiterungen, die nur aufgesetzt und mit Plastiknieten befestigt werden. Sieht schon gut aus, und auch extra mit Teilegutachten.... - aber 519 Euro? :huch :klappe Für 4 effe Kunststoffleisten? Nein, danke, so böse bin ich meinem Geld nun doch nicht. :nö

    Also weiter rumgeguckt. Und bin beim JL-Sondermodell "Xtreme Recon" gelandet - ab Werk u.a. mit 2,5"-Fahrwerk und 35er Rädern. Und mit breiteren Kotflügelverbreiterungen. Die sehen sogar ganz gut aus. Gesucht, gefunden. Ja, gibt es auch als Ersatzteile. Komplettset für alle 4 Radkästen 56 Dollar :huch. Klick, bestellt. Ja, klar kamen da dann nochmal 114 Dollar Versand dazu. Aber immer noch deutlich günstiger...

    Und da sind sie nun:
    20230228_212844.jpg

    Aber natürlich braucht man dafür eine größere Nietenzange für die Kunststoffnieten. Die hatte ich natürlich nicht. Aber Amazon macht's möglich.
    20230303_145815.jpg

    Also ran ans Auto. Die alten Kunststoffnieten in den Radkästen ausbohren und rauspörkeln, die neuen Verbreiterungen draufstecken, und dann mit neuen Plastiknieten zusätzlich "dranpoppen". Die Verbreiterungen haben noch weitere Löcher für die Befestigung, da musste ich pro Seite noch 3 zusätzliche 6mm-Löcher bohren. Ging ganz easy.

    Jetzt sind sie dran - zumindest vorne, an der Hinterachse reichte das für den TÜV auch ohne zusätzliche Verbreiterungen. Vorne sind halt noch Spurplatten für die Freigängigkeit der Lenkung mit drauf....

    20230303_151844.jpg

    20230303_151912.jpg

    20230303_151936.jpg

    Anschließend direkt durch zum TÜV - jau, jetzt passt alles :daumen

    Technische Abnahme direkt erfolgt, jetzt muss ich in den nächsten Tagen nur noch mal zum Straßenverkehrsamt, das alles in den Fahrzeugschein eintragen lassen...

    20230303_143207.jpg

    Freu mich...:yippieh
     
    Kater Spot, Granny59, jeeptom und 9 anderen gefällt das.
  11. #91 jeeptom, 03.03.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    4.850
    Vorname:
    Tom
    Schaut doch ganz stimmig aus :daumen

    Ich wundere mich aber immer wieder über die übergenauen und pingeligen Ausführungen der Prüf,- und Zulassungsbehörden.
    Mal ehrlich, die kleine Lippe ändert doch gar nichts. Okay, von Oben gesehen ist das äußere Profil abgedeckt.
    Aber es gibt keine wirklichen Spritzschutz bei Nässe oder gegen Steinschläge auf einem Kiesweg.

    Das ist jetzt bestimmt Nörgeln auf hohen Niveau, weil es könnte ja noch schlimmer kommen ?
     
    QZ110 und PlayfulBird gefällt das.
  12. #92 PlayfulBird, 03.03.2023
    PlayfulBird

    PlayfulBird Master

    Dabei seit:
    11.07.2021
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    2.839
    Vorname:
    Niki&Carly
    Haben in einem anderen Forum besprochen das einge von den Steinschlägen in der Frontscheibe am US Wrangler/Gladi anscheinend selbst aufgewirbelte Steine sind die an der schickeren Stoßstange so genau vorbeifliegen das man sie in gewissen Geschwindigkeiten selber trifft... naja ich weiß nicht aber es gibt einige die es getestet habe und sagen so isses. Unsere Reifen sind "noch"ganz abgedeckt aber die Steine fliegen trotzdem wie blöd
     
    QZ110 gefällt das.
  13. #93 Falkili, 04.03.2023
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    2.741
    Vorname:
    Falk
    So ist da halt bei den Prüfleuten. Das Gesetz sagt "so", und dann musses "so"....
    Dann geht kein "sö" oder "sø" oder "sõ"...
     
    QZ110 und Komuman gefällt das.
  14. Meni

    Meni Jeeper

    Dabei seit:
    01.10.2013
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Clemens
    gefällt mir gut diese verbreiterung, sieht original aus :daumen
    ihr habt es in D ja noch richtig gut!
    bei uns in A müssen die radabdeckungen noch viel weiter nach aussen aber auch nach vorne gezogen werden, mit diesem teil würde ich beim TÜV bei uns durchfallen :vogel
     
  15. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Ist ja auch original Jeep/Mopar....:genau

    Inzwischen haben wir das Auto auch mal in die tiefere Garage eingefädelt. Ist nicht mehr viel Platz (nur ein paar Zentimeter), aber es passt (noch)...:pfeiffen

    20230307_171621.jpg

    20230307_171602.jpg

    Gut, dann kann ich beide Garagen weiter nutzen. :daumen

    Montag hab ich dann einen Termin beim SVA, dann wird der Fahrzeugschein wieder etwas voller.
     
    QZ110, Eagle Eye, der Öli und 2 anderen gefällt das.
  16. #96 Eagle Eye, 08.03.2023
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    7.878
    Vorname:
    Carsten
    so muss das :daumen
     
    QZ110 gefällt das.
  17. #97 QZ110, 08.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2023
    QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    4.132
    Vorname:
    Werner
    Das sieht doch mal gut aus:daumen
     
    Komuman gefällt das.
  18. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Inzwischen bin ich ja schon einige hundert Kilometer mit den 35"ern gefahren - ist auch mit der 3,73er Übersetzung absolut machbar. Natürlich verschieben sich die Schaltpunkte, er schaltet etwas später, stört aber nicht wirklich. Auch ein Überholen ist immer noch problemlos machbar. Bleibt so. Der Spritverbrauch ist erwartungsgemäß etwas gestiegen - von 8,4 l im Originaltrim über 8,9 l mit höherem Fahrwerk, auf jetzt 9,4 l mit Fahrwerk und großen Reifen. Also immer noch unter 10 Liter - für die Konfiguration absolut in Ordnung. Auch der Eintrag in die Fahrzeugpapiere ist inzwischen erfolgt, jetzt steht alles mit im Fahrzeugschein.

    Nächstes Projekt:
    Der JL wurde in den ersten beiden Baujahren mit Lenkgetrieben mit Aluminiumgehäusen ausgeliefert - eben auch meiner. Das führte zu Verwindungen beim Lenken, was sich in ständigem Korrigieren der Lenkung bemerkbar macht. Jeep hatte zunächst versucht das mit einem anderen Lenkungsdämpfer zu beheben, hat aber auf Dauer nicht funktioniert. Daher wurden ab dem 3. Baujahr Lenkgetriebegehäuse aus Stahl verbaut, keine Verwindungen mehr, alles wieder tutti.

    Und wer sich als Eigner eines JL aus den ersten beiden Baujahren über ständiges Gegenlenken beschwert, der bekommt auf Garantie ein Stahl-Lenkgetriebe. Mit den kleineren Reifen war das bisher zwar merkbar, aber nicht störend. Mit den großen 35"-ern wurde das jetzt deutlicher, daher habe ich das letzte Woche reklamiert - eine Woche vor Ablauf der 4-Jahres-Garantie ;-) . Der Austausch ist inzwischen genehmigt worden, die Teile sind bestellt. Mal sehen ob es dann besser wird.

    Ansonsten - morgen hab ich den JL 4 Jahre, damit enden die 2 Jahre Werks- und 2 Jahre Anschlussgarantie. Daher hab eine weitere Anschlussgarantie gekauft, weitere 2 Jahre. Ich hoffe das zahlt sich aus....

    Ach ja - ich hab mal wieder einen Riss in der Frontscheibe...:warten
     
    jeeptom, Komuman, QZ110 und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #99 jeeptom, 14.03.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    4.850
    Vorname:
    Tom

    Hoffentlich nicht. ;-)

    Denn dazu müsste wieder etwas kaputt gehen und dann steht das Auto lange in der Werkstatt
    weil die Ersatzteile nicht lieferbar sind und dann geht beim Einbau noch etwas kaputt..........:peggy
     
    QZ110 gefällt das.
  20. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7.007
    Zustimmungen:
    3.935
    Vorname:
    Andreas
    Natürlich sind alle Ersatzteile immer lieferbar. So wie meine jetzt wieder mal gerissene Frontscheibe. Im Rückstand. Kein Liefertermin verfügbar...

    giphy-25.gif
     
    Frosch, Komuman und QZ110 gefällt das.
Thema: Der rote "Bandit" II
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler dachhälften vorn herausnehmen

    ,
  2. Jeep wrangler Türen halb jk