Anlasser streikt gelegentlich

Diskutiere Anlasser streikt gelegentlich im JEEP Grand Cherokee WJ / WG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo zusammen, nachdem mein GC 4.7 nun einige Zeit brav seinen Dienst verrichtet hat ohne mich zu ärgern kommt in letzter Zeit gelegentlich der...

  1. #1 mac1977, 31.05.2016
    mac1977

    mac1977 Newbie

    Dabei seit:
    08.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andi
    Hallo zusammen, nachdem mein GC 4.7 nun einige Zeit brav seinen Dienst verrichtet hat ohne mich zu ärgern kommt in letzter Zeit gelegentlich der streikende Anlasser. Ich hatte zunächst die Batterie in Verdacht. Nachdem aber der Anlasser wieder dreht, sobald er einen kleinen Hammerschlag bekommt ist der Fall wohl klar.
    Ich habe das Netz nach möglichen Ersatzteilen durchsucht. Die Preisunterschiede sind recht groß. Hat jemand eine Empfehlung für mich?
    Warum gibt es für den 4,7 l keinen Magnetschalter als Ersatzteil. Es steht bei diesen Teilen immer dabei, dass sie für den 4.0 sind. Gibt es irgendwo einen Rep. Satz für den Anlasser?


    Viele Grüße aus dem Allgäu


    Andi
     
  2. #2 angelone, 31.05.2016
    angelone

    angelone Jeeper

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ich hatte das auch.
    Bei mir war das Massekabel am Anlasser gammelig.
    Manchmal hat der gar nicht gedreht und manchmal langsam, als wär die Batterie leer.
    Klopfen hat da ab und zu komischerweise geholfen.


    Ne Drahtbürste hat das Problem dann komplett behoben.
    Guck dir das Kabel mal an, bevor du nen neuen kaufst.
    Wenn der Magnet zu wenig Strom kriegt kommt der nicht raus.


    Reparatursätze gibt es für den 4,7er Anlasser nicht.
    Der ist auch nicht so einfach zerlegbar.
    Der 4L Motor ist was älter, damals hat man auch noch wartungsfreundliche Anlasser gebaut.
     
  3. #3 mac1977, 01.06.2016
    mac1977

    mac1977 Newbie

    Dabei seit:
    08.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andi
    Vielen Dank, werde mir das Kabel mal ansehen am Wochenende. Bis dahin habe ich einen Hammer und eine Decke im Kofferraum deponiert :-)


    Gruß
    Andi
     
  4. #4 martinr, 08.06.2016
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Anlasser hab ich bei unserem schon getauscht.
    Bei uns hat der durchgedreht - da war das 'Zahnrad' das dann in das Stirnrad vom Motor greift nicht mehr fest auf der Anlasserwelle.

    Ich hab dann den ganzen Anlasser getauscht - ich hab dann einen fuer 50Euro (+50 Fracht und Zoll) bei Rockauto bestellt.

    In DE habe ich fuer den 4.7 damals auch nichts gefunden und wenn dann zu absoluten Mondpreisen (470Euro war das guenstigste fuer nen Anlasser fuer den 4.7L)

    Vielleicht ist das tauschen von dem ganzen Ding auch ne Option fuer dich falls es nicht an nem Kabel liegt.
     
  5. det65

    det65 Master

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    36
    Vorname:
    Detlef
    Wo hat der Anlasser ein Massekabel ??


    Gesendet vom Siemens C25
     
  6. #6 Mäckes, 03.07.2018
    Mäckes

    Mäckes Member

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Andreas
    Hallo Zusammen!

    Ich habe seit einigen Tagen das gleiche Problem. Mal geht er an, mal nicht. Ein leichtes klacken nach dem Schlüssel drehen und das war es. Ich kann zwar sehen, wie die Volt-Anzeige im Dashboard sinkt, aber es passiert nichts. Ich habe diäen Dicken erst vor kurzem gekauft und hatte beim Kauf selbst keine Anzeichen von Startproblemen. Bei den letzten Starts ist mir jedoch aufgefallen, dass er nicht so leicht wie mein letzter WJ in die Gänge kommt. Ebenfalls der WJ meines Bekannten startet kräftiger. Genau wie Mac1977 hatte ich erst die Batterie in Verdacht. Doch selbst nach dem Laden funktioniert es nicht.
    Bevor ich nun nur nach dem Kabel schaue und dem Anlasser einen leichten Schlag mitgebe, würde ich gerne wissen, was ich sonst noch prüfen kann. Habt ihr zusätzliche Tipp?

    Vielen Dank für die Unterstützung!
     
  7. det65

    det65 Master

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    36
    Vorname:
    Detlef
    Der Anlasser ist platt, mach einen anderen rein...
     
  8. #8 Mäckes, 03.07.2018
    Mäckes

    Mäckes Member

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Andreas
    Vielen Dank für die schnell Antwort!:danke
    Wie sicher ist es, dass der Anlasser platt ist? Wieso geht er manchmal und manchmal nicht?:achselzuck
     
  9. #9 Eagle Eye, 04.07.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.388
    Zustimmungen:
    2.041
    Vorname:
    Carsten
    vielleicht liegt es auch an der batterie.
     
  10. #10 Mäckes, 04.07.2018
    Mäckes

    Mäckes Member

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Andreas
    Die Batterie ist vom Vorbesitzer im Juni 2016 (vor ca. 33.000km) erneuert worden. Mein Ladegerät hatte keine Probleme und mäckert sonst frühzeitig, wenn die Batterie durch ist. Ich werde also mal den Anlasser tauschen.

    :danke
     
  11. #11 Darkling, 04.07.2018
    Darkling

    Darkling Jeeper

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    David
    Würde auch empfehlen, den schnell zu erneuern, solange er überhaupt noch anspringt.
    Meiner ist damals innerhalb eines Tages komplett gestorben.
    Frühs beim ersten Startversuch gar nix getan, beim zweiten sofort angesprungen.
    Hab ich mir erstmal nix bei gedacht.
    Nachmittags auf nem Parkplatz eines Einkaufcenters ging dann gar nix mehr. :keule:
     
  12. #12 Mäckes, 06.07.2018
    Mäckes

    Mäckes Member

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Andreas
    Hallo nochmal.
    Ich wollte mich nur mal kurz Bedanken und ein Feedback geben.

    Ich habe heute einen neuen Anlasser eingebaut und es ist ein wahnsinniger Unterschied. Der Dicke springt ganz anders an. Der Anlasser zieht richtig ordentlich durch und das hört sich beim Start wesentlich besser an.:tanz

    Vielen Dank für die Tipps bzw. die gute Ferndiagnose.:danke
     
    det65 gefällt das.
  13. #13 Eagle Eye, 07.07.2018
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.388
    Zustimmungen:
    2.041
    Vorname:
    Carsten
    Danke für die erfreuliche Rückmeldung :daumen
     
  14. gb1994

    gb1994 Newbie

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Peter
    Moin Community,
    das Fehlerbild bei meinem 2000er WJ/WG war und ist das Gleiche, deshalb schreib ich dazu mal was.

    Vor 3 Wochen fings wie aus dem Nichts an: Plötzlich nur noch Klacken beim starten, und dann nach 20 Versuchen wieder alles gut. Also als Notbehelf bis zum Werkstattcheck Hämmerchen eingepackt. In den folgenden Tagen ist das dann plötzlich mehrfach passiert, bin also somit 4 oder 5 mal nochmal davon gekommen. Nagelneuer Starter war schon bestellt. -Ein Tag vor Lieferung des Starters ging dann nix mehr, nur Klacken, also Abschlepper vereinbart, und vor 2 Wochen ab in die Werkstatt.

    Ohne viel Prüfen den Starter ausgebaut (ne sch... Arbeit, weil die Auspuffrohre ab mussten, um die Starter überhaupt durchfummeln zu können), und alles wieder gut. Der neue Starter zog sogar deutlich schneller durch. -Den alten Starter mal noch getestet (erst hinter dem Magnetschalter, denn der war ja vermutlich der Grund, und laut Werkstatthandbuch ist die Einheit Starter/ Magnetschalter ja auch nur komplett zu wechseln), und er lief noch. Somit also die Bestätigung erhalten, dass der Magnetschalter platt war.

    Vor 3 Tagen dann (also nach 2 Wochen mit neuem Starter) aus plötzlichem Himmel genau das Gleiche, Starter klackt nur noch, nicht mal ein einziges "na, ich will doch nochmal". Fremdstarten mit externer jump start Quelle direkt am Starter (erst hinter dem Magnetschalter) mit eingeschalteter Zündung kein Problem...

    Schlechtes Gewissen bekommen, weil ich die Prüffolge aus dem Werkstatthandbuch nicht eingehalten habe, und alles gestern durchgeführt. Habe sogar prophylaktisch den Zündschalter mangels Prüfprozedere ausgetauscht. Steuerstromkreis i.o., Positivleitung zum Starter ok, und alle Durchgänge am Unterbrecherrelais so wie es sein soll (frage mich allerdings, warum man das Unterbrecherelais prüfen soll, wenn der Starter ja klackt, hatte es aber auch schon beim ersten Defekt mal ausgetauscht). Dann eben nochmal unter die Karre gekrochen, und vom Helfer oben starten lassen, und dabei am starterseitigen Magnetschalteranschluss gemessen: 0,5V. ...12,5 rein, 0,5 raus...

    ...Also habe ich dann jetzt noch einen Starter geordert, dieses Mal bei einem anderen Anbieter. -Mein Dicker verbraucht jetzt also offiziell mehr Starter, als Benzin. :o)

    Sollte der nächste Starter also auch nur 2 Wochen halten, dann bleibt wohl nur übrig, direkt von mopar in USA zu ordern, denn scheinbar gibt es hier in D nur noch billiges aftermarket-Zeug, ...wobei die Originalsorte ja von Mitsubishi stammt... ;-)

    Also freut Euch, wenn Eure Starter noch fit sind! Allen ein fröhliches Schrauben und gute Fahrt!

    LGP
     
    Eagle Eye gefällt das.
  15. Baloo

    Baloo Jeeper

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Mike
    hääää? was für einen 2000er WJ/WG hast Du denn?
    bei mir muß der Auspuff nicht raus....
    und in Deutschland gibt es nicht nur "billiges aftermarket-Zeug"
    übrigens, kann man auch "nur" den Magnetschalter kaufen.....
     
  16. #16 gb1994, 25.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2019
    gb1994

    gb1994 Newbie

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Peter
    Hallo,

    hab mich dumm ausgedrückt. Nicht Auspuff, sondern Krümmerrohre runter zu den Kats mussten abgeschraubt werden, da der Spalt zwischen Motorblock und Radhaus/ Achslenker einfach zu knapp war. Den unteren O2-Sensor musste ich auch abschrauben, war alles ziemlich eng, und trotz Scherenbühne einfach nicht frei zu fädeln.

    Was die Qualität betrifft: Vielleicht urteile ich ja bissel schnell, denke aber, dass ein Magnetschalter doch etwas länger halten sollte..., und wie gesagt, im Handbuch (Abschnitt 8B) steht eindeutig, dass beides nur in Einheit zu tauschen ist. Ich weiß, da sind zwei Kreuzschrauben am Magnetschalter, aber irgend einen Grund wird das schon haben, wenn darauf hingewiesen wird, beides in Einheit auszutauschen. Vielleicht eine Frage des Verschleisses, vielleicht aber einfach auch nur eine Frage der Abdichtung.

    Achso, mein Dicker ist ein 4,7er, 2001er Modell, und ich habe auch noch einen 4,7, Anfang 2000. Beide sind "untenrum" identisch, wenn auch angeblich mit 3PS Unterschied, und steuerlich irgendwas um 25 Euro günstiger, der Jüngere.

    LGP
     
  17. Baloo

    Baloo Jeeper

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Mike
    ich brauche weder Krümmer noch Auspuff abbauen..... für den Anlasser Ausbau..... brauchst nur das rechte Vorderrad entlasten und ausbauen....
    dann kommst Du an die Schrauben drann.....
    und im handbuch steht das, was die Mechaniker in einer Jeep Werkstatt machen sollen.....
    und nicht, das, was Du zuhause tun kannst.... Werkstätten reparieren nicht mehr, sondern tauschen nur noch aus.....
    Gruß
     
  18. Caputo

    Caputo Jeep-Novize

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Volker
    Mein Anlasser macht auch manchmal gar nix. Wenn man den Schlüssel dreht gehen im Cockpit zwar alle Lampen an, aber man hört vom Anlasser keinen Laut. Schlüssel4-5x aus/an, zack, der Motor startet

    Da die Urlaubsfahrt in 4 Wochen ansteht, habe ich nun braune Streifen in der Hose und habe überlegt den Anlasser auf Verdacht auszutauschen. Dazu zwei Fragen;

    1. Habe das rechte Rad entlastet und mich unter die Karre gelegt. Ich bin zwar interessiert und bemüht, aber nichtsdestotrotz ein maximal mittelmäßiger Laienschrauber. Also entweder ich stelle mich total dämlich an, oder der Anlasser kann mit einfachem Hobbywerkzeug (Ratsche + Nuss) nicht demontiert werden, ohne den Verstand zu verlieren. Man hat ja gar keinen Spielraum, um die Ratsche um mehr als einen Gang (wenn überhaupt) zu drehen. (?) Kann mir jemand ggfs. einen Tip geben, wie man die Schrauben mit normalem Werkzeug lösen kann?

    2. Wer billig kauft, kauft 2x - bin bereit Qualität zu kaufen, kann aber nicht einschätzen welches von diesen vielen Angeboten qualitativ OK ist. Habe im Internet alle möglichen Anlasser von 110€ bis 300€ gefunden. Bei meinem Glück zahle ich 300€ für einen Anlasser aus minderem Material. :ungeduldKann mir ggfs. jemand einen Hinweis geben, wo ich einen Anlasser kaufen kann, der die nächsten 200.000km hält? Muss in D sein, da Zeitdruck. Falls der zufällig günstig ist, wäre ich natürlich auch nicht böse.


    -- WJ 4.7 Bj 2001
     
Thema: Anlasser streikt gelegentlich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starter wechseln Grand Cherokee WJ

    ,
  2. jeep grand cherokee wj anlasser

    ,
  3. anlasser ausbauen jeep crd

    ,
  4. grand cherokee wj anlasser forum,
  5. grand cherokee wj wg starter klackt,
  6. jeep grand cherokee anlasser dreht nicht immer,
  7. grand cherokee 4 7 magnetschalter
Die Seite wird geladen...

Anlasser streikt gelegentlich - Ähnliche Themen

  1. Anlasser plötzlich tot

    Anlasser plötzlich tot: Hallo zusammen, heute wollte ich meinen neuen Schlüssel am TJ anlernen lassen, Ich fuhr zum Jeep Partner und der Meister wollte das Auto...
  2. Nach Stossdämpferwechsel macht Anlasser keinen Mucks

    Nach Stossdämpferwechsel macht Anlasser keinen Mucks: Hallo Jeep-Freunde, mein Grand Cherokee WG 2.7 Bj. 2003 mit 177000 km, will nicht mehr anspringen. Zur Historie. Da meine Stoßdämpfer nur noch...
  3. Anlasser dreht nur kurz, Motor springt nicht an

    Anlasser dreht nur kurz, Motor springt nicht an: Hallo zusammen, ich hier zwar schon viel rumgestöbert, aber mich heute erst registriert. Kurz zu mir, ich bin Harry, 45, Servicetechniker aus dem...
  4. Anlasser defekt

    Anlasser defekt: Hallo Jeep-Freunde, ich brauche für meinen Jeep Grand Cherokee (Schlüssel 1004 542, EZ 07.09.2004) einen neuen Anlasser. Im Netz werden sehr...
  5. Anlasser beim YJ

    Anlasser beim YJ: Liebe Gemeinde. Da sagte er plötzlich keinen Ton mehr, der Anlasser … Der (kleine) Hammer hat´s dann zwar erst einmal wieder gerichtet, aber ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden