Dämm-Maßnahmen - Geräusche reduzieren

Diskutiere Dämm-Maßnahmen - Geräusche reduzieren im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo, welche Dämm- (oder sonstige) Massnahmen habt Ihr bei euren Jeep Wrangler unternommen um die Geräuschkulisse (zb. Wind- & Laufgeräusche) zu...

  1. #1 katzifw, 05.02.2011
    katzifw

    katzifw Jeeper

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Katzifw
    Hallo,

    welche Dämm- (oder sonstige) Massnahmen habt Ihr bei euren Jeep Wrangler unternommen um die Geräuschkulisse (zb. Wind- & Laufgeräusche) zu reduzieren ?

    Gibt es da einfache Massnahmen die recht schnell einen Effekt für die Zeit im Herbst, Winter und Anfang Frühjahr bringen ?

    PS: Hintergrund - Ich würde gerne bei 80 bis 100 km auf der Landstrasse mit meinem alten Schätzchen Jeep YJ mit Hardtop
    noch ganz vernünftig Musik hören können oder mich über CB-Funk verständigen können :)
     
  2. #2 Thomas K., 05.02.2011
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Teppich rein, keine Krawalltüte, keine MT oder AT Bereifung, neue Türdichtungen, Gummiecken am Frontscheibenrahmen im Hardtop.

    Dann hast du fast PKW feeling
     
  3. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    .... und keine Polybuchsen im Fwk. einbauen! :zwille
     
  4. #4 katzifw, 05.02.2011
    katzifw

    katzifw Jeeper

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Katzifw
    Hey,

    das geht ja schnell - Danke dafür :)

    Ich habe den Eindruck, dass die Geräusche bei mir an der Fahrertür und an der Frontscheibe rein kommen. Es sind bei dem Vorbesitzer neue Türdichtungen und neue Dichtungen an der Frontscheibe rein gekommen

    Leider habe ich aber auch keinen Vergleich, wie es ansonsten bei 80 bis 100 km bei den Jeep Wranglers aussieht - aber bei mir ist es definitiv zu viel Geräuschkulisse und so kann und wird es nicht bleiben

    Würde mich über weitere Tips sehr freuen :daumen
     
  5. #5 Thomas K., 05.02.2011
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Dann stell doch erstmal dein YJ vor.
    Oder hab ich irgendwo was nicht gelesen?
     
  6. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.967
    Zustimmungen:
    3.813
    Vorname:
    Andreas
    Hallo Frank,

    laut Membermap wohnst Du gerade mal 22 km von mir weg. Lass uns mal treffen, und dann können wir das hier vor Ort mal besprechen, und Du kannst auch mal in meinem Yps "probehören" (im Moment mit Hardtop und MT-Bereifung...) - ich kann mich über die Geräuschentwicklig nicht wirklich beschweren... - ist aber auch eben keine E-Klasse :-)

    Meld`Dich mal per PN ;-)

    Und:
    Eine Vorstellung hier im Forum und ein paar Bilder müssen sein :genau

    Grüße :ciao

    Andreas
     
  7. #7 NiceIce, 05.02.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Neue HArdtopdichtungen
    Neue Eckdichtungen, FALLS man welche bekommt, ansonsten Tesa Moll Fenterdichtungen für die oberen Türecken.

    Ausstellfenster-Dichtungen

    Ich habe keine Teppiche vorne, nur hinten. Ansonsten Stock und kann auch bei 130 noch eine vernünftige Unterhaltung führen, zwar etwas lauter reden aber nicht brüllen.

    Vor der Erneuerung war nicht mal Musik hören möglich, wenn die Nadel die 80 Überschreitete......es pfeifte an allen Ecken und Enden rein.
     
  8. devil

    devil Jeeper

    Dabei seit:
    18.10.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Lars
    Tach Frank,
    is zwar nen bissel aufwändig, aber ich hab meinem nen paar antidröhn Matten spendiert. Gut hatte ihn eh auseinander, drum konnt ich diese Matten neben das Lüftungsgitter für die Heizung, an der Spritzwand und den Seitenblechen im Fußraum verkleben, war aber ne gute Idee. Zusammen mit der Motorhaubenmatte und den gedämmten Fußmatten ist das richtig gut! Wobei die Fußmatten, sobald es wieder warm draußen ist, wiederraus fliegen. Die könnten sonst nass werden wenn ich wieder mal komplet offen in nen Regenschauer komm:-).
    Gruß Lars
     
Thema:

Dämm-Maßnahmen - Geräusche reduzieren