Bremse auf einer Seite fest?

Diskutiere Bremse auf einer Seite fest? im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo, nach nun knapp 1 Woche Fahrzeit habe ich mein erstes Jeep Erlebniss hinter mir:achselzuck Bin heute morgen losgefaren, ca. 160 Km zur...

  1. #1 MackDog, 15.02.2012
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Hallo,

    nach nun knapp 1 Woche Fahrzeit habe ich mein erstes Jeep Erlebniss hinter mir:achselzuck

    Bin heute morgen losgefaren, ca. 160 Km zur Renegade Station nach Fulda. Hab dort mal prüfen lassen was das für ein Geräusch ist beim loslassen der Kupplung im Leerlauf (Ich tippte auf Ausrücklager) und ob das mit der etwas hakeligen Schaltung zusammenhängt. Wir haben eine Probefahrt gemacht und so direkt nach der Autobahnfahrt war alles in Ordnung, ist eben ein Jeep Getriebe:genau wurde mir gesagt.

    Na gut, dann war das eher ein psychisches Problem meinerseits:happy, es war die letzte Woche hier auch ständig um -11 Grad und heute morgen dann schön lau und das Getriebe nach 160Km Autobahn auch schön warm. Vielleicht war ich einfach zu empfindlich.

    Nichts destotrotz habe ich ein mir empfohlenes Synthetisches Getriebeöl reinmachen lassen, was bei Kälte nicht ganz so zäh wird. Schaden kanns nicht.
    Dann noch schnell die Diff-Öle geprüft, war alles ausreichend vorhanden (wie bei Mannis Jeep nicht anders zu erwarten:genau), alles abgeschmiert, die 2 hinteren Stabis gewechselt, die hatten ein bisschen Spiel und an der hinteren, rechten Bremstrommel haben an der Innenseite die Gummis gefehlt die man rausmachen kann um nach dem Belag zu schauen. Die hat er mir auch reingemacht.
    Also nix großes und vor allem nix was mit dem späteren Problem zusammenhängen kann, denke ich zumindest.
    Mehr wurde nicht gemacht und ich war auch die ganze Zeit dabei.

    Doch, sie haben mir noch zu meinen Kauf gratuliert und gesagt dass der Wagen echt supertoll dasteht und jeden Pfennig wert war, das ging mir natürlich runter wie Öl:jump Und ich hatte auch mal Zeit ihn mir genau von untern anzusehen!

    So, dann die 130 Km zurück nach Frankfurt auf die Arbeit gefahren, alles Autobahn und echt absolut keine Auffälligkeiten festgestellt. Dann noch 10 KM Stadtverkehr und dann in die Tiefgarage neben der Arbeit. Dort geht es eine ca. 20 Meter lange recht steile Rampe runter, natürlich bremsend und unten eine scharfe Rechtskurve.

    Bin dann bis runter in den -3 Stock und habe dort festgestellt dass der Wagen nicht mehr leicht rollt:huch.
    Habe nochmal nach der Handbremse geschaut, mal Bremse getreten und wieder gelöst, hat alles nix geholfen! Ich also gedacht, mal nix wie raus hier, wenn dir die Karre hier unten Zicken macht, --> ganz schlecht!
    Bin also die 3 Stockwerke wieder raufgefahren, mit einem ziemlichen Wiederstand, oben rausgefahren auf die Strasse und dort festegestellt dass der Wagen auch extrem nach rechts zieht!

    Musste dann noch ca. 2 Km fahren bis ich den ersten mögliche Parklplatz genommen hatte. Und ich hab geflucht und war total frustriert:motz.

    Hab dann auf dem Parklplatz noch mal kurz getestet, es war als wenn jemand die Bremse gezogen hatte.
    Und es roch beim aussteigen auch irgendwie verbrannt.

    Leider war ich so verwirrt:huch und auch noch im Zeitstress wegen der Arbeit, es war inzwischen schon 12:00 uhr, so dass ich mich erst mal auf die Arbeit gemacht habe. Sonst hätte ich mal gefühlt ob eine Bremse sehr heiß ist!!! hab ich aber leider verpasst!

    Vom Gefühl her ein Bremssattel der fest war, aber warum grad jetzt???

    Okay, ich hab noch mit der Renegade-Station telefoniert, aber die hatten auch keine andere Idee als eine feste Bremse. Nun gut, bin dann heute Abend gegen 20:30 nach der Arbeit zu meinen Jeep, hab mal den Gang rausgemacht und probiert ob ich ihn bewegen kann, Ja! Ließ sich schieben! :grübel



    Okay, bin dann erst mal sachte die 40 Km nach Hause gefahren, später auch Autobahn, zwischendrin immer wieder mal angehalten und geschaut ob irgendeine Bremse heißer als die anderen ist, war aber nix. Es gab über die ganze Strecke keine Problem, er fuhr ordentlich geradeaus und rollte frei dahin :pfeiffen

    So, und nun? Was soll ich jetzt machen? Soll ichs vergessen? hab kein Bock dass mir das irgendwann nochmal passiert!
    Wollte mir mein Jeep nur zeigen das er ein Jeep ist, damit ich mich dran gewöhne? Soll ich jetzt auf blöd 2 Bremssättel austauschen?

    So Leute, brauche mal euer Hilfe, euer Tipps, Ideen und Erfahrungen. Was würdet Ihr als nächstes machen?

    Was ich auf jeden Fall schon gemacht habe, mir soeben einen Wagenheber bestellt mit dem ich den Jeep hochkriege. ich glaube den werde ich auf jeden Fall brauchen;-)

    Ich denke jetzt bin ich richtig angekommen im Jeeper-Dasein!: gib5
     
  2. #2 trudelpups, 15.02.2012
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Arnd
    Keine Sorge das Problem kommt bald wieder.
    Jetzt kannst Du natürlich den Sattel zerlegen und säubern,
    dann ist meistens erst einmal Ruhe.
    Auf Dauer hilft nur neu. Für zwei Sättel mit neuen Belegen,
    habe ich 130 € bezahlt.
    Das hilft garantiert.........für die nächsten 100000 KM.
     
  3. #3 SittingBull, 15.02.2012
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Da wirst du wohl den rechten Bremssattel erneuern muessen. Die Beläge auch gleich mit. Und schau dir die Bremsscheibe genau an

    Edith sagt zu ich bin zu langsam mit die Telefon :-)
     
  4. #4 manowar, 15.02.2012
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Bremse

    Was ein langer Bericht.
    Bei meinem Kollegen (fährt einen Grany)war eine Bremsbacke aus der Führung gerutscht,obwohl die hinten so Klemmen haben.Diese Backe hat dann Geräusche gemacht und die Bremse wurde heiss.War jetzt aber auch nicht immer,sagt er.Irgendwann hat er den Sattel abgemacht und es festgestellt.
    Vielleicht hilft dirs.
    Gruss Kay
     
  5. #5 MackDog, 16.02.2012
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Na das hört sich doch mal ganz gut an! Ist ja finanziell noch machbar! Und wahrscheinlich ist der Bremssattel auch nicht anders als bei anderen Autos, insofern wird einem Selbsteinbau wohl nichts im Wege stehen.
    Gibts irgendwelche Besonderheiten die es beim Einbau zu beachten gilt?

    Mann, bin ich froh dass es dieses Forum gibt: gib5
    Danke!
     
  6. #6 Eagle Eye, 16.02.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.255
    Zustimmungen:
    2.690
    Vorname:
    Carsten
    du brauchst keinen neuen sattel.

    es reicht, den klemmenden kolben herauszunehmen und entweder
    durch einen überholsatz zu erneuern
    oder ihn mit feinem schleifpapier zu säubern.

    da setzt sich ein grat ab, der das leichte gleiten verhindert.
    der muss nur abgeschliffen werden. mehr nicht.
     
  7. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.753
    Zustimmungen:
    433
    Vorname:
    Andreas
    Altbekanntes Jeep-Problem, das hat glaub ich jeden schon mal erwischt :-):-) - mich sogar schon zwei mal... :pfeiffen
     
  8. #8 MackDog, 16.02.2012
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Das wäre mir natürlich viel lieber! Lieber reparieren als austauschen!
    Gibts dazu irgendwo eine Anleitung? Oder wäre jemand bereit mir das zu erklären, gerne auch am Telefon, ich denke sowas geht immer schneller und einfacher als das Schreiben.

    Das wäre super!
     
  9. #9 MackDog, 16.02.2012
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver

    Wartet mal, da fällt mir ein ich habe ja die Werkstatt CD, da finde ich bestimmt die nötigen Infos.
    Was ich aber noch nicht weiß ist, wo ich beim TJ meinen Wagenheber ansetze?
    In der Mitte unter dem Differential?
    Oder eher irgendwo in der Nähe des Rades?
    Oder gibt es einen ganz anderen Platz?

    Wie macht Ihr das?
     
  10. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    Hallo Oliver

    Schau dir vorher noch mal die Bremsbelagführungen an, nicht das die eingelaufen sind, und der Belag sich etwas verkantet.

    Ansonsten:
    Nimm den Überholsatz, der Letzte den ich für den Granny brauchte hat etwa 15€ gekostet.

    Uwe
     
  11. #11 MackDog, 16.02.2012
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Ich hab jetzt mal geschaut, der Rep Satz kostet für beide Seiten 72,- €, 2 komplette neue Sättel sind für 94,-€ zu bekommen. Wenn also nicht jemand vielleicht noch einen Tip hat wo man den Rep-Satz günstiger bekommt, würde ich direkt neue Sättel kaufen, das wäre ja kaum teuerer.

    Hat noch jemand eine Idee wo der Rep-Satz billiger zu bekommen ist?
     
  12. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
  13. #13 AMCarsten, 18.02.2012
    AMCarsten

    AMCarsten Jeeper

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Carsten
    Moin moin,

    da Du Dir nicht sicher bist wo Du den Wagenheber ansetzt, würd ich an Deiner Stelle den Bremssattel mit Neuteil ersetzen.
    An den Bremsen schrauben is nix für Anfänger!

    Ansonsten Sattel an den Befestigungen abschrauben, Schlauch noch dran lassen, Bremsbeläge entfernen, Lappen an den Bremskolben legen und langsam so oft bremsen, bis der Kolben draußen ist.
    Dann Schlauch lösen und vorsichtig mit feinem Schmirgelleinen glätten, den neuen O-Ring einsetzen und mit 2Hämmern wieder rein klopfen.
    Mit einem Hammer mit Gefühl rein "tickern", den andern umdrehen, das heißt den Griff auf den Bremskolben setzen, oder halt nen anderes Stück Hartholz und schön immer im Kreis arbeiten, damit nix verkantet.

    Viel Erfolg
    Carsten

    P.S. Vorsichtig ne Probefahrt machen!!!
     
  14. #14 MackDog, 18.02.2012
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Ja, das werde ich wahrscheinlich auch so machen, und dann kann ich immer noch in Ruhe die alten Sättel auseinanderbauen und einen neuen Kolben reinbauen, das Problem kommt bestimmt in 100.000 km wieder;-)

    Was aber immer noch nicht die Frage beantwortet wo man am besten den Wagenheber ansetzt.

    Also, wo hebt Ihr eueren an? Diff? Oder unter der Platte die das Getriebe hält? Oder wo sonst? Das würde mich mal seeeeeehr interessieren:nachdenklich

    Schönes WOCHENENDE!!!
     
  15. #15 manowar, 18.02.2012
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Wagenheber

    Wenn du einen normalen Rangierheber hast,kannst du den an den Federplatten ansetzen.Passt genau zwischen die Muttern.Wenn die höhe nicht reicht,kommt eben noch ein Kantholz zwischen.
    Am Diff würde ich den Heber nicht ansetzen.
    Gruss Kay
     
Thema: Bremse auf einer Seite fest?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler tj re vorderrad wird heiss

    ,
  2. wrangler tj bremse klemmt

    ,
  3. wrangler jk bremse fest

Die Seite wird geladen...

Bremse auf einer Seite fest? - Ähnliche Themen

  1. FROHES FEST und GUTEN RUTSCH

    FROHES FEST und GUTEN RUTSCH: habt alle eine besinnliche Zeit [IMG]
  2. Umbau Bremse hinten YJ BJ 89

    Umbau Bremse hinten YJ BJ 89: Hallo Leute, habe da mal einige Fragen bezüglich Umbau auf Scheibenbremse hinten. Ich fahre einen Jeep Wrangler YJ von 1989, die hinteren...
  3. Brummen beim Bremsen

    Brummen beim Bremsen: Hallo Zusammen !! seit ein paar Tagen habe ich das phänomän das wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten auf die Bremse trete das ganz Fahrzeug...
  4. Getriebeöl wechseln, Einlassschraube fest.

    Getriebeöl wechseln, Einlassschraube fest.: Hallo, ich wollte heute an meinen 89er 4.2 Liter YJ das Getriebeöl wechseln. !!!!!!!! Peugot Getriebe BA-10 !!!!!!! Die Einlassschraube für das...
  5. Bremse hinten

    Bremse hinten: Wie sieht es mit den Bremsen hinten aus? Die meisten Angebote in der Bucht & co sind massive Scheiben. Meine sind aber belüftet. Soweit Ich das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden