Ansaugbrücke 5.2

Diskutiere Ansaugbrücke 5.2 im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Nabend! Ich habs heute in Angriff genommen.... Brücke runter und los gehts. Zuerst habe ich die Trennwand entfernt , auf eine nicht so sanfte...

  1. #1 RubbelDieKatz, 02.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Nabend!

    Ich habs heute in Angriff genommen....

    Brücke runter und los gehts.
    Zuerst habe ich die Trennwand entfernt , auf eine nicht so sanfte Art und Weise:pfeiffen
    Da mein Druckluftschleifer zu schwach war , habe ich Nähte gezogen und die Wände dann mit einem Hammer weggeschlagen
    ---Achtung , nicht nachmachen---
    die Brücke kann reißen , ich habe Ersatz da , falls was schief geht...

    Nachdem ich die Trennwand weg hatte , hab ich mich mit den Kanälen beschäftigt.
    Hab sie insgensamt auf der Innenseite um 2,5cm gekürzt , sodass die Luft schneller in die Zylinder gelangen und nicht unnötig bis unten zur Bodenplatte , sich aufheizen , um dann wieder einen Knick zu machen und wieder nach oben strömen zu müssen.
    Den Winkel der Kanäle habe ich etwas steiler gemacht.

    Drosselklappe hat auch ein kleines Tuning bekommen , die Stege habe ich weggeflext und dann poliert, die Kanten habe ich abgerundet ,sieht gut aus...

    Morgen muss ich noch die Feinarbeiten machen , wie Kanten und Ecken entfernen.
    Im Großen und Ganzem soll das ein bisschen mehr Drehmoment im höherem Drehzahlbereich bringen.

    Probleme treten auf , bei der Abgasrückführung , da ich die Trennwand , in der sich das Rohr befand , entfernt habe , strömen die Abgase nun aus einer Richtung ungleichmäßig in die Ansaugbrücke, was zu einer höhreren Belastung der hinteren Zylinder führen kann.

    Ich lass mir da was einfallen , evt. mach ich den Kram dicht , einen Krümmer dafür habe ich auch da.

    Sobald ich Morgen fertig bin , mache ich eine Probefahrt und werde dann berichten.

    Gruß!
     
  2. #2 Mike 63, 03.03.2012
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Bin gespannt was es gebracht hat ....und du gefahren bist.

    Bitte mit Bildern....



    Gruß Michael
     
  3. #3 Trommler, 03.03.2012
    Trommler

    Trommler Master

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sergej + Heike
    ja ein umbaubericht wäre super...

    gruß
    Sergej

    PS: wenn du fertig bist und berichtet hast, hab ich noch ein "schmankerl" für euch aber dazu später...
     
  4. #4 RubbelDieKatz, 03.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Man , das ist eine Sauarbeit....

    Wie bekommt man die Späne aus der Brücke???
    Man nehme 5l Diesel und einen Kompressor mit Spritze ... los gehts...
    Jedoch ist trotzdem nicht alles raus , deswegen habe ich dann nochmal zum Kärcher gegriffen , durch den Diesel hat sich ein Ölschicht gebildet , die in Verbindung mit Wasser dann die Teilchen abperlen lässt...

    Kleinste Partikel bleiben jedoch immer zurück ..."Angst"...
    Ich hoffe nicht , dass die Staubteilchen , die zurückgeblieben sind , meinen Motor kaputt machen...

    In zwei Stunden sollte ich fertig sein , mach schnell noch ein paar Bilder davon...
     
  5. Ares

    Ares Member

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    marv
    wenn du das zeug so nicht wegbekommst wird es auch im weiteren erlauf nicht abgehen würde ich jetzt raten ^^
     
  6. #6 RubbelDieKatz, 03.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    So , Ergebnis ist da... :pfeiffen

    Man merkt sehr deutlich , dass der Motor jetzt wesentlich mehr Luft bekommt , das macht sich schon ab 1750U/min bemerkbar , gerade im OD zieht er so viel besser durch.

    Ich habe eine Messung 0-100 gemacht , und bin um 0,6 Sek. schneller , als mit der alten ...

    Gerade im Kickdown zieht er ordentlich an , nichts im Vergleich zum Standart.
    Man spürt jetzt auch mal so richtig , wie er einen in den Sitz presst, wenn man aus dem Stand z.B. raufbeschleunigt.

    Für diejenigen , die einen Preface haben , das mit der Abgasrückleitung habe ich so geregelt...
    Ich habe mir einen Schlossriegel von einer Pferdebox geklaut , und den Metallstab auf Innenmaß des Rohrs geschliffen .
    Dieses habe ich dann einfach in das Rohr gesteckt , sodass keine Abgase mehr in die Ansaugbrücke gelangen können , was auch nicht dazu beträgt, die Ansaugtemperatur zu senken.

    Den IAT werde ich noch in den Luftfilterschlauch umsetzen , da, wo er hingehört, das aber erst , sobald meine K&N Anlage da ist, die wird auch nochmal Auswirkungen auf meine Umbaumaßnahme haben.

    Bilder stelle ich heute Abend , oder Morgen rein , sind nicht viele , habe ich vergessen... :pfeiffen
    Hab immer Schmierfinger , mit denen ich mein Telefon nicht anfassen möcht. :-)



    Fazit: Es loht die harte Arbeit , es waren jetzt zwei Tage , die schweißtreibend und sehr anstrengend waren...
     
  7. #7 RubbelDieKatz, 03.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Hier die Bilder , die ich noch schnell geschossen habe...
    Leider nicht viel... :traurig2
     

    Anhänge:

  8. #8 RubbelDieKatz, 04.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Übrigens waren es keine 2,5cm , sonder knapp 4cm.
    Eigentlich hätte ich sie auch ganz wegnehmen können... :pfeiffen
     
  9. #9 Trommler, 04.03.2012
    Trommler

    Trommler Master

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sergej + Heike
    und gibts nen grund warum du das nicht gemacht hast???

    gruß
    sergej
     
  10. #10 RubbelDieKatz, 04.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    War zu faul... Das mache ich dann nochmal , wenn ich eine Ersatzbrücke da habe...
    Muss aber eine aus nem PreFace sein ... an der werde ich mich dann nochmal so richtig auslassen... :pfeiffen
     
  11. #11 Trommler, 04.03.2012
    Trommler

    Trommler Master

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sergej + Heike
    hahahaha

    du hast ja jetzt ein WE für das ganze gebraucht... bekommt man das auch auf einen Tag hin oder eher nicht???

    gruß
    Sergej
     
  12. #12 RubbelDieKatz, 04.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Ja , sicherlich , ich musste mich zwischendurch um die Pferde kümmern... hab auch erst nachmittags um 1400 Uhr angefangen mit ausbauen...
    Dann musste ich noch zwei mal in den Baumarkt usw...

    Wenn man morgens anfängt , dann ist man abends fertig....
    Arbeitszeit ca. 8-12h ... je nach Schnelligkeit , ich habe Arbeitszeit 10h gebraucht...

    Es ist nervig , die Ansaugbrücke danach zu reinigen...
    Leider habe ich meine nicht neu gefärbt... mache ich aber sicher nochmal...
    War nicht das letzte Mal , dass ich die runternehme , es kommen bald neue Köpfe und andere Nocke rein...
     
  13. #13 speeedi, 05.03.2012
    speeedi

    speeedi Jeeper

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    dieter
    Hy !

    Gingen die Befestigungsschrauben von der Brücke so lose und sind heile geblieben ?

    Beim Versuch bei eine bei mir zu lösen knachte die ohne großen Kraftaufwand ab :-( .
     
  14. #14 Mike 63, 05.03.2012
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Die Geschichte sollte schneller gehen wenn man selber ...

    1- selber eine Fräsmachine hat und das Teil gespannt bekommt ohne es
    zu zerstören.

    2- eine derartige Firma die es machen würde in der Nähe hat.

    zu finden in der Sparte Machinenbau ...Werkzeugbau usw


    Gruß Michael
     
  15. #15 RubbelDieKatz, 05.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Sicherlich Mike , jedoch komm ich dann auf Summen , wo ich mir auch fast eine Edelbrock draufsetzen kann , deswegen mach ich das auf eigene Hand , dauert länger ... aber man sammelt Erfahrung ;-)

    Da ich meine Brücke schon mindestens 10mal runter hatte , gehen meine Schrauben ohne Probleme raus , ich will nicht daran denken , wenn mir mal eine davon abreißt.
    Ich zieh sie vor dem Lösen immer ein Müh an , dann funst das!
    Mir ist bis jetzt nur mal eine Schraube vom Bremssattel abrissen....
    Zur Not habe ich auch immer Ersatzschrauben da... ist also bei mir kein Ding :bäh
     
  16. #16 Mike 63, 05.03.2012
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Das mit dem Bearbeiten und Normal in eine Firma bringen gebe ich dir Recht ....dafür kannst du schön schöne Sachen kaufen...

    Ich hatte es darauf bezogen das wenn jemand in der Familie oder guten
    Bekanntenkreis ist....


    Gruß Michael
     
  17. #17 RubbelDieKatz, 05.03.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Ja dann ist natürlich perfekt!
    Leider habe ich niemandem im Bekanntenkreis , der sowas hat , oder macht.

    Naja , wenn ich noch eine günstig abgreifen kann , nehme ich die Kanäle ganz weg... Ärgert mich , dass ich das nicht gemacht habe...
    Faulheit siegt :-):pfeiffen
     
  18. #18 Trommler, 05.03.2012
    Trommler

    Trommler Master

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sergej + Heike
    ich hab zwei kumpels die im Metallbau arbeiten und das in der Firma machen könnten, nur das problem ist das die meisten firmen das nimma zulassen das die mitarbeiter die maschinen für lau für sich selbst nutzen...

    da musst dann auch die laufzeit usw. bezahlen und dann kommst ja auch fast aufn preis von ner Mopar M1 Ansaugbrücke oder ner Edelbrock...

    gruß
    Sergej

    PS: vorallem hat ja derjenige dann auch nicht immer zeit und lust usw... siehe die Windenhalterung, dauert auch schon ewig... da werd ich dann wahrscheinlich auch die sache selbst in die hand nehmen...
     
  19. #19 scuba303, 05.03.2012
    scuba303

    scuba303 Master

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    ralph
    da war ja noch was.. der hund, der.. ;-)
     
  20. #20 Trommler, 05.03.2012
    Trommler

    Trommler Master

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sergej + Heike
    ja ich glaub ich erinner ihn dreimal die woche dran, aber irgendwie wird das nix... kein plan warum...

    ich hab mir mal vorgenommen, bissal stahl zu und probier mal mein glück...

    gruß
    Sergej
     
Thema: Ansaugbrücke 5.2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee 5 9 ansaugbrücke

    ,
  2. jeep zj 5.2 ansaugbrücke

    ,
  3. ansaugbrücke jeep zj 5.2

Die Seite wird geladen...

Ansaugbrücke 5.2 - Ähnliche Themen

  1. 98‘er ZJ 5.2 Allrad

    98‘er ZJ 5.2 Allrad: Hallo Leute, bin dabei mir wieder einen Jeep zu holen. Es wird ein 98‘er ZJ 5.2 V8. Kann mir jemand mehr zum Allradsystem sagen? Habe viel...
  2. Jeep 3.0 CRD Anzugsdrehmoment Ansaugbrücken

    Jeep 3.0 CRD Anzugsdrehmoment Ansaugbrücken: Moin,hat hier vielleicht jemand die Drehmomente der Ansaugbrückenschrauben ? Gruß Jörg Habe da etwas gefunden...vielleicht kann ja der Ein oder...
  3. 3.0 CRD Ansaugbrücken Drehmomente

    3.0 CRD Ansaugbrücken Drehmomente: Morgen Gemeinde,wo finde ich die Anzugsdrehmomente für die Schrauben der Ansaugbrücken und des Turbos bzw. zum Abgaskrümmer Gruß Jörg
  4. Diverse Ersatzteile für Grand Cherokee ZJ 5.2 ltr Baujahr 1997 zu verkaufen

    Diverse Ersatzteile für Grand Cherokee ZJ 5.2 ltr Baujahr 1997 zu verkaufen: Hallo, beim Aufräumen meines Schuppens sind mir ein paar Ersatzteile von meinem ehemaligen ZJ in die Hände gefallen. Hier der Link zum Angebot...
  5. Kurbelwellen Simmerring vorne 5.2 wechseln

    Kurbelwellen Simmerring vorne 5.2 wechseln: Suche ein paar tips wie vorgegangen werden muss danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden