An die Motor Gurus, seht selbst und rettet mich:-)

Diskutiere An die Motor Gurus, seht selbst und rettet mich:-) im Modifikationen und Tuning Forum im Bereich Allgemeine Technik; Also hier ma ein paar Bilder, sind 2 Problemchen. Also erst einmal, was macht der Schlauch, was ist das und wofür? Wie ihr auf dem Zweiten...

  1. #1 fireboy, 13.11.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    André
    Also hier ma ein paar Bilder, sind 2 Problemchen.

    Also erst einmal, was macht der Schlauch, was ist das und wofür?

    Wie ihr auf dem Zweiten Bild seht, ist der kaputt, wie schlimm ist das? Was ist zutun?

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann die andere Sache seht ihr euch am besten an, ich hoffe man kanns was erkennen.
    Bei Langstrecke drückt er das Öl über die Ventildeckelentlüftung raus. Es ist nicht nur Öl sonder auch dieser braune Ölschlamm oder was auch immer.

    Dann wenn man rein schaut siehts irgendwie nicht ganz so toll aus, sieht man das auf den Bilder?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 Thierry, 13.11.2010
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Das erste ist eine Entlüftung, solltest du bei Gelegenheit abdichten.

    Der Schleim kommt vom Kurzstrecke fahren.

    Die Bilder vom inneren kann ich nicht sehen, wahrscheinlich verschlammt.
    Entweder Deckel runter und reinigen oder Motorspülen.

    Aber die Motorengurus werden noch kommen.

    Grüßle
     
  3. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Schlamm komm wie o.g. von Kurzstrecken.
    Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde....so würde ich vorgehen wenn es mein Motor wäre.
    (Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Bank oder den Jeep Dealer)
    Nochmal: es ist kein MUSS dieses zutun.

    Ich hatte vor ca. einem Jahr einen Wolga GAZ 24 Motor mit dem selben Zeug drin. Da die Teile dafür nicht all zu gut zu bekommen sind, sind wir so vorgegangen:

    - Motor warmlaufen lassen
    - Öl ablassen
    (Filter drin lassen)
    - Ölablassschraube rein und festziehen
    - 4 lter Diesel rein in den Motor (nein, nicht in den Tank, in den MOTOR)
    - Stecker der Zündspule abziehen (Achtung, vorher Zündung aus, das ganze so gestallten, dass kein Hochspannungsfunke auf die Karosse hauen kann)
    - Motor mit dem Anlasser (Zündschlüssel) 3-4 Umdrehungen durchdrehen
    - Ölablasschraube lösen und Diesel Öl Gemisch auffangen
    - Öl auffühlen (Filter immer noch drin)
    - Motor wieder mit dem Anlasser 3-4 Umdrehungen drehen
    - Öl runter
    - Filter ersetzen
    - Frisches Öl drauf
    - Zündkabel dran
    Motor starten....
    alle Angaben ohne Gewähr!!!!


    Bei dem Wolga hat es funktioniert.

    Gruß

    Alex
     
  4. #4 NiceIce, 13.11.2010
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Servas.

    Kein Jeep-Motor-Guru, aber ein 4-Takter ist ein 4-Takter.

    BRAUNER !!! Schlamm hat auch mit Kurzstrecke zu tun, Kondenswasser entsteht und mischt sich mit dem Motoröl.

    Schwarzer Schlamm kommt übrigens meistens bei Mineralöl 15/W40 oder niedriger Zustande.

    Moderne 10W40 Teilsynth. Motoröle oder Bessere Vollsynthetische Öle vermeiden diesen Zustand. Sind aber nicht ganz Ohne, wenn die Dichtungen allgemein am und im Motor nicht mehr die besten sind.

    Mein Dicker, 23 Jahre alt, 170.000 km bekommt nun und ausschließlich 10W40 Vollsynth.

    Mal ein Beispiel, was SCHLAMM bedeutet? An meinem damaligen 4HO Cherokee, nur mit 15W40 gefahren und nur Kurzstrecken, übrigens vom Vorbesitzer so Übernommen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Kaffeebecher war am Schluß voll, aber immer noch Schlamm.

    Also, ich bin kein Schisser und hab schon vor 25 Jahren Motoren instand gesetzt, also machte ich da kurzen Prozess:

    Ab in die Waschbox, Motorreiniger reinsprühen und ab mit dem Heissdampfstrahler, die Ölwanne war weg, sah entsprechend auch so aus wie der Kopf.

    Zu deinem braunen Schlamm musst Du schauen, ob es nur "Oberflächlich ist, also in den Schläuchen und hier und da am Ventiltrieb.

    Ist allerdings dein Öl braun, haste nen Kopfschaden....am Motor, nich bei Dir.

    Tu Dir und deinem Motor Gutes:
    Ölwanne runter, sauber machen.
    Ventildeckel runter und auch da sauber machen.
    Kratz raus was geht beim Ventiltrieb, danach haust 3 oder 4 Dosen bremsenreiniger durch und spülst das Zeug ab Richtung demontierter Ölwanne, solltest da aber ne Wanne drunterstellen.

    Dann Ölwanne so drauf, das sie einigermaßen dicht ist.

    Und wie Alex schon schrieb: 4 Liter Diesel rein.
    Diesen füllst Du aber zuerst von Oben über die Kipphebel und machst dann den Ventildeckel drauf.

    Schraub die Kerzen raus, das erleichtert die Sache erheblich und kannst auch gleich das Kerzenbild begutachten.
    Dann wie Alex beschrieben mit dem Anlasser ne Weile durchdrehen.
    Diesel hat Schmierelemente die ausreichend sind, einen unbelasteten Motor soweit zu schmieren, das nichts passiert.

    Dann schüttel den Dicken ordentlich durch, am Dach anpacken und rumreissen wie doof.

    Dann den Schmodder rauslassen.
    Ölwanne danach runter und sauberwischen.

    Ist soweit alles sauber, past es.
    Siehts aber noch bisserl Verschlammt aus, eine weitere Dose Bremsenreiniger ansetzen und gezielt Partikel wegspülen.

    Dann ist es wichtig, das du das Ölsieb der Ölpumpe anschaust, die wird auch den einen oder anderen Dreckklumpen haben.
    Ist der Muckel, der in die Ölwanne ragt und ein Sieb vorne dran hat.
    Am besten ausbauen (sind nur 2 oder 4 Schrauben/Muttern) und säubern.

    Ist das alles erledigt, verwende nur noch 10W40 Vollsynth. Motoröl, wirst sehen, das dein Dicker damit gut umgehen kann.

    Und ich verwende zudem noch Mathy Universal M, das ich nach 10 Jahren Einsatz nur als Wundermittel bezeichnen kann.

    Motorrad und Auto laufen besser, das Mitel hat Notlaufeigenschaften, davon träumst nur.
    Meiner Ex ist am Golf die Ölwanne gerissen, Stein oder was auch immer eingeschlagen.
    Bis die Kontrolle anging, war schon kein Öl mehr im Motor, das schoß nur so raus.

    Auf der Autobahn kann man nicht so locker eben mal anhalten, also die Zeit bis zum abstellen des Motors waren gute 2 Minuten.

    Der kleine Diesel läuft Heute noch wie geschmiert und hat 300.000 km runter.

    Auch meine Cagiva hatte mal Ölmangel, weil der Schlauch zum Ölkühler abgerutscht ist. Auch hier: Keine Schäden.

    Und nein, ich bekomm kein Geld für die Werbung, sondern bin einfach von den Mitteln von Mathy überzeugt.

    So, viel geschrieben für so ein kleiner "Mangel", aber ich wollts loswerden.

    Den Schlauch übrigens Dicht machen, da ziehst Du Falschluft in den Motor und die Kurbelwellenentlüftung ist beeinträchtigt.

    LG
    Martin
    Ah Ho. Edit sagt grad:

    Öl wird bei Langstrecke rausgedrückt?
    Das bedeutet, das Du einen Überdruck im Motor hast oder aber:

    Die Ablaufkanäle in Richtung Ölwanne sind Dicht.

    Es ist also mehr Öl beim Ventiltrieb als ablaufen kann, also musst da unbedingt handeln.

    Bei Überdruck sind dann allerdings Deine Kolbenringe nicht mehr die Besten.
    Beim Verbrennen geht Druck zwischen den Kolben zur Ölwanne, das müsste sich aber mit einem erhöhten Ölverbrauch und schwarz-grauem Rauch aus dem Auspuff bemerkbar machen.

    Mach erst mal alles richtig sauber......und mach ne Probefahrt danach.

    Dann werd ma ja sehen, was Sache ist.
     
  5. #5 Eagle Eye, 15.11.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.635
    Zustimmungen:
    2.195
    Vorname:
    Carsten

    hallo ANDRÉ

    ich bin ÜBERHAUPT KEIN MOTORFACHMANN,

    aber:
    als erstes solltest du den oberen schlauch ersetzen.
    LAIEN-haft ausgedrückt, entlüftet er deinen motor und
    wenn er das nicht mehr kann, drückt er es an anderer
    stelle heraus.
    ist übrigens beim 2,5er ein häufig auftretendes problem.

    bevor du irgendwelche spülungen vornimmst,
    lass einen kompressionstest machen.

    ich für meinen teil befürchte,
    dass deine kopfdichtung hinüber ist.

    ist zwar ungewöhnlich und kommt bei
    den motoren selten vor. aber es kann dennoch sein.

    zu den motorspülungen gibt es auch unterschiedlichste meinungen.
    die einen glauben, es lösen sich auch dichtungen auf
    oder er drückt dann an stellen raus, die bis dato dicht waren.

    andere glauben dass man sehr sorgfältig damit umgehen muss.....

    wenn man sich mit motoren auskennt,
    ist es überhaupt kein problem.

    man nimmt den mal eben auseinander, macht ihn sauber,
    kontrolliert ihn und baut ihn wieder zusammen.

    als nichtprofi kann man sicherlich einiges kaputt machen :nachdenklich
     
Thema: An die Motor Gurus, seht selbst und rettet mich:-)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kondenswasserablauf dicht jeep grand cherokee

    ,
  2. kondenswasserablauf beim jeep dicht

    ,
  3. Ölschlamm entlüftung

Die Seite wird geladen...

An die Motor Gurus, seht selbst und rettet mich:-) - Ähnliche Themen

  1. 97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe

    97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter. Seit Jahren die gleichen Symptome: Der Motor meines 97er TJ fängt immer die ersten 100-200 m nach dem...
  2. welcher motor ist besser?2,1D oder 2.5D

    welcher motor ist besser?2,1D oder 2.5D: ist es eine glaubensfrage? da wir gerne einen diesel indianer haben möchten stellt sich uns die frage welche maschine besser ist. von einer weiß...
  3. Motor geht aus...

    Motor geht aus...: Hallo Jungs und Mädels, Ich bin hier neu im Forum weil ich ein Problem mit meinem KJ habe und nicht mehr weiter weiß. Ich hab schon ähnliche...
  4. Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist

    Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist: Kann mir da bitte wer helfen. Mein jeep yj 2,5 l 1996 Bj. Wenn der Motor kalt ist springt er fast nicht an, muss sehr lange starten mir fällt auf...
  5. Motor stottert

    Motor stottert: Hallo Leute Hab seit einiger Zeit ein kleines Problem mit meinen YJ. ( 2.5 L ca 160.000 Km) Der Motor fängt an zu Stottern, nimmt kein Gas mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden