Armaturenbrett YJ - womit eindichten

Diskutiere Armaturenbrett YJ - womit eindichten im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Moin Gemeinde, Demnächst will ich mein Armaturenbrettträger wieder einbauen. Ich meine das Blechteil. Alles ist neu gelackt. Mit welchem...

  1. #1 Falkili, 17.11.2017
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    132
    Vorname:
    Falk
    Moin Gemeinde,
    Demnächst will ich mein Armaturenbrettträger wieder einbauen.
    Ich meine das Blechteil.
    Alles ist neu gelackt.
    Mit welchem Dichtzeugs versiegel ich die Oberkante damit da kein Wasser reinsuppert?
    Wenn jemand einen Tipp hat, gerne her damit... Mit Begründung wäre hervorzüglich [emoji6]

    Grüßle Falk

    Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
     
  2. YjMike

    YjMike Newbie

    Dabei seit:
    04.10.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Ich halte mich an die Regel : wo Wasser kein Öl, wo Öl dort ist kein Wasser.
    Bei deinem Job passte es jetzt nicht...

    Ich werde Mike Sander auf den Body schmieren, Dash Panel drauf und nochmal MS drauf geben. Wasser hat zwar einen kleine Kopf, ab da wird es dann wohl ich mehr rein kommen.

    Gruß
    Mike
     
  3. zabrs

    zabrs einer ist immer noch gegangen...

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Heinz
    Hallo falk!
    1. Eine neue Dichtung unterhalb der Scheibe.
    2. Ein stoff streifen mit wagenfett bestrichen zwischen dem armaturenbrett Träger und der Firewall. Dort wo die Oberkante angeschraubt ist.
    Hat bei mir die letzten sechs Jahre ohne Rost funktioniert.
    Grüße Heinz
     
  4. #4 Falkili, 18.11.2017
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    132
    Vorname:
    Falk
    Fettstreifen ist eine Idee.
    Aber ich dachte da eher an Dekasiel, Sikaflex oder sowas.
    Mike Sanders oder ähnliches soll ja später konservieren.
    Da hier ja Stahl auf Stahl liegt, denke ich, da sollte mehr zwischen als "nur" Fett oder MS
    Neue Dichtung kommt sowieso dran...

    Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
     
  5. zabrs

    zabrs einer ist immer noch gegangen...

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Heinz
    Hallo Falk!
    Die Dichtung benötigt 25°C aufwärts um die Scheibe in die Originalposition zu bringen. Zuviel Gewalt kann das Glas reißen lassen
    Und die Sache mit dem Stoffstreifen ist sicher Improvisation, hat sich aber bewährt. Konkret hab ich alten Jeansstoff genommen und mit Staufferfett ausgiebig bestrichen. Dieses hat den Vorteil erst bei 80°C oder drüber zu tröpfeln zu beginnen. Das natürlich im Fachhandel gleichwertige oder sogar noch bessere Versiegelungen angeboten werden ist mir bewusst.
    Heuer im Sommer habe ich den Zustand kontrolliert weil ich die Scheibe tauschen musste. Abgesehen vom Schmutz der am Fett kleben blieb sieht es genauso aus wie ich es 2011 machte.
    Genau deshalb, weil zwei Blechteile aneinander liegen und wahrscheinlich aufgrund Erschütterung und thermischer Dehnung gegeneinander scheuern, hab ich auf diese Stelle besonders Augenmerk gelegt.
    Und natürlich auch weil ich schon einige verfaulte Armaturenhalterungen gesehen hab. Ich denk, dieser Teil fault noch stärker als die Montagepunkte des Überrollbügels...
     
  6. #6 Falkili, 18.11.2017
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    132
    Vorname:
    Falk
    Ich werde da mal drüber nachdenken....

    Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
     
  7. #7 jeeptom, 18.11.2017
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    120
    Vorname:
    Tom

    Dekasiel kannst du auch nehmen, das bleibt sehr elastisch und lässt sich bei Bedarf wieder relativ leicht entfernen
    Bei Sikaflex ist die Verklebung eher dauerhaft dicht.
     
  8. #8 Falkili, 18.11.2017
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    132
    Vorname:
    Falk
    Das ist mal n Tipp [emoji6] Das Sikaflex mehr "klebt" , daran hab ich jetzt nicht gedacht...

    Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
     
  9. #9 Falkili, 06.12.2017
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    132
    Vorname:
    Falk
    Noch mal zum Armaturenbrett...
    Weiß jemand, welche Schraubengröße rechts u links ins Armaturenbrett gehören?
    Könnte bei Onkel Google nix dazu finden...

    Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
     
  10. zabrs

    zabrs einer ist immer noch gegangen...

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Heinz
  11. zabrs

    zabrs einer ist immer noch gegangen...

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Heinz
    Servus Falk!
    Es ist definitiv eine 1/4" Schraube mit ca, 15mm Gewindelänge. Der Ansatz an der Spitze dient nur zum leichterem Fangen des Gewindes wenn der Armaturenträger nicht passgleich zur Karosserie ist.
    10mm Gewindelänge sind sicherlich ausreichend.
    8 Stück Originalschrauben neu denke ich übrig zu haben, müsste aber nachsehen was so am Dachboden alles herumliegt. Wobei der gute Herr Bub von der Renegade Station mit €3,00 / Stück recht preiswert ist. Ich habe in Amerika ca. US$50,00 für 12 Stk. bezahlt, und das war 2010 echt preiswert.
    Aber es sollte jede 1/4" x 0,5" oder 0,75" Schraube genügen.
    lg, Heinz
     
  12. #12 Falkili, 08.12.2017
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    132
    Vorname:
    Falk
    Bei Rockauto kostet eine 0,94€. Mit Versand und tax sind das dann ca 30 Tacken.
    Bei Ranegate Station 3x6 plus Versand dann etwas günstiger...
    Vielleicht hast ja noch welche liegen....
    Würd mich freuen ;)
    Wenn nicht, bestell ich noch mal bei rockauto und schmeiß noch ein paar andere Dinge in den Warenkorb :D

    Grüßle Falk
     
  13. zabrs

    zabrs einer ist immer noch gegangen...

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Heinz
    Hallo Falk!
    Ich hab dir meine lediglich angeboten, wenn du selbst keine findest. Nachdem ich öfters auf fremden Autos schraube werde ich meine Armaturenbrett Schrauben sicherlich selbst aufbrauchen. Zu viele Schrauben hatte ich noch nie - zumindest nicht auf Dauer. Mach dir also einen schönen Weihnachtseinkauf und pack die paar Schrauben dazu..
    Lg, Heinz
     
Thema:

Armaturenbrett YJ - womit eindichten

Die Seite wird geladen...

Armaturenbrett YJ - womit eindichten - Ähnliche Themen

  1. Jeep Yj Restaurierung Empfehlung

    Jeep Yj Restaurierung Empfehlung: Hallo Freunde , Mein YJ ist nun 30 Jahre alt und ich möchte Rahmen und Karosserie Arbeiten durchführen. Da ich selbst nicht die Kenntnisse dazu...
  2. YJ Motor 4.0 zu verkaufen

    YJ Motor 4.0 zu verkaufen: Verkaufe top Jeep YJ Motor 6 Zylinder 4Liter mit geänderter Drosselklappe und Ansaugbrücke Preis 1400 Euro VB
  3. YJ Rahmen mit Brief

    YJ Rahmen mit Brief: Hallo ich habe hier noch einen super Rahmen und einen tollen Brief dazu mit jede Menge Eintragungen. Der Rahmen ist gestrahlt, lackiert und mit...
  4. Suche Kotflügel Streben YJ

    Suche Kotflügel Streben YJ: Hi bin auf der Suche nach den Kotflügel Streben wie auf den Bildern zu sehen. Der Zustand ist eigentlich egal, solange sie nicht ganz abgefault...
  5. Steckachse YJ dana 30 27 spine

    Steckachse YJ dana 30 27 spine: Hallo Habe steckachse bestellt passt aber nicht beide seiten 27 spine rad seite ok aber difer seite hat andere durchmesser passt nicht beide...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden