"Death-Wobble" nach Fahrwerksumbau

Diskutiere "Death-Wobble" nach Fahrwerksumbau im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Hallo zusammen. Es scheint ein allgemeines Problem zu sein, dass nach Fahrwerksumbauten am JK/U deutlich schlechteres Fahrverhalten zu spüren...

  1. #1 Eagle Eye, 16.04.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten
    Hallo zusammen.

    Es scheint ein allgemeines Problem zu sein,
    dass nach Fahrwerksumbauten am JK/U deutlich
    schlechteres Fahrverhalten zu spüren ist,
    sich die Kiste gern mal aufschaukelt und erst bei Tempo 60
    wieder beruhigen läßt.

    Ich würde hier gern mal ein paar Erfahrungen dazu sammeln
    und evtl. eine wirkliche Lösung (nicht nur Lenkungsdämpfer tauschen) finden
    und der Nachwelt anbieten.
     
  2. #2 Eagle Eye, 16.04.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten
    und ich fange auch gleich mal damit an:

    JEEP JK, 2,8 Diesel, Rubicon, Baujahr 2007
    Allwetter-Reifen 255/75/18
    Spurverbreiterung 30mm
    in dem Setup keine Auffälligkeiten, außer zu "klein"

    Fahrwerksumbau erfolgte
    2,5" Rubicon-Express
    incl. RE Dämpfer
    verstellbare Längslenker
    vorne verstellbarer Panhard
    neuer Lenkungsdämpfer RE

    dann noch 0,75" Spacer

    und es WOBBELT.
    nicht immer, sondern bisher zwei mal an der selben straße,
    die einen echt schlechten zustand hat,
    aber dennoch darf es nicht sein.

    gemacht haben wir bisher noch nicht,
    da erstmal die neue Rad/Reifen Kombi drauf soll.

    ist jetzt geschehen:
    315/75/17

    ich halte euch auf dem laufenden
     
  3. #3 Monstertruck, 16.04.2018
    Monstertruck

    Monstertruck Jeeper

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    72
    Vorname:
    Kay
    Also ich hab ja das 3,5" AEV drin mit 315/70R17 Grabber AT. Bei mir wobbelt nix, das einzige was sich beknackt anfüllt ist das Heck, gefühlt wackelt die Karosse über der Achse als ob die zwei nix mit einander zu tun haben wöllten.
     
  4. #4 RiffRaff, 16.04.2018
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Thomas
    Meine Erfahrungen beim beseitigen vom DW:
    1. Kontrolle aller Buchsen und Kugelköpfe-> Kugelköpfe lösen und testen das diese nicht mit nur einem Finger bewegt werden können (war bei mir teilweise so). Nach einem DW die Buchsen möglichst tauschen
    2. Achsschenkelbolzen kontrollieren auch ob die fest im Knuckle sitzen
    3. Achsvermessung: wichtigster Wert dabei der Nachlauf. Normal sollte der zwischen 3,4 und 4,4° sein besser ist etwas höher. Ich habe meinen nach dem DW per Bracket auf ca.7,4° gestellt. Die Lenkung ist dann ein wenig schwergängiger aber er liegt besser auf der Straße
    4. offensichtliche Defekte an Buchsen und Kugelköpfen müssen nicht die Ursache des DW sein. Es können auch Folgen sein. Daher auch bei Auffälligkeiten die anderen möglichen Quellen untersuchen.
    5. häufigste Quellen: Achsschenkelbolzen ausgeschlagen bzw. nicht fest im Knuckle, Panhardstab: Buchsen, Kugelkopf Längslenker Buchsen Stabilisator: Kugelköpfe Lenkschubstange: Kugelköpfe Räder:Unwucht
    6. Schrauben: intelligenterweise haben die Amis bei einigen Buchsen Zollmaße genommen, die durchführenden Schrauben allerdings metrisch. Damit sind die Schraubendünner als die Metallhülsen und haben entsprechend Luft. Jetzt sollen die Befestigungen zwar kraftschlüssig sein und damit die Luft zwischen Schraube und Hülse irrelevant, leider hält sich die Kombination blöderweise nicht an diese Theorie. Die Hülsen schlagen aus (bzw. werden einfach oval gezogen) und hat damit Spiel. Betroffen davon sind zB. die Längslenker. Hier bietet sich der Einsatz von zölligen Schrauben an die das Problem recht gut in den Griff bekommen.

    Wer nicht alles auf einmal machen will hier ein Tipp (für Selbstschrauber): 1. Neuer Lenkungsdämpfer: Natürlich ist das keine Lösung für das Problem aber hilft weitere Schäden zu vermeiden. 2. Meint ihr eine Fehlerquelle gefunden zu haben: beseitigen, neue Buchsen in den Lenkungsdämpfer, einige 100 km fahren und die Buchsen des LD kontrollieren. Sind sie deformiert ist das Problem noch akut. Problem weiter eingrenzen, neue Buchsen in den LD einige 100km fahren......
    Den größten Effekt habe ich allerdings mit der Verstellung Nachlauf gehabt. Dort kann man wirklich auf 6-8° gehen.
     
    Eagle Eye gefällt das.
  5. #5 RiffRaff, 16.04.2018
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Thomas
    @Eagle Eye
    das Du die Kiste bei 60 wieder eingefangen bekommst ist nur der Anfang. Mit der Zeit schlagen noch mehr Teile aus und Du mußt bis auf 10-20km/h runter. Das ist bei voller Autobahn wie ein Kamikazeflug.
     
  6. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    2.348
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    Werner
    Das kann ich zu 100% bestätigen
     
  7. #7 RiffRaff, 18.04.2018
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Thomas
    Ach ja vergessen, Lenkgetriebe+Pitman kontrollieren
     
  8. #8 TJ-Wolf, 18.04.2018
    TJ-Wolf

    TJ-Wolf Greenpeace Hell

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Wolfram
    Hi

    Meiner wobbelt nur mit der Serienbereifung.( 255/75/18 )
    Die Räder bzw Reifen haben aber auch schon 10 Jahre auf dem Buckel....

    Mit den 35x12,5 auf 18" läuft er unbeeindruckt ruhig, auf allen Strassen, egal ob Querrillen, schlechter Zustand oder sonstiges

    Ich denke, es liegt an den alten harten original Gummis

    achja, Lenkköpfe, Buchsen wurden gemacht, auf den originalen Wobbelt er trotzdem.

    Gruß
     
  9. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.034
    Zustimmungen:
    568
    Vorname:
    Norman
    Alle erste nach Fahrwerk wechsel, Spür einstellen. Hab schon zweimal "DW" erlebt, einmal auf Autobahn mit 200+ auf Tacho, das Erlebnis wünsch ich keiner
     
  10. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.306
    Zustimmungen:
    1.174
    Vorname:
    j.
    das hilft bestimmmt gegen sekundenschlaf :genau
     
  11. #11 RiffRaff, 18.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2018
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Thomas
    ...und gegen zu frische Unterhosen ;) Wobei: In einem Jeep abzutreten ist sicher nicht die schlechteste Art.
    Hier noch mal mein Lieblingsvideo zu dem Thema: Sehr schön zu sehen fas für Kräfte da wirken und was beim DW so alles zerstört werden kann.Dabei haben die garantiert keine Billigteile verbaut:

     
    XJ_ens und der Öli gefällt das.
  12. #12 Eagle Eye, 19.04.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten
    das ist natürlich ein butterweiches fahrwerk.
    der würde sich in einer normalen kurve so weit neigen,
    dass die spiegel am asphalt kratzen ;-)
     
    XJ_ens gefällt das.
  13. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.306
    Zustimmungen:
    1.174
    Vorname:
    j.
    das ist gefaehrlich, man koennte sich den ellenbogen am kanaldeckel anschlagen
     
  14. #14 Eagle Eye, 20.04.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten
    Ich habe mal den Rat von Thomas befolgt und den Nachlauf verändert. Fährt sich deutlich besser.
    Ob es jetzt wirklich vorbei ist, kann ich noch nicht beurteilen.
    Lenkungsdämpfer und Schubstange sind ebenfalls neu.
    Spurstange kommt als nächstes neu und die Spur wird auch noch eingestellt.
    Räder mussten auch gewuchtet werden.

    Bisher fährt sich der JK wieder gut.
     
    RiffRaff gefällt das.
  15. #15 Eagle Eye, 23.04.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten
    kleiner nachtrag:
    reifen sind gewuchtet worden.
    das war mehr als bitter nötig.
    300 - 400 g pro reifen waren erforderlich :huch

    ansonsten verhält es sich bisher einwandfrei.
    aber ich glaube, da wird es noch ein wenig feinarbeit geben müssen
     
  16. #16 RiffRaff, 23.04.2018
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Thomas
    Hört sich ja schon mal positiv an. Schau mal (wenn Du irgendwann die Feinarbeiten machst) nach dem LD Wenn dort PUR Buchsen drin sind ( wie bei den meisten LDs) kannst Du sehen ob es noch wobbelt und der neue LD es nicht einfach abgefangen hat.
     
  17. #17 RiffRaff, 22.05.2018
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    42
    Vorname:
    Thomas
    @carsten

    wie sieht es denn aus? Exorzismus erfolgreich? Death Wobbel ausgetrieben?
     
  18. #18 Eagle Eye, 23.05.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten
    hallo THOMAS,

    nuja.... nachlauf ist nochmal nachgestellt und ist jetzt glaube ich bei ca. 7°
    "probleme" bereiten uns derzeit die reifen,
    die wir gebraucht mit felge gekauft und gewuchtet hatten.
    die scheinen am ende zu sein,
    bzw. so ungleichmäßig abgefahren,
    dass bei ca. 110 km/h ziemliche unruhe auftritt.

    ich werde wohl nochmal auf die vorherige rad/reifen kombi wechseln
    und damit die fahreigenschaften überprüfen.
    trotz vieler unkenrufe muss so ein auto in dem trimm
    trotzdem locker bis 140 km/h fahrbar sein.

    selbst mein YJ fährt entspannter.
    es war halt der beste WRANGLER ;-)

    und zum schluss soll am JK nochmal die spur gemessen
    und eingestellt werden.

    wenn damit alles passt, wechsel ich nochmal rad/reifen
    und muss zur not neue reifen ordern.

    abwarten.................
     
  19. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    45
    Vorname:
    Thomas
    Hi Carsten,
    Wahrscheinlich hast du es zweifach geprüft, an meinem JKU waren bei ca. 60tsd die Achsschenkelbolzen bereits mit viel (zuviel) Spiel gesegnet.

    Wenn die 315er dann auch noch weiter rausstehen als die Serienräder......
     
  20. #20 Eagle Eye, 24.05.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    29.153
    Zustimmungen:
    1.155
    Vorname:
    Carsten

    ich bin für jeden hinweis dankbar.
    spiel haben wir zwar jedes geprüft, aber doppelt hält besser,
    vor allem, wenn man gezielt danach sehen kann.

    :danke
     
Thema:

"Death-Wobble" nach Fahrwerksumbau

Die Seite wird geladen...

"Death-Wobble" nach Fahrwerksumbau - Ähnliche Themen

  1. Death Wobbler extrem

    Death Wobbler extrem: Es gibt ja unzählige Threads zu dem Problem, was mir vorher nicht bekannt war. Jetzt auf einen WJ umgestiegen durfte ich es auf der Autobahn...
  2. Death Wobble ab 30 km/h - Powerflex nach 1km kaputt - Fotos

    Death Wobble ab 30 km/h - Powerflex nach 1km kaputt - Fotos: Hallo zusammen. Ich hab meinen WJ mit Spacern um 2" höher gelegt. Hatte danach Death Wobble vom feinsten. Hab dann alle Spur- und...
  3. XJ Death Wobble at 150 MPH

    XJ Death Wobble at 150 MPH: https://www.youtube.com/watch?v=gd6K3a89cSE
  4. Einen Dank an Jeep und meinen Fahrwerksumbauer

    Einen Dank an Jeep und meinen Fahrwerksumbauer: Am Wochenende war ich ich im Offroadcamp Jänschwalde. Leider (oder glücklicherweise) mußte ich aus beruflichen Gründen am Abend des ersten Tages...
  5. Death Wobble

    Death Wobble: Altes Thema, neu bei mir seit Oktober... "death wobble", aufschaukeln, Vibrationen an der Vorderachse... Alle Radnaben getauscht,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden